BMW E46 bei Amazon









Sie sind nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BMW E46 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Koiser

Fortgeschrittener

Beiträge: 271

Registrierungsdatum: 20. Januar 2011

Modell: E46 - Limousine - 318i

Modell 2: -

Wohnort: Lindau am Bodensee

  • Nachricht senden

16

Samstag, 5. Februar 2011, 10:48

Ich würde auch sagen beobachten und Vorsichtug halt bleiben solange du nicht weisst ob es normal ist. Kühlwasser und Öl ständig auf Füllmenge und auf Konsetenz prüfen. Vlt dein Motor abwaschen. Denn es kann noch Reste an Öl und Kühklmittel im Motorraum sein, das wird äkelhaft stinken und könnte dich auch mal Irren wenn es auf einmal Qualmt im Motorraum. Aber bitte machen lassen, am besten von denen!


Mfg Kaiser :auto:


mit einem BMW macht das fahren erst recht Spaß!!!






Jörg Menke

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 31. Januar 2011

Modell: E46 - Coupe - 330Ci

  • Nachricht senden

17

Samstag, 5. Februar 2011, 12:13

Hallo Lakai! Du kannst hoffen, daß Dir nur die Kopfdichtung durchgebrannt ist und nur 1.500 € zu berappen sind. Ich hatte mal vor Jahren bei meinem 318is das Problem, das durch falschen Sprit die Stege zwischen den Auslaßventilen weggbrannten. Das hatte einen kompletten Austauschmotor nach sich gezogen. Versuch doch mal, im Umland von Berlin einen Motoreninstandsetzer herauszufinden. Sind billiger und werden auch oft von den Markenwerkstätten genommen.

titanlakai

Anfänger

  • »titanlakai« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 28. Januar 2011

Modell: E46 - Limousine - 318i

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 1. März 2011, 21:09

Hallo,

da bin ich wieder. Der Wagen verbraucht weiter Kühlwasser(wenn auch nicht so viel wie vorher) und verbraucht viel zu viel. Hat sich jetzt bei 14L eingependelt und der Öldeckel ist voll mit dem berühmten Cappucino-Schlamm.

Bin auf 180. Was meint ihr? Haben die mir ernsthaft nen defekten Zylinderkopf geplant? Sowas müsste doch eigentlich auffallen, oder? Was könnte es sonst noch sein?


Grüße

lakai

e46_fan

Profi

Beiträge: 793

Registrierungsdatum: 12. April 2010

Modell: Habe noch keinen E46

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: BMW F01 740d

Wohnort: Essen

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 2. März 2011, 01:36

Fährst du viel Kurzstrecke? Hatte das mit dem Schlamm auch, bzw. hab es manchmal immer noch, wenn ich oft kurzstrecke fahre. Fahr mal auf die Autobahn, 30-40 Km und drück ordentlich aufs Gas (~ 180-200Km/h). Vorher den Wagen aber schön langsam warm fahren, wie es sonst eigentlich auch immer sein sollte. Ansonsten gibt es noch spezielle Schlammspülungen die man kurz vor dem Ölwechsel ins Öl einfüllen kann, hatte die von Liqui Moly, hilft auch.

al1

Schüler

Beiträge: 170

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2010

Modell: E46 - Coupe - 323Ci

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Harley Davidson

Wohnort: Land Bremen

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 2. März 2011, 07:18

Hört sich nicht gut an. Der Tipp mit dem Motoreninstandsetzer kann ich hier nur wieder bekräftigen.

Lass mal eine Druckverlustprüfung machen. Dabei werden die Zylinder nacheinander mit einem Luftdruck mit festen Wert gefüllt. Dann kann man hören wohin der Überdruck abfällt. Das kann über die Kolbenringe ins Kurbelgehäuse oder über das Ein-, bzw. Auslassventil sein. Sollte der Druck aber in den Kühlkreislauf entweichen, dann wird ein neuer Kopf fällig. Denn dann ist es ziemlich sicher, das Du einen Riss im Kopf hast. Geht der Druck über die Kolbenringe ins Kurbelgehäuse, wird es ebenfalls erheblich teurer. Denn dann müssen die Kolben gezogen und mit neuen Ringen versehen werden. Dazu kommt noch, das man dann wenigstens die Zylinder neu hohnen sollte oder muss. Letzteres im Falle eines höheren Verschleisses. Letzte Möglichkeit, die Ventile. Entweicht der Druck über die Ventile, dann werden entweder die Ventilsitze ausgebrannt oder ausgewaschen sein, oder es hat sich durch die Verbrennung von Wasser Ölkohle an der Dichtfläche des Ventils gebildet. In dem Fall muss nur neu geschliffen werden. Sollte ein (oder mehrere) Ventile einen Riss haben, wird es wieder entsprechend teurer.

Da Du aber schreibst, das Du trotz neuer Zylinderkopfdichtung (?!?!?) immer noch einen erhöhten Wasserverbrauch bzw. -verlust, einen erhöhten Benzinverbrauch und weissen Rauch aus dem Auspuff hast und Du einen defekten Kühler ausschließen kannst, würde ich eher auf einen gerissenen Kopf tippen. In diesem Fall würde ich mal bei einem Autoverwerter deines Vertrauens nachfragen, ob er noch einen passenden Kopf liegen hat. Nach der Aktion mit der Abwrackprämie sind ja viele E46 sinnloserweise entsorgt worden.

All die aufgezählten Punkte sollen nur Anhaltspunkte darstellen, an denen dein Problem festzumachen ist. Auf keinen Fall möchte ich behaupten das es nur das sein kann.

In jeden Fall ist es immer eine beschissene Aktion, wenn man vorher schon so viel Geld in den Wagen gepumpt hat und dabei kein entsprechendes Ergebnis erhalten hat. Ganz zu schweigen von dem Gefühl wenn sein Baby kränkelt.

titanlakai

Anfänger

  • »titanlakai« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 28. Januar 2011

Modell: E46 - Limousine - 318i

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 2. März 2011, 14:11

Ja ich fahre relativ viel kurzstrecke, da ich in Berlin wohne. Das lässt sich einfach nicht vermeiden. Trotzdem wird der Wagen immer ordentlich warm gefahren und nicht geprügelt. Am Freitag fahr ich den Wagen wieder zu BMW, mal sehen was die Kasper zu ihrer Verteidigung zu sagen haben.
Mir geht einfach langsam die Kohle aus, von den Nerven ganz zu schweigen.

Danke für eure Tips, ich werd mal auf nen CO2-Test und aufs abdrücken drängen.


Grüße

titanlakai

Anfänger

  • »titanlakai« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 28. Januar 2011

Modell: E46 - Limousine - 318i

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

22

Samstag, 2. April 2011, 16:11

Der Wagen lief jetzt knapp 800km in Ordnung. Heut kam wieder weißer Qualm aus dem Motorraum. Der Wagen macht mich feddich. Schon wieder die ZKD kann ja wohl kaum sein. Jemand eine Idee was das noch sein könnte?



""