BMW E46 bei Amazon









Sie sind nicht angemeldet.


jcfriedrichs

Anfänger

  • »jcfriedrichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Modell: E46 - Touring - 330d

Modell 2: -

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 27. Januar 2009, 19:22

Vibrationen beim beschleunigen

Hallo,

mein 330d Touring Bj. 2005 vibriert bei voller Beschleunigung.

Ich weiß nicht ob es vom Antriebsstrang oder vom Motor kommt.

Zweimassenschwungrad und Kupplung sind schon neu gekommen.

Hat schon mal jemand mit Vibrationen beim 330d zu tun gehabt?

Was kann da defekt sein?

- Injektoren
- Kardanwelle (Gelenkscheibe)
- Schwingungstilger (Kurbelwelle)
- Antriebswellen

???????????????????????????????

Danke für eure Antworten schon mal.

Gruß, Jan

Tommy Touring

Erleuchteter

Beiträge: 9 944

Modell: Habe noch keinen E46

Modell 2: -

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 27. Januar 2009, 20:38

RE: Vibrationen beim beschleunigen

Hast ja für dein Baujahr schon was durch.

Kardanwellen-Mittellager?
Den Rest der Möglichkeiten hast Du ja fast schon aufgezählt. :)
Gruss Tommy

mazdamax

Fortgeschrittener

Beiträge: 524

Modell: E46 - Limousine - 320d

Weitere Fahrzeuge: Mazda 323fbg

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 28. Januar 2009, 09:02

Die Frage ist eben, ob es vom Motor kommt oder vom Antriebsstrang.

Was macht er, wenn du ihn am Stand hochdrehst, bis knapp zum Begrenzer?
Ruckelt er da auch?!

Alles andere .... Auto auf die Hebenbühne und Spiel kontrollieren.
Eine leichte Verdrehung ist möglich ...

Ich tippe wenn es nicht der MOtor ist am wahrscheinlichsten auf die Hardy-Scheibe !

POS: 2 .... ca.90.- Euro


jcfriedrichs

Anfänger

  • »jcfriedrichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Modell: E46 - Touring - 330d

Modell 2: -

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 28. Januar 2009, 19:33

Hallo, ja, ich habe oft pech mit meinen Autos.

Die Hardyscheibe habe ich mir angesehen, als das Getriebe raus war.

Sie ist leicht rissig aber nicht so sehr kaputt, dass ich sie damals tauschen wollte.

Ist jetzt ca. 1/2 Jahr her.

Die Vibrationen zeigen sich aber auch nur unter Vollast.

So ca. bei 3000 bis 4000 Umdrehungen.

Manchmal aber eher selten vibriert es dann auch mal wieder nicht.

Ich denke ich sollte mit der Scheibe mal anfangen.

Beim Mittellager wurde mal so ne Kitt-ähnliche Masse zwischen Lagerbock und

Karosserie gemacht. Könnte das evt. für Probleme sorgen?

Gruß an alle, Jan

mazdamax

Fortgeschrittener

Beiträge: 524

Modell: E46 - Limousine - 320d

Weitere Fahrzeuge: Mazda 323fbg

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 29. Januar 2009, 10:38

So wie du es beschreibst, tippe ich ganz ganz stark auf die Scheibe !

Bei den höheren Drehzahlen kommt ja dann die Leistung ja auch voll auf die Welle inkl. Drehmoment und dann noch die Eigenschwingungen.

Mittenlager ... wenn der Lagerbock fest ist, ist es egal.
Kann sein, dass die Welle mit Ausgleichsmasse in Flucht gebracht wurde.

Michi

Profi

Beiträge: 786

Modell: E46 - Limousine - 320i

Wohnort: Amberg

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 29. Januar 2009, 17:55

Hmm, habe bei meinem 320i sowas ähnliches...Allerdings nur von 800 - 1300 wenn ich hochdrehe...und das gemächlich...merkt man vorallem beim anfahren, habe ich allerdings auch im stand, resp, im leerlauf "N"

jcfriedrichs

Anfänger

  • »jcfriedrichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Modell: E46 - Touring - 330d

Modell 2: -

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 29. Januar 2009, 19:33

Ich habe hinten mit dem schlecht Wege Paket (Gummi Ringe über den Federn) 10 mm höher gelegt.

Kann es sein, dass die Antriebswellen das nicht mit machen?

Tommy Touring

Erleuchteter

Beiträge: 9 944

Modell: Habe noch keinen E46

Modell 2: -

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 29. Januar 2009, 20:21

Zitat

Original von jcfriedrichs
Ich habe hinten mit dem schlecht Wege Paket (Gummi Ringe über den Federn) 10 mm höher gelegt.

Kann es sein, dass die Antriebswellen das nicht mit machen?




Nee, hat bei den 10mm nichts mit zu schaffen. :)
Gruss Tommy

mazdamax

Fortgeschrittener

Beiträge: 524

Modell: E46 - Limousine - 320d

Weitere Fahrzeuge: Mazda 323fbg

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

9

Freitag, 30. Januar 2009, 09:01

Du hast einen 320i und Symptome einer ganz anderen Art.

Bei jcfriedrichs ist es rein beim Beschl. auf Last und da ist der Druck einfach auf der Kardanwelle. Eine 10mm Höherlegung ist egal.

Hatte eine Zeit lang hinten 20mm Höherlegung drinnen und jetzt ein Eibach Fahrwerk.
Das ist der Welle egal, die hat einen Längsausgleich ab dem Stützlager. Da ist die Höher komplett egal.

Was oft zu einem Geräusch beim Lastwechsel zu tun hat, is der Längsausgleich, weil die Welle hier oft Spiel hat und ein "Kling" Geräusch dann ist, hat aber nix mit Vibrationen zu tun.
Die Hardyscheibe aber schon, wenn sie rissig ist, überträgt sie die Leistung nicht mehr rund und wenn man sich zu lange Zeit lässt und sie abreisst, ist gar kein Vortrieb mehr.

Im Falle des 320i würd ich mal auf Zündfehler tippen.
Zündkerzen neu?
Zündkabel vielleicht von Mader angebissen?

Hast du ganz normale Leistung nur ein ruckeln beim Beschl.?
Wenn es beim Einkuppeln nur ist, kann es auch eine unwuchte Schwungscheibe sein, beschreib mal dein Problem etwas genauer !

mfg max



""