Kfz-Versicherungsvergleich
BMW VIN-Decoder
BMW E46 bei Amazon










Sie sind nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BMW E46 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Helmbrenner

Anfänger

  • »Helmbrenner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2007

Modell: E46 - Compact - 316ti

Wohnort: München

  • Nachricht senden

1

Montag, 8. September 2008, 18:42

Hilfe!!! Wasser im Öl!

Servus Gemeinde,

bin bei letzten Urlaubsvorbereitungen und schau grad noch mal den Ölstand nach und mich trifft fast der Schlag.
Der Peilstab ist etwa im mittleren Bereich mit blühenden Rostrosen übersäht (wohl unterhalb der Dichtung) und beim weiteren Begutachten des Öls kommt mir eine hellbraune Soße entgegen. Das Kühlerwasser hingegen ist blau wie die Südsee, zeigt normalen max. Füllstand und ist offensichtlich nicht mit dem Öl in Kontakt gekommen.
Wenn ich richtig folgere, sprechen die Fakten eher nicht für die eines "klassischen Zylinderkopfs", sonst wäre doch auch Öl im Wasser. Oder der Wasserdruck war höher als der anliegende Öldruck???
Nur woran kann das sonst liegen? ?(
Die Karre ist vom Freundlichen im Okt./07 als Leasingrückläufer gekauft und hätte somit die normale Jahresgarantie/Gewährleistung.
Das Sorgenkind: 316 ti, Bj 03 und erst ca. 56´km.

Bin für alle Hinweise sehr dankbar
Danke

Tommy Touring

Erleuchteter

Beiträge: 9 947

Registrierungsdatum: 10. Februar 2007

Modell: Habe noch keinen E46

Modell 2: -

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 88

  • Nachricht senden

2

Montag, 8. September 2008, 20:07

RE: Hilfe!!! Wasser im Öl!

Ölwechsel sofort und beobachten, Wasser als auch Öl und eventuelle "Abgasfahnen".
Und dann Laut geben, Ferndiagnose ist wie immer schlecht.
Wieso ist das Kühlerwasser blau wie die Südsee? Hast auch den Kühler aufgemacht und nicht das Wischwasser? :D
Gruss Tommy

Helmbrenner

Anfänger

  • »Helmbrenner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2007

Modell: E46 - Compact - 316ti

Wohnort: München

  • Nachricht senden

3

Montag, 8. September 2008, 20:31

RE: Hilfe!!! Wasser im Öl!

@Tommy

...Ach vielleicht deswegen. :8o: Nein Spaß beiseite. Da wo Kühler heiß werden kann und Wasser drin ist, welches so "lecker" nach Glysantin riecht hab ich geöffnet und mit einer alten Zahnbürste nach Fettaugen gefischt. Aber nix zu sehen außer eben Südsee. Bei VW ist das Zeug meist grün. Rot gibt es auch.

Tommy Touring

Erleuchteter

Beiträge: 9 947

Registrierungsdatum: 10. Februar 2007

Modell: Habe noch keinen E46

Modell 2: -

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 88

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 9. September 2008, 21:14

RE: Hilfe!!! Wasser im Öl!

War ja nicht so gemeint. :D
Sehe gerade, dass Du ja noch hauchdünn in der Jahresgarantie liegst. Nix wie hin würd ich sagen !
Gruss Tommy

tev-blu

Anfänger

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 18. Januar 2008

Modell: E46 - Limousine - 325i

Wohnort: Herrenberg bei Stuttgart

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 10. September 2008, 09:52

Kopfdichtung

Hallöchen,

meiner bisherigen Erfahrung nach ist bei einem Schaden der Kopfdichtung stets Kühlflüssigkeit im Öl zu finden, jedoch nicht umgekehrt. Der Transport findet also nur in eine Richtung statt.
Als Ursache kommen eine defekte Kopfdichtung oder auch im Extremfall ein gerissender Kopf/Block in Frage.
Leasingfahrzeuge dieser Art, d.h. kleiner Hubraum und Bauart werden häufig von Firmen als Poolfahrzeuge für Dienstfahrten eingesetzt. Die Fahrer wechseln ständig und gehen meistens auch nicht gerade schonend mit der teuren Hardware um. So wird beispielsweise der Motor im kalten Zustand hochgetreten, man achtet nicht allzu sehr auf die Temperaturanzeige, was bei einem Wasserpumpenausfall fatale Folgen hat.
Mein Tip: Kopfdichtung umgehend ersetzen, Kopf auf Risse/Verzug prüfen, WaPu incl. Keilriemen prüfen und ggf. tauschen. Sollte dann immer noch Wasser im Öl sein, besteht die Gefahr, dass der Block gerissen ist.
Es steht dann ein kompletter Ersatz des Rumpfmotors an.

Viel Glück wünscht
Jürgen.
To do is to be - Descartes.
To be is to do - Voltaire.
Do be do be do - Frank Sinatra.

Helmbrenner

Anfänger

  • »Helmbrenner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2007

Modell: E46 - Compact - 316ti

Wohnort: München

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 11. September 2008, 18:47

RE: Kopfdichtung

Danke erst mal für die Anteilnahme.
In einem anderen Forum hab ich erfahren, dass bei einem Kopfdichtungsschaden mit richtig Wasser im Öl der Öleinfülldeckel "weiß" beschlagen sein soll. Ist bei mir nicht der Fall, eher riecht es nach Sprit. Dies wiederum kommt von Kurzstrecken und spritsparender Fahrweise, beides träfe in diesem meinem Falle zu. Das Wasser im Öl kommt von Verbrennungsrückständen, die bei nicht ganz heißem Motor (Kurzstrecke) nicht verdunsten können.
Ich wechsel erst mal das Öl mit Filter und beobachte die Sache mit Argusaugen.

Grüße