BMW E46 bei Amazon









Sie sind nicht angemeldet.


beamer_fd

Anfänger

  • »beamer_fd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 18. April 2013

Modell: E46 - Limousine - 320d

  • Nachricht senden

1

Freitag, 19. April 2013, 03:23

e46 320D - Motor / Kühlwassertemperatur wird zu warm

Servus,

habe meinen 320D Lim. EZ: 03/2003 seit 2 Wochen und es lief anfangs alles super.

Nun hab ich am Montag , als es erstmal richtig warm war (26grad) bemerkt, dass der Motor nicht mehr so gut zieht und habe mich schwr gewundert. Schaute auf die Kühlwassertemperatur und diese war noch nicht im roten Bereich, jedoch nah dran.
Habe dann auf digital umgeschaltet und da wurden mir 122Grad angezeigt.
Naja habe ihn dann abkühlen lassen und beobachte seitdem die Temperatur sehr genau, digital.

In der Instrumententafel steht die Nadel ganz knapp über halb und bleibt dort auch stehen (bis auf das eine mal als er bei 122grad war).
Nun schalte ich immer noch auf digital und da schwankt die Temperatur je nach Fahrweise sehr stark. Rolle ich schneller im 5 gang vor mich hin liege ich bei 84-89grad. Aber wehe ich trete dann zb im 5 gang drauf. Dann geht meine Anzeige fast im Sekundentakt bis auf ca 100 hoch.
Habe lange Fahrten bisher vermieden bzw noch nicht testen können wie hoch es steigen würde - möchte ich auch nicht, da ich 100 grad schon zu viel finde oder?!

So verhält es sich auch, wenn ich mal im 2 und 3 drauftrete, geht sehr rasch nach oben, aber auch rasch wieder runter, sobald ich rolle.

Im Stand geht die Temperatur auch hoch. Habe ihn letztens mit 89 Grad abgestellt, etwas laufen lassen und nach 2,3 Minuten war er bei 94Grad.

Ich weiß nun nicht ob das alles normal ist und ich mich zu sehr verrückt mache. Bis auf den einmaligen "Aussetzer" stand die Nadel immer so, dass ich mir keine Sorgen machen müsste, digital schwankt es halt doch relativ stark.

Hab den Kühler schonmal mit dem Kompressor ausgepustet, da kam jede Menge staub raus, gebracht hat das jedoch nichts.


WICHTIG: Ich hatte an diesem Tag erstmals die Klimaanlage an. Gibt es da evtl einen Zusammenhang?
Außerdem ist das Fahrzeug seit 1 Woche leistungsgesteigert durch eine Kennfeldoptimierung. ( und das von einem namenhaften Betrieb in meiner nähe)


Hat evtl. irgendjemand Ratschläge für mich ?

lg

KKKlaus

Fortgeschrittener

Beiträge: 366

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2012

Modell: E46 - Touring - 320d

Modell 2: -

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

2

Freitag, 19. April 2013, 09:47

Klimakondensator und Kühler sind zwei unterschiedliche Bauteile und sind völlig voneinander getrennt.

Vielleicht öffnet bei dir nicht der "große Kreislauf"? Wird der Kühler denn Warm? Achtung Verbrennungsgefahr! Vielleicht ist auch etwas verstopft? Ich weiß nicht wo die Temperatur gemessen wird, aber bis dahin scheint es bei dir ja noch zu fließen...

beamer_fd

Anfänger

  • »beamer_fd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 18. April 2013

Modell: E46 - Limousine - 320d

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 21. April 2013, 22:07

Also jetzt wo es draußen kälter ist steigt die Temperatur nicht mehr ganz so hoch, verzeichnet dennoch heftige Sprünge bei Volgasfahrten zb. Liege nun 3,4 Grad kälter. Scheint also auch von der Außentemperatur abhängig zu sein.
Habe nun keine genaue Ahnung wo ich mit der Suche bgeinnen soll ... :(

niemand

Waldorf (nicht Schüler)

Beiträge: 29 268

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2010

Modell: E46 - Limousine - 325i

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Lancia Delta Integrale Benziner 1:8 / Giant Talon 1

Wohnort: Nördlich Berlin

Danksagungen: 1068

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 21. April 2013, 22:10

Guck erstmal ob der große Kühlkreislauf öffnet (also Wasserkühler vorn), wenn ja könnte ich mir noch vorstellen das der total verkeimt ist und keine Kühlleistung mehr bringt. :)
Zitat:"Wenn Frauen Kopfschmerzen haben, nehmen sie Spalttabletten. Denn Spalt schaltet den Schmerz ab.
Umgekehrt gilt das leider auch.":whistling:



„Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!


Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.

KKKlaus

Fortgeschrittener

Beiträge: 366

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2012

Modell: E46 - Touring - 320d

Modell 2: -

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

5

Montag, 22. April 2013, 10:04

Zitat

Also jetzt wo es draußen kälter ist steigt die Temperatur nicht mehr
ganz so hoch, verzeichnet dennoch heftige Sprünge bei Volgasfahrten zb.
Liege nun 3,4 Grad kälter. Scheint also auch von der Außentemperatur
abhängig zu sein.

Habe nun keine genaue Ahnung wo ich mit der Suche bgeinnen soll ... :(

Vielleicht öffnet bei dir nicht der "große Kreislauf"? Wird der Kühler denn Warm? Achtung Verbrennungsgefahr! Vielleicht ist auch etwas verstopft? Ich weiß nicht wo die Temperatur gemessen wird, aber bis dahin scheint es bei dir ja noch zu fließen...
Bei so einer Aussage frage ich mich warum ich überhaupt was poste. Deine Frage war doch ein Witz oder?

beamer_fd

Anfänger

  • »beamer_fd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 18. April 2013

Modell: E46 - Limousine - 320d

  • Nachricht senden

6

Freitag, 26. April 2013, 02:02

Habe doch direkt gar keine Frage gestellt. Habe das nur geschrieben als Symptom - viell kann jemand dann irgend etwas daraus schließen.
Also der Schlauch der oben an den Kühler geht ist warm bzw eher heiß.
Demnach macht der große Kreislauf auch auf?!
Kühler habe ich ja bereits ausgepustet und da war ordentlich Dreck drin...

Welche Temperaturschwankungen sind denn normal? 100 Grad ist definitiv zu hoch oder? Auch wenn es warm draußen ist und ich Vollgas fahre ist das recht viel oder?

Beiträge: 1 223

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2009

Modell: E46 - Touring - 330d

Modell 2: Habe noch keinen E46

Wohnort: Ingolstadt

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

7

Freitag, 26. April 2013, 08:52

Also ich würde das Theromstat prüfen bzw. wirklich noch einmal ob der große Kreislauf auch funktioniert.
Ansonsten den Kühler demontieren und richtig reinigen nicht im eingebauten Zustand durchpusten das bringt NICHTS. Denn der Kühler fürs Wasser ist so dicht am Kühler für die Klima das sich hier der Dreck sammelt und durchpusten bringt so nichts außer das dieser Zwischenraum noch mehr verdreckt. Guck dir mal mein Bild im Profil an ;-).

Das der Motor keine Leistung hat ist ein Schutzmechanismus, bei zu hoher Temp wird die Leistung gedrosselt um schäden zu vermeiden. Wenn der Motor schon drosselt ist es eigentlich schon nicht mehr Gesund.

Wie sieht es mit Spritverbrauch aus, vielleicht ist der Zuheizer non-stop am laufen?

Wie sieht es mit dem Lüfter aus, springt der überhaupt an? Glaube beim 320D gibt es keinen Viskolüfter, da regelt der E-Lüfter die Temp mit, bin mir aber nicht sicher.

Iliya91

Profi

Beiträge: 744

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Modell: E46 - Coupe - 330Ci

Modell 2: -

Wohnort: Rehlingen - Siersburg

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

8

Freitag, 26. April 2013, 09:06

Auf keinen Fall weiterfahren wenn die Temperatur die 100 Grad übersteigt...
Dann fängt das Wasser an zu kochen und der Dampf der entsteht dehnt sich auch aus bei weitere Erwärmung, allerdings ist dann die Ausdehnung das 800-fache vom Wasser!!!
Da entsteht ein enormes Druck auf das System und es wird mich nicht wundern wenn das eine oder andere Teil bzw. Schlauch platzt.
Codieren & Fehlerspeicher auslesen
Raum Saarland


Tobi E46 Coupe

Kolbenfresser

Beiträge: 3 528

Registrierungsdatum: 27. Februar 2012

Modell: E46 - Coupe - 320Ci

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Simson S51 E

Wohnort: Magdeburg

Danksagungen: 184

  • Nachricht senden

9

Freitag, 26. April 2013, 09:18

Auf keinen Fall weiterfahren wenn die Temperatur die 100 Grad übersteigt...
Dann fängt das Wasser an zu kochen und der Dampf der entsteht dehnt sich auch aus bei weitere Erwärmung, allerdings ist dann die Ausdehnung das 800-fache vom Wasser!!!
Da entsteht ein enormes Druck auf das System und es wird mich nicht wundern wenn das eine oder andere Teil bzw. Schlauch platzt.

Unter druck fängt es aber erst bei über 110 Grad an zu kochen :D
Spaß bei Seite man sollte das nicht auf die leichte Schulter nehmen.
Ich würde zuerst wie schon gesagt den Kühler Prüfen.
Die Tage zieh'n ins Land, Erfolge sind so weit. Doch wir träumen stets von einer bess'ren Zeit

Iliya91

Profi

Beiträge: 744

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Modell: E46 - Coupe - 330Ci

Modell 2: -

Wohnort: Rehlingen - Siersburg

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

10

Freitag, 26. April 2013, 09:28

Auf keinen Fall weiterfahren wenn die Temperatur die 100 Grad übersteigt...
Dann fängt das Wasser an zu kochen und der Dampf der entsteht dehnt sich auch aus bei weitere Erwärmung, allerdings ist dann die Ausdehnung das 800-fache vom Wasser!!!
Da entsteht ein enormes Druck auf das System und es wird mich nicht wundern wenn das eine oder andere Teil bzw. Schlauch platzt.

Unter druck fängt es aber erst bei über 110 Grad an zu kochen :D
Spaß bei Seite man sollte das nicht auf die leichte Schulter nehmen.
Ich würde zuerst wie schon gesagt den Kühler Prüfen.
Wenn der Druck um die 1,46 bar beträgt dann ja - die Siedetemperatur ist nämlich vom Druck abhängig ;)
Codieren & Fehlerspeicher auslesen
Raum Saarland


KKKlaus

Fortgeschrittener

Beiträge: 366

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2012

Modell: E46 - Touring - 320d

Modell 2: -

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

11

Freitag, 26. April 2013, 10:10

Das kommt auf den Druck an. Bei 300 °C hat man (wenn ich mich recht erinnere) 200bar).

Aber auf das Wasser kommt es gar nicht an. Der Kühlerfrostschutz setzt die Siedetemperatur hoch. Auf welche Temperatur kann ich leider nicht sagen ;)
Ich würde es aber auch nicht übertreiben! Wobei 100°C nicht problematisch sind.

Darum geht es aber eigentlich gar nicht. Wenn der Kühler normal funktioniert, hat der selten über 90°C bei normalen Bedingungen.
Ich wiederhole ich und sage es liegt am Thermostat

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Alphaflight (26.04.2013)

Beiträge: 1 223

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2009

Modell: E46 - Touring - 330d

Modell 2: Habe noch keinen E46

Wohnort: Ingolstadt

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

12

Freitag, 26. April 2013, 17:42

Wie viel KM hat er denn runter?
Bei mir hat es mit 300k km angefangen das der Kühler zu war.
Wenn er wesentlich weniger hat tippe ich stark auf Thermosat, meines war vor kurzem kaputt wurde nicht mehr warm. Obwohl das Thermostat echt gut aussah und auch noch auf und zu machte, hat wohl den Druck nicht ausgehalten ka. Neues rein und ruhe.

niemand

Waldorf (nicht Schüler)

Beiträge: 29 268

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2010

Modell: E46 - Limousine - 325i

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Lancia Delta Integrale Benziner 1:8 / Giant Talon 1

Wohnort: Nördlich Berlin

Danksagungen: 1068

  • Nachricht senden

13

Freitag, 26. April 2013, 17:49

Aber auf das Wasser kommt es gar nicht an. Der Kühlerfrostschutz setzt die Siedetemperatur hoch. Auf welche Temperatur kann ich leider nicht sagen ;)

Nicht ganz richtig...der Druck im Kühlsystem setzt die Siedetemperatur hoch. Der Frostschutz hat damit nichts zu tun, der setzt bei Überdosierung nur die Kühlleistung herunter, Wasser pur kühl besser hat aber den Nachteil im Winter. :)
Zitat:"Wenn Frauen Kopfschmerzen haben, nehmen sie Spalttabletten. Denn Spalt schaltet den Schmerz ab.
Umgekehrt gilt das leider auch.":whistling:



„Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!


Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.

KKKlaus

Fortgeschrittener

Beiträge: 366

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2012

Modell: E46 - Touring - 320d

Modell 2: -

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

14

Freitag, 26. April 2013, 21:00

http://www.mas-ft.de/technik/kuehlmittel.html

Ach ja auf Herstellerseiten findet sich die gleiche Aussage. Bei PUREM Frostschutz, steigt die Siedetemperatur auf 160°C (je nach Hersteller)

beamer_fd

Anfänger

  • »beamer_fd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 18. April 2013

Modell: E46 - Limousine - 320d

  • Nachricht senden

15

Samstag, 27. April 2013, 14:48

Wie kann ich als Laie denn testen ob er auf macht oder nicht ?
Es ist ja hauptsächlich im Stand und bei Vollgas Fahrten. Kann es evtl auch an der Kennfeldoptimierung liegen?

Ein Lüfterrad hab ich keins gefunden bzw ist keins zu sehen da man von innen nicht richtig reinschauen kann -.-

meiner hat nun 175.oookm auf der Uhr.

Für was ist das Thermostat denn alles genau zuständig?
Kann evtl auch Luft im Kuhlkreisauf sein?

danke fuer eure Mühe bisher :)



""