BMW E46 bei Amazon









Sie sind nicht angemeldet.


LebeMeinLeben

Anfänger

  • »LebeMeinLeben« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 3. August 2009

Modell: E46 - Limousine - 320i

Wohnort: Auetal

  • Nachricht senden

1

Montag, 24. August 2009, 15:49

Vollgasfahrten bei LPG-Antrieb

Hallo,

ich bewege meinen 320i (e46) mit 170 PS und Zavioli Gasanlage.
Ich habe aber im Forum nichts darüber gefunden, wie es mit langen Vollgasfahrten auf der Autobahn aussieht.

Kein Problem, oder schaltet Ihr lieber auf Benzin um?

Ich habe schon dieses und jenes gehört, aber nichts konkretes. Ich hatte vorher einen Audi A3 mit Gasanlage, dem haben längere Vollgasfahrten nichts ausgemacht (glaube ich). Na gut, kommt natürlich auch nicht so oft vor.
Interessieren würde mich aber schon, wie Ihr es haltet (ggf. auch mit fachlicher Begründung). Will mein Baby ja nicht aus Unwissenheit ins Grab fahren. :-)))

Ich habe keinen entsprechenden Thread hier im Forum gefunden.

Schon mal Danke für eurer Kommentare

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LebeMeinLeben« (24. August 2009, 16:05)


amstaff330

Schüler

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 13. April 2008

Modell: E46 - Coupe - 330Ci

Wohnort: Ulm

  • Nachricht senden

2

Montag, 24. August 2009, 17:16

Also ich fahr ne Prins VSI-Anlage und ich mach bei Gas etwas langsamer. Drehe bis max 4000 U/Min.

Weiss auch nix fachliches, ich mach das weil ich halt weiß das Gas heisser verbrennt als Benzin, daher schone ich den Motor lieber.

marielou

Schüler

Beiträge: 129

Registrierungsdatum: 24. Juli 2009

Modell: E46 - Limousine - 316i

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 25. August 2009, 09:23

Ich stimme meinem Vorredner zu, so handhabe ich es auch und wenns dann doch mal länger über die 4000 U/Min gehen soll, schalt ich auf Benzin um, zb eine Fahrt nach München fahre ich nie komplett mit Autogas ^^
Ich fahre aber ausser auf der Autobahn, nur mit Gas und wenns mal auf die Piste geht 3/4 Gas 1/4 Benzin ca...

Fehlende PS werden d
urch Wahnsinn ersetzt...
:auto:

Volltanken für 35 € und 600 km fahren - LPG :floet:

erti67

Schüler

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 25. Januar 2009

Modell: E46 - Limousine - 330i

Wohnort: RE

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 25. August 2009, 21:56

Vollgasorgien auf LPG = NO !!!

Hallo, würde ebenfalls auf LPG nie über 4K Touren gehen, weil im LPG Betrieb viel höhere temps herrschen !!! Es passiert nicht etwas sofort, sonder nach 1-2 Jahren 20-40tkm, willste das riskieren ?, LPG ist zum Sparen da und nicht zum "heizen", zumal bei LPG der Motor überprportional viel verbraucht, d.h. die ca. 20% Mehrverbrauch werden bei höheren Drehzahlen dann schnell zu 40%, alleine aus dem Grunde sollte man im LPG-Betrieb nicht heizen !!!


MFG erti67 !!!
Freude am Fahren !!! Jetzt Mit Autogas Vialle LP7 !!!

moselaner

Schüler

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 20. April 2008

Modell: E46 - Limousine - 320i

Weitere Fahrzeuge: Skoda Fabia 1.9TDI

Wohnort: Koblenz

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 25. August 2009, 21:57

ich fahre bis 140-150km/h laut Tacho immer mit Gas. Glaub das ist bisschen über 4000 beim 320er.

Beim 330er ist die Drehzahl bei 140 bestimmt bei knapp 3000 oder so :watchout: würd mich aber auch mal interessiern wies beim größeren 6-Zyliner ist.

fsane

Anfänger

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 23. September 2009

Modell: E46 - Limousine - 320i

Wohnort: duisburg

  • Nachricht senden

6

Montag, 28. September 2009, 19:56

Hallo Leute,

ich bin schon mit 523i e39 ca. 50tkm auf Gasbetrieb gefahren, teilweise auch mit über 4000 touren ( sowohl im Sommer bis +45 grad wie im Winterbetrieb bis-35 grad ), ohne Probleme... Laut umbaubetrieb ist es auch nicht nötig gewesen auf die Drehzahl zu achten, ich weiss nicht ob es beim e46 nötig ist... wenn ja wüsste ich auch gerne warum? weil ich vorhabe meinen e46-320i umrüsten zu lassen...

gruss
Erfahrung ist der Beste Lehrmeister, nur das Schulgeld ist teuer...

aellexx

Profi

Beiträge: 1 081

Registrierungsdatum: 10. September 2009

Modell: E46 - Limousine - 316i

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 29. September 2009, 10:00

Die BMW Motoren sind alle gasfest. D.h. dass man eigentlich keine Einschränkungen im Betrieb hinnehmen muss.

Eine sauber verbaute und gut eingestellte Anlage ist natürlich Pflicht.

Ende Oktober kommt bei mir eine Vialle LPI rein. Da werd ich bei einem Anlagenpreis von 3t€ bestimmt nicht mit Benzin fahren, zumal diese flüssigeinspritzende Anlage als vollgasfest beworben wird und ich in mehreren Foren noch nichts von Problemen gelesen habe!

Morpher

unregistriert

8

Sonntag, 15. November 2009, 10:58

Moin,
Spürbar habe ich noch keine Einschränkungen am Fahrzeug gehabt nur weil ich mit Gas fahre.
Übrigens liegen bei meinem Automaten 4000 Touren bei Tempo 200 an. Also muss ich höchstens kurzfirstig höher drehen wenn ich beschleunige bzw überhole.
Abgesehen davon dass der Herr Ertie sich ruhig was zurücknehmen kann. Hier heizt keiner er fährt nur schneller als die andern ;)
Ausserdem kann ich bei meiner Vialle (Flüssigeinspritzung) keinen höheren Mehrverbrauch feststellen nur weil ich es eilig habe. Der zieht dann zwar mehr durch, aber auf Benzin ist das ja nicht anders.
Mit den 20% kann man auch nicht pauschal sagen. Meiner nimmt sich um die 2l mehr habs noch nie genau nachgerechnet.
Weiters muss auch hier wieder das Grundkonzept der Anlage berücksichtigt werden. Ist es ein Flüssigeinspritzer oder ein Verdampfer? Dort ist nämlich ein Massiver Unterschied in der Temperatur und Verbrauchsentwicklung.
Davon ab, hat meine Gas-Werkstatt mir empfohlen meinen Motor nicht dauerhaft über 4000 u/min zu fahren, da sonst Schäden nicht auszuschliessen sind.
Allerdings ist die Auslegung von "Dauerhaft" sehr gewagt. Ich fahre zb auch gerne mal im Kickdown auf Gas wenn ich wie schon geschrieben überhole. Auch kommt es ab und an vor dass ich schneller als 200 fahre und dann eben höhere Drehzahlen anliegen.
Auch gibt es einige die sagen dass ihre Fahrzeuge schon ewig mit Gas und ohne Rücksicht auf Drehzahlen problemlos laufen. Da ich allerdings meinen Dicken gerne noch ein paar Jahre behalten möchte bevor ich mir einen neuen kaufe wird er auf Langstrecken nicht allzu oft hochdrehend bewegt.



Ähnliche Themen

""