BMW E46 bei Amazon









Sie sind nicht angemeldet.


Flieger

Der den Teufelsmotor mit Autogas fährt

Beiträge: 5 185

Registrierungsdatum: 15. Januar 2013

Modell: E46 - Limousine - 318i

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Suzuki DR125SE

Wohnort: Koblenz

Danksagungen: 157

  • Nachricht senden

Sportpaket

E46 - Eher Klasse als Mittelklasse

Beiträge: 416

Registrierungsdatum: 11. Mai 2012

Modell: E46 - Cabrio - 330Ci

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: 330d Coupé (E92) / Skoda Octavia RS Combi (5E)

Wohnort: LM

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

137

Samstag, 6. Dezember 2014, 09:36

:) ich halte nichts davon, dass jeder alles aufzeichnet und am Ende mein Unfall auf YouTube oder Bild.de zu sehen ist.
Ist vielleicht etwas überspitzt, macht aber vielleicht verständlich warum ich nichts davon halte.
Etwas naiv zu glauben, dass damit kein Unsinn getrieben wird.

Flieger

Der den Teufelsmotor mit Autogas fährt

Beiträge: 5 185

Registrierungsdatum: 15. Januar 2013

Modell: E46 - Limousine - 318i

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Suzuki DR125SE

Wohnort: Koblenz

Danksagungen: 157

  • Nachricht senden

138

Samstag, 6. Dezember 2014, 12:38

Zitat

:) ich halte nichts davon, dass jeder alles aufzeichnet und am Ende mein Unfall auf YouTube oder Bild.de zu sehen ist.
Ist vielleicht etwas überspitzt, macht aber vielleicht verständlich warum ich nichts davon halte.
Etwas naiv zu glauben, dass damit kein Unsinn getrieben wird.

Du hast die Petition garnicht gelesen. Herzlichen Glückwunsch!

Mel

Fortgeschrittener

Beiträge: 225

Registrierungsdatum: 8. Juni 2014

Modell: E46 - Limousine - 320i

Weitere Fahrzeuge: Suzuki DR650RSE

Wohnort: Iserlohn

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

139

Samstag, 6. Dezember 2014, 13:40

Klar sollte damit kein Unfug getrieben werden ..
Wobei ich es auch nicht so schlimm finde, wenn der ein oder andere Unfall auf Youtube landet.

Aber wenn man überlegt, was der Staat und diverse Unternehmen mittlerweile an Daten sammeln und man als Privatperson nicht mal ne Kamera im Auto aufstellen darf, um im Falle eines Unfalls seine Unschuld beweisen zu können ...

Sportpaket

E46 - Eher Klasse als Mittelklasse

Beiträge: 416

Registrierungsdatum: 11. Mai 2012

Modell: E46 - Cabrio - 330Ci

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: 330d Coupé (E92) / Skoda Octavia RS Combi (5E)

Wohnort: LM

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

140

Samstag, 6. Dezember 2014, 14:03

Zitat

Zitat

:) ich halte nichts davon, dass jeder alles aufzeichnet und am Ende mein Unfall auf YouTube oder Bild.de zu sehen ist.
Ist vielleicht etwas überspitzt, macht aber vielleicht verständlich warum ich nichts davon halte.
Etwas naiv zu glauben, dass damit kein Unsinn getrieben wird.

Du hast die Petition garnicht gelesen. Herzlichen Glückwunsch!


Doch. Aber wie gesagt, es ist naiv zu glauben, dass jeder die Aufnahmen ausschliesslich zum Beweis seiner eigenen Unschuld nutzt, und für sonst gar nix, nur weil es dann so im Gesetz stünde.

Nicht nur das YouTube vor Unfallviedeos aus Deutschland überlaufen würde, auch den Denunzianten wäre Tür und Tor geöffnet. So mancher, der sonst nix zu tun hat, würde wohl Hinz und Kunz wegen Kleinigkeiten, die er mitgefilmt hat anzeigen, oder zumindest es versuchen.

Sicher gibt es sinnvolle Aspekte und Vorteile, aber für mich überwiegen die halt nicht.

Flieger

Der den Teufelsmotor mit Autogas fährt

Beiträge: 5 185

Registrierungsdatum: 15. Januar 2013

Modell: E46 - Limousine - 318i

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Suzuki DR125SE

Wohnort: Koblenz

Danksagungen: 157

  • Nachricht senden

141

Samstag, 6. Dezember 2014, 17:27

Ne...es ist volliger Quatsch!

Ich hab meine Dashcams seit einem Jahr in Betrieb und bin gute 45.000km gefahren. Leider hab ich auch 2 Unfälle gesehen und auch aufgenommen.
Jetzt such mal im Netz ob du diese Videos irgendwo öffentlich findest!

Anscheinend hast du die Petition doch nicht gelesen.
Aber nochmal genau: Die Veröffentlichung soll, wie bisher, auch weiterhin untersagt bleiben. Genauso soll Denunzianten dadurch nicht geholfen werden.
Es geht einzig und allein um die Zulassung als Beweismittel im Falle eines Unfalls!

sk1ll

Fortgeschrittener

Beiträge: 471

Registrierungsdatum: 12. November 2013

Modell: E46 - Touring - 318d

Modell 2: -

Wohnort: Oberösterreich

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

142

Samstag, 6. Dezember 2014, 17:33

Er meint aber das die Dash-Cams einen viel breitern Absatz finden wenn sie als Beweismittel zugelassen werden.
Ergo wirds auch mehr solcher Videos geben.

Sportpaket

E46 - Eher Klasse als Mittelklasse

Beiträge: 416

Registrierungsdatum: 11. Mai 2012

Modell: E46 - Cabrio - 330Ci

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: 330d Coupé (E92) / Skoda Octavia RS Combi (5E)

Wohnort: LM

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

143

Samstag, 6. Dezember 2014, 17:57

Zitat

Er meint aber das die Dash-Cams einen viel breitern Absatz finden wenn sie als Beweismittel zugelassen werden.
Ergo wirds auch mehr solcher Videos geben.


Richtig. Und es würde eben nicht jeder so korrekt damit umgehen wie @Flieger, auch wenn ein enger gesetzlicher Rahmen gegeben wird.

S3BY

Händchenhalter statt Handschalter

Beiträge: 967

Registrierungsdatum: 5. September 2012

Modell: Habe noch keinen E46

Wohnort: Frankfurt a.M.

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

144

Samstag, 6. Dezember 2014, 18:04

Zitat

Zitat

:) ich halte nichts davon, dass jeder alles aufzeichnet und am Ende mein Unfall auf YouTube oder Bild.de zu sehen ist.
Ist vielleicht etwas überspitzt, macht aber vielleicht verständlich warum ich nichts davon halte.
Etwas naiv zu glauben, dass damit kein Unsinn getrieben wird.

Du hast die Petition garnicht gelesen. Herzlichen Glückwunsch!


Doch. Aber wie gesagt, es ist naiv zu glauben, dass jeder die Aufnahmen ausschliesslich zum Beweis seiner eigenen Unschuld nutzt, und für sonst gar nix, nur weil es dann so im Gesetz stünde.

Nicht nur das YouTube vor Unfallviedeos aus Deutschland überlaufen würde, auch den Denunzianten wäre Tür und Tor geöffnet. So mancher, der sonst nix zu tun hat, würde wohl Hinz und Kunz wegen Kleinigkeiten, die er mitgefilmt hat anzeigen, oder zumindest es versuchen.

Sicher gibt es sinnvolle Aspekte und Vorteile, aber für mich überwiegen die halt nicht.


Sehe ich genauso. Es spricht mehr dagegen als dafür. In Deutschland ist es mMn. einfach nicht notwendig und zudem ein Eingriff in die Privatsphäre, wenn man das so bezeichnen kann und es gibt viele bekloppte Menschen, die das ausnutzen könnten und es vermutlich auch wohlwollend machen würden.

soorax

Auf die nächsten 1000!

Beiträge: 1 252

Registrierungsdatum: 28. August 2012

Modell: E46 - Coupe - 325Ci

Modell 2: -

Wohnort: GP

Danksagungen: 72

  • Nachricht senden

145

Samstag, 6. Dezember 2014, 18:45

Ich bin auch völlig dafür Dachcams bei einem Unfall als Beweismittel zuzulassen. Dass Youtube dann vor Unfallvideos überlaufen würde ist völliger Quatsch, jeder der vor hat Videos ins Internet zu stellen könnte das genauso gut auch heute schon tun, schließlich sind Dashcams ja nicht verboten. Nur das Einstellen der Videos ins Internet oder die übergabe an Dritte ist es, das soll aber auch weiterhin so bleiben.

Genauso würde das mit dem "jeder würde andere wegen Kleinigkeiten anzeigen" nicht funktionieren. Es geht ausschließlich darum Dashcams als Beweismittel bei einem UNFALL zu erlauben. Zur Polizei zu rennen und ein Video zu zeigen wie jemand drängelt/andere Verkehrteilnehmer belästigt soll weiterhin verboten sein. Hier der Ausschnitt aus der Petition dazu: "Der Deutsche Bundestag möge beschließen…, dass der Einsatz sogenannter Dashcams ausschließlich zur eigenen Beweissicherung im Falle eines Unfalls zulässig ist."

Nächstes mal also bitte richtig und vollständig durchlesen bevor man antwortet. Danke.
Mein 325Ci:


Biete: Fehlerspeicher lesen/löschen & Vanosreparatur in 73054

bobi

Schüler

Beiträge: 155

Registrierungsdatum: 22. April 2007

Modell: E46 - Touring - 330d

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

146

Samstag, 6. Dezember 2014, 19:38

Ich hab ne Dashcam im Auto. Letztes Mal auf der Autobahn hatte ich einen "Lehrer" vor mir der in der Mitte der Bahn fuhr, um mir zu zeigen das man hier nur 120km/h fahren darf. Ich blieb auf Abstand und habe ihn zweimal angeblinkt, er hat nicht reagiert, erst als ich auf meine Dashcam am Spiegel zeigte, gab er die Bahn frei. Die Dashcam kann immer helfen, nicht nur bei Unfall sonder auch gegen "Lehrer" auf der Strasse.
greetings bobi

Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen.
Der muss auch mit jedem A**ch klar kommen!

Sportpaket

E46 - Eher Klasse als Mittelklasse

Beiträge: 416

Registrierungsdatum: 11. Mai 2012

Modell: E46 - Cabrio - 330Ci

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: 330d Coupé (E92) / Skoda Octavia RS Combi (5E)

Wohnort: LM

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

147

Samstag, 6. Dezember 2014, 19:40

Wie oft soll ich noch schreiben, dass ich den Text gelesen habe? Hätte ich etwa filmen sollen, wie ich die Petition gelesen habe, damit man mir glaubt?

Aber egal, von meiner Seite ist alles gesagt. Viel Erfolg beim Kampf um die DashCam ;)

soorax

Auf die nächsten 1000!

Beiträge: 1 252

Registrierungsdatum: 28. August 2012

Modell: E46 - Coupe - 325Ci

Modell 2: -

Wohnort: GP

Danksagungen: 72

  • Nachricht senden

148

Samstag, 6. Dezember 2014, 20:15

Kann schon sein dass du den Text gelesen hast, aber halt nicht aufmerksam sonst hättest du nicht geschrieben dass manche auf die Idee kommen könnten wegen jeder Kleinigekeit gleich zur Polizei zu rennen und ne Anzeige zu erstatten. Das soll nämlich weiterhin verboten bleiben.
Mein 325Ci:


Biete: Fehlerspeicher lesen/löschen & Vanosreparatur in 73054

Flieger

Der den Teufelsmotor mit Autogas fährt

Beiträge: 5 185

Registrierungsdatum: 15. Januar 2013

Modell: E46 - Limousine - 318i

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Suzuki DR125SE

Wohnort: Koblenz

Danksagungen: 157

  • Nachricht senden

149

Samstag, 6. Dezember 2014, 22:05

Es gibt genügend Idioten, die ihre irren Fahrten anderweitig filmen und ins Netz stellen. Dazu bedarf es keiner Dashcam!

Ich hatte letztens nen Typen zuerst vor mir, und dann hinter mir. Er versperrte mir zuerst den Weg, dann drängelte er und hatte seine Lichthupe nicht unter Kontrolle. Das Ganze ging über gute 5km, bis er dann in ner 50er Beschränkung über ne Sperrfläche und ne Abbiegerspur mich und das Auto vor mir überholt hat.
Also es war mindestens Nötigung und sehr wahrscheinlich auch ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, vom Überholen trotz Überholverbot und einer saftigen Geschwindigkeitsübertretung.

Natürlich habe ich keine Anzeige erstattet, obwohl ich allen Grund dazu gehabt hätte! Der Aufwand ist es mir für so nen Idioten einfach nicht wert!
Ein Paar Leuten hab ich das Video gezeigt. Die können das wohl bestätigen!



Ähnliche Themen

""