Ölvorgaben für BMW Motoren

  • Will mir einen etwas größeren Ölvorrat anlegen, im Fass.

    Fahre einen M57TÜ2 (3L td) und einen M52B28 (2.8L Saugbenzin). Gibt es eine Ölsorte, mit der beide Motoren gut klarkommen ?

    Hängt davon ab, ob dein 330D einen nachgerüsteten DPF hat (ab Werk gab es im 330D keinen DPF). Wenn nicht, kannst du problemlos in beide ein LL01 kippen.

    Wenn ein nachgerüsteter DPF vorhanden, solltest du ein LL04 nehmen. Allerdings hab ich schon oft gehört das die nachgerüsteten sogenannte „offene“ Systeme sein sollen, denen ist das mit dem Öl wohl egal. Letzteres ist aber absolutes Hören/Sagen Internetgequatsche, ohne Gewähr.

  • Ich wusste gar nicht, dass es einen M57TÜ2 im E46 gab, daher auch meine Annahme eines DPF weil es eben kein E46 330d sein kann sondern die nachfolgenden Modellreihen - hier hauptsächlich 5er und 7er ab 2005.


    Simmel Dann lös doch mal bitte auf, um welches Fahrzeug es sich bei deinem M57TÜ2 handelt?

  • Ich weiß aktuell nicht.


    Die letzten 2 Male hab ich das Öl nach 10.000km ziemlich schwarz rausgeholt. Gestunken hat es auch ziemlich. KA, aber irgendetwas ist verändert worden ...

    Hab jetzt erst mal wieder das Ravenol drin, das schau ich mir über den Winter an ob sich das ähnlich verhält oder was da los ist und sehe dann weiter, etwas Addinol hab ich ja noch.

    Aber in ins Cabrio kippe ich es erst, wenn sich das Thema Auffälligkeit in der Limo nicht fürs Addinol bestätigt.

  • Die Addinol Öle werden extrem schnell dunkel, das ist nicht nur beim 0540 so.


    Allerdings bedeutet das nicht, dass das Öl schnell abbaut oder verkokt. Nur von der Farbe her kann man den Zustand eines Öles nicht beurteilen.


    Mittlerweile bin ich der Meinung ein gutes 10W40, oder für Ölschlucker 5/10w50 ist besser für unsere Sechszylinder.

  • Ich mische mittlerweile 0w40 und 10w60 Mannol zu je 1/2 in die M54 Motoren ;-)

    e46 M3 Coupe 2001 S54 Schalter Schwarz II/ Schwarz Clubsportfahrzeug
    e46 M3 Cabrio 2002 S54 SMG Carbonschwarz/ Zimt Genussfahrzeug

    e46 M3 Coupe 2002 S54 SMG Schwarz II/ Schwarz noch unschlüssig was daraus wird

    e46 M3 Coupe 2005 S54 SMG Competition Tracktool
    e46 330ia Cabrio Individual 2003 M54 Stratusgrau/ Zimt Genussfahrzeug II
    e46 318ia Touring M-Paket 2004 N42 Saphierschwarz/ Schwarz Alltagsfahrzeug

  • Mittlerweile bin ich der Meinung ein gutes 10W40, oder für Ölschlucker 5/10w50 ist besser für unsere Sechszylinder.

    Über ein 5w50 für den B30 denke ich auch nach, da der Ölverbrauch nervt und die Toralinkur nur minimal geholfen hat. Allerdings finde ich die Informationen, welche ich im Internet so finde, recht dürftig.


    Das Addinol 5w50 hat zumindest eine LL98 Freigabe. Einige schwören auf Mobil 1. Es gibt allerdings noch einige andere Anbieter.


    Hat jemand eine Empfehlung?


    Z.zt. nutze ich das Motul 8100 x-cess.

  • Die BMW Normen kannst du durchaus vernachlässigen.


    API oder die ACEA Normem geben einen guten Anhaltspunkt, ob ein Öl Modern und geeignet ist, wenn keine Herstellerfreigabe vorliegt.


    Habe im 320i sowie der Diva momentan das Avista 5w50, ist sehr günstig zu bekommen, dafür fahre ich recht kurze intervalle.


    Dem 320i schmeckts, war mit dem 0540 auf der BAB unangenehm laut, das 5w50 dämpft alles weg. Ölverbrauch ist auch zurück gegangen.


    Es gibt einige M54 da sind die Kobelringe nicht nur verkokt sondern einfach fertig. Da hilft neben der Motorrevision nur dickeres Öl..


    Total Quartz Racing 10W50 ist noch ein guter Kandidat, wer seinem B30 im Sommer gerne mal die sporen gibt.