Unitymedia Modem+Telecom router als Bridge

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Unitymedia Modem+Telecom router als Bridge

      hallo

      mal ne frage
      hab jetzt von telecom auf unitymedia umgestiegen
      jetzt hab ich nen unitymedia modem und einen telecom router..kann ich die zusammen verknüpfen?
      wenn ja wie?

      modem hat kein wlan
      brauch ich zugangsdaten?
      hab gelesen man kann router als Bridge verwenden=?!?!?

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von sancez777 ()

    • Also,
      ich habe es auch so geregelt, dass das Modem am Uplink des Router angeschlossen ist.
      Zugangsdaten brauchst du nicht, das Modem wählt sich selbstständig ein, der Router muss dann auf WAN-Verbindungstyp o.Ä., DHCP stehen.

      Biete codieren im Raum Wuppertal an

    • Sancez, wenn du deinen PC direkt ans Modem klemmst, kommst du dann ins Netz? Wenn ja verbinde einfach den LAN Port deines Modems mit einem der LAN Ports deines Routers. Vorher DHCP im Router abschalten, fertig!

      Gruß alcheffe

    • Wenn dein Router die Möglichkeit bietet, stell den WAN Modus auf DHCP und verbinde den WAN Port mit deinem Modem. In diesem Fall brauchst du sonst nichts weiter an der Konfiguration deines Routers ändern.

    • die einfachste Lösung ist meine erste Antwort. Wenn du es elegant machen willst (und dir einen LAN Port am Router sparen willst) machst du es so wie in meiner zweiten Antwort.

    • Irgendwer hat geschrieben "einfach Kabelmodem am LAN Port anschließen". Sowas halte ich persönlich für hochgefährlich, aber vielleicht ist das einfach nur die Informatiker-Paranoia. :)
      Für Kabelinternet braucht man keine Zugangsdaten - das ist korrekt.

      Schließt man aber ein PC direkt ans Kabelmodem an bzw. man schließt das Kabelmodem einfach am Switch des LAN mit an, funktioniert, dank des DHCP Servers im Modem, alles wunderbar. Dafür seit ihr offen wie ein Scheunentor.

      Ich kann nur empfehlen immer einen Router zwischen eigenem LAN und Kabelmodem zu hängen. Aber Vorsicht: nicht jeder DSL Router ist auch fähig in dieser Konstellation zu arbeiten.

    • geh in das Konfigurationsmenü das auf dem 3. Bild abgebildet ist. Dort wählst du "anderer Provider" und "dynamisch". Dann verbindest du den WAN Port deines Routers mit dem LAN Port deines Modems, fertig!

    • problem gelöst..kann zu :) +

      musste man nur auf dynamisch stellen
      Sehr schön. So hast Du auch den Vorteil das deine Konfig im Router wie vorher weiter verwendet werden kann und Du hast noch etwas Sicherheit weil nicht alles und jeder rein darf wie es will! ;)
    • ANZEIGE