BMW E46 bei Amazon









Sie sind nicht angemeldet.


gasdriver320

Autogas inside - Vialle LPI

  • »gasdriver320« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 321

Registrierungsdatum: 20. Januar 2010

Modell: E46 - Touring - 320i

Modell 2: -

Wohnort: Mönchengladbach

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

1

Montag, 1. November 2010, 22:50

Steuergerät der Vialle LPI durch Überspannung gekillt?

Hallo zusammen,

leider habe ich ein Problem mit meiner Vialle LPI, dessen Ursache mir derzeit noch nicht bekannt ist. Zur Zeit geht die Vermutung in Richtung Überspannungsschaden im Steuergerät.

Aber erst einmal der Reihe nach:

Vor ca. 2 Wochen musste ich mir Starthilfe per Überbrückungskabel geben lassen, da die Batterie nicht mehr wollte. Leider war dies noch zwei weitere Male erforderlich, da die Batterie aus unerklärlichen Gründen immer wieder leer gezogen worden ist.

Vor dem Abklemmen der Polzangen habe ich natürlich immer darauf geachtet, dass die Scheinwerfer, Lüftung, Heckscheibenheizung oder ein anderer starker Verbraucher läuft, damit ggf. auftretende Überspannungen abgebaut werden können.

In der letzten Wo. hatte ich dann ein Batterieladegerät (kein teures aber wenigstens mit Mikroprozessor-gesteuertem Ladevorgang) gekauft und die Batterie im ausgebauten Zustand eine Nacht lang laden lassen.

Ein paar Tage später musste ich morgens auf dem Weg zur Arbeit nach dem Starten des Fahrzeuges feststellen, dass die Vialle nicht mehr auf Gas umschalten wollte. Die LED in der Mitte des Umschalttasters blinkte im 1-Sekunden-Takt statt dauerhaft zu leuchten. Beim Umschalten auf Benzin blinkte nun das Zapfsäulensymbol im 1 Sekunden-Takt.

Auf der Arbeit angekommen habe ich zunächst die 4 Sicherungen der Vialle entfernt, in der Hoffnung, dass sich das Problem evtl. somit erledigt.

Am Nachmittag habe ich dann wieder die Sicherungen eingesteckt und wollte das Fahrzeug starten. Die Batterie war wieder so leer gezogen, dass ich abermals eine Starthilfe per Überbrückungskabel brauchte.

Der Fehler der Vialle wurde im Taster noch immer angezeigt, so dass ich zu einem kleinen örtlichen Umrüstbetrieb (1-Mann-Betreib) gefahren bin, der auch Vialle einbaut. Es ist kein Viallecenter und das ehemalige Viallecenter in Düsseldorf, welches die Anlage eingebaut hat, gibt es nicht mehr.

Beim Auslesen des Fehlerspeichers meinte der Inhaber, dass das Steuergerät vermutlich durch Überspannung gegrillt worden ist. Es ließen sich keine vernünftigen Werte ablesen. Auf dem Bildschirm stand irgendetwas von „…default…“, welches den Umrüster zu diesem Schluss kommen ließ. Normalerweise sollten da wohl irgendwelche Werte stehen. Ich kenne die Software leider nicht.

Auch sehr merkwürdig war, dass nur 4 Zylinder sowohl für die Benzineinspritzzeiten, als auch für den LPG-Betrieb angezeigt worden sind, obwohl es sich um einen 6-Zylinder handelt. Der Umrüster meinte, dass er dies bei einem anderen BMW auch schon einmal erlebt hatte. Da wurden sogar nur 2 Zylinder angezeigt. Bei der Anzeige „Benzinbetrieb“ konnte man Einspritzwerte in Millisekunden ablesen (die wohl vom Motorsteuergerät geliefert worden sind) jedoch nicht für den LPG-Betreib. Nach einiger Zeit konnte der Umrüster wieder die Einspritzzeiten für LPG entlocken, jedoch blinkte der Umschalttaster noch immer.

In der Nacht vor dem Ausfall der Anlage bin ich noch problemlos auf LPG gefahren. Keine Anzeichen eines Ausfalls waren zu sehen, auch keine Motorkontrolleuchte oder Ähnliches.

Bevor ich nun das Steuergerät erneuern lasse wollte ich mir zunächst eine zweite Meinung in einem Viallecenter in Herne einholen, welches hier im Forum schon mehrfach positiv erwähnt worden ist.

Vielleicht hat aber auch noch einer von Euch eine Idee, wo der Fehler am ehesten zu suchen wäre. Möglicherweise braucht das SG ja überhaupt nicht erneuert zu werden. Für mich stellen sich insbesondere folgende Fragen:

  1. Kann das Vialle-Steuergerät so einfach durch Überspannung abgeschossen werden?
  2. Sind Euch ggf. ähnliche Vorfälle mit dem Vialle-SG bereits bekannt?
  3. Wie kann es zu einer Überspannung kommen, wenn vor dem Abklemmen der Polklemmen immer die Xenon oder Lüftung oder Scheibenheizung eingeschaltet waren?
  4. Wie sieht es bei Vialle hinsichtlich Kulanzregelung aus? Die Anlage wurde im Dezember 2007 eingebaut, ist also seit ca. 10 Monaten aus der Gewährleistung raus.
  5. Kann ein defektes Vialle-Steuergerät die Ursache für die ständig entladene Batterie sein? – Ich bin nun schon seit ca. 500 km im Benzinbetrieb unterwegs (Sicherungen der Vialle sind entfernt) und es gab bislang keine Startschwierigkeiten mehr.
  6. Mit welchen Kosten ist für das Ersatzsteuergerät zu rechnen (der Umrüster konnte mir nichts dazu sagen, da er bislang kein SG bestellen musste). Auf den entsprechenden Anruf warte ich noch.

Was ich noch anmerken möchte. Ich war vor ca. 3 Wochen am Nürburgring zu einer Renn-Veranstaltung und habe dort mit ein paar Leuten gezeltet. Durch eine offene Autotür ist eine Maus ins Auto gelangt und hatte sich da unbemerkt für 1,5 Tage hauptsächlich im Kofferraum ausgetobt. Neben angenagtem Interieur (zum Glück nicht im sichtbarem Bereich) und einem oberflächlich angenagten LPG-Schlauch konnte ich bisher noch keine weiteren Schäden an Kabeln vorfinden. Dafür umso mehr an meiner Reisetasche, deren Inhalt und dem Proviant.

Angenommen die Maus hat ein Kabel erwischt: Müsste es dann nicht zu einem Kurzschluss und infolgedessen zum Durchbrennen der entsprechenden Sicherung kommen? Alle Sicherungen sind jedoch ok.

Es wäre schön, wenn hier der ein oder andere für etwas Aufklärung sorgen könnte.

Vielen Dank.

Gruss, Uwe

erti67

Schüler

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 25. Januar 2009

Modell: E46 - Limousine - 330i

Wohnort: RE

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 3. November 2010, 17:28

Hallo gasdriver !!!

Dieses Phänomen hatte auch einer aus dem e39-forum.de !!!
Durch eine Überspannung, welche nach einer Starthilfe (selber Spender) gegeben wurde, war das Vialle SG gekillt !!!
Es hätte auch irgend ein anderes SG vom Auto sein können. Deswegen Starthilfe nach Möglichkeit vermeiden (meine Meinung) !!!
Oft ist auch eine defekte Batterie schuld, die scheinbar i.O. zu sein scheint. Deswegen regelmäßig Akku prüfen lassen, spätestens nach 5 Jahre,
und den Akku wechseln, bevor er ganz im Arsch ist, beim WECHSEL IMMER VORNE MIT NER ANDEREN BATTERIE STÜTZEN, dann entstehen auch keine
Spannungsspitzen, und alle Werte bleiben erhalten.

Mit einer sehr schwachen Batterie läuft der Wagen eh ganz schlecht...

Frag den Ümrüster erst, ob nich 'ne neue Software aufgespielt werden kann.

Was ein neus SG kostet, keine Ahnung, vermute viel, wie alles andere bei Vialle...

Ob das Vialle SG über Nacht immer Strom gezogen/zieht hat kann man ja mit einem Multimeter messen, das MG in Reihe auf A gestellet, messen !!!

MFG Erti !!!
Freude am Fahren !!! Jetzt Mit Autogas Vialle LP7 !!!

gasdriver320

Autogas inside - Vialle LPI

  • »gasdriver320« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 321

Registrierungsdatum: 20. Januar 2010

Modell: E46 - Touring - 320i

Modell 2: -

Wohnort: Mönchengladbach

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 7. November 2010, 22:08

ich war am 03.11.10 bei einem Vialle-Center in Herne gewesen, um mir eine zweite Meinung einzuholen.
Ergebnis: Die Vialle-Software fehlte komplett, also neu aufgespielt. Alle 6 Zylinder werden nun auch wieder erkannt. Das Ganze war eine Sache von 1/4 Std. Die Anlage läuft wieder.
Ich war wirklich sehr begeistert von Auto Becker: sehr freundliches und kompetentes Team. Auch der kurzfristige Termin war kein Problem.

Da war ich von meinem Umrüster - Herrn S. aus D. - Anderes gewohnt: Termin erst nach 2-3 Monaten Wartezeit möglich u. dann noch bescheidene Arbeit abgeliefert.

Was ich von dem im ersten Beitrag genannten Viallestützpunkt in MG zu halten habe, weis ich nun auch. Entweder kam der Umrüster aufgrund von Unwissenheit auf die Idee, dass das Steuergerät abgeraucht ist oder hier sollte der Kunde bewusst abgezockt werden (einfach die neue Software aufspielen u. dem Kunden ein paar Hunderter für ein "neues" Steuergerät abnehmen ).

Ich bin jedenfalls froh, dass ich mir in einem kompetenten Viallecenter eine zweite Meinung eingeholt habe.

Der Umrüster in Herne hat mir versichert, dass die neu aufgespielte Software beim Abklemmen der Batterie nun erhalten bleiben würde. Gleiches soll im Falle von evtl. Überspannungen zutreffen. Somit wohl eine verbesserte Ausführung der Software.

Sollte ich erneut Probleme mit der Anlage bekommen wird wohl das Vialle-Center in Herne zukünftig mein Ansprechpartner, auch wenn das für mich eine Anreise > 100 km bedeutet. Es lohnt sich.


Gruss, Uwe

Hemmo1990

Anfänger

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 30. November 2010

Modell: E46 - Limousine - 320d

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 8. Februar 2011, 23:03

Ist doch super :)

Mick

Schüler

Beiträge: 91

Registrierungsdatum: 17. September 2008

Modell: E46 - Cabrio - 330Ci

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

5

Freitag, 18. Februar 2011, 14:39

Hallo zusammen,
wie gehe ich denn in Zukunft am Besten vor, wenn ich mal Starthilfe bekommen muss. Reicht ein ziehen des grossen Steckers vom Steuergerät um derartige Probleme zu vermeiden?
Oder brauche ich das eigentlich nicht, weil der Fehler nur reiner Zufall war?

Ich habe übrigends eine Anlage von Landi Renzo.

Mfg

Mick

niemand

Waldorf (nicht Schüler)

Beiträge: 28 941

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2010

Modell: E46 - Limousine - 325i

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Lancia Delta Integrale Benziner 1:8 / Giant Talon 1

Wohnort: Nördlich Berlin

Danksagungen: 1049

  • Nachricht senden

6

Freitag, 18. Februar 2011, 14:42

Ich denke mal wenn normale Starthilfe ein Problem darstellen würde dann sollte es in der Bedienungsanleitung auch vermerkt sein. Wenn du da nichts findest würde ich mir keine Sorgen machen oder das Tutorial der Starthilfe mit der Reihenfolge des Anklemmens der Kabel noch mal verinnerlichen. ;)
Zitat:"Wenn Frauen Kopfschmerzen haben, nehmen sie Spalttabletten. Denn Spalt schaltet den Schmerz ab.
Umgekehrt gilt das leider auch.":whistling:



„Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!


Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.