Kfz-Versicherungsvergleich
BMW E46 bei Amazon










Sie sind nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BMW E46 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

lefpik

Profi

  • »lefpik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 778

Registrierungsdatum: 9. August 2009

Modell: E46 - Touring - 320i

Weitere Fahrzeuge: Mini Cooper

Wohnort: Bonn

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 21. Januar 2010, 14:59

Lebensdauer Automatikgetriebe von ZF (Benziner)?

Gibt es eigentlich Erkenntnisse wie lange ein Automatikgetriebe im Benziner so hält?
Sind die eher anfällig, oder eher robust?

Gibt es etwas zu beachten um die Lebensdauer evt. zu erhöhen?
Wie z.B. prophylaktischer Ölwechsel, oder an der Ampel in "Neutral" zu schalten oder.......?
Ich hasse Leute die mitten im Satz

KGB44

Getriebe- Software- und Kompressor-Guru

Beiträge: 2 080

Registrierungsdatum: 7. Juni 2009

Modell: Habe noch keinen E46

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: E60 - Alpina B5s - E36 - Cabrio - 318iA

Wohnort: Willich / Düsseldorf

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 24. Januar 2010, 16:02

Generell sollte ein AT-Getriebe ein "Autoleben" lang halten. Dazu kann der Besitzer aber viel beitragen, denn ganz so "Wartungsfrei" wie BMW und andere Hersteller die komplexe Technik beschreiben ist sie nicht.

Fakt ist:

- es bewegen sich sehr viele kleine Teile
- es ist Metall im Spiel
- es entsteht Abrieb
- das Getriebe überträgt jede Leistung des Motors auf die Straße

Deshalb sollte man jedem Automatikgetriebe - egal ob GM oder ZF - einen regelmäßigen Ölwechsel samt Filter gönnen. Auch das ATF muss ständig Temperaturen von -15°C bis + 85°C aushalten. Eine Spanne unter der das Öl leidet!

Ich habe meinen 330xi nun bei 85.000 km mit neuem ATF versorgt und den Filter gereinigt. Ablagerungen und Abrieb waren praktisch nicht vorhanden und das Getriebe schaltet weich wie eh und je. Desweiteren habe ich das Öl vom Verteilergetriebe des Allrad-Antriebs getauscht. Das war schon sehr schwarz und dementsprechend "fällig".

Wenn du den Wagen immer gut warmfährst und nicht ständig Kick-Down machst oder die Nordschleife besuchst - und entsprechender Wartung - sollten über 200.000 km kein Problem sein.
Softwareupdate? Fehler auslesen, codieren? Automatikgetriebe-Ölwechsel, Zündkerzen, VANOS und KGE-Wechsel in Düsseldorf/Willich? PM!

lefpik

Profi

  • »lefpik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 778

Registrierungsdatum: 9. August 2009

Modell: E46 - Touring - 320i

Weitere Fahrzeuge: Mini Cooper

Wohnort: Bonn

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 24. Januar 2010, 16:18

Vielen Dank, dass dann doch noch eine Antwort kam. :D

Also Nordschleife und Kickdown sind sicher kein Thema.
Ich hab jetzt 65Tkm auf der Uhr und hatte mir sowieso vorgenommen
zw. 80 und 90 Tkm einen Ölwechsel machen zu lassen.

Aber eine Frage habe ich Automatik-Unwissender noch.
Ist es denn ok wenn man an der roten Ampel den Wahlhebel auf D lasse
und auf der Bremse stehe? Das macht man doch so als Automatikfahrer, oder?
Oder ist das auf Dauer eher schädlich und man sollte immer auf N schalten?
Ich hasse Leute die mitten im Satz

B-M-W Power

Schüler

Beiträge: 63

Registrierungsdatum: 27. September 2009

Modell: E46 - Touring - 325i

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 27. Januar 2010, 16:17

Aber eine Frage habe ich Automatik-Unwissender noch.
Ist es denn ok wenn man an der roten Ampel den Wahlhebel auf D lasse
und auf der Bremse stehe? Das macht man doch so als Automatikfahrer, oder?
Oder ist das auf Dauer eher schädlich und man sollte immer auf N schalten?
Das ist wohl eine Glaubensfrage.
Wenn ich erkennbar länger irgendwo warten muss (Bahnschranke, lange Rotphase usw.) schalte ich grundsätzlich in Neutral. So steht es auch irgendwo im Handbuch beschrieben.

Und zu deiner eigentlichen Frage am Anfang, kann ich dir mal mein Problem zum lesen nahe legen: Schaden am Automatikgetriebe ?

Individual

Meister

Beiträge: 1 813

Registrierungsdatum: 18. Februar 2009

Modell: E46 - Limousine - 320i

Modell 2: -

Wohnort: Leipzig

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 27. Januar 2010, 16:28

Das mit dem auf N stellen ist nach dem was ich bisher gehört habe und wenn ich überlege, wie eine Automatik funktioniert, nicht nötig. Mal einfach ausgedrückt, im Stand geht die Kraft ja im Drehmomentwandler verloren. Und der ist ja dafür ausgelegt. Ob man im Vergleich aber nun über eine gewisse Zeit einen Unterschied feststellen kann bzw. der Wandler dann eher kaputt geht, kann ich nicht sagen, kann es mir aber auch nicht vorstellen.

erti67

Schüler

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 25. Januar 2009

Modell: E46 - Limousine - 330i

Wohnort: RE

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 27. Januar 2010, 17:20

ZF Niederlassung DO oder Rogatyn aus 39-forum

Hallo Leute, an alle die ein ZF AT-Getriebe haben, sollten alle 150TKM oder 6 Jahre die ZF Niederlassung besuchen und ca. 220 euro seinem Getriebe spendieren, dort werden Öl, Filter, und irgendwelche "Kügelchen" getauscht und alles super inspiziert !!!

Schaut im e39-forum vorbei, alle haben beste Erfahrungen gemacht, wie "Ich glaub ich fahr ein neues Auto", oder ein anderer hatte bis zu 2 Liter weniger Verbrauch usw.
Als zweite Alternative, grad für GM-Automat fahrer ist der AT-Getriebe-Guru Rogatyn aus dem e39-forum, der macht beide Sorten...

MFG Erti !!! ;)
Freude am Fahren !!! Jetzt Mit Autogas Vialle LP7 !!!

roti

Schüler

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 21. Januar 2010

Modell: E46 - Touring - 320d

Modell 2: Habe noch keinen E46

Weitere Fahrzeuge: BMW 740i V8

Wohnort: Wü

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 28. Januar 2010, 08:55

was heisst bitte GM und ZF? danke

Beiträge: 1 732

Registrierungsdatum: 15. Februar 2009

Modell: E46 - Touring - 325i

Modell 2: E46 - Touring - 316i

Weitere Fahrzeuge: e30 325e e53 4.8 is

Wohnort: echzell

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 28. Januar 2010, 09:25

hi

also ich stell meinen immer auf N wenn es länger dauer,
damit er die drehzahl hält brauch er ja kraft und dafür brauch er sprit nicht viel aber aufs jahr gesehen.

mal eine andere frage wo sind GM(general motors) und wo ZF getriebe verbaut

hab in der sufu nix gefunden


mfg ocean
Ocean Beamer

roti

Schüler

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 21. Januar 2010

Modell: E46 - Touring - 320d

Modell 2: Habe noch keinen E46

Weitere Fahrzeuge: BMW 740i V8

Wohnort: Wü

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 28. Januar 2010, 09:50

also jetzt hab ich gelesen, dass GM - diesel und ZF bei benziner

garry

deal with it

Beiträge: 141

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2009

Modell: E46 - Limousine - 318i

Modell 2: Habe noch keinen E46

Weitere Fahrzeuge: E36 328i Coupé

Wohnort: Rhein Sieg Kreis

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 28. Januar 2010, 10:52

Hallo,


die vFl 4 Zylinder Benziner haben auch das GM Powertrain (A4S200)



Gruß Leon

if you can't fix it with a hammer, you've got an electrical problem!

lefpik

Profi

  • »lefpik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 778

Registrierungsdatum: 9. August 2009

Modell: E46 - Touring - 320i

Weitere Fahrzeuge: Mini Cooper

Wohnort: Bonn

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 28. Januar 2010, 10:53

Zitat

also jetzt hab ich gelesen, dass GM - diesel und ZF bei benziner
So ist es.

Angeblich sollen sie ZF etwas haltbarer sein. Die Diesel haben natürlich auch mehr Drehmoment.
Ich hasse Leute die mitten im Satz

340i-touring

Anfänger

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Modell: Habe noch keinen E46

  • Nachricht senden

12

Freitag, 29. Januar 2010, 13:55

die kleinen kügelchen werden dann interessant wenn dein rückwärtsgang nicht mehr funktioniert. ;-)

ich würde alle 50tkm das öl tauschen

ab 200tkm sind die getriebe stark gefährdet, siehe sämtliche E34/E32 automatik

roti

Schüler

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 21. Januar 2010

Modell: E46 - Touring - 320d

Modell 2: Habe noch keinen E46

Weitere Fahrzeuge: BMW 740i V8

Wohnort: Wü

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

13

Freitag, 29. Januar 2010, 23:02

ja aber bei E34 und E32 ist kein Steptronic und hab gehört, dass Steptronic gut ist. Also besser als Tiptronic (die schaffen so +/- 250tkm)

340i-touring

Anfänger

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Modell: Habe noch keinen E46

  • Nachricht senden

14

Samstag, 30. Januar 2010, 19:04

die sachen die in dem E32/E34 Automatikgetrieben kaputt gehen sind die gleichen wie im E46 Automatikgetr.
--Bremskupplungen, Rückwärtsgang, Schaltblöcke, Ventile,Ölpumpen,---

der aufbau innen ähnelt sich sehr stark( ist ja auch der gleiche hersteller ;-) ), das hat mit der steptronic nix zu tun

die müssen ja auch nicht bei 200tkm kaputt gehen, nur ab der region gehen die eben gern kaputt....