BMW E46 bei Amazon









Sie sind nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BMW E46 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Adi

0w40 ist der Teufel!

Beiträge: 3 977

Registrierungsdatum: 24. November 2014

Modell: E46 - Limousine - 325i

Modell 2: -

Wohnort: Lüneburg

Danksagungen: 107

  • Nachricht senden

16

Samstag, 23. September 2017, 20:13

Zitat

Vielen Dank für die sehr ausführliche Antwort! :)
Hat mir schon sehr weiter geholfen! :))

Das macht das ganze jetzt natürlich nicht einfacher.

Auf Grund der zu erwartenden Kilometer die ich fahren werde ist ein Diesel die rentablere Variante.

Aber was meinst du genau mit alles was unter Euro 6 wird vor den Stadtgrenzen stehen bleiben ?

Lohnt es sich denn in keiner Art einen Euro. 4 Diesel zu kaufen?
Einen Euro 6 Pkw kann ich mir nicht leisten :"(


Alter, Diesel Gipfel und so?
Gruß Adrian



Diagnose/Codieren/VIN und Kilometerstand anpassen gebrauchter Steuergeräte(per Software) OBD E-Modelle bis 2007, Prins VSI 1 Service in Lüneburg und Hamburg
Biete: OEM-HiFi-System Limo komplett
Suche den hinteren OEM-Sonnenschutz.


wubbii

Schüler

  • »wubbii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Registrierungsdatum: 13. Juni 2012

Modell: Habe noch keinen E46

Wohnort: Gießen, Mittelhessen

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

17

Samstag, 23. September 2017, 20:26

Okay, vielen Dank für die Hilfe!

Fakt ist aber auch, dass mein Benziner 9 Liter aufwärts verbraucht.
Durch die zu erwartenden Kilometer werde ich aufgrund eines Diesels 900-1000 Euro und aufwärts im Jahr sparen.

Daher jetzt der Wechsel.

Ich bin euch sehr dankbar für eure Meinungen! Denn ich wäre wohl allein zu blauäugig an die Sache gegangen.

Trotzdem weiß ich nun auf Grund der neuen Erkenntnisse eurer Seits nicht was ich machen soll.
:bmw-smiley: :respekt:

M54B25

Profi

Beiträge: 694

Registrierungsdatum: 5. November 2016

Modell: E46 - Coupe - 325Ci

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 68

  • Nachricht senden

18

Samstag, 23. September 2017, 20:29

Aber was meinst du genau mit alles was unter Euro 6 wird vor den Stadtgrenzen stehen bleiben ?
In Stuttgart ist im August vom OLG bestätigt worden, dass die Stadt geeignete Maßnahmen ergreifen muss, um die Feinstaub und NxO Emissionen zu verringern, um die Gesundheit der Anwohner zu schützen - dieser Schutz steht über den 100.000tenden Stuttgarten und Umgebungspendlern die mit ihrem <Euro6 Diesel täglich unterwegs sein müssen. Die einzige Maßnahme dazu ist ein Fahrverbot für Diesel unterhalb von Euro6. Auf diesem Urteil basieren hat die DUH (Deutsche Umwelthilfe) in mehr als 30 anderen Städten entsprechende Anzeigen gestellt, um auch dort Fahrverbote gerichtlich rechtfertigen zu lassen - mit dem Gesundheitsargument das als Persönlichkeitsrecht an höchster Stelle steht (Art. 2 Grundgesetzt: Unversehrheit von Leib und Leben) wird es keine andere Entscheidung geben können.

Diese Fahrverbote werden (voraussichtlich) durch die schon vorhandenen Umweltzonen umgesetzt werden (das Rechteckige Schild mit den zulässigen Plaketten das sich an immer mehr Stadtgrenzen befindet) und da die grüne Plakette bei Euro4 Schluss macht, wird voraussichtlich/mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit die blaue Plakette eingeführt die für Diesel ab Euro6 gilt. Noch hat sich der aktuelle Verkehrsminister dagegen gewehrt, aber egal was morgen passiert - der Typ wird auf Garantie ausgetauscht werden (müssen)!

Deswegen laufen ja auch gerade diese ganzen Aktionen - alter Diesel gegen neuen (Diesel-)Wagen. Und für diese Aktionen muss man den alten Diesel 6 Monate lang besessen haben - daher ist das Argument mit dem höheren Preis für alte Diesel am Markt auch nur an den Haaren herbeigezogen - m.M.n..

Die Schlussfolgerung für den jetzigen Erwaerb eines Euro-4 Diesel musst du nun selber ziehen - hängt davon ab, ob du in den nächsten Jahren in größere Städte fahren musst, weil spätestens in 3 bis 4 Jahren wird der Euro4 oder kleiner Diesel irrwitzig hoch besteuert werden und damit ebenso aussterben.
"Autofahren beginnt für mich dort, wo ich den Wagen mit dem Gaspedal
statt dem Lenkrad steuere. Alles andere heißt 'nur die Arbeit machen'." (W. Röhrl)

Border

E46-Geschiedener

Beiträge: 6 471

Registrierungsdatum: 28. November 2011

Modell: Habe noch keinen E46

Weitere Fahrzeuge: VW Golf 7 Variant Highline

Wohnort: Mittelhessen

Danksagungen: 439

  • Nachricht senden

19

Samstag, 23. September 2017, 20:29

Wie viel Km hast du denn?
Du darfst und must aber eventuelle Reparaturen auch berücksichtigen.
Wie viel kannst und willst du selbst machen?
Das ist auch ein wichtiges Thema.

Ich bin bei 30.000km Fahrleistung auch von Diesel auf Benzin umgestiegen :D
Gruß
Philipp


Biete Fehlerspeicher auslesen, codieren, Automatikgetriebeölspülungen und VANOS Reparaturen im Raum Gießen und weiter

===========================================================================================


===========================================================================================


bmwlenker

Pfälzer

Beiträge: 2 161

Registrierungsdatum: 23. August 2015

Modell: E46 - Limousine - 318d

Weitere Fahrzeuge: Mitsubishi ASX 1.8 DI-D , Yamaha FZR 1000 Exup

Wohnort: Bad Dürkheim

Danksagungen: 429

  • Nachricht senden

20

Samstag, 23. September 2017, 20:39

Musst du jeden Tag zur Arbeit in eine Großstadt fahren?
Falk

Verleihe,
Kupplungszentrierdorn.
Werkzeug/Abzieher für Hinterachse/Tonnenlager.

wubbii

Schüler

  • »wubbii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Registrierungsdatum: 13. Juni 2012

Modell: Habe noch keinen E46

Wohnort: Gießen, Mittelhessen

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

21

Samstag, 23. September 2017, 20:41

Okay das sind sehe schockierende Nachrichten für mich :/

Natürlich ist die Gesundheit das oberste Gesetz und steht an erster Stelle. Daher bin ich auch dafür.

Aber es kann sich nun mal nicht jeder ein Euro 6 Diesel leisten.
Bzw allgemein einen Neuwagen.

Also ich fahre allein für die Arbeit 15.000 km im Jahr. Zukünftig wohl noch mehr. Sprich von Gießen nach Frankfurt am Main.
Ob da Euro 6 benötigt wird? Wahrscheinlich ja.
Dann kommen noch private Fahrten Hinzu. Lassen wir das auch nochmal 10.000 sein.
Also Pi mal Daumen 25.000 km.

Wenn ich richtig geschaut habe, hast du einen Golf 7? Was verbraucht er denn als Benziner? 6 Liter? :/
Bei dem Verbrauch kann man mit einem Benziner auch leben. Obwohl du auch locker 800 Euro sparen könntest :D
:bmw-smiley: :respekt:

Border

E46-Geschiedener

Beiträge: 6 471

Registrierungsdatum: 28. November 2011

Modell: Habe noch keinen E46

Weitere Fahrzeuge: VW Golf 7 Variant Highline

Wohnort: Mittelhessen

Danksagungen: 439

  • Nachricht senden

22

Samstag, 23. September 2017, 20:45

Wir wollen dir nicht alles schlecht reden.
Ach Gießen... ich arbeite in Gießen :D
Also ich kann dir da durchaus auch meine Hilfe anbieten. Bin jetzt nicht so ungeschickt was das angeht :D

Aber wenn du nach Frankfurt möchtest, das macht die Sache natürlich nicht besser.
Da wäre dann eventuell ein E46 Benziner (ab320) mit LPG auch eine gute Wahl.
Mein Schwiegervater fährt jeden Tag von Mücke nach Preungesheim mit einem 320i und LPG. Der hat jetzt mittlerweile 510tkm runter und fährt super billig damit.
Da hast dann auch keine Probleme mit blauer Plakette.

Mein Golf verbraucht 6,4 Liter im Schnitt. Bei 50% weniger Versicherung trotz Vollkasko und 74€ zu 465€ Steuern im Jahr.
Von Wartungen, Reifen und Teilen mal ganz abgesehen.
Gruß
Philipp


Biete Fehlerspeicher auslesen, codieren, Automatikgetriebeölspülungen und VANOS Reparaturen im Raum Gießen und weiter

===========================================================================================


===========================================================================================


wubbii

Schüler

  • »wubbii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Registrierungsdatum: 13. Juni 2012

Modell: Habe noch keinen E46

Wohnort: Gießen, Mittelhessen

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

23

Samstag, 23. September 2017, 20:55

Ne verständlich.
Ich bin überaus dankbar eure Meinungen zu hören.
Wenn es nun mal Fakten sind, kann ich ja nichts daran ändern.
Man muss nun mal abwägen was am besten ist und wenn der Diesel viele Nachteile mit sich bringt, ist das nun mal so.

Über Hilfe wäre ich jederzeit dankbar!:))
Freut mich jemand aus der nähe kennen zu lernen 8) :D

Was heist möchten.
Es wird wohl früher oder später dienstlich notwendig sein nach FFM zu fahren.

Und 9 liter bei wirklich ruhiger fahrweise sind mir zu viel :/

Lpg isr natürlich auch eine alternative .
Aber ab 2018 wird das ja auch mit 21 cent besteuert.

Sind die dann nicht anfälliger und Pflegebedürftigermit LPG?

Ja also kann man doch sagen du fährst ganz gut mit dem golf 7 :) was ersparnis angeht .
:bmw-smiley: :respekt:

Border

E46-Geschiedener

Beiträge: 6 471

Registrierungsdatum: 28. November 2011

Modell: Habe noch keinen E46

Weitere Fahrzeuge: VW Golf 7 Variant Highline

Wohnort: Mittelhessen

Danksagungen: 439

  • Nachricht senden

24

Samstag, 23. September 2017, 20:58

habe noch einen Golf 6 Benziner, da siehts ähnlich aus.
Der Diesel bringt nich allzuviele Nachteile, da die Diesel im E46 auch echt gut sind. Aber er bringt in deinem Fall eben Nachteile die ich nicht so einfach ignorieren würde.

Die E46 sind äußerst Gasfest. Wenn die Gasanlage gut eingestellt ist, dann laufen die einwandfrei.
Der 320 meines Schwiegervaters wird 0,0 gepflegt. Da wird nur was gemacht wenns auto fast nicht mehr läuft.
und das seit 480tkm mit LPG.

Aber mit 4000€ will erstmal ein E46 gefunden werden mit LPG und guter Substanz.
Gruß
Philipp


Biete Fehlerspeicher auslesen, codieren, Automatikgetriebeölspülungen und VANOS Reparaturen im Raum Gießen und weiter

===========================================================================================


===========================================================================================


opaauto

Profi

Beiträge: 987

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2015

Modell: E46 - Touring - 316i

Weitere Fahrzeuge: BMW E39 525dA Touring

Wohnort: 19300 Grabow

Danksagungen: 231

  • Nachricht senden

25

Samstag, 23. September 2017, 21:13

Das liest sich hier gerade so als hätte man beim Benziner keine Probleme mit Reparaturen!
Hier ist man doch im falschen Film! Die Reparaturen stehen hier beim Benziner genau so an! Und das der Diesel mit Grüner Plakette in Frankfurt bald nicht mehr fahren darf ist noch keine beschlossene Sache!

Border

E46-Geschiedener

Beiträge: 6 471

Registrierungsdatum: 28. November 2011

Modell: Habe noch keinen E46

Weitere Fahrzeuge: VW Golf 7 Variant Highline

Wohnort: Mittelhessen

Danksagungen: 439

  • Nachricht senden

26

Samstag, 23. September 2017, 21:15

Das liest sich hier gerade so als hätte man beim Benziner keine Probleme mit Reparaturen!
Hier ist man doch im falschen Film! Die Reparaturen stehen hier beim Benziner genau so an! Und das der Diesel mit Grüner Plakette in Frankfurt bald nicht mehr fahren darf ist noch keine beschlossene Sache!

Wo bitte steht das beim Benziner keine Probleme auftreten?
Die meisten Dinge sind beim E46 gleich ob Benziner oder Diesel.
Du musst nicht immer gleich so werden nur wenn man mal ohne wenn und aber zum Diesel rät. Glaube du bist nicht im falschen Film, ich glaube eher du fühlst dich gerade bisschen zu sehr angegriffen weil man auch mal die Contras eines Diesels in der heutigen Zeit aufführt. Und wenn man nach Frankfurt will, ist die Problematik mit Euro 4 eben noch mehr Realität als wenn man nur Überland fährt und Städte fast garnicht befährt.

Also nicht alles immer gleich in den falschen Hals bekommen.


Auch andere Motoren haben ihre Daseinsberechtigung.
Aber einfach so bei einem 4000€ Budget zu sagen: mit 250tkm und mehr kannst einen 320d ruhig kaufen! ist mir auch ehrlich gesagt ein bisschen zu einfach.
Gruß
Philipp


Biete Fehlerspeicher auslesen, codieren, Automatikgetriebeölspülungen und VANOS Reparaturen im Raum Gießen und weiter

===========================================================================================


===========================================================================================


bmwlenker

Pfälzer

Beiträge: 2 161

Registrierungsdatum: 23. August 2015

Modell: E46 - Limousine - 318d

Weitere Fahrzeuge: Mitsubishi ASX 1.8 DI-D , Yamaha FZR 1000 Exup

Wohnort: Bad Dürkheim

Danksagungen: 429

  • Nachricht senden

27

Samstag, 23. September 2017, 21:16

Ob Benziner oder Diesel musst du wissen.
Ich hab ne Zeitlang in Frankfurt gearbeitet, durfte mit dem Audi 80 auch nicht nach Frankfurt rein.
Hab dann in Niederrad geparkt und bin dann mit der Bahn rein nach Frankfurt.
Man soll es nicht glauben, aber es gibt noch welche, die einen Diesel mit EU4 kaufen ;) .
Falls du dich für einen Diesel entscheiden solltest kannst du gerne für Reparaturen vorbei kommen.
Mit den Fahrverboten beschäftige ich mich nicht und interessiert mich persönlich auch nicht sonderlich :) , da ich nicht in der Großstadt wohne.
Falk

Verleihe,
Kupplungszentrierdorn.
Werkzeug/Abzieher für Hinterachse/Tonnenlager.

Border

E46-Geschiedener

Beiträge: 6 471

Registrierungsdatum: 28. November 2011

Modell: Habe noch keinen E46

Weitere Fahrzeuge: VW Golf 7 Variant Highline

Wohnort: Mittelhessen

Danksagungen: 439

  • Nachricht senden

28

Samstag, 23. September 2017, 21:19

Ihr zwei Dieselverfechter :D
Alles was nicht Diesel ist, kommt bei euch nicht in die Tüte :D

Ich finde aber ein Forum ist auch dazu da, dass man auch mal sagen auf den Tisch packt die es zu bedenken gibt.
:P Und das können auch mal Negativargumente sein.
Irgendwann wenn die Regierung die Schraube bei der KFZ Steuer ansetzt, wird es auch Leute treffen die nicht in Großstädten unterwegs sind.
Apropos Großstadt: Selbst Marburg hat ne Umweltzone. Und das ist keine Großstadt :P
Gruß
Philipp


Biete Fehlerspeicher auslesen, codieren, Automatikgetriebeölspülungen und VANOS Reparaturen im Raum Gießen und weiter

===========================================================================================


===========================================================================================


bmwlenker

Pfälzer

Beiträge: 2 161

Registrierungsdatum: 23. August 2015

Modell: E46 - Limousine - 318d

Weitere Fahrzeuge: Mitsubishi ASX 1.8 DI-D , Yamaha FZR 1000 Exup

Wohnort: Bad Dürkheim

Danksagungen: 429

  • Nachricht senden

29

Samstag, 23. September 2017, 21:28

Ihr zwei Dieselverfechter
:D :)

Ne, natürlich muss das Negative auch auf den Tisch, soll ja auch so sein. Das der Diesel seine Probleme mit den Umweltzonen hat steht außer Frage :) .
Hab einen mit EU4 und EU5. Ich fahre nicht mehr viel Km, von daher würde ich mir auch keinen Diesel mehr kaufen. Meine nächsten werden auch Benziner.
Falk

Verleihe,
Kupplungszentrierdorn.
Werkzeug/Abzieher für Hinterachse/Tonnenlager.

wubbii

Schüler

  • »wubbii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Registrierungsdatum: 13. Juni 2012

Modell: Habe noch keinen E46

Wohnort: Gießen, Mittelhessen

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

30

Samstag, 23. September 2017, 21:31

Anscheinend sind allgemein, egal welchen e46 ich holen möchte mit 4000€ schwierig zu werden :/

Einen reinen Benziner weiter zu fahren ist definitiv keine kluge Sache, so lange es sich nicht um einen effizienten Neuwagen handelt.

Also entweder Diesel und mit zukünftigen Problemen bei die Euro-Zone rechnen oder halt LPG.


Naya ich kämpfe mich nicht mit dem Auto über die Autobahn und hab eventuell mit Stau und dichtem Verkehr zu tun um dann noch außerhalb zu parken und mich dann doch in die überfüllte Bahn zu setzen :D

Kann man denn auch einen Benziner abgeben und eine Prämie bei einem Neuwagen bekommen?
:bmw-smiley: :respekt:



Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

136ps, 150PS, 320d

""