BMW E46 bei Amazon









Sie sind nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BMW E46 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mnaglo

Fortgeschrittener

  • »mnaglo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

Registrierungsdatum: 9. August 2016

Modell: E46 - Touring - 318i

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

16

Freitag, 2. September 2016, 11:26

Guter Tipp, siehste, die Dichtung hatte ich garnicht auf dem Schirm.

Das Geräusch kam bis jetzt erstmal nicht wieder, nur heute morgen. Gestern war ich aber auch lange auf der AB unterwegs und das Öl vielleicht sehr heiß und dünn als er abgestellt worde.

Wegen dem "Ruck" um die 2000U/min ist mir was eingefallen, das wird wohl die DISA sein wenn sie umschaltet. Oder eben wenn die nicht umschaltet weil kaputt, dann fehlt untenrum natürlich Drehmoment.

benschamin

Schüler

Beiträge: 146

Registrierungsdatum: 30. Mai 2015

Modell: E46 - Cabrio - 318Ci

Wohnort: Reutlingen

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

17

Freitag, 2. September 2016, 12:35

Guter Tipp, siehste, die Dichtung hatte ich garnicht auf dem Schirm.

Das Geräusch kam bis jetzt erstmal nicht wieder, nur heute morgen. Gestern war ich aber auch lange auf der AB unterwegs und das Öl vielleicht sehr heiß und dünn als er abgestellt worde.

Wegen dem "Ruck" um die 2000U/min ist mir was eingefallen, das wird wohl die DISA sein wenn sie umschaltet. Oder eben wenn die nicht umschaltet weil kaputt, dann fehlt untenrum natürlich Drehmoment.


Habe die Dichtung bei mir auch kürzlich erneuert. Siehe: Was habt Ihr diese Woche an eurem BMW reparieren müßen ?
Jedoch lief danach immer noch Öl raus. Habe das Silikondichtmasse drum herum gemacht. Seit dem ist Ruhe.

Bin mir nicht ganz sicher, aber die DISA schält nicht erst bei 2000 um. eher 3000-4000.
Biete: Fehlerspeicher auslesen/löschen und Fahrzeug codieren in Reutlingen/Tübingen und Umgebung

Beiträge: 100

Registrierungsdatum: 28. Juli 2014

Modell: E46 - Limousine - 318i

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

18

Freitag, 2. September 2016, 14:37

Die DISA schaltet beim N42 erst bei ca. 4000 u/min um.

Gruß

Sepp
Gruß Basti

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

benschamin (02.09.2016)

mnaglo

Fortgeschrittener

  • »mnaglo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

Registrierungsdatum: 9. August 2016

Modell: E46 - Touring - 318i

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

19

Montag, 5. September 2016, 20:30

Momentan steht der Wagen öfter etwas länger und es ist auch kühler, es kommt jetzt eigentlich bei jedem Start nach längerer Standzeit :S

mnaglo

Fortgeschrittener

  • »mnaglo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

Registrierungsdatum: 9. August 2016

Modell: E46 - Touring - 318i

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 13. Dezember 2016, 20:43

Heute gibts ein kleines Update vom kleinen 318i.

Eigentlich macht sich der Wagen ganz gut. Al es anfing kalt zu werden hat man doch deutlich gemerkt wie die Disa zusifft, immer schön Majo am Peilstab. Deshalb Nierenabdeckungen rein, was wenigstens etwas hilft. KGE scheint aber trotzdem platt zu sein, weil es mir immer Öl am Einfülldeckel rausdrückt. Im Sommer sollte ich mal ran. Ölverbrauch geht dann eventuell auch etwas zurück.

Das komische Klackern beim Motorstart kommt momentan fast garnicht mehr, nur in einem bestimmten Bereich, er darf nicht zu kurz aber auch nicht zu lange gestanden haben. Beim aktuellen Fahrprofil kommts aber fast nicht vor.

Natürlich muss er mich im Winter jetzt nochmal richtig ärgern, einmal Dichtung am Wärmetauscher die ich wechseln durfte (jetzt sind alle gemacht soweit) und am Freitag der Kühlmittelbehälter geplatzt. Neuer Behälter + neuer Deckel + neue Verschlussplatte an der Rückseite vom Motor (war undicht) und er läuft wieder.

Was gabs sonst noch, habe mich an eine Hohlraumversiegelung gewagt um vorhandenen Rost zu stoppen und gute Substanz zu konservieren.


Jetzt ist mir aber heute noch was aufgefallen, habe eine Fahrt mit Laptop unternommen. Der Wert für den Luftmassenmesser geht recht schnell aus der Skala oben raus. Weiß jemand ob das normal ist, habe mit INPA geschaut. Schon normales konstantes 60kmh fahren reicht aus um den Wert ans Limit oder über das Limit der Skala zu bringen. Auto fährt sich aber ansonsten normal und gut. Jetzt frage ich mich nur ob das normal ist oder der LMM doch einen Defekt hat?

benschamin

Schüler

Beiträge: 146

Registrierungsdatum: 30. Mai 2015

Modell: E46 - Cabrio - 318Ci

Wohnort: Reutlingen

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 13. Dezember 2016, 21:20

KGE scheint aber trotzdem platt zu sein, weil es mir immer Öl am Einfülldeckel rausdrückt.

Wenn Öl am Einfülldeckel raussifft muss das nicht zwangsläufig an einer zugesifften KGE und dem dann fehlenden Unterdruck liegen. Hatte bei mir nämlich mit neuer KGE das gleiche Problem. Schuld war schlicht der Öldeckel selbst. Mehr dazu hier: Bmw 318i N42 Ölverlust

Der Wert für den Luftmassenmesser geht recht schnell aus der Skala oben raus. Weiß jemand ob das normal ist, habe mit INPA geschaut.

Ja, dürfte normal sein. Ist bei mir auch so. Denke mal die Skala ist dort für den Leerlauf gedacht.
Biete: Fehlerspeicher auslesen/löschen und Fahrzeug codieren in Reutlingen/Tübingen und Umgebung

mnaglo

Fortgeschrittener

  • »mnaglo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

Registrierungsdatum: 9. August 2016

Modell: E46 - Touring - 318i

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 13. Dezember 2016, 21:33

Super, danke dir! Damit hätte sich das auch geklärt :D

Das mit dem Deckel kann ich mir aber echt nicht vorstellen, denn ich hab zuhause etwas Dichtungsmaterial in der Garage gefunden. Also hab ich mir eine Scheibe zurecht geschnitten die der Gummidichtung im Deckel entspricht und das dann unter das Gummi gemacht, sodass der Deckel mit ordentlich Druck verschlossen wird. Dachte das kann nie im Leben noch undicht sein, weil die Dichtung jetzt gut unterfüttert ist, suppt immernoch oben raus.

Daher denke ich die KGE ist vielleicht schlapp bei 175000km, sicher noch die Erste. Ölverbrauch könnte für meinen Geschmack auch besser sein mit ca 1L auf 3000km.

benschamin

Schüler

Beiträge: 146

Registrierungsdatum: 30. Mai 2015

Modell: E46 - Cabrio - 318Ci

Wohnort: Reutlingen

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 13. Dezember 2016, 21:39


Das mit dem Deckel kann ich mir aber echt nicht vorstellen, denn ich hab zuhause etwas Dichtungsmaterial in der Garage gefunden. Also hab ich mir eine Scheibe zurecht geschnitten die der Gummidichtung im Deckel entspricht und das dann unter das Gummi gemacht, sodass der Deckel mit ordentlich Druck verschlossen wird. Dachte das kann nie im Leben noch undicht sein, weil die Dichtung jetzt gut unterfüttert ist, suppt immernoch oben raus.


Ich hatte mir zuvor ja extra einen neuen originalen Deckel gekauft. Der hat komischerweise noch weniger abgedichtet wie er ursprüngliche. Der neue Deckel von febi sitzt bombenfest und sifft nix raus. Die 8,- EUR würde ich an deiner Stelle mal investieren. Zudem hast dann nicht mehr diesen bescheuerten Klappmechanismus.


Daher denke ich die KGE ist vielleicht schlapp bei 175000km, sicher noch die Erste. Ölverbrauch könnte für meinen Geschmack auch besser sein mit ca 1L auf 3000km.

Wäre froh wenn ich so wenig Öl verbrauchen würde :rolleyes:
Biete: Fehlerspeicher auslesen/löschen und Fahrzeug codieren in Reutlingen/Tübingen und Umgebung

mnaglo

Fortgeschrittener

  • »mnaglo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

Registrierungsdatum: 9. August 2016

Modell: E46 - Touring - 318i

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 13. Dezember 2016, 21:50

Hab mir das Thema mal durchgelesen und hast wohl recht, da hatte auch jemand unterfüttert ohne Erfolg. Dann bestelle ich mal den Febi Deckel. War halt etwas skeptisch weil ich mit Febi nicht so dolle Erfahrungen gemacht hab. Aber das Geld ist gut investiert wenns dicht hält. Der Klappmechanismus geht mir sowieso auf den Sack, hab direkt eine Nase abgebrochen damit ich das Ding immer abnehmen kann. Das hat mich einfach tierisch genervt. Warum der Febi Deckel bei dir dann gut dichtet und meiner nicht, trotz doppelter Dichtung und Nasen gebogen für mehr Druck ist mir etwas schleierhaft. Was solls.

Vielen Dank auch für den KGE Hinweis. Werde mal den oberen Schlauch kontrollieren ob der zu ist. Vielleicht liegts sogar daran. Sonst noch was von dem ich beim N42 nicht weiß, hier gibts gute Tipps :D

Hat der e46 Facelift eigentlich auch noch die Blähkühler Probleme gehabt? Weil meine Behälter ist ja gerissen, war mir unsicher ob ich noch was tauschen soll aus Sicherheit. Da fällt mir dann auch noch ein wie lange denn die Wasserpumpe und das Thermostat halten beim N42? Bis jetzt geht alles noch aber vielleicht peile ich das dann mal im Sommer an, zur Vorsorge.

mnaglo

Fortgeschrittener

  • »mnaglo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

Registrierungsdatum: 9. August 2016

Modell: E46 - Touring - 318i

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 13. Dezember 2016, 22:19

Noch kurz zum Auto und den Schlauch abgezogen von der KGE. Sieht gut aus, ist noch durchgängig frei mit etwas Schmodder. Hab mal reingeblasen und siehe da, pustet es raus? Aus dem Einfülldeckel. Sehr interessant.

mnaglo

Fortgeschrittener

  • »mnaglo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

Registrierungsdatum: 9. August 2016

Modell: E46 - Touring - 318i

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 10. Januar 2017, 16:01

Also ich war gestern unter dem Auto und hab mal drübergeschaut, leider ist er unten komplett voll mit ÖL. Nicht gerade wenig.

Noch tipps was alles undicht sein kann? Den O-Ring am Ölpeilstab hab ich im Kopf, den muss ich noch machen. Dann sieht es zumindest so aus als wäre noch die Ölwannendichtung nicht mehr fit, kann aber auch nur schein sein weil alles voll mit öl ist. Für meinen Geschmack siehts auch so aus als käme es aus der Getriebeglocke raus, also Kurbelwellen-Simmerring? Kommt das häufiger vor?

Müsste echt mal eine Motorwäsche machen lassen, wird aber wohl auf Sommer verschoben. Ölverbrauch vom Motor ist zumindest aber schonmal runter gegangen durch die vielen Maßnahmen, also Dichtungen obenrum, Dichtungen Ölkühler, neuer Deckel etc. Scheint jetzt vielleicht ein halber L auf 3000-4000km zu sein was ich als sehr gut einstufen würde. Trotzdem macht mir die ganze Ölschmiere unter dem Auto etwas sorgen.

Gibt es noch bekannte Stellen für Ölverlust am Getriebe?

Beiträge: 100

Registrierungsdatum: 28. Juli 2014

Modell: E46 - Limousine - 318i

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 11. Januar 2017, 10:21

Da hilft nur sauber machen und dann genau schauen wo das Öl raus kommt.
Wenn es die Ölwannendichtung sein sollte, wird das Öl durch den Fahrtwind verteilt und es sammelt sich z.B. an der Getriebeglocke und tropft von da aus runter. Muss also nicht zwingend der Simmering sein.
Gruß Basti

mnaglo

Fortgeschrittener

  • »mnaglo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

Registrierungsdatum: 9. August 2016

Modell: E46 - Touring - 318i

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 11. Januar 2017, 19:09

Na da freu ich mich ja schon drauf.

Vor allem wenns die Ölwannendichtung ist, für die man wahrscheinlich mal wieder die Achse ablassen muss?

Dani

Obdachloser M54 Quäler

Beiträge: 11 043

Registrierungsdatum: 11. Juli 2012

Modell: E46 - Limousine - 325i

Modell 2: E46 - Limousine - 330i

Weitere Fahrzeuge: E46 - Cabrio - 330Ci

Wohnort: Heilbronn

Danksagungen: 733

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 11. Januar 2017, 19:41

Na aber sicher


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Ne Jungfrau lässt sich immer nur einmal vögeln... sagte mal einer zur Wiederverwendung der Pleuelschrauben

M54/M52TU/M52 (MS43/MS42/MS41) DME Programmierungen, Softwareupdates (DME/DDE/EGS), Wegfahrsperren und Schlüsselservice, Fahrgestellnummer Anpassungen LSZ/KMB, Diagnose, Codierungen, VANOS Überholung


Danis 325i LPG Vernichter und km Fresser

mnaglo

Fortgeschrittener

  • »mnaglo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

Registrierungsdatum: 9. August 2016

Modell: E46 - Touring - 318i

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 15. Januar 2017, 21:38

Laut "Reparaturanleitung" muss die Achse nicht runter, nur der Motor 10mm angehoben werden. Wenn das klappt wäre das schon sehr vorteilhaft.



""