BMW E46 bei Amazon









Sie sind nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BMW E46 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

3er-coupe-FAN

Fortgeschrittener

  • »3er-coupe-FAN« wurde gesperrt
  • »3er-coupe-FAN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 522

Registrierungsdatum: 20. Januar 2012

Modell: E46 - Coupe - 318Ci

Modell 2: -

Wohnort: Bochum

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 10. März 2013, 13:27

Smart Repair

Hallo,
habe heute gesehen, dass ich unten links an der Heckschürze einen Kratzter habe. Da ist jemand beim Ausparken entlanggeschliffen..
Die Schramme ist ca 8 cm lang...

Weiss jemand, was sowas kosten würde? Kennt jemand einen guten Betrieb/Person, wo man die Reparatur durchführen könnte? Raum NRW.

BlutgruppeM

Cocktail-Victim

Beiträge: 5 108

Registrierungsdatum: 18. April 2009

Modell: E46 - Coupe - 320Ci

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: E91 LCI 318d, Kawasaki ZX-6R

Wohnort: Nürburgring

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 10. März 2013, 14:43

Ohne den Schaden gesehen zu haben würde ich mal sagen
ca. 100-200€ beim freundlichen Lackierer um die Ecke :)
Mfg Manuel
Meine Fotostorys:



Wie poste ich richtig :gruebel:
Nachdem ich die Suche und die FAQ erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich das gleiche Thema in mehreren Unterforen,
benutze einen sehr kreativen Titel wie "Hilfe", am Besten noch mit mehreren Ausrufezeichen und veröffentliche einen
so eindeutigen Text, dass sich jeder etwas anderes darunter vorstellt.

Der Compacte

Baumschupser

Beiträge: 131

Registrierungsdatum: 29. Juli 2012

Modell: E46 - Limousine - 320i

Modell 2: -

Wohnort: Bad Harzburg

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 10. März 2013, 15:40

Da hat BlutgruppeM recht, Smart Repair kannst du auch mal bei ATU anfragen oder Google in deinem umkreis! Aber meistens sieht man bei Spotrepair unterschiede!
Kommt immer auf den Lack drauf an!
Tut mir mal die Seele weh, fahr ich E46 BMW

3er-coupe-FAN

Fortgeschrittener

  • »3er-coupe-FAN« wurde gesperrt
  • »3er-coupe-FAN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 522

Registrierungsdatum: 20. Januar 2012

Modell: E46 - Coupe - 318Ci

Modell 2: -

Wohnort: Bochum

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 10. März 2013, 17:11

Danke für die Tipps..

Nur ATU scheidet aus...Da bringe ich mein Auto nicht hin..Ich möchte dass es gut wird.

Habe mal bei mir in der Nähe geschaut ...Werde da mal Angebote einholen..

bebbe

Anfänger

Beiträge: 39

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2011

Modell: E46 - Limousine - 320d

Modell 2: -

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 12. März 2013, 00:30

Könntest mal unter http://www.autopflegeforum.eu/forum/ schauen...
Je nach dem wie tief der Kratzer ist, lässt er sich auspolieren (solange man ihn mit dem Fingernagel
nicht merkt)

BlutgruppeM

Cocktail-Victim

Beiträge: 5 108

Registrierungsdatum: 18. April 2009

Modell: E46 - Coupe - 320Ci

Modell 2: -

Weitere Fahrzeuge: E91 LCI 318d, Kawasaki ZX-6R

Wohnort: Nürburgring

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 12. März 2013, 18:51

Auspolieren klappt i.d.R. nur, wenn der Kratzer nur im Klarlack ist
und dies auch nur, wie du ja sagst, wenn man ihn mit dem Fingernagel
nicht bzw. kaum spürt.

Wenn man Ihn schon merklich spürt, aber nur der Klarlack betroffen ist,
dann hilft nass anschleifen und danach aufpolieren.

Wenn der Klarlack durch ist und/oder der Basislack betroffen ist,
dann könnte man die Schadstelle mit einem passenden Klarlackstift
auffüllen, danach nass anschleifen und polieren.

Wenn der Kratzer bis auf die Grundierung bzw. bis auf den Kunststoff
geht, dann könnte man den Kunststoff/die Grundierung mit einem passenden
Lackstift in Farbe des Basislackes nachlacken (nur ganz dünn) und den
restlichen Kratzer nach dem aushärten des Basislackes mit Klarlack
auffüllen und danach nass anschleifen und dann aufpolieren.

Bei kleineren Schadstellen (Steinschläge, kleinere Kratzer etc.) und mit etws
Erfahrung kann man so recht easy gute Ergebnisse erzielen. Aber ohne
Erfahrung würde ich es tunlichst unterlassen am Fahrzeug mit Lackstift
und/oder Nassschleifpapier zu hantieren.......

Dann doch lieber die 100€ beim Lackierer investieren und dafür ein
ordentliches Ergebnis erhalten :)

Außerdem: Wenn man so etwas selber machen möchte benötigt man eine
ordentliche Poliermaschine inkl. passender Polituren & Versiegelungen sowie
Nassschleifpapier in diversen Körnungen und den passenden Lack.
Wenn man sich das erst alles anschaffen muss, dann ist der Lackierer auf
jeden Fall die günstigere Lösung ^^
Mfg Manuel
Meine Fotostorys:



Wie poste ich richtig :gruebel:
Nachdem ich die Suche und die FAQ erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich das gleiche Thema in mehreren Unterforen,
benutze einen sehr kreativen Titel wie "Hilfe", am Besten noch mit mehreren Ausrufezeichen und veröffentliche einen
so eindeutigen Text, dass sich jeder etwas anderes darunter vorstellt.



""