BMW E46 bei Amazon









Sie sind nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BMW E46 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mole9381

Anfänger

  • »Mole9381« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Modell: E46 - Touring - 318i

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 18. März 2018, 21:49

Steuerkettenkasten undicht bzw abdichten

Hallo zusammen .

Motor 318i M43 BJ 06/2001 mit 198.400km

Mein Steuerkettenkasten ist undicht und zwar im Bereich der Lichtmaschine .Da schwitzt er vor sich hin .Muss aber leider zum TÜV.
Laut Werkstatt soll das wechseln der Dichtung 500-600 Euro kosten und der Wagen ist einen Tag weg .Dazu kommt natürlich noch die Ventildeckeldichtung und evtl die Zylinderkopfdichtung weil die Innere Dichtungslippe wohl angeblich etwas bzw ein Teil unter die Zylinderkopfdichtung geht .

Wenn ich mir nun das Verhältnis zu den Matrialkosten ( Dichtungssatz S.kettenkasten,Ventildeckel und Z.dichtung ) im Wert von circa 100-120 Euro ansehe, frage ich mich was da für ein Arbeitsaufwand hintersteckt .

Meine Fragen :- Muss tatsächlich die Zylinderkopfdichtung mit gewechselt werden ?
- Wird dabei der Motor angehoben bzw ausgebaut ? ( IST ja nur ein 4 Zylinder mit viel Platz vorne :-) )
- Und wieviel Zeit nimmt es tatsächlich in Anspruch ?
-Ist der Preis von 500-600 Euro noch im Rahmen und ist da die Zylinderkopfdichtung schon mit drin ( das hab ich nämlich vergessen zu fragen)

Im weiteren Verlauf stellt sich mit die Frage ob es nicht einfacher ist einfach von außen an die betroffene Stelle Dichtungspaste aufzutragen und ob der TÜV das durchgehen lässt? ( Mir ist bewusst das es nicht die feine englische Art ist :-) )

Danke vorab:-)

niemand

Waldorf (nicht Schüler)

Beiträge: 30 239

Modell: E46 - Limousine - 325i

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Lancia Delta Integrale Benziner 1:8 / Giant Talon 1

Wohnort: Nördlich Berlin

Danksagungen: 1141

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 18. März 2018, 22:09

Hallo, das scheint nicht falsch zu sein...siehe...öl verlust. :)

Klick, laut TIS theoretisch auch ohne ZKD.
Zitat:"Wenn Frauen Kopfschmerzen haben, nehmen sie Spalttabletten. Denn Spalt schaltet den Schmerz ab.
Umgekehrt gilt das leider auch.":whistling:



„Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!


Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mole9381 (18.03.2018)

Beiträge: 7 823

Modell: E46 - Limousine - 316i

Danksagungen: 370

  • Nachricht senden

3

Montag, 19. März 2018, 05:17

Man kann die Dichtung ohne ZKD wechseln. Hab ich schon gemacht. 600€ ist viel zu überteuert. Wenn du nicht grad zwei linke Hände hast kannst es auch selber machen.
Edit: Bist du sicher das es von der begasten Dichtung kommt? Der M43 schwitz auch gerne an der Ölfiltergehäusedichtung.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mole9381 (19.03.2018)

dielette

Petrolhead

Beiträge: 12 242

Modell: Habe noch keinen E46

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: E87 123d, VW Tiguan 4 Motion 2.0 TDI

Wohnort: im Süden

Danksagungen: 266

  • Nachricht senden

4

Montag, 19. März 2018, 05:23

Würde den Motor vor dem Tüv ordentlich reinigen und schauen ob du somit auch durch kommst.
Wenn ja kannste danach immer noch in ruhe entscheiden was du tun willst!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mole9381 (19.03.2018)

Mole9381

Anfänger

  • »Mole9381« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Modell: E46 - Touring - 318i

  • Nachricht senden

5

Montag, 19. März 2018, 16:25

DANKE für die Antworten :-)

Mole9381

Anfänger

  • »Mole9381« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Modell: E46 - Touring - 318i

  • Nachricht senden

6

Montag, 19. März 2018, 17:45

Nach Reinigung des Motors und ein paar Km fahren, habe ich nun das Problem entdeckt. Die Dichtung zwischen oberen und unteren Steuerkettenkasten ist undicht und drückt das Öl raus .Es tropft jetzt nämlich auch auf den Kompressor der Klimaanlage .

Wenn ich die Dichtungen eh machen muss bei der Laufleistung von 198.400km......wäre es doch sinnoll direkt die Wasserpumpe und das Thermostat zuwechseln?! .....oder sehe ich das falsch 🤗

Pi2

Schüler

Beiträge: 59

Modell: E46 - Touring - 330d

Wohnort: Eichsfeld

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

7

Montag, 19. März 2018, 18:29

Die Wasserpumpe mit zu machen kann bei der Laufleistung nicht verkehrt sein. Das Thermostat liegt wohl in deinem ermessen. Persöhnlich würde ich es mit wechseln. Ich würde dort allerdings keine Billigteile verwenden. Sonst ärgerst du dich nachher nur rum.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mole9381 (20.03.2018)

niemand

Waldorf (nicht Schüler)

Beiträge: 30 239

Modell: E46 - Limousine - 325i

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Lancia Delta Integrale Benziner 1:8 / Giant Talon 1

Wohnort: Nördlich Berlin

Danksagungen: 1141

  • Nachricht senden

8

Montag, 19. März 2018, 19:57

Wasserpumpe ja, das Thermostat eigentlich nur wenn defekt...aber wenn du das Kühlsystem eh offen hast beissen die 40€ auch keinen mehr. :)
Zitat:"Wenn Frauen Kopfschmerzen haben, nehmen sie Spalttabletten. Denn Spalt schaltet den Schmerz ab.
Umgekehrt gilt das leider auch.":whistling:



„Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!


Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mole9381 (20.03.2018)

Beiträge: 7 823

Modell: E46 - Limousine - 316i

Danksagungen: 370

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 20. März 2018, 05:26

Wapu und Thermostat muss ja eh raus und somit brauchst du neue Dichtungen, also einfach paar Euro mehr invertieren und dann hast du wieder paar Jahre ruhe ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mole9381 (23.03.2018)



""