BMW E46 bei Amazon









Sie sind nicht angemeldet.


Fridspeed

Anfänger

  • »Fridspeed« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 11. September 2009

Modell: E46 - Cabrio - 323Ci

Modell 2: E46 - Touring - 320d

Weitere Fahrzeuge: BMW R 1200 GS

Wohnort: Grevenbroich

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 23. Oktober 2012, 21:18

Navi umrüsten von MK 2 auf MK 4, diesem Falle bei einem Cabrio

Hallo zusammen,

wie ihr an meinem Benutzerbild sehen könnt, fahre ich die Sommermonate über ein Cabrio. Es handelt sich um ein 323i A Cabrio aus Mai 2000.
Das Cabrio ist mit einer Radionavigation ausgestattet und hat als Rechner noch einen MK 2 - Rechner verbaut. Laut einer früheren Auskunft von BMW München sollte eigentlich schon ein MK 3 - Rechner verbaut werden. Diese standen zum Herstellungszeitpunkt im Lieferverzug und MK2 - Rechner waren am Lager; also wurden noch MK 2 - Rechner verbaut.
Ich denke, auf die vielen Störungen mit diesem Rechner muss ich hier nicht mehr eingehen. Jedenfalls, immer wenn ich dieses Teil wirklich dringend brauchte, war es auch meistens warm und der Rechner streikte. X(
Nach dem sich bereits im letzten Jahr bei dem schon erneuerten Rechner Lesefehler einstellten, die sich natürlich auch dieses Jahr wieder meldeten, nachdem das Navi anfangs wenige male dann doch funktioniert hatte, war ich es leid. In meinem Touring funktioniert das Navi mit dem MK 4 Rechner stets einwandfrei und schnell. Schnell, kann man beim Gebrauch eines MK 2 - Rechners hingegen wirklich nichts nennen.
Ich habe mir bei ebay einen MK 4 - Rechner als Ersatzrechner gekauft. Nach Anschluss des Gerätes angeschlossen und musste mit Enttäuschung feststellen, dass der Bildschirm dunkel blieb. Das Radio funktionierte ohne Bildschirmanzeige. Nach Rücksprache mit dem Verkäufer stellte sich heraus, dass der Rechner vorher in einem Fahrzeug mit großem Farbbildschirm verbaut war. In diesem Falle kann der Rechner nicht mit der Radionavigation (kleiner SW - Bildschirm) zusammen arbeiten. Er muss bei BMW oder bei jemand, der entsprechende elektronische Geräte hat, neu codiert werden. D. h., Software komplett auf dem Rechner neu installieren und dann an die Ausstattung des Fahrzeuges anpassen. Dauert in der BMW - Wertstatt ca. 35 - 40 Minuten und kostet ca. 70€. Danach funktionierte dann auch die Bildschirmanzeige. Bis hierhin dürfte soweit noch alles klar sein?

Zur Montage selber:

Der Rechner lässt sich selber leicht aus der Halterung nehmen, die beiden Stecker (violett und blau) entfernen und schon ist der Rechner ausgebaut. Vorher im eingebauten Zustand noch die CD auswerfen lassen! Auf den neuen Rechner können die beiden Stecker wieder eingedrückt werden. Die farbliche Markierung ist bei allen Rechnern gleich.
Ab dem Rechner MK 3 ging das Antennenkabel der GPS - Antenne direkt hinten in den Rechner. Der MK 2 - Rechner hat keinen Antennenanschluss, da die Antenne in einen separaten GPS - Empfänger geht, der über einen achtpoligen Stecker direkt mit der Radionavigation verbunden ist. Damit nun die MK 3 und der MK 4 Rechner auch funktionieren können, muss er mit der vorhandenen GPS - Antenne verbunden werden. Die GPS - Antenne sitzt beim Cabrio hinter den Instrumenten unterhalb der Windschutzscheibe. Die kurze Antenne, auf dem linken hinteren Kotflügel des Cabrios dient der Versorgung von Radio und einer Funkverbindung, falls vorhanden und das Fahrzeug dafür vorbereitet ist.
Keine Sorge, man muss nicht erst an die GPS - Antenne hinter dem Armaturenbrett und auch kein Kabel verlegen. Das Antennenkabel führt zum GPS - Empfänger, der beim Cabrio auf dem Rahmen des Rechners sitzt. Um heran zu kommen muss man im Kofferraum den Rechner heraus nehmen und dann die Kotflügelverkleidung links heraus nehmen.
Auf dem Rahmen des Navi - Rechners sitzt der Empfänger mit 2 Schrauben verschraubt. Man löst die Schrauben und kann das Gerät (heller Blechkasten, etwas so groß wie 2 Zigarettenschachteln) abnehmen. An der Rückseite des Kastens sieht man den Antennenanschluss und den achtpoligen schwarzen Stecker. Beides zieht man ab und nun hat man das Gerät frei, das auch nicht wieder benötigt wird. Das Antennekabel etwas aus der Isolierung wickeln, so dass es dann (wenn auch nur knapp) bis zum Anschluss an den MK3/MK4 - Rechner passt. Das Anschlusskabel für den Empfänger mit dem schwarzen achtpoligen Stecker kann einfach unbenutzt hinter der Verkleidung liegen bleiben.
Nun Verkleidung wieder anbringen und den Rechner nun mit den 3 Anschlüssen, jetzt zusätzlich mit Antennenkabel, wieder einschieben. Vor Benutzung das Fahrzeug nun ca. 20 Minuten stehen lassen. Danach ein Ziel in den Rechner geben und los fahren. Es kann einige Minuten dauern, bis der Rechner das GPS - Signal empfängt und es umgesetzt hat. Bei meiner Testfahrt hatte ich bereits 4 KM hinter mir, bevor der Rechner plötzlich auf die aktuellen Daten aktualisierte und dann auch aktuell blieb.

Im Vorfeld hatte ich hier im Forum und auch bei BMW versucht den genauen Sitz des Empfängers in Erfahrung zu bringen, da ich nicht an zu vielen verschiedenen Baustellen nach dem Empfänger suchen wollte. Die meisten BMW - Werkstätten wissen nicht, dass es erstens noch einen GPS - Empfänger als zusätzliches Gerät beim MK2 - Rechner gibt und zweitens dann nicht wo er im Fahrzeug zu finden ist. Der Sitz der Antenne selber ist dagegen bekannt.
Der Empfänger sitz je nach Karosserieausführung unterschiedlich: Cabrio auf der Navi - Halterung (wie oben beschrieben, Limousine = Kofferboden vor der Reserveradmulde hinter der Rückbank links und am einfachsten zu finden ist alles beim Touring. Hier findet man alles hinter der linken Kotflügelabdeckung im Kofferraum. Ich hatte mir zum lokalisieren der verbauten Stelle eine Reparaturanleitung aus der BMW – Werkstatt senden lassen. Und diese war falsch! Die Abbildungen für das Cabrio entsprachen tatsächlich den Gegebenheiten beim Touring. Auch hieß es in der Reparaturanleitung, dass zuerst auch der Radioempfänger ausgebaut werden müsste. Dies trifft nicht zu!

Ich habe mich einige Zeit mit dem Thema beschäftigen müssen und einige Besuche, Telefonate und Internetrecherchen machen müssen. Dies hoffe ich allen, die auch ihr Fahrzeug im Punkte Navi noch modernisieren möchten, hiermit zu ersparen.

Gruß

Fridspeed

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mootzi (24.10.2012)

Mootzi

Moderator im Ruhestand

Beiträge: 5 175

Registrierungsdatum: 13. Juni 2011

Modell: Habe noch keinen E46

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: BMW E60 530d Limo

Wohnort: Dessau - Roßlau OT Kleutsch

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 22:00

Habs eben mal in den How To verschoben.
Kannst du noch eins, zwei Bilder hinzufügen.

Find das ganze sehr interessant !
Gruß Steffen

Fridspeed

Anfänger

  • »Fridspeed« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 11. September 2009

Modell: E46 - Cabrio - 323Ci

Modell 2: E46 - Touring - 320d

Weitere Fahrzeuge: BMW R 1200 GS

Wohnort: Grevenbroich

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 21. Juli 2013, 22:25

Bilder zu machen, daran habe ich damals leider nicht gedacht!
Ich kann aber heute bestätigen, dass es immer noch einwandfrei funktioniert.

Gruß

Fridspeed

Lord

Freerider

Beiträge: 235

Registrierungsdatum: 2. August 2012

Modell: Habe noch keinen E46

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Ski, Boot und Bike

Wohnort: Alpenland

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 25. Juli 2013, 12:18

Zusatzinfo, für diejenigen, die sich mit Codierung auskennen: Von Mono auf Colour oder umgekehrt kann auch ganz leicht selber gemacht werden. Benötigt wird lediglich ein PC mit OBD Kabel, eine aktuelle Firmware CD für den MK4 (z.B V32) und den beiden bekannten BMW Tools. Wenn es sich lediglich um eine umcodierung von Colour auf Mono oder andersrum handelt dann ist dies hiermit innerhalb von 5min zu bewältigen. Genaue Anleitung gerne per PN. Ich gebe allerdings keinerlei Auskunft wie man an die benötigte Software herankommt.