BMW E46 bei Amazon









Sie sind nicht angemeldet.


parrot

Fortgeschrittener

  • »parrot« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 194

Registrierungsdatum: 27. Juli 2011

Modell: E46 - Touring - 318i

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Z4 3.0si

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 29. März 2017, 18:46

318i, N46 Motor, DISA Motor testen? Die unendliche Suche nach dem Grund des ruckerns

Ahoi!

kann man die reine Funktion des Motors der DISA testen? Einfach 12 V oder 5V anlegen und auf entsprechende Geräusche warten? Ich spreche vom Stellmotor Sauganlage, Teil 21: http://de.bmwfans.info/parts-catalog/E46…tem/#7511383_21

Wie schaut es denn in der Ansaugbrücke aus? Kann da irgendwas des DISA Systems kaputt gehen? Brechen? Hängen? Querstellen?
Da werden ja Teile bewegt, aber bei dem Motor kommt man ja echt nur mit viel Schrauberei zu einem Blick in den Ansaugbereich.

Hintergrund: Suche seit langer Zeit, warum der vierte Zylinder extrem hohe Laufunruhewerte hat und deutlich spürbar im Leerlauf ruckert (nicht ruckeln), manchmal fast gar nicht und manchmal hat man das Gefühl der kotzt gleich die Pleuel raus. Ich werde das Gefühl nicht los, dass im Ansaugtrakt auch noch was zu suchen ist. Und ja, der Motor hat eine neue Exzenterwelle, neue Zwischenhebel und eine neue Steuerkette.

Besten Dank für jede Hilfe!
318iA touring N46 Motor, Bj. '04, Orientblau
Z4 3.0si, Bj. '07, schwarz

parrot

Fortgeschrittener

  • »parrot« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 194

Registrierungsdatum: 27. Juli 2011

Modell: E46 - Touring - 318i

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Z4 3.0si

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 5. April 2017, 19:02

push... Falls doch noch jemand einen Tipp hat...
318iA touring N46 Motor, Bj. '04, Orientblau
Z4 3.0si, Bj. '07, schwarz

Tourer

Desmodromiker

Beiträge: 6 775

Registrierungsdatum: 9. Juli 2014

Modell: E46 - Touring - 318i

Modell 2: E46 - Touring - 325xi

Weitere Fahrzeuge: Ducati Monster 900, Honda VFR750, Vespa LX50 4V

Wohnort: z' Minga

Danksagungen: 504

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 5. April 2017, 19:12

Die Spulen und Kerzen hast du sicher schon mal mit einem anderen Zylinder getauscht und
kontrolliert ob die Laufunruhe mitwandert.
Kompression schon mal angesehen?
Peter

M54, serienmäßig mit niedrigem NOx- und Partikelaussstoss :P 8)

parrot

Fortgeschrittener

  • »parrot« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 194

Registrierungsdatum: 27. Juli 2011

Modell: E46 - Touring - 318i

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Z4 3.0si

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. April 2017, 23:01

Oh, vielen Dank für die Antwort.

Ja, Spulen und Kerzen wurden schon quergetauscht. Da ist nichts mitgewandert :-(

Kompression vermute ich als ok, kein Leistungsverlust und wenn die VVT deaktiviert ist, läuft der super. Bei schlechter Kompression müsste sich das ja auch dann bemerkbar machen, oder?
318iA touring N46 Motor, Bj. '04, Orientblau
Z4 3.0si, Bj. '07, schwarz

Tourer

Desmodromiker

Beiträge: 6 775

Registrierungsdatum: 9. Juli 2014

Modell: E46 - Touring - 318i

Modell 2: E46 - Touring - 325xi

Weitere Fahrzeuge: Ducati Monster 900, Honda VFR750, Vespa LX50 4V

Wohnort: z' Minga

Danksagungen: 504

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. April 2017, 23:42

Weniger Füllung heißt auch weniger Kompression.
Wäre somit auch denkbar dass die VT am Vierten was hat.
Wenn du das Equipment dazu hast wär's ja kein großer Aufstand die Kompression mal zu messen.
Im Testprogramm aber den Kompressionstest aktivieren, sonst bleiben die VT und die DK zu,
dann misst sich nicht viel.
Schöner wäre halt wenn man noch die DK ganz auf und die VT auf Leerlauf stellen könnte,
wei das ja der Betriebszustand mit dem Problem wäre.
Peter

M54, serienmäßig mit niedrigem NOx- und Partikelaussstoss :P 8)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bmwlenker (06.04.2017)

GrafSpee

Meister

Beiträge: 2 896

Registrierungsdatum: 22. März 2011

Modell: Habe noch keinen E46

Weitere Fahrzeuge: M5 Kompressor

Wohnort: Erfurt

Danksagungen: 270

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 6. April 2017, 08:22

Normal muss die DISA was machen wenn du die Zündung einschaltest, müsste auf langes Saugrohr schalten.

.
Anpassung von Steuerteilen wie DME, EGS, EWS, KOMBI usw.....,
Leistungssteigerung und Abstimmung ,
Liveabstimmung mit Epromemulator und Laststeuerung,
Leistungsmessung mit DynoJet bis 2000PS


Beiträge: 102

Registrierungsdatum: 28. Juli 2014

Modell: E46 - Limousine - 318i

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 6. April 2017, 10:39

Ich klau mal das Bild vom Blick in die Ansaugbrücke aus dem anderen Fred, vielleicht hilft es ja weiter.

Das was du da siehst, wenn die Drosselklappe weg ist, ist auch schon die DISA beim N42/N46. Der Stellmotor schaltet nur zwischem langem Ansaugrohr (was du gerade auf dem Bild siehst) und kurzem Ansaugrohr (bei ca. 4000 U/min) um.
An den Stellmotor geht ja nur ein Stecker mit 2 Kabeln, was da ankommt kannst du ja selber testen. Und wenn du den Stellmotor abbaust, müsstest du die DISA manuell verstellen können.
»meisterglanz« hat folgendes Bild angehängt:
  • Blick in Ansaugbrücke.jpg
Gruß Basti

parrot

Fortgeschrittener

  • »parrot« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 194

Registrierungsdatum: 27. Juli 2011

Modell: E46 - Touring - 318i

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Z4 3.0si

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 6. April 2017, 18:22


Ich klau mal das Bild vom Blick in die Ansaugbrücke aus dem anderen Fred, vielleicht hilft es ja weiter.

Das was du da siehst, wenn die Drosselklappe weg ist, ist auch schon die DISA beim N42/N46. Der Stellmotor schaltet nur zwischem langem Ansaugrohr (was du gerade auf dem Bild siehst) und kurzem Ansaugrohr (bei ca. 4000 U/min) um.
An den Stellmotor geht ja nur ein Stecker mit 2 Kabeln, was da ankommt kannst du ja selber testen. Und wenn du den Stellmotor abbaust, müsstest du die DISA manuell verstellen können.


Ok, muss ich mal schauen, wie und wann ich das ganze Geraffel abbauen kann. Vielleicht kann man auch mal mit einem Endoskop durch die Drosselklappe eine genauere Inspektion vornehmen.

Den Motor steure ich mit 12 oder 5 V abn? Umpolen ist wieder zurück stellen, oder? Kann es sein, dass da am Saugrohr was klemmen oder brechen kann?


Normal muss die DISA was machen wenn du die Zündung einschaltest, müsste auf langes Saugrohr schalten.

.


Jedes mal? Sollte man hören, wenn man die Haube auf hat und die Zündung anmacht, oder?


Weniger Füllung heißt auch weniger Kompression.
Wäre somit auch denkbar dass die VT am Vierten was hat.
Wenn du das Equipment dazu hast wär's ja kein großer Aufstand die Kompression mal zu messen.
Im Testprogramm aber den Kompressionstest aktivieren, sonst bleiben die VT und die DK zu,
dann misst sich nicht viel.
Schöner wäre halt wenn man noch die DK ganz auf und die VT auf Leerlauf stellen könnte,
wei das ja der Betriebszustand mit dem Problem wäre.


VT meinst du VVT? Da wurde Exzenterwelle und alle Zwischenhebel getauscht. Um die Kompressionsmessung komme ich wohl nicht rum, muss da mal mit dem Schrauber des Vertrauens reden.

Der besagte Schrauber hat schon über 50 mal die Exzenterwelle und die entsprechende Mechanik getauscht und jedes Ruckern beseitigen können. Mein Karren ist der erste, bei dem das nicht funktioniert hat :-(

Ansonsten, super klasse und vielen Dank für die Hinweise bisher :thumbup:
318iA touring N46 Motor, Bj. '04, Orientblau
Z4 3.0si, Bj. '07, schwarz

parrot

Fortgeschrittener

  • »parrot« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 194

Registrierungsdatum: 27. Juli 2011

Modell: E46 - Touring - 318i

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Z4 3.0si

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

9

Freitag, 21. April 2017, 23:51

Guten Abend zusammen,

Es gibt neue Informationen, die Disa kann man ausschließen.

Ich habe heute eine Beobachtung gemacht, die unter Umständen sehr einfach zu erklären ist. Ich starte den Motor bei 14°C, fahre kurz und muss an einer Ampel halten. Der Motor läuft mit 900 U/min super sanft. Da stehe ich, die Motordrehzahl geht runter, immer weiter runter, immer noch smooth, und zack... auf einmal kleine Drehzahlschwankungen und sofort setzt der unrunde Lauf ein!
Meine Fragen:
- Läuft der Motor von Anfang an mit der VVT oder in der Warmlaufphase mit Drosselklappe?
- Gehe ich richtig in der Annahme, dass es in der Warmlaufphase keine Lambdaregelung gibt?
- Kann es sein, dass die Regelung und auch gleichzeitig der unrunde Lauf eingesetzt haben?

Wenn dem so ist, dann scheint möglicherweise die Gemischbildung nicht zu stimmen, oder? Aber warum nur auf einem einzigen Zylinder??? Läuft der ohne LMM ohne VVT oder nur im Notprogramm und einer nicht so tollen Gemischbildung?

Nun gut, daheim denn LMM abgeklemmt und zack, läuft sauber ohne ruckern! LMM wieder dran, zwei mal starten, ruckern wieder da. Also LMM gegen einen anderen getauscht, keine Besserung.

Der N46 hat ja einige Labdasonden... Kann da eine oder mehrere Defekt sein? Kann ich die in INPA einzeln auslesen und beobachten? Müssen sich bei allen Sonden die Werte ändern?

Vielen Dank für jeden weiteren Hinweis!
318iA touring N46 Motor, Bj. '04, Orientblau
Z4 3.0si, Bj. '07, schwarz



Ähnliche Themen

""