Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-10 von insgesamt 10.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von Dani: „... LWS würde ich aber einigermaßen zeitnah mal tauschen... aber aufpassen: Gebrauchtteil bekommst nicht ohne weiteres aufs Fahrzeug codiert, da brauchst jemand der bisschen was drauf hat zum codieren^^ “ Mir war nicht bekannt, dass der Lenkwinkelsensor aufs Fahrzeug codiert werden muss. Danke für den Hinweis! Gruß Reko

  • Ein kurzes Feedback: Wie von euch schon vermutet, lag es (auch) am Xenon-Steuergerät, in meinem Fall an dem Linken. Zusätzlich kam noch ein 'defekter' Lenkwinkelsensor dazu. Bei beiden Teilen war es die Diagnoseleitung, die die Geräte auf Masse gezogen haben. D.h., Licht und Lenkwinkelsensor funktionieren nach dem Abknipsen der Diagnoseleitungen weiterhin einwandfrei, ich kann sie nur nicht mehr über OBD ansprechen. Die restliche Diagnose kann ich jetzt aber durchführen. Das ist jetzt natürlich…

  • Zitat von niemand: „Keine ODB Verbindung + Xenon Problem “ Zitat von Dani: „Steck als erstes mal die Xenons vom Bus, und dann schaust weiter “ Danke für den Tipp! Jetzt am Wochenende komme ich nicht mehr dazu, aber am Montag werde ich es testen. Gruß Reko

  • Zitat von Stingray: „ ... Die Frage ist ob die Software richtig eingerichtet ist. (Stichwort Com-Port usw) “ Die Diagnose funktionierte an zwei anderen E46 einwandfrei. Eine fehlerhafte Einrichtung schließe ich daher aus. Gruß Reko

  • Hallo zusammen! Die OBD an meinem 330i Touring von 06.2002 funktioniert nicht richtig. An Pin 7 der OBD-Buchse (K-Leitung) liegen 10,8 V an, an Pin 8 kommt nichts an. Mit einem universellen Programm komme ich so auf das Motorsteuergerät, mit I**A komme ich überhaupt nicht rein. Meine Vermutung ist, dass ein Steuergerät defekt ist und auf Masse liegt. Ich plane, nacheinander alle Steuergeräte abzustecken, um den Übeltäter ausfindig zu machen. Hat jemand Erfahrung, welche Steuergeräte dafür beson…

  • So, der lettische Wandler ist eingebaut. Der Kontakt mit dem Anbieter war unkompliziert, der Wandler nach drei Tage da (per DPD) und der Einbau auch kein Hexenwerk. Das Getriebe schaltet wieder einwandfrei. Und mit der Software von KGB44 macht das Fahren auch noch richtig Spaß!

  • @Pi2: Ich werde mir das mal anschauen, wenn das Getriebe raus ist. So "vom Schreibtisch aus" kann ich auch nicht beurteilen, wie aufwändig das ist. @Adi: OK, danke. Ich meine, dass die Hardyscheibe noch ganz fit ausgesehen hat (der Vorbesitzer hat schon einiges getauscht). Aber du hast natürlich recht, wenn die Welle einmal ab ist kann ich die Scheibe gleich mit wechseln.

  • Dichtung, Filter und Öl habe ich schon. Sorry, hätte ich dazu schreiben sollen... Aber danke für den Tipp mit dem Kurbelwellendichtring! Meinst du Pos. 5 Wellendichtring 90x110x12 11142249533 ? e46-forum.de/index.php?attachm…e05b2894e150643ea3b3401b8

  • Hallo zusammen, ich muss demnächst den Drehmomentwandler an meinem Automatikgetriebe ZF 5HP19 tauschen (330i Touring, Bj. 2002). Der Wandler ist bestellt und ich frage mich jetzt, welche Teile / Dichtungen dabei erneuert werden müssen bzw. sollten. Hat jemand Erfahrung damit und kann mir sagen, was ich vorher schon besorgen muss? Besten Dank im Voraus Reko

  • Hallo, nachdem KGB44 am ZF 5HP19 meines 330i Touring eine defekte WüK diagnostiziert hat, habe ich heute auch einen Wandler von Adi's Händler "aus Lettland" bestellt. Kostet immer noch 270,- und soll in 3 Tagen eintreffen. Ich werde berichten, wenn ich ihn eingebaut habe. Gruß Reko