BMW E46 bei Amazon









Sie sind nicht angemeldet.


ograms

Anfänger

  • »ograms« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2008

Modell: E46 - M3

Weitere Fahrzeuge: Honda CBR 900 (BJ 2000)

Wohnort: Oyten bei Bremen

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 6. November 2008, 18:34

E46 M3 Gas blieb bei eingeschalteter Sporttaste hängen

Ich hatte neulich beim E46 M3 schon 2 x das Phänomen - ich weiß nicht, ob das hier schon mal jemand hatte - dass mein Gas bei gedrückter "Sport"-Taste oben hängen blieb. D.h. ich bin vom Gas gegangen und das Auto wurde nicht langsamer. Beim Auskuppeln ging die Drehzahl auf über 5000 U/min hoch ohne dass das Gaspedal gedrückt wurde. Hat hier schon mal jemand das Phänomen ebenfalls gehabt? Erst nach Ausschalten der "Sport"-Taste ging die Drehzahl auf ca. 1000 u/min. (was für den Leerlauf auch ein bischen hoch ist zurück. Sehr merkwürdig.

Oliver ?(

Beiträge: 782

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

Modell: E46 - Limousine - 325i

Wohnort: Sauerland

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

2

Freitag, 7. November 2008, 09:32

RE: E46 M3 Gas blieb bei eingeschalteter Sporttaste hängen

Mein Chef hatte mit seinem M3 SMG 2 mal das Problem das auf einmal die Tastenfunktionen des MF komplett ausgefallen waren. Da er dann befürchtet hat, daß evtl. auch noch die Schaltwippen den Dienst versagen könnten, hat er angehalten und den Motor komplett ausgeschaltet und ein paar Minuten gewartet. Danach ging alles wieder.

Ich würde sagen, daß du damit wohl zu einer Werkstatt mußt.

Halt uns bitte auf dem Laufenden, was der Fehler war.

Gruß

der Kutscher

auf_wunsch_gelöscht

unregistriert

3

Freitag, 7. November 2008, 10:02

ich würd mal den fehlerspeicher auslesen lassen

ograms

Anfänger

  • »ograms« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2008

Modell: E46 - M3

Weitere Fahrzeuge: Honda CBR 900 (BJ 2000)

Wohnort: Oyten bei Bremen

  • Nachricht senden

4

Freitag, 7. November 2008, 12:13

RE: E46 M3 Gas blieb bei eingeschalteter Sporttaste hängen

Zitat

Original von Kutscher
Halt uns bitte auf dem Laufenden, was der Fehler war.

Gruß

der Kutscher


Ja das mache ich gerne. Ich habe das selbe Problem auch im M-Forum beschrieben und da gab mit jemand den Tip es zunächst mal mit einem Batterie-Resett zu probieren, d.h. für 20 Min. die Batterie abklemmen, um dann zu sehen, ob der Fehler nach wie vor fortbesteht. Das werde ich vielleicht als erstes mal ausprobieren. Wenn das nichts hilft, muss ich wohl in die Werkstatt zum Fehlerspeicher auslesen.

Gruß Oliver

ograms

Anfänger

  • »ograms« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2008

Modell: E46 - M3

Weitere Fahrzeuge: Honda CBR 900 (BJ 2000)

Wohnort: Oyten bei Bremen

  • Nachricht senden

5

Samstag, 8. November 2008, 12:34

RE: E46 M3 Gas blieb bei eingeschalteter Sporttaste hängen

Ja der Batterie Reset brachte leider nicht den gewünschten Erfolg. Habe die Batteriepole ca. 1 Std. gelöst und dann wieder befestigt, aber leider ohne Effekt. Also kann ich jetzt Anfang der Woche nur den Fehlerspeicher auslesen lassen und hoffen und beten, dass es nicht das Steuergerät ist, was defekt ist. Denn dann hätte ich richtig in die Sch... gegriffen, dann wird es richtig teuer.

Beiträge: 782

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

Modell: E46 - Limousine - 325i

Wohnort: Sauerland

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Samstag, 8. November 2008, 19:19

RE: E46 M3 Gas blieb bei eingeschalteter Sporttaste hängen

Ich drück dir die Daumen!

7

Samstag, 8. November 2008, 21:03

Hallo,
würde sofort zum Freundlichen fahren. Ist ja Lebensgefährlich.
Wenn das mal in einer brenzlichen Situation passiert. Kann ja alles mögliche passieren.

Gruß

ograms

Anfänger

  • »ograms« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2008

Modell: E46 - M3

Weitere Fahrzeuge: Honda CBR 900 (BJ 2000)

Wohnort: Oyten bei Bremen

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 9. November 2008, 01:08

Zitat

Original von timbim
Hallo,
würde sofort zum Freundlichen fahren. Ist ja Lebensgefährlich.
Wenn das mal in einer brenzlichen Situation passiert. Kann ja alles mögliche passieren.

Gruß


Die Situation ist natürlich schon beherrschbar, schließlich läßt sich der Wagen in jeder Situation abbremsen. Dennoch werde ich das nicht auf die lange Bank schieben und sofort in der kommenden Woche handeln. Die Tücken der Elektronik sind manchmal unberechenbar, so als ob Microsoft die Bordelektronik programiert hätte *grins*

Beiträge: 782

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

Modell: E46 - Limousine - 325i

Wohnort: Sauerland

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 9. November 2008, 11:24

Zitat

Original von ograms
...
Die Tücken der Elektronik sind manchmal unberechenbar, so als ob Microsoft die Bordelektronik programiert hätte *grins*


Der ist gut :D

Aber leider wahr, das die Autos immer mehr von Elektronik abhängig sind...

ograms

Anfänger

  • »ograms« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2008

Modell: E46 - M3

Weitere Fahrzeuge: Honda CBR 900 (BJ 2000)

Wohnort: Oyten bei Bremen

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 9. November 2008, 22:56

Kleine Ursache - große Wirkung

Ich mag es ja kaum sagen, aber unter Umständen ist die Ursache für die nicht abfallenden Drehzahlen ganz banal. Heute sagt mir noch jemand, dass ich das Gaspedal mal kontrollieren sollte. Vielleicht ist ja eine Feder gebrochen oder ausgehackt, die das Gaspedal wieder zum vorderen Anschlag drücken soll. Gesagt - getan. Dabei fiel mir eine Unregelmäßigkeit auf, an die ich noch gar nicht gedacht hatte. Zum Schutz der Original Fußmatte hatte ich noch eine 2. Fußmatte ins Auto gelegt. Diese Fußmatte hatte sich nach vorne verschoben und lag am Gaspedal an. Vermutlich habe ich die Fußmatte unbewußt mit dem Hacken gegen das Gaspedal geschoben und somit die Probleme verursacht. Nachdem ich die Fußmatte wieder in die Ausgangslage zurückgeschoben hatte waren alle Probleme wie weggeblasen. Darauf muß man aber erst mal kommen. Ich vermute, dass es daran lag, werde es aber weiterhin beobachten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ograms« (9. November 2008, 22:58)


Beiträge: 782

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

Modell: E46 - Limousine - 325i

Wohnort: Sauerland

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

11

Montag, 10. November 2008, 10:16

Das wäre ja die billigste Lösung des "Problems" gewesen.

Gruß
Matthias

Beiträge: 1 356

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2007

Modell: E46 - Touring - 320d

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: Toyota Corolla E10 1.4XLi

Wohnort: Hennef

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

12

Montag, 10. November 2008, 10:29

:D

Geniale Problemlösung. Aber ich denke mit Fussmatten hat der ein oder andere auch schon Probleme gehabt ;)

Ich hatte als erstes Auto einen Corsa A. Bin damals kurz nach Weihnachten bei klirrender Kälte unterwegs gewesen und hab das Auto vor einer Disco abgestellt gehabt. Als ich nachts wieder heim fahren wollte, auf die Kupplung gelatscht und gewundert warum das Pedal nicht zurück kommt. Erster laienhafter Gedanke war: da ist was eingefroren :D Also wie wild drauf rumgelatscht und irgendwann kam das Pedal zurück und ich bin hoppelnd angefahren. Das ging dann die ganzen 10 bis 15 km nach Hause so. Als ich zuhause auf dem Parkplatz stand, fiel die Erkenntnis mir wie Schuppen von den Augen :8): Ich hatte zu Weihnachten neue Fussmatten bekommen und die aus Faulheit nicht mit den beigelieferten Befestigungsteilen festgemacht. Resultat war das die Matte so dämlich schräg verrutscht war das sie das Pedal hinten gehalten hat - gerade so mit dem Mattenrand. :rolleyes: Also schnell die Matte ausgerichtet und alles lief wie immer... Boah - kam mir vor wie der letzte Newbie ;) Gott sei Dank war ich allein im Auto... :lol:

Also - lieber drüber lachen und freuen das nix wildes dran ist ;)

Gruss
Marco

:watchout: Wenn man Tiere nicht essen soll, warum sind sie dann aus Fleisch? :watchout:



Ähnliche Themen

""