BMW E46 bei Amazon









Sie sind nicht angemeldet.


scholle71

Pfälzer

Beiträge: 3 275

Registrierungsdatum: 30. Januar 2009

Modell: Habe noch keinen E46

Modell 2: Habe noch keinen E46

Weitere Fahrzeuge: BMW 120D, Mercedes E 280 T-Modell

Wohnort: Hochdorf-Assenheim

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

136

Montag, 22. Oktober 2012, 11:34

Alles klar. Ich habe aber den 120d vfl ohne DPF

fifficus

Meister

Beiträge: 2 592

Registrierungsdatum: 16. Juli 2010

Modell: Habe noch keinen E46

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: E39 530iA LPG

Wohnort: Taunusstein

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

137

Dienstag, 4. Dezember 2012, 23:22

Dass mindestens einer meiner Injektoren eine zu hohe Rücklaufmenge haben muss, weiß ich ja schon seit dem Kauf meines E39. Drum gekümmert habe ich mich jedoch bisher noch nicht, da außer ein wenig orgeln beim Warmstart keine Probleme auftraten.

Seit gut 3 Wochen ist meine AGR komplett stillgelegt und der Selbstreinigungsprozess des Motors voll im Gange. Somit scheint sich sämtliche Ölkohle von den Injektoren runtergebrannt zu haben, der Verbrauch sank um knapp 0,5 Liter und das Warmstartproblem wurde immer schlimmer. Mittlerweile springt der Motor im warmen Zustand gar nicht mehr an. Ich muss ihn 2-3 Stunden stehen lassen, bevor ich einen Startversuch wagen kann.

Gerade eben wollte ich aber endlich nach Hause und nicht bis tief in die Nacht warten, bis ich los fahren konnte. Also eine Dose Bremsenreiniger und eine helfende Hand geschnappt, Luftzufuhr abgezogen und beim Startversuch Bremsenreiniger in den Ansaugkanal auf der Seite des Luftfilters gesprüht. 2 Sekunden und er sprang an.

Ich hoffe, diese Woche noch zum längst überfälligen Rücklaufmengentest zu kommen und dann endlich die Injektoren überholen zu können.

fifficus

Meister

Beiträge: 2 592

Registrierungsdatum: 16. Juli 2010

Modell: Habe noch keinen E46

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: E39 530iA LPG

Wohnort: Taunusstein

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

138

Donnerstag, 13. Dezember 2012, 23:03

Mittlerweile habe ich mehr als genug Injektoren vorrätig. E60 530d LCI, E39 530d 184 PS Schalter und E39 530d 184 PS, Getriebe (noch) unbekannt.

Damit mein 5er nicht zu lange stehen muss, denke ich darüber nach, die Injektoren vom 184 PS Schalter zu zerlegen, zu reinigen und neu abzudichten und dann in meinen 5er einzubauen. Sind die Injektoren gleich, sodass ich diese verwenden kann?

Meiner ist ein 530d 193 PS mit Automatik und Euro3.
Der Spendermotor ist ein 530d 184 PS Schalter (vermute ich zumindest aufgrund der Ansaugbrücke ohne Drallklappensteuerung).

evo-formy

Verrückter

  • »evo-formy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 373

Registrierungsdatum: 15. April 2010

Modell: E46 - Limousine - 330d

Modell 2: -

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

139

Freitag, 14. Dezember 2012, 07:17

Da musst du mal im etk forschen.
Ich habe in meinen z.b. Einen von einem X5 drinnen.

Das ist ziemlich verwirrend, da viele teilenummern werksseitig nicht mehr lieferbar sind etc. :-D

Am besten die TN deiner injektoren, welche du jetzt in deinem Auto hast mal durchjagen. Dann solltest du eigentlich alle "fahrbaren" Spenderinjektoren finden :)

Oder gib mal genauere Angaben zu deinen Auto (zumindest mal Baujahr), dann kann ich auch mal nachsehen

Gruß

Edit:

Theoretisch sollten folgende passen:

http://de.bmwfans.info/parts/catalog/13537785573/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »evo-formy« (14. Dezember 2012, 07:48)


felyxorez

Nuckelpinnen-Peitscher

Beiträge: 213

Registrierungsdatum: 17. Juli 2012

Modell: E46 - Compact - 318td

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Cagiva Raptor 650 ie

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

140

Sonntag, 16. Dezember 2012, 18:15

Ist der Aufbau vom Injektor im 318(t)d identisch?

evo-formy

Verrückter

  • »evo-formy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 373

Registrierungsdatum: 15. April 2010

Modell: E46 - Limousine - 330d

Modell 2: -

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

141

Sonntag, 16. Dezember 2012, 20:01

Ja,
der Aufbau sollte identisch sein, da alle Diesel-Motoren im E46 (außer der 320d VFL M47 mit 136 PS) Commonrail-Diesel sind :)

fifficus

Meister

Beiträge: 2 592

Registrierungsdatum: 16. Juli 2010

Modell: Habe noch keinen E46

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: E39 530iA LPG

Wohnort: Taunusstein

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

142

Montag, 17. Dezember 2012, 16:53

Heute Abend werde ich die 12 Injektoren mal ziehen. Bin gespannt, was die Teilenummern sprechen.

M 330 D

Anfänger

Beiträge: 54

Registrierungsdatum: 19. Februar 2012

Modell: E46 - Touring - 330d

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: GolfVI GTD

Wohnort: NRW

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

143

Dienstag, 18. Dezember 2012, 16:29

Hallo

Ich habe sehr viele verschiedene meinungen gelesen was die Werte der Injektoren angeht.

Deswegen frag ich hier einfach mal wenns okay ist.

Sind die werte okay ? ist eine reinigung notwendig?


fifficus

Meister

Beiträge: 2 592

Registrierungsdatum: 16. Juli 2010

Modell: Habe noch keinen E46

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: E39 530iA LPG

Wohnort: Taunusstein

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

144

Dienstag, 18. Dezember 2012, 16:33

Die Werte sind, was die Verkokung angeht, nicht aussagekräftig.

Neco

-=Die E46 Doktoren=-

Beiträge: 17 464

Registrierungsdatum: 27. März 2010

Modell: E46 - Limousine - 330d

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Peugeot 206 2.0 HDI

Wohnort: NRW

Aktuelle Marktplatzeinträge: 5

Danksagungen: 290

  • Nachricht senden

145

Dienstag, 18. Dezember 2012, 16:34

Ein Bild von deiner selektiven Mengenkorrektur wäre hilfreicher ;)

M 330 D

Anfänger

Beiträge: 54

Registrierungsdatum: 19. Februar 2012

Modell: E46 - Touring - 330d

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: GolfVI GTD

Wohnort: NRW

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

146

Dienstag, 18. Dezember 2012, 16:44

Das ist ein Bild meiner selektiven Mengenkorrektur hab es nur ausgeschnitten.

Also ist alles im grünen bereich?

Bin ein wenig verunsichert da es noch die ersten Injektoren sind und schon 230000 km runter haben.

fifficus

Meister

Beiträge: 2 592

Registrierungsdatum: 16. Juli 2010

Modell: Habe noch keinen E46

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: E39 530iA LPG

Wohnort: Taunusstein

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

147

Dienstag, 18. Dezember 2012, 17:34

Du kannst den Zustand der Injektoren nicht mit INPA beurteilen. Bei der Laufleistung und AGR im Serienzustand sind sie zu 100% verkokt.

M 330 D

Anfänger

Beiträge: 54

Registrierungsdatum: 19. Februar 2012

Modell: E46 - Touring - 330d

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: GolfVI GTD

Wohnort: NRW

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

148

Dienstag, 18. Dezember 2012, 17:47

Okay Danke!

Wusste nicht das man es nicht daran erkennen kann.

Also werde ich die ausbauen und reinigen wenn ich meine Drallklappen und Glühkerzen mache.

evo-formy

Verrückter

  • »evo-formy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 373

Registrierungsdatum: 15. April 2010

Modell: E46 - Limousine - 330d

Modell 2: -

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

149

Dienstag, 18. Dezember 2012, 19:17

Also man kann gewiss eine Tendenz geben, wie es um die injektoren steht.
Inpa kann hilfreiche Anhaltspunkte geben.
Sollte das nicht reichen, kann man auch einen rücklaufmengen Test durchführen :)

Gruß


Sent from my iPhone using Tapatalk

fifficus

Meister

Beiträge: 2 592

Registrierungsdatum: 16. Juli 2010

Modell: Habe noch keinen E46

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: E39 530iA LPG

Wohnort: Taunusstein

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

150

Freitag, 28. Dezember 2012, 01:42

Aus meinen beiden Schlachtmotoren habe ich heute die Injektoren auszubauen versucht. Ich habe jeweils eine 184 PS Version und eine 193 PS Version. Beide Ansaugbrücken sind ohne Klappensteuerung, daher vermute ich, dass beide Schalter waren. Laut ETK sind die Injektoren bei Schalter und Automatik gleich, unterscheiden sich nur nur zwischen 184 und 193 PS. Bei ersterer Version sind die Injektoren ohne O-Ring und zumindest äußerlich in leicht anderer Bauweise als die der 193 PS Version, denn diese haben außen einen O-Ring. Michi hat ein Bild, auf dem beide zu sehen sind:



Nun gut, die Injektoren des 184 PS Motors ließen sich sehr einfach ziehen. Vermutlich wegen des fehlenden O-Rings, weil Feuchtigkeit in den Injektorenschacht eindringen kann, der den festen Sitz verhindert. Aus dem 193 PS Motor habe ich nur zwei Injektoren ziehen können. Die anderen vier sitzen bombenfest. Diese zwei habe ich mir heute jedenfalls zur Brust genommen und sie nach Michis Anleitung zerlegt. Dann die Einzelteile in Marmeladengläser getan und diese mit Bref gefüllt. Nach ein paar Stunden habe ich sie wieder herausgeholt und mit einem Tuch sauber geputzt. Und siehe da: Alle Verunreinigungen sind perfekt gelöst, die Teile äußerlich wie neu. Auf dem Nadelsitz ist sogar wieder die Teilenummer lesbar :)

Diese zwei Injektoren werde ich morgen mit in die Schweiz nehmen und irgendwann die Tage den Rücklaufmengentest machen. Die/den leckenden Injektor(en) dann gegen die heute gereinigten austauschen und dann sollte endlich Ruhe sein und mein Motor im warmen Zustand wieder anspringen :)

Ich habe übrigens meine DSLR gezückt und mal zwei ganz interessante Aufnahmen gemacht. Die Auslasslöcher der Düse sind wirklich so winzig, dass man sie mit bloßem Auge schwer erkennen kann. Auf dem Foto kam das doch ganz gut rüber :)




Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Zux (28.12.2012)



""