Heckklappe lässt sich nicht öffnen \\\ Problem gelöst!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Heckklappe lässt sich nicht öffnen \\\ Problem gelöst!

      Heyho,

      als ich gestern meine Räder zum :) für die Einlagerung geschafft hatte, stellte ich nach 100m fahrt fest, dass im "Cockpit" das Autosymbol mit offener Heckklappe leuchtete. Ich ausgestiegen... war zu... :D hab dann versucht die Klappe zu öffnen... na hoi o_O ... die war wie abgeschlossen. Hab dann den Schlüssel zur Hand genommen und sie geöffnet. Dann mal bissl mit Schmackes zugehauen ... ging wieder nicht mehr auf.Wieder mit Schlüssel geöffnet und danach dann mal kurz an der Verreigelung des Schlosses rumgerückt und wieder mit schmackes zugehauen. Da ging es dann auch wieder ganz normal. "Problem gelöst" dacht ich mir und fuhr weiter.
      Das Problem tat dann auch die nächsten Stunden nicht auf.
      Erst abends wieder. Ich steige ein und wieder brennt die Leuchte. Wieder dem Problem identisch abgeholfen.

      Was könnte das sein? Was elektronisches? Oder ist die Verriegelung irgendwie verkeilt?


      Danke im Voraus!

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RäucherAL ()

    • Die Heckklappe hat, wenn ich mich nicht irre, neben dem Schlossfang einige Kontakte.

      Vieleicht sind die verschmutzt oder so? Dann glaubt das Auto, die Heckklappe ist offen und dann geht der Schalter wahrscheinlich auch nicht. Dass sie sich mit dem Schlüssel betätigen lässt, auch wenn sie offen ist, geht trotzdem.

      Ich geh mal raus und schau mir das bei meinem an.... :D

      Ich mache keine Rechtschreibfehler, ich bin Beta-Tester der Rechtschreibreform 2050 ?(


      Mein neuer und mein alter BMW
    • @Level -M- Die Frage hab ich mir auch grad gestellt. :D

      Naja, ausbauen und gucken ist heut zeitlich ne so möglich. Also endweder es hat jemand ne gute Lösung gleich parat oder ich fahr direkt zum :) oder ich werd nächste Woche die ganze Zeit belächelt weil ich mein kofferraum jedesmal vorm losfahren 3x zuhau. :D (Kann diese "Offene Heckklappe"-Leuchte nicht ersehen :D)

    • So liebe Leute,

      ich bin bis letzter Woche mit dem Fehler rumgefahren. In erster Linie hatte ich wenig Zeit mich darum zu kümmern und zweitens wurde auch das Geld für andere Dinge gebraucht.

      Seit Dezember ließ sich dann der Kofferraum nur noch mit dem Schlüssel öffnen, mehrmaliges Zuhauen half nichts mehr und die Fehlermeldung "geöffneter Kofferraum" tauchte auch immer im Tacho auf. Vorletzte Woche hab ichUs dann mal geschafft zum :) zu fahren. Es wurde nach kurzer Zeit diagnostiziert, dass die Griffleiste kaputt sei. Der Kostenpunkt mit Einbau+Lackierung lag bei ca. 180 Eur. Also Auftrag unterschrieben und für die folgende Woche einen Termin ausgemacht. Am besagten Tag wurde die Griffleiste gewechselt, ich habe bezahlt und frage noch meinen (sonst nur positiv aufgefallenen) Serviceberater ob denn nun wieder alles geht. Er entgegnete nur "Ja natürlich, haben alles geprüft."

      Ich lauf zum Auto - was geht nicht auf??? Der Kofferraum! :cursing:

      Hab dann erstmal ein kleines Fegefeuer losgelassen. :) Wagen wurde nochmal reingeholt und es stellte sich heraus, dass in dem Kabelschlauch der in die Heckklappe führt 2 Kabel gebrochen waren - Kostenpunkt 30 Eur.

      Ich hatte mich satt! Nun ging die Diskussion los, hab es natürlich erstmal nicht eingesehen, warum ich eine komplette Griffleiste bezahlt habe, nur weil nicht richtig geprüft wurde beim ersten Termin. Nunja, kulanterweise wurden mir die 30Eur für die gebrochenen Kabel erlassen.

      Klar, kann eine 1. Fehlerdiagnose falsch sein, aber die Frechheit vom Serviceberater mich eiskalt anzulügen (oder er wusste einfach gar nicht Bescheid) habe ich so noch nicht erlebt und bin deswegen sehr enttäuscht. Zum Trost hab ich mir noch einen Bonbon an der Kaqsse mitgenommen. :D

    • ANZEIGE