BMW E46 bei Amazon









Sie sind nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BMW E46 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Vedad

Fortgeschrittener

  • »Vedad« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 384

Registrierungsdatum: 7. Januar 2015

Modell: E46 - Limousine - 318i

Modell 2: E46 - Limousine - 325i

Wohnort: Heidelberg

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 25. Oktober 2015, 21:18

Ausbau des Armaturenbrettes

Servus Leute,

lange habe ich genommen und Hilfe benötigt, nun möchte ich selbst etwas geben. Ich habe mich vor dem Ausbau meines Armaturenbrettes dumm und duselig gegoogelt, aber weder in diesem, noch in zig anderen Foren eine viel versprechende DIY-Anleitung gefunden.

Ich habe mein Armaturenbrett ausgebaut um die Lüftungsschächte zu reinigen und an den Klimakasten zu kommen, der darunter verbaut ist. Falls man also direkt an den Wärmetauscher, Verdampfer, Klimaablauf pp. möchte muss das Brett raus.
Das Brett an sich ist kein Problem, viel mehr sind es die ganzen verbauten Teile die raus müssen um das Brett überhaupt lösen zu können.



Hier also eine chronologische sinnvolle Reihenfolge zum Ausbau:


- Batterie Minuspol abklemmen und mind. 15 Minuten warten / wichtigster Punkt: für Arbeiten am Airbag und an sonstiger Elektronik immer die Batterie abklemmen

- Ausbau der vorderen Interieurleisten sowie Schaltabdeckung/ diese vorsichtig mit einem Kunststoffspatel oder gepolstertem Schlitz-Schraubenzieher unterhebeln und ausklipsen, für die Schaltabdeckung muss man den Schaltsack samt Rahmen vorsichtig nach oben ziehen, nun sieht man die beiden Kreuzschlitz-Schrauben, diese lösen und die Abdeckung herausnehmen

- Abschrauben der linken + rechten Lüftungsdüse / diese sind jeweils mit 2 Kreuzschlitz-Schrauben befestigt, diese lösen und die Düsen einfach rausziehen


- Ausbau des Handschuhfaches / dieses war bei mir mit insgesamt 6 Kreuzschlitz-Schrauben befestigt, Fach aufklappen, 3 Schrauben oben, 1 links, 1 rechts, und 1 unten rechts verbindet das Fach mit dem Armaturenbrett, anschließend einfach kräftig rausziehen

- Ausbau der Lenkradverkleidung / die obere Verkleidung ist von oben mit einer Kreuzschlitz-Niete verschraubt, diese lösen und die Verkleidung von den 4 Stiften des Lederschutzes trennen, für die untere Verkleidung muss man mit einem kleinen Schraubenzieher die beiden Stifte der Fixierpunkte nach oben drücken, anschließend kann man das Teil einfach rausziehen


- Ausbau des Fahrer-Airbags / ACHTUNG: Airbag-Arbeiten dürfen nur von autorisiertem Fachpersonal durchgeführt werden! Ich musste von hinten 2 Torx30 Schrauben lösen und konnte den Airbag abnehmen, Stecker lösen nicht vergessen

- Ausbau des Lenkrads / dieses ist mit einer 17er Schraube festgezogen, am besten Lenkrad einrasten lassen, mit den Beinen fixieren und per Drehmomentschlüssel samt Verlängerung und 17er Nuss die Schraube lösen (sitzt bombenfest), anschließend Lenkrad einfach abziehen und Stecker lösen


- Schleifring ausbauen / dieser ist mit 4 frontalen 10mm Schrauben befestigt, diese lösen und nicht vergessen die Stecker im Vorfeld zu trennen (bei mir waren es 3 Stück), anschließend vorsichtig abziehen


- Lichtschaltzentrum ausbauen / das LSZ ist mit 2 Kreuzschlitz-Schrauben befestigt, diese losschrauben, LSZ rausziehen und den großen Stecker abtrennen


- kleines Handschuhfach ausbauen / dieses aufmachen, die 2 Kreuzschlitz-Schrauben lösen und 2 weitere Schrauben von unterhalb abschrauben, danach einfach abziehen

- Kombiinstrument ausbauen / die 2 Kunststoff-Schrauben oben an der Verkleidung lösen und einfach vorsichtig rausziehen, die beiden großen Stecker lösen


- Beifahrer-Airbag ausbauen / die Abdeckung einfach abziehen und nach oben klappen, nun die 2 Muttern und 2 Schrauben mit ner Ratsche lösen, nicht vergessen den fixierten Stecker von innen zu lösen

- Mittlere Lüftungsdüsen ausbauen / dafür einfach die 2 Kreuzschlitz-Schrauben lösen und die Düse nach oben hin gekippt hinausziehen, nun noch den Seilzug für den Kalt/Warm-Luft Regler abstecken

- Radio ausbauen / dafür die 2 Kreuzschlitz-Schrauben links und rechts lösen und das Radio herausziehen, anschließend alle 3 Stecker trennen

- Klimabedienteil ausbauen / dieses ist nur gesteckt, einfach von hinten Druck ausüben und rausschieben, bei mir waren 4 Stecker zu lösen

- Radiorahmen ausbauen / der Rahmen ist ebenfalls links und rechts mit jeweils einer Schraube fixiert, diese abschrauben und einfach herausziehen

- Brillenfach ausbauen / dieses lässt sich einfach per Druck von hinten rausschieben, da es nur mit Haltenasen geklipst ist

- Funktionsträger/Schaltzentrum ausbauen
/ dieses ist mit 4 Schrauben befestigt, 2 sind unter der Schaltabdeckung und weitere 2 hinten dem zuvor ausgebauten Brillenfach, darauf achten alle Stecker zu lösen (bei mir waren es nur der ASC-Stecker und der Zigarettenanzünder)




- Mittelarmlehnenverkleidung ausbauen / diese ist vorne mit 2 Schrauben unter der Schaltabdeckung verschraubt, hinten muss man den Aschenbecher herausziehen, den Einsatz darunter mit 2 Kreuzschlitz-Nieten lösen und herausziehen (Stecker abziehen nicht vergessen) und anschließend 2 weitere Kreuzschlitz-Schrauben lösen, nun kann man die Seitenverkleidung der Armlehne vorsichtig abklipsen und nach abziehen des Handbremssack die gesamte Verkleidung über die Armlehne hinweg rausziehen, nicht vergessen die Stecker für die Türverriegelung und das Warnblink abzuziehen




- A-Säulen Verkleidung ausbauen / die kleine Leiste mit dem "AIRBAG" Schriftzug ausklipsen und anschließend auf beiden Seiten die jeweils 3 langen Torxschrauben lösen, danach kann man die Verkleidung einfach rausziehen

Nun müsste man alles ausgebaut haben um das Armaturenbrett problemlos auszuhebeln. Dieses ist mit lächerlichen 4 Muttern und einer Kreuzschlitz-Schraube vorne befestigt, es befinden sich weitere 2 Schrauben unter der Schaltabdeckung, diese lösen und das Armaturenbrett auf beiden Seiten mit einem kräftigen Ruck lockern und rausheben. Kinderleicht.





Wenn das ganze erfolgreich war müsste es so aussehen:




Anbei mein Teilelager :)




Und 3 Stunden später :P




Der Ausbau hat keine 90 Minuten gedauert, ich hatte schon befürchtet ich benötige den halben Nachmittag. Alles sitzt wieder bombenfest, nichts knackt oder knistert. Mit Reinigung, Auto aussaugen und Wiedereinbau habe ich ca. 5 Stunden gebraucht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vedad« (30. November 2015, 23:03)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mr-satchmo (27.10.2015), bmwlenker (27.10.2015), Tim Taylor (29.10.2015)

mr-satchmo

Fortgeschrittener

Beiträge: 243

Registrierungsdatum: 19. März 2010

Modell: E46 - Cabrio - 320Ci

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: BMW 528i E12/ Alpina B9 Motor, Bj.1981 / Erstbesitz

Wohnort: europ. Ausland

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 27. Oktober 2015, 12:10

Hut ab vor deiner Leistung und vor allen Dingen in der kurzen Zeit. :D Denke, da kannst du einen guten Nebenjob daraus machen für Leute, denen es den Wärmetauscher / Verdampfer geschrottet hat. :thumbsup:
:auto: :bmw-smiley:

bmwlenker

Pfälzer

Beiträge: 1 272

Registrierungsdatum: 23. August 2015

Modell: E46 - Limousine - 318d

Weitere Fahrzeuge: Mitsubishi ASX 1.8 DI-D , Yamaha FZR 1000 Exup

Wohnort: Bad Dürkheim

Danksagungen: 190

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 27. Oktober 2015, 12:48

Klasse Anleitung und super gemacht :thumbup:
Verleihe Kupplungszentrierdorn, D= 15 u 23mm / D= 15 u 26,5mm / D= 15 u 28mm