BMW E46 bei Amazon









Sie sind nicht angemeldet.


KoKs

Fortgeschrittener

  • »KoKs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 209

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2013

Modell: E46 - Touring - 320d

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Yamaha R1, Cagiva Mito

Wohnort: Lkr Würzburg

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 21. November 2013, 18:51

330D springt schlecht an - Batterie + Anlasser neu

Guten Abend Forum,


so langsam verzweifle ich an meinem 330d (2004, 204ps, touring, Automatik). Er sprang in letzter Zeit schlecht an und das hat sich in den letzten 1-2 Wochen extrem verschlechtert. Die Symptome waren (sind), dass der Anlasser dreht und während dem Anlassen schneller wird, aber das Auto nichtmal Mucken macht anzuspringen.
Zum ersten mal aufgetreten ist das Problem vor 1-2 Monaten am Tag bevor ich zu KGB44 gefahren bin, um das Getriebesoftwareupdate draufspielen zu lassen. Laut Fehlerspeicher damals zu niedrige Starterdrehzahl -> ungenüngender Einspritzdruck (logisch).
Nungut damals war das Problem nur sehr selten aber als das Auto letzten Mittwoch fast gar nicht mehr angesprungen ist hab ich eine neue Batterie bestellt (Banner Powerbull 100Ah). Nun gut neue Batterie rein, beim 2. oder 3. Kaltstartversuch dann gleiche Symptome wie vorher.
Wurde in den nächsten Tagen immer schlimmer, also neuen Anlasser bestellt. Gestern eingebaut, Auto springt sofort an und vor allem dreht der Starter gefühlt doppelt so schneller (hat also auf jeden Fall etwas gebracht)
Gut auch heute früh bei 2,5° ohne Probleme angesprungen, doch gerade von der FH heimgekommen und das Auto geht wieder nicht. Ist dann erst beim 3. Versuch angesprungen (Anlasser sehr schnell gedreht, auf jeden Fall genug Drehzahl für Commonrailpumpe)

Vorglühen lasse ich natürlich auch, laut Fehlerspeicher hat auch nur 1 Glühkerze einen weg und ich weiss auch wie sich ein Diesel mit kaputten Glühkerzen beim starten bei -15° anhört. Das Auto "versucht" dann wenigstens anzuspringen und zündet immer wieder mal. Meiner macht aber NICHTS. Sobald er dann will springt er sofort an und läuft ohne Probleme.

Mir ist heute aber aufgefallen, dass er im kalten Zustand einen recht unruhig auf- und abdrehenden Leerlauf hat. Dass der LMM nicht mehr der beste ist weiss ich, kann es sein, dass der einfach komplett den Geist aufgegeben hat? Dass das Steuergerät einfach falsche Signale kriegt und dann falsche Einspritzmengen berechnet?


Ich will jetzt nicht weiter fröhlich drauflos bestellen aber ich wüsste jetzt nicht, was es sonst sein könnte?


Sollte ich was vergessen haben fragt einfach nach. Hab versucht alle Details mit reinzukriegen aber kann ja sein, dass ich was wichtiges vergessen hab.


Grüße Michael

Neco

-=Die E46 Doktoren=-

Beiträge: 17 138

Registrierungsdatum: 27. März 2010

Modell: E46 - Limousine - 330d

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Peugeot 206 2.0 HDI

Wohnort: NRW

Danksagungen: 290

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 21. November 2013, 18:59

Hast du den Fs ausgelesen?

KoKs

Fortgeschrittener

  • »KoKs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 209

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2013

Modell: E46 - Touring - 320d

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Yamaha R1, Cagiva Mito

Wohnort: Lkr Würzburg

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 21. November 2013, 18:59

Hast du den Fs ausgelesen?
Seitdem ich bei KGB war nichtmehr, bin grad erst heimgekommen da haben die werkstätten leider schon zu

Flieger

Der den Teufelsmotor mit Autogas fährt

Beiträge: 5 185

Registrierungsdatum: 15. Januar 2013

Modell: E46 - Limousine - 318i

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Suzuki DR125SE

Wohnort: Koblenz

Danksagungen: 157

  • Nachricht senden

KoKs

Fortgeschrittener

  • »KoKs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 209

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2013

Modell: E46 - Touring - 320d

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Yamaha R1, Cagiva Mito

Wohnort: Lkr Würzburg

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 21. November 2013, 19:04

Wenn die Glühkerzen in Ordnung sind...bzw. eine einen Weg hat, glühen sie überhaupt vor?
Dann wär das Problem ja nicht "zack und weg"

Er springt ja dann beim x-ten Versuch sofort an ohne irgendwelche Startschwierigkeiten, die Glühkerzen schließe ich eigentlich ziemlich sicher aus


auch war das Problem (da noch mit altem anlasser) auch teilweise wenn er warm war (50km autobahn)

Flieger

Der den Teufelsmotor mit Autogas fährt

Beiträge: 5 185

Registrierungsdatum: 15. Januar 2013

Modell: E46 - Limousine - 318i

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Suzuki DR125SE

Wohnort: Koblenz

Danksagungen: 157

  • Nachricht senden

Neco

-=Die E46 Doktoren=-

Beiträge: 17 138

Registrierungsdatum: 27. März 2010

Modell: E46 - Limousine - 330d

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Peugeot 206 2.0 HDI

Wohnort: NRW

Danksagungen: 290

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 21. November 2013, 19:18

Fs auslesen wäre aufjedenfall angebracht..
Kein User bei dir in der Nähe um den Fs ab und zu mal auszulesen?

Nicht, dass es an einem Injektor liegt :?: :!:

Flieger

Der den Teufelsmotor mit Autogas fährt

Beiträge: 5 185

Registrierungsdatum: 15. Januar 2013

Modell: E46 - Limousine - 318i

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Suzuki DR125SE

Wohnort: Koblenz

Danksagungen: 157

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 21. November 2013, 19:21

Guten Abend Forum,


so langsam verzweifle ich an meinem 330d (2004, 204ps, touring, Automatik). Er sprang in letzter Zeit schlecht an und das hat sich in den letzten 1-2 Wochen extrem verschlechtert. Die Symptome waren (sind), dass der Anlasser dreht und während dem Anlassen schneller wird, aber das Auto nichtmal Mucken macht anzuspringen.
Zum ersten mal aufgetreten ist das Problem vor 1-2 Monaten am Tag bevor ich zu KGB44 gefahren bin, um das Getriebesoftwareupdate draufspielen zu lassen. Laut Fehlerspeicher damals zu niedrige Starterdrehzahl -> ungenüngender Einspritzdruck (logisch).
Nungut damals war das Problem nur sehr selten aber als das Auto letzten Mittwoch fast gar nicht mehr angesprungen ist hab ich eine neue Batterie bestellt (Banner Powerbull 100Ah). Nun gut neue Batterie rein, beim 2. oder 3. Kaltstartversuch dann gleiche Symptome wie vorher.
Wurde in den nächsten Tagen immer schlimmer, also neuen Anlasser bestellt. Gestern eingebaut, Auto springt sofort an und vor allem dreht der Starter gefühlt doppelt so schneller (hat also auf jeden Fall etwas gebracht)
Gut auch heute früh bei 2,5° ohne Probleme angesprungen, doch gerade von der FH heimgekommen und das Auto geht wieder nicht. Ist dann erst beim 3. Versuch angesprungen (Anlasser sehr schnell gedreht, auf jeden Fall genug Drehzahl für Commonrailpumpe)

Vorglühen lasse ich natürlich auch, laut Fehlerspeicher hat auch nur 1 Glühkerze einen weg und ich weiss auch wie sich ein Diesel mit kaputten Glühkerzen beim starten bei -15° anhört. Das Auto "versucht" dann wenigstens anzuspringen und zündet immer wieder mal. Meiner macht aber NICHTS. Sobald er dann will springt er sofort an und läuft ohne Probleme.

Mir ist heute aber aufgefallen, dass er im kalten Zustand einen recht unruhig auf- und abdrehenden Leerlauf hat. Dass der LMM nicht mehr der beste ist weiss ich, kann es sein, dass der einfach komplett den Geist aufgegeben hat? Dass das Steuergerät einfach falsche Signale kriegt und dann falsche Einspritzmengen berechnet?


Ich will jetzt nicht weiter fröhlich drauflos bestellen aber ich wüsste jetzt nicht, was es sonst sein könnte?


Sollte ich was vergessen haben fragt einfach nach. Hab versucht alle Details mit reinzukriegen aber kann ja sein, dass ich was wichtiges vergessen hab.


Grüße Michael

Woher kommst du denn?

KoKs

Fortgeschrittener

  • »KoKs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 209

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2013

Modell: E46 - Touring - 320d

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Yamaha R1, Cagiva Mito

Wohnort: Lkr Würzburg

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 21. November 2013, 19:24

Fs auslesen wäre aufjedenfall angebracht..
Kein User bei dir in der Nähe um den Fs ab und zu mal auszulesen?

Nicht, dass es an einem Injektor liegt :?: :!:
Ja also LMM sagt beim FS leider nichts, hat er letztes mal auch nicht

Injektor wäre natürlich richtig scheisse, aber würde er dann nicht auf 5 Töpfen laufen? Und das wiederum würde man doch merken? 8|

Guten Abend Forum,


so langsam verzweifle ich an meinem 330d (2004, 204ps, touring, Automatik). Er sprang in letzter Zeit schlecht an und das hat sich in den letzten 1-2 Wochen extrem verschlechtert. Die Symptome waren (sind), dass der Anlasser dreht und während dem Anlassen schneller wird, aber das Auto nichtmal Mucken macht anzuspringen.
Zum ersten mal aufgetreten ist das Problem vor 1-2 Monaten am Tag bevor ich zu KGB44 gefahren bin, um das Getriebesoftwareupdate draufspielen zu lassen. Laut Fehlerspeicher damals zu niedrige Starterdrehzahl -> ungenüngender Einspritzdruck (logisch).
Nungut damals war das Problem nur sehr selten aber als das Auto letzten Mittwoch fast gar nicht mehr angesprungen ist hab ich eine neue Batterie bestellt (Banner Powerbull 100Ah). Nun gut neue Batterie rein, beim 2. oder 3. Kaltstartversuch dann gleiche Symptome wie vorher.
Wurde in den nächsten Tagen immer schlimmer, also neuen Anlasser bestellt. Gestern eingebaut, Auto springt sofort an und vor allem dreht der Starter gefühlt doppelt so schneller (hat also auf jeden Fall etwas gebracht)
Gut auch heute früh bei 2,5° ohne Probleme angesprungen, doch gerade von der FH heimgekommen und das Auto geht wieder nicht. Ist dann erst beim 3. Versuch angesprungen (Anlasser sehr schnell gedreht, auf jeden Fall genug Drehzahl für Commonrailpumpe)

Vorglühen lasse ich natürlich auch, laut Fehlerspeicher hat auch nur 1 Glühkerze einen weg und ich weiss auch wie sich ein Diesel mit kaputten Glühkerzen beim starten bei -15° anhört. Das Auto "versucht" dann wenigstens anzuspringen und zündet immer wieder mal. Meiner macht aber NICHTS. Sobald er dann will springt er sofort an und läuft ohne Probleme.

Mir ist heute aber aufgefallen, dass er im kalten Zustand einen recht unruhig auf- und abdrehenden Leerlauf hat. Dass der LMM nicht mehr der beste ist weiss ich, kann es sein, dass der einfach komplett den Geist aufgegeben hat? Dass das Steuergerät einfach falsche Signale kriegt und dann falsche Einspritzmengen berechnet?


Ich will jetzt nicht weiter fröhlich drauflos bestellen aber ich wüsste jetzt nicht, was es sonst sein könnte?


Sollte ich was vergessen haben fragt einfach nach. Hab versucht alle Details mit reinzukriegen aber kann ja sein, dass ich was wichtiges vergessen hab.


Grüße Michael

Woher kommst du denn?

Nähe Würzburg

Flieger

Der den Teufelsmotor mit Autogas fährt

Beiträge: 5 185

Registrierungsdatum: 15. Januar 2013

Modell: E46 - Limousine - 318i

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Suzuki DR125SE

Wohnort: Koblenz

Danksagungen: 157

  • Nachricht senden

KoKs

Fortgeschrittener

  • »KoKs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 209

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2013

Modell: E46 - Touring - 320d

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Yamaha R1, Cagiva Mito

Wohnort: Lkr Würzburg

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 21. November 2013, 19:32

Dann guck mal ob die hier jemanden in deiner Nähe findest, der dir mal den Fehlerspeicher auslesen kann: Liste Codierer gewerblich und User in Deutschland nach PLZ
danke aber leider nix in der nähe

werd zu ner werkstatt fahren müssen

KoKs

Fortgeschrittener

  • »KoKs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 209

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2013

Modell: E46 - Touring - 320d

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Yamaha R1, Cagiva Mito

Wohnort: Lkr Würzburg

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 21. November 2013, 19:56

Sorry für Doppelpost aber:


Wenn ich den LMM mal einfach absteck läuft er doch über Kennfeld oder nicht? Wenn das Problem dann weg ist weiss ich, dass es der LMM ist. Oder macht die Automatik da evtl Probleme?

Beiträge: 1 223

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2009

Modell: E46 - Touring - 330d

Modell 2: Habe noch keinen E46

Wohnort: Ingolstadt

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 21. November 2013, 20:24

Fs auslesen ist immer gut.
Sonst läuft die Pumpe bei Zündung 2? Das macht er bei mir aktuell nicht, er denkt er ist bei 1 und so startet er auch ned.
Injektorschaden springt er ned an. Er kann keinen Druck aufbauen und so orgelt er ewig 😉. Würde schlechtes anspringen erklären.
Glühkerzen springt er an aber bei Minus grade kann es vorkommen das ein Zylinder fehlt für paar Sekunden.

KoKs

Fortgeschrittener

  • »KoKs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 209

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2013

Modell: E46 - Touring - 320d

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Yamaha R1, Cagiva Mito

Wohnort: Lkr Würzburg

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 21. November 2013, 20:31

Fs auslesen ist immer gut.
Sonst läuft die Pumpe bei Zündung 2? Das macht er bei mir aktuell nicht, er denkt er ist bei 1 und so startet er auch ned.
Injektorschaden springt er ned an. Er kann keinen Druck aufbauen und so orgelt er ewig 😉. Würde schlechtes anspringen erklären.
Glühkerzen springt er an aber bei Minus grade kann es vorkommen das ein Zylinder fehlt für paar Sekunden.

Ah stimmt auf die Pumpe hab ich noch gar ned geachtet. Werd ich mal machen.
Okay das mit dem Injektor hab ich jetzt auch verstanden aber das wär schön scheisse. Aber das Problem war ja schon damals bei KGB (da hats angefangen) und da hat man nur eine zu geringe Starterdrehzahl und/oder Batteriespannung beim Starten gesehen.

Die Symptome sind über die Zeit gleich geblieben, ich kann mir also nur schwer vorstellen, dass die gleichen Symptome auf einmal an etwas andrem liegen bzw jetzt im FS hinterlegt sind.


Was ich noch vergessen hatte zu sagen, dass, vor allem wenn er kalt ist, schaltet er etwas ruppig runter und direkt nachm anmachen schaltet er im D Modus später als normal. Da tippe ich sowieso auf komplette fehlfunktion des LMM und das würde mMn auch die Startschwierigkeiten erklären. Andererseits war die Vermutung ja beim Anlasser/Batterie. jetzt doch nicht. Ich verzweifel :S

Flieger

Der den Teufelsmotor mit Autogas fährt

Beiträge: 5 185

Registrierungsdatum: 15. Januar 2013

Modell: E46 - Limousine - 318i

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Suzuki DR125SE

Wohnort: Koblenz

Danksagungen: 157

  • Nachricht senden

15

Freitag, 22. November 2013, 02:08

Fs auslesen ist immer gut.
Sonst läuft die Pumpe bei Zündung 2? Das macht er bei mir aktuell nicht, er denkt er ist bei 1 und so startet er auch ned.
Injektorschaden springt er ned an. Er kann keinen Druck aufbauen und so orgelt er ewig 😉. Würde schlechtes anspringen erklären.
Glühkerzen springt er an aber bei Minus grade kann es vorkommen das ein Zylinder fehlt für paar Sekunden.

Ah stimmt auf die Pumpe hab ich noch gar ned geachtet. Werd ich mal machen.
Okay das mit dem Injektor hab ich jetzt auch verstanden aber das wär schön scheisse. Aber das Problem war ja schon damals bei KGB (da hats angefangen) und da hat man nur eine zu geringe Starterdrehzahl und/oder Batteriespannung beim Starten gesehen.

Die Symptome sind über die Zeit gleich geblieben, ich kann mir also nur schwer vorstellen, dass die gleichen Symptome auf einmal an etwas andrem liegen bzw jetzt im FS hinterlegt sind.


Was ich noch vergessen hatte zu sagen, dass, vor allem wenn er kalt ist, schaltet er etwas ruppig runter und direkt nachm anmachen schaltet er im D Modus später als normal. Da tippe ich sowieso auf komplette fehlfunktion des LMM und das würde mMn auch die Startschwierigkeiten erklären. Andererseits war die Vermutung ja beim Anlasser/Batterie. jetzt doch nicht. Ich verzweifel :S

Fs auslesen ist immer gut.
Sonst läuft die Pumpe bei Zündung 2? Das macht er bei mir aktuell nicht, er denkt er ist bei 1 und so startet er auch ned.
Injektorschaden springt er ned an. Er kann keinen Druck aufbauen und so orgelt er ewig 😉. Würde schlechtes anspringen erklären.
Glühkerzen springt er an aber bei Minus grade kann es vorkommen das ein Zylinder fehlt für paar Sekunden.

Ah stimmt auf die Pumpe hab ich noch gar ned geachtet. Werd ich mal machen.
Okay das mit dem Injektor hab ich jetzt auch verstanden aber das wär schön scheisse. Aber das Problem war ja schon damals bei KGB (da hats angefangen) und da hat man nur eine zu geringe Starterdrehzahl und/oder Batteriespannung beim Starten gesehen.

Die Symptome sind über die Zeit gleich geblieben, ich kann mir also nur schwer vorstellen, dass die gleichen Symptome auf einmal an etwas andrem liegen bzw jetzt im FS hinterlegt sind.


Was ich noch vergessen hatte zu sagen, dass, vor allem wenn er kalt ist, schaltet er etwas ruppig runter und direkt nachm anmachen schaltet er im D Modus später als normal. Da tippe ich sowieso auf komplette fehlfunktion des LMM und das würde mMn auch die Startschwierigkeiten erklären. Andererseits war die Vermutung ja beim Anlasser/Batterie. jetzt doch nicht. Ich verzweifel :S

Zieh den LLM mal bei laufendem Motor ab und beobachte was passiert.



""