BMW E46 bei Amazon









Sie sind nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BMW E46 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Rick

Anfänger

  • »Rick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 25. Juli 2017

Modell: E46 - Touring - 320i

  • Nachricht senden

1

Samstag, 7. Oktober 2017, 19:26

Komische Geräusche

Hallo,

Ich hab schon gesucht dennoch nichts gefunden und all zuviel Zeit habe ich auch nicht mehr da ich mein BMW bewegen muss jedoch Angst habe es zu verschlimmern.

Zur Problemschilderung:

Seit freitag Morgen hab ich ganz komische unangenehme Geräusche die sporadisch sprich unregelmäßig auftreten.
Die geräusche sind ungefähr in der nähe der Mittelkonsole wo die Handbremse ist zu hören.
Ab un an einmal ein lautes schlagen als wenn man über einen stock fährt und der einmal richtig von unten ans Fahrzeug ballert. Dieses Geräusch ist auch leicht spürbar. Dann wiederrum gibt es so art schleif Geräusche bzw Geräusche die nach zermalen klingen. Aber wie gesagt manchmal auch garnix und auf einmal wieder da also sproadisch.
Habe mal als das Geräusch da war motor Ausgekuppelt sogar motor abgeschalten und einfach nur rollen gelassen und Geräusche waren immer noch da. Das einzigste was sich ohne motor beim rollen ja dreht sind die 4 räder und die kardanwelle. Da die Geräusche mittig her kommen vermute ich die kardanwelle. Hat vielleicht vob euch schon solche Geräusche gehört oder gibts da bekannte probleme?
Will mir nicht teuer die ganze welle tauschen lassen nur weil der nette denkt die is hin obwohls nur was kleineres wäre... An die hardey scheiben hatte ich auch schon gedacht jedoch habe ich bei lastwechsel also abwechselnd vorwärts rückwärts fahren kein knacken gehört somit würde ich diese auch ausschließen.. Evtl mittlager der kardanwelle.. Hoffe auf info von euch.

BMW 320i Touring e46 baujahr 2001

Grüße aus der pfalz

kall3

Meister

Beiträge: 2 288

Registrierungsdatum: 18. März 2011

Modell: E46 - Limousine - 325i

Weitere Fahrzeuge: Fahrrad

Wohnort: grebenstein

Danksagungen: 124

  • Nachricht senden

2

Samstag, 7. Oktober 2017, 19:39

Würde mir das Mittellager mal anschauen, dafür brauchst du auch nicht die ganze Welle neukaufen..

xrated

Schüler

Beiträge: 110

Registrierungsdatum: 10. August 2017

Modell: E46 - Compact - 316ti

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Samstag, 7. Oktober 2017, 20:04

Ich hatte mal ähnliche Geräusche die nur sporadisch waren und dachte auch es käme Richtung Mitteltunnel aber es waren die Trommelbremsen wo sich eine Halterung gelöst hatte.
Während der fahrt ziehen an der Handbremse gab sehr unregelmäßige Geräusche.

Für das Mittellager muss der Auspuff runter, die Schrauben unten am Hosenrohr sind kein vergnügen weil total verrostet.

Border

E46-Geschiedener

Beiträge: 6 577

Registrierungsdatum: 28. November 2011

Modell: Habe noch keinen E46

Weitere Fahrzeuge: VW Golf 7 Variant Highline

Wohnort: Mittelhessen

Danksagungen: 454

  • Nachricht senden

4

Samstag, 7. Oktober 2017, 20:08


Für das Mittellager muss der Auspuff runter, die Schrauben unten am Hosenrohr sind kein vergnügen weil total verrostet.


Dann reißt man die Schrauben ab oder schneidet sie ab, macht den Flansch heiß und schlägt die Stehbolzen raus. Oder Man bohrt sie einfach durch.
Ist jetzt echt net so das Thema.
Gruß
Philipp


Biete Fehlerspeicher auslesen, codieren, Automatikgetriebeölspülungen und VANOS Reparaturen im Raum Gießen und weiter

===========================================================================================


===========================================================================================


Rick

Anfänger

  • »Rick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 25. Juli 2017

Modell: E46 - Touring - 320i

  • Nachricht senden

5

Samstag, 7. Oktober 2017, 20:42

Beim ziehen der handbremse hatte ich als das Gefühl das zermalgeräusch ändert sich von der tonlage bzw geschwindigkeit.. Aber dieses laute bollern wie wenn man einen stock überfährt kommt mir halt sehr komisch vor 8|
Dieses geräusch kam bisher auch nur so 5 mal ca also is wie gesagt nich dauerhaft irgendwann machts halt mal so dann ein wenig leiseres bollern im takt irgendwann hörts dann schlagartig auf und dann kommt mal nur so ein zermal Geräusch wie wenn die handbremszüge an der kardanwelle schleifen würden 🤷 hat aber nichts mit last zu tun zumindest das zermalgeräusch so schnell sie das laute knallen weg is kann ich nich testen und das Geräusch gehielt herbeiführen mit gaspedal ruckartig treten und loslassen oder wechsel zwischen vorwärts und rückwärts fahren geht auch nicht kommt wann es will aber halt such nich so selten dass ich es ignorieren kann 🙄 diese zermal Geräusche könnte ich mir durch ausgeschlagene Lager der kardanwelle erklären aber dieses ab un zu übelst unangenehm lautes boller hab ich keine ahnung wie die welle das Geräusch produziert 🤷

niemand

Waldorf (nicht Schüler)

Beiträge: 29 440

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2010

Modell: E46 - Limousine - 325i

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Lancia Delta Integrale Benziner 1:8 / Giant Talon 1

Wohnort: Nördlich Berlin

Danksagungen: 1079

  • Nachricht senden

6

Samstag, 7. Oktober 2017, 20:50

Wenn es dir möglich wäre mal ein paar Satzzeichen/ Groß und Kleinschreibung zu verwenden könnte man den Beitrag auch lesen und eventuell einen Sinn erkennen. 8o
Zitat:"Wenn Frauen Kopfschmerzen haben, nehmen sie Spalttabletten. Denn Spalt schaltet den Schmerz ab.
Umgekehrt gilt das leider auch.":whistling:



„Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!


Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.

freezer

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 29. Juli 2017

Modell: E46 - Touring - 320i

  • Nachricht senden

7

Samstag, 7. Oktober 2017, 22:08

Hallo,

Ich hab schon gesucht dennoch nichts gefunden und all zuviel Zeit habe ich auch nicht mehr da ich mein BMW bewegen muss jedoch Angst habe es zu verschlimmern.

Zur Problemschilderung:

Seit freitag Morgen hab ich ganz komische unangenehme Geräusche die sporadisch sprich unregelmäßig auftreten.
Die geräusche sind ungefähr in der nähe der Mittelkonsole wo die Handbremse ist zu hören.
Ab un an einmal ein lautes schlagen als wenn man über einen stock fährt und der einmal richtig von unten ans Fahrzeug ballert. Dieses Geräusch ist auch leicht spürbar. Dann wiederrum gibt es so art schleif Geräusche bzw Geräusche die nach zermalen klingen. Aber wie gesagt manchmal auch garnix und auf einmal wieder da also sproadisch.
Habe mal als das Geräusch da war motor Ausgekuppelt sogar motor abgeschalten und einfach nur rollen gelassen und Geräusche waren immer noch da. Das einzigste was sich ohne motor beim rollen ja dreht sind die 4 räder und die kardanwelle. Da die Geräusche mittig her kommen vermute ich die kardanwelle. Hat vielleicht vob euch schon solche Geräusche gehört oder gibts da bekannte probleme?
Will mir nicht teuer die ganze welle tauschen lassen nur weil der nette denkt die is hin obwohls nur was kleineres wäre... An die hardey scheiben hatte ich auch schon gedacht jedoch habe ich bei lastwechsel also abwechselnd vorwärts rückwärts fahren kein knacken gehört somit würde ich diese auch ausschließen.. Evtl mittlager der kardanwelle.. Hoffe auf info von euch.

BMW 320i Touring e46 baujahr 2001

Grüße aus der pfalz

Ich hatte mal ähnliche Geräusche die nur sporadisch waren und dachte auch es käme Richtung Mitteltunnel aber es waren die Trommelbremsen wo sich eine Halterung gelöst hatte.
Während der fahrt ziehen an der Handbremse gab sehr unregelmäßige Geräusche.

Da hast du die antwort, das problem ist Rost, ankerblech ist durchgerostet und Bremsbacken haben sich gelöst https://www.ebay.de/i/272761195615?chn=ps&dispItem=1 hatte Ich auch.

xrated

Schüler

Beiträge: 110

Registrierungsdatum: 10. August 2017

Modell: E46 - Compact - 316ti

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

8

Samstag, 7. Oktober 2017, 22:41

Bei mir wurden die neuen Ankerbleche aufgesägt, angepunktet und die alten Halter der Trommelbremse wurden weiterverwendet. Ausserdem hat das Blech an der Scheibe geschliffen. Pfusch Ole.

Rick

Anfänger

  • »Rick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 25. Juli 2017

Modell: E46 - Touring - 320i

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 8. Oktober 2017, 19:58

Danke für die Antworten.
Das mit der Handbremse werde ich mir Morgen mal anschauen.
Apropo Handbremse, mir ist diese Funktionsweise Scheibenbremse/Trommelbremse eh ein Dorn im Auge.
Meine Handbremse hält nicht wirklich gut auch nach dem ich sie nachgestellt habe obwohl diese sich ja selbst nachstellen sollte.
Gibt es denn die Möglichkeit diese Trommelbremsen weg zu lassen und das ganze umzubauen, sodass der seilzug auch auf die Bremszange geht und mit der bremsscheibe bremst?

Border

E46-Geschiedener

Beiträge: 6 577

Registrierungsdatum: 28. November 2011

Modell: Habe noch keinen E46

Weitere Fahrzeuge: VW Golf 7 Variant Highline

Wohnort: Mittelhessen

Danksagungen: 454

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 8. Oktober 2017, 20:01

Wie soll das funktionieren?
Bei bmw ist das auch in den nachfolgemodellen so realisiert ?
Da ist nichts dafür ausgelegt das über einen gedrehten bremskolben zu machen.
Gruß
Philipp


Biete Fehlerspeicher auslesen, codieren, Automatikgetriebeölspülungen und VANOS Reparaturen im Raum Gießen und weiter

===========================================================================================


===========================================================================================


Rick

Anfänger

  • »Rick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 25. Juli 2017

Modell: E46 - Touring - 320i

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 10:30

Zur info.
Es waren die Ankerbleche, welche an den Löchern für die Haltebolzen der Bremsbacken total zermodert waren. So konnten sich die Bremsbacken lösen. In Endeffekt lagen in meiner Handbremse nur noch zerfetzte Einzelteile.
Ankerbleche wechseln kommt eher nicht für mich in Frage da ich mir den aufwand mit den Radnaben nicht geben möchte. So bleiben für mich nur zwei Möglichkeiten.
- statts die Haltebolzen benutze ich Schrauben mit dementsprechenden Unterlagscheiben um die Bremsbacken am Ankerblech zu befestigen
- neuen Ankerbleche so einschneiden, dass ich diese ohne Ausbau der Radlager überziehen kann

Schon mal jemand so etwas mit Erfolg versucht?

Rick

Anfänger

  • »Rick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 25. Juli 2017

Modell: E46 - Touring - 320i

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 10:40

Wie soll das funktionieren?
Bei bmw ist das auch in den nachfolgemodellen so realisiert ?
Da ist nichts dafür ausgelegt das über einen gedrehten bremskolben zu machen.
ja eben einen von den Aufnahmen passenden Bremskolben kaufen der diese Funktion unterstützt.
Anschrauben, den Bremsschlauch der fußbremse anbringen und das Zugseil der Handbremse anbringen.
Muss man das zugseil halt etwas anders verlegen :thumbsup:
Oder übersehe ich da gerade was ?(

Border

E46-Geschiedener

Beiträge: 6 577

Registrierungsdatum: 28. November 2011

Modell: Habe noch keinen E46

Weitere Fahrzeuge: VW Golf 7 Variant Highline

Wohnort: Mittelhessen

Danksagungen: 454

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 13:16

Sowas wirst du nicht finden.
Und du brauchst auch entsprechende handbremsseile.
Die sind ja auch komplett anders.
Die Scheiben sind anders.

Wo willst du das alles herbekommen ?
Mein Tipp. Vergess die Idee.
Gruß
Philipp


Biete Fehlerspeicher auslesen, codieren, Automatikgetriebeölspülungen und VANOS Reparaturen im Raum Gießen und weiter

===========================================================================================


===========================================================================================


M54B25

Profi

Beiträge: 985

Registrierungsdatum: 5. November 2016

Modell: E46 - Coupe - 325Ci

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 98

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 13:20

Anschrauben, den Bremsschlauch der fußbremse anbringen und das Zugseil der Handbremse anbringen.

Oder übersehe ich da gerade was
Ja die gesetzliche Anforderung, dass die Feststellbremse unabhängig von der Betriebsbremse sein muss. Und das nur auf zwei unterschiedliche Arten der Bremsaktivierung (Seil und "Schlauch") zu begründen - wie @Border schon sagte - vergiss es!
"Autofahren beginnt für mich dort, wo ich den Wagen mit dem Gaspedal
statt dem Lenkrad steuere. Alles andere heißt 'nur die Arbeit machen'." (W. Röhrl)

Border

E46-Geschiedener

Beiträge: 6 577

Registrierungsdatum: 28. November 2011

Modell: Habe noch keinen E46

Weitere Fahrzeuge: VW Golf 7 Variant Highline

Wohnort: Mittelhessen

Danksagungen: 454

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 13:25

Die gesetzliche Anforderung wäre ja bei seinen Vorstellungen ok.
Aber das ganze drum herum ist halt eher schwierig :D
Gruß
Philipp


Biete Fehlerspeicher auslesen, codieren, Automatikgetriebeölspülungen und VANOS Reparaturen im Raum Gießen und weiter

===========================================================================================


===========================================================================================




""