BMW E46 bei Amazon









Sie sind nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BMW E46 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

V-Pixel

///M Addicted

  • »V-Pixel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 044

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2007

Modell: Habe noch keinen E46

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: E92 335i

Wohnort: Schönberg, Niederbayern

Danksagungen: 140

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 15. November 2009, 14:10

Tutorial: Reinigung des AGR-Ventil's - Wieso, warum, wie?

Hallo Leute :)
Da ich seit längerer Zeit ein kleines Problem mit dem Auto habe, hab ich mich mit unserm Forum's-Gott Tommy Touring kurz geschlossen, welcher mir dann einige Lösungsvorschläge machte. Da folgender Schritt nicht ganz ohne ist, und selbst von jedem von euch durchgeführt werden kann, haben User pad und ich uns überlegt ein kleines Tutorial zu machen.

Es geht um die Reinigung des AGR-Ventils.

Es verdreckt unter drei Bedingungen besonders schnell:
1.) Die Leistung des Motors wird nicht ausgereizt, der Wagen fährt zu viel in der Stadt und zu kurze Strecken.
2.) Der Ölabscheider ist völlig verdreckt. Vorsicht, dabei stirbt auch der Lader!
3.) Der Luftfilter ist dicht, wodurch bei niedrigen Drehzahlen und während der Transienten beim Hochlaufen des Laders Abgase sogar angesaugt werden.


Was macht das AGR-Ventil?
Es dient der Abgasrückführung zum Ansaugsystem des Motors, zwecks Ladungsverdünnung und damit zur Reduktion von Stickoxiden.

1. Der Ausbau..

..beide abgebildeten Akustik-Abdeckungen müssen demontiert werden.
Pos 1 sind einfache Stecknieten, ihr braucht hier nur den kleinen Stift rausziehen und anschließend die ganze Niet herausnehmen.
Bei Pos 2 befinden sich 3 Inbusschrauben, zwei auf der Oberseite und eine weiter links (etwas versteckt)



Die untere Abdeckungen ist eingehängt, ihr müsst sie also erst nach vorne richtung Lenkrad drücken und dann nach oben abheben.
Jetzt seht ihr schon das AGR-Ventil, die Metallschelle muss komplett abgeschraubt werden, bei dem großen Gummischlauch ebenfalls die Schelle lockern.
Das Ventil selbst ist mit vier Schrauben befestigt, auf dem Bild sind nur zwei markiert, die restlichen befinden sich genau darunter.
Vorsicht beim entfernen - der kleine Unterdruckschlauch muss noch abgesteckt werden!



Jetzt seht ihr schon wieso man das Ventil reinigen muss, die ganzen verölten Ablagerungen müssen entfernt werden damit das Ventil wieder einwandfrei arbeitet, bei uns waren es erstaunlich "wenig" - ich hab schon Ventile gesehen bei dennen es fast komplett dicht war wegen diesem "Schlamm". Es wäre daher schön wenn ihr eure Ventile auch fotografiert, vorher / nachher und hier einstellt.



Zum Reinigen empfehle ich Bremsenreiniger, Industriereiniger oder Reinigungsbenzin oder auch Ultraschallbad - lasst es erstmal einwirken, anschließend könnt ihr mit einer Zahnbürste oder feinen, kleinen Stahlbürste alles säubern, die ganz dicken Klumben haben wir mit einem kleinen Flachschraubenzieher weg geschabt. Die ganze Reinigung kann bis zu einer Stunde dauern, nehmt euch daher ein bisschen Zeit und macht es gleich richtig, damit ihr später nicht wieder alles abbauen müsst. So sieht es bei uns nun aus:



Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge :)
Das nächste Tutorial behandelt die KGE und den Luftfilter.
Mit freundlichen Grüßen,
Manu :8):

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »V-Pixel« (15. November 2009, 22:24)


Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dr.Sterni (09.08.2012), andreasm1982 (21.08.2012), FFM159 (18.10.2012), Misterstarfunk (23.06.2013), sk1ll (26.11.2013), El Locko (28.01.2015)

Beiträge: 706

Registrierungsdatum: 23. April 2009

Modell: E46 - Coupe - 330Ci

Weitere Fahrzeuge: Audi 90 2.3

Wohnort: St. Valentin, Niederösterreich

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 15. November 2009, 14:43

Sehr schön. Man sollte dazu sagen, dass beim e46 nur Dieselmotoren ein AGR haben.

(Hab ich lange nicht gewusst, SCHANDE über MICH :traurig2: )
Ich mache keine Rechtschreibfehler, ich bin Beta-Tester der Rechtschreibreform 2050 ?(


Mein neuer und mein alter BMW

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »V-Pixel« (15. November 2009, 22:44)


Shark

Schüler

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 27. April 2009

Modell: E46 - Limousine - 320d

Modell 2: -

  • Nachricht senden

3

Samstag, 21. November 2009, 13:04

Hi,

ich hab mich auch mal rangewagt...

ich muss sagen mit verdünnung gehts recht gut.. nur die verdünnung vom dichtungsring lassen am motor.....(diesen hab ich übrigens auch ausgeschabt und die reste rausgesaugt..)







mfg
Shark :bmw-smiley: :bmw2:

Dexter

Fortgeschrittener

Beiträge: 468

Registrierungsdatum: 3. Juni 2008

Modell: E46 - Limousine - 316i

Wohnort: Sachsen-Anhalt

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 22. November 2009, 00:42

Erschreckende Vorher/Nachher Bilder.
Hätte ich einen Heizölbrenner-Motor, würde ich jetzt bestimmt auch das AGR-Ventil reinigen.

Merkt man nach dem Reinigen irgendwelche Veränderungen(Ansprechverhalten, Motorlauf,...)?

MfG
Dexter

Beiträge: 1 356

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2007

Modell: E46 - Touring - 320d

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Toyota Corolla E10 1.4XLi

Wohnort: Hennef

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 22. November 2009, 07:07

Ja wirklich klasse Anleitung und auch wirklich erschreckende Bilder! Was mich interessieren würde: wie lange dauert das wohl bis das wieder so aussieht?

:watchout: Wenn man Tiere nicht essen soll, warum sind sie dann aus Fleisch? :watchout:

Micha1980

macht die Navi-SW klar

Beiträge: 617

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2008

Modell: E46 - Touring - 320d

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Kawasaki Z1000SX, Honda Hornet 600

Wohnort: Jena / Bamberg

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 7. April 2010, 00:21

Danke für die Anleitung!
Hab´s heut auch durchgezogen. Bilder sind hier: AGR - Abgasventil gereinigt

ninja73

Anfänger

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 22. April 2010

Modell: E46 - Touring - 320d

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Alfa 156 2.4 JTD Sportwagon , Kawasaki ZX9R

  • Nachricht senden

7

Montag, 26. April 2010, 12:27

AGR gereinigt

Ich habe am Wochenende bei km 166000 mal das AGR Ventil gereinigt, has sich schon gelohnt :)
»ninja73« hat folgende Bilder angehängt:
  • AGR.JPG
  • AGR (2).JPG
  • AGR (3).JPG
  • AGR (4).JPG
  • AGR Gereinigt.JPG
  • AGR Gereinigt (2).JPG
  • AGR Gereinigt (3).JPG
  • AGR Gereinigt (4).JPG

Beiträge: 216

Registrierungsdatum: 18. März 2010

Modell: E46 - Limousine - 320i

Modell 2: -

Wohnort: Rüsselsheim

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

8

Montag, 26. April 2010, 15:24

schön ausgeleckt :thumbsup:

wie schauts mit drehzahlschwankungen aus??

mfg
baki

ninja73

Anfänger

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 22. April 2010

Modell: E46 - Touring - 320d

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Alfa 156 2.4 JTD Sportwagon , Kawasaki ZX9R

  • Nachricht senden

9

Montag, 26. April 2010, 15:51

Drehzahlschwankung habe ich nicht gehabt, war Quasi eine vorbeugende Maßnahme :)

Jekyll_500

Anfänger

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 15. Mai 2010

Modell: E46 - Touring - 330d

Modell 2: -

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 27. Mai 2010, 19:55

Bitte entschuldigt meine Inkompetenz, aber dürfte ich erfahren ob es dieses AGR-Ventil bei meinem 330d VFL auch gibt?
Und kann dieses Teil bei Verschmutzung zu einem Leistungsabfall führen?

Neco

-=Die E46 Doktoren=-

Beiträge: 17 364

Registrierungsdatum: 27. März 2010

Modell: E46 - Limousine - 330d

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Peugeot 206 2.0 HDI

Wohnort: NRW

Aktuelle Marktplatzeinträge: 2

Danksagungen: 287

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 27. Mai 2010, 20:14

Bitte entschuldigt meine Inkompetenz, aber dürfte ich erfahren ob es dieses AGR-Ventil bei meinem 330d VFL auch gibt?
Und kann dieses Teil bei Verschmutzung zu einem Leistungsabfall führen?

Ja du hast es auch verbaut.

Neco

-=Die E46 Doktoren=-

Beiträge: 17 364

Registrierungsdatum: 27. März 2010

Modell: E46 - Limousine - 330d

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Peugeot 206 2.0 HDI

Wohnort: NRW

Aktuelle Marktplatzeinträge: 2

Danksagungen: 287

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 27. Mai 2010, 20:17

Ich habe mein AGR Ventil vor 2 Monaten auch gereinigt leider keine Bilder vorhanden.
Habe danach auch direkt das AGR Ventil still gelegt! Somit hab ich ruhe..
Was ich noch empfehle Ölabschieder wechseln und Drallklappen demontieren!!!

Bjoern1981

Anfänger

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 28. Mai 2010

Modell: E46 - Limousine - 320d

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 2. Juni 2010, 20:27

Hallo,
da ich jetzt bei 250.000 km wohl auch solch tolle Ablagerungen im AGR-Ventil habe will ich es nächste Woche mal auf Arbeit reinigen. Wie sieht es denn mit dem Dichtring aus, den kann man doch bestimmt direkt neu machen oder?
MfG
Björn

Beiträge: 216

Registrierungsdatum: 18. März 2010

Modell: E46 - Limousine - 320i

Modell 2: -

Wohnort: Rüsselsheim

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 2. Juni 2010, 20:30

Hallo,
da ich jetzt bei 250.000 km wohl auch solch tolle Ablagerungen im AGR-Ventil habe will ich es nächste Woche mal auf Arbeit reinigen. Wie sieht es denn mit dem Dichtring aus, den kann man doch bestimmt direkt neu machen oder?
MfG
Björn
aber klar doch :D

Bjoern1981

Anfänger

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 28. Mai 2010

Modell: E46 - Limousine - 320d

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 2. Juni 2010, 21:01

hm ok ich glaube ich hab mich da etwas... undeutlich ausgedrückt :D
ich meinte natürlich ob die Dichtung erneuert werden muss wenn man das AGR-Ventil saubermacht oder ob man sie drauflassen kann. Ok, irgendwie ist die Frage auch blöd, ich würde so eine Dichtung immer tauschen, aber aus der Anleitung geht das nicht wirklich hervor ob man die jetzt tauschen muss oder nicht. Oder ob überhaupt eine drin ist. Ich als Fluggerätemech Triebwerk mache die Dichtung aus Gewohnheit neu, nur wenn jemand die Anleitung liest der nicht so bewandert ist und erstmal das Ventil drunten hat kann wohl schlecht zum Händler fahren um nen Dichtring zu besorgen :D
Also bei Reinigung -> neuer Dichtring für ~1€
MfG
Björn