BMW E46 bei Amazon









Sie sind nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BMW E46 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 8 488

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2008

Modell: E46 - Touring - 325i

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: 1987 RUF CTR Yellow Bird (1:10)

Wohnort: D-Town

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 23. Februar 2011, 15:28

Ich habe folgendes im Kofferraum:



Der sammelt das Wasser, kann man dann einfach ausschütten, super Sache das Teil.

Ps habe es natürlich festgezurrt...

Hatter vorher auch nen Beutel, der hat aber bei mir nicht den Effekt gebracht wie dieser mit dem Tab.
Gruß Jack


Beiträge: 633

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2010

Modell: E46 - Touring - 318d

Modell 2: -

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 23. Februar 2011, 15:52

Zitat

sodass von draußen keine Luft mehr nach innen kam
dazu eine Frage von mir, die ich mir schon länger stelle.
Wie ist das nun, wenn ich während der Fahrt die Lüftung anhabe und dann das Fahrzeug abstelle und ausschalte.
Bleibt dann die Lüftungsklappe offen oder schließt diese sich automatisch?
Falls sie automatisch schließt: Muss man die Stromversorgung (Schlüssel auf erste Stellung) dazu noch anlassen, damit die Klappe schließt oder bezieht sich der Motor dafür den Strom noch anders?
Ich möchte einfach sicherstellen, dass die Klappe dicht ist, sobald das Fahrzeug steht. Insbesondere über nacht, wenn es Minusgrade gibt.

NicE46320i

unregistriert

18

Mittwoch, 23. Februar 2011, 16:46

Also ich habe mein auto mal durch die Waschanlage gefahren und danach alle Gummis geprüft. Es lief nix rein. Ich habe am nächsten morgen nochmal geprüft, auch da alles in Ordnung. Das Regenwasser reinläuft möchte ich somit mal ausschließen. Hab die Gummis im Herbst auch extra nochmal mit so einem Pflegemittel eingerieben.

Katzensteu hab ich rein, Zeitung auch, ist beides trocken. Gestern stand er mal wieder in der Sonne, war ja so schönes Wetter, und es ist diesmal nix beschlagen gewesen.

Ist wohl doch "nur" Nässe aus der Klima, der Luft usw. Den Innenraumfilter habe ich mir angeschaut, sieht nicht besonders verschlissen aus, ich werde ihn auch demnächst mal absaugen und mir so ein Beutel ins Auto legen. Keine Ahnung warum das Auto manchmal aussieht als hätte jemand Nudeln da drin gekocht...

Scheinbar ist das wieder einer dieser Fälle, die ich noch nie bei einem anderen Auto hatte ausser bei meinem BMW. Das Auto gibt mir immermal wieder kleine Rätsel auf, die bisher zum Glück alle eher harmlos waren. :rolleyes:

Ist dieser Feuchtigkeitsbeutel von einem bestimmten Hersteller?

Froop

Profi

Beiträge: 922

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2009

Modell: E46 - Coupe - 318Ci

Modell 2: -

Wohnort: Ruhrpott

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 23. Februar 2011, 21:53

Bei starkem regen muss ich auch ständig klima anschalten... hab noch keine Ursache bzw. Lösung gefunden.
318ci verkauft

al1

Schüler

Beiträge: 170

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2010

Modell: E46 - Coupe - 323Ci

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Harley Davidson

Wohnort: Land Bremen

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 24. Februar 2011, 04:57


Ist wohl doch "nur" Nässe aus der Klima, der Luft usw. Den Innenraumfilter habe ich mir angeschaut, sieht nicht besonders verschlissen aus, ich werde ihn auch demnächst mal absaugen und mir so ein Beutel ins Auto legen. Keine Ahnung warum das Auto manchmal aussieht als hätte jemand Nudeln da drin gekocht...

Schon mal den Trockner der Klimaanlage checken lassen?

al1

Schüler

Beiträge: 170

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2010

Modell: E46 - Coupe - 323Ci

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Harley Davidson

Wohnort: Land Bremen

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 24. Februar 2011, 08:41

Ich meinte nun jetzt nicht den Trockner der im Kreislauf der Klimaanlage steckt, sondern der Kondensator. Sorry, mein Fehler. Das kondensierte Wasser muss ja irgendwo hin. Also muss auch ein Ablaufschlauch da sein. Den vielleicht mal auf einwandfreien Durchgang testen.

Beiträge: 633

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2010

Modell: E46 - Touring - 318d

Modell 2: -

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 1. März 2011, 16:04

Soeben war ich an meinem Auto und bemerkte, dass die Frontscheibe von innen recht nass war. Auch an den Türdichtungen war überall Wasser zu sehen. Ich habe mir nun mühsam alle Dichtungen angeschaut und nichts festgestellt.
Nur eine Sache finde ich etwas merkwürdig: An der Dichtung des Kofferraumes sind die Enden der Dichtung miteinander verschweißt (keine Ahnung ob es das richtige Wort ist). Jedenfalls bewegen sich an der Klebestelle beide Dichtungssenden, wenn ich nur an einem Teil ziehe.
Das ist somit dicht.
An den Türen jedoch sind die Enden offen, man kann dazwischensehen. Wieso sind die an den Türen nicht miteinander verschweißt? Wie ist es bei euch?

independence

Fortgeschrittener

Beiträge: 427

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2010

Modell: E46 - Touring - 320d

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Honda CBR 600 FS

Wohnort: Saarland

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 2. März 2011, 10:11

in der regel werden alle enden einer gummidichtung zusammengestoßen und in diesem verfahren verschweißt...das ist auch der richtige begriff dafür.

ohne diese schweißnaht ist da auch nichts dicht.

Beiträge: 633

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2010

Modell: E46 - Touring - 318d

Modell 2: -

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 2. März 2011, 10:35

Okay verstehe. Das ist merkwürdig, dass das bei meinem Auto nicht gemacht ist.
Wobei ich der Vollständigkeit halber sagen muss, dass der äußere Dichtungsring der Tür geschweißt ist, nur der innere ist (unten in der Mitte) nicht geschweißt.

Beiträge: 633

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2010

Modell: E46 - Touring - 318d

Modell 2: -

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 13. März 2011, 16:34

Einen Tag nach meinem letzten Post schaute ich mir alles nochmal genau an.

Ich sah, dass die äußere obere Dichtungssicke an der Beifahrertür teilweise heruntergerutscht war. Da ich natürlich nie Beifahrer am eigenen Auto bin, bemerkte ich das nicht direkt. Früher war das nicht, das wäre mir bestimmt im Sommer beim reinigen des Autos usw. aufgefallen.
Die Dichtung rutschte somit an der Ecke immer wieder ein Stückchen heraus, wodurch wohl Feuchtigkeit ins Auto drang.

Seitdem waren die Scheiben von innen nicht mehr beschlagen. Auch mein Feuchtigkeitsbeutel ist noch immer nicht voll, sprich es gab seitdem wenig Feuchtigkeit im Innenraum. Problem scheint behoben zu sein.



Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Beschlag, Feuchtigkeit, Nässe

""