Saisonfahrzeug überwintern Tips und Tricks?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Saisonfahrzeug überwintern Tips und Tricks?

      So da wir ja schon einen Thread haben " Wie bringt ihr Euren e46 heil ueber den Winter? "

      Mach ich hier mal einen Thread auf um das Fahrzeug zu überwintern, soll heißen es wird über den Winter eingemottet.

      Da ich ich das dieses Jahr zum erstenmal mache, könnte ich ein paar Tipps gebrauchen (bzw evtll auch der ein oder andere)

      Es gibt ja ne Menge dazu im Netz, doch was würdet ihr empfehlen. Einige meinen Reifen ab, andere sagen Reifendruck erhöhen.

      Was für mich 100 pro Klar ist, die Batterie bleibt drin, wegen Alarm und GPS Ortung. Ich hänge nen Akkujogger dran, so das sie immer frisch ist.

      Vielen Dank vorrab für die Tipps.

      So nun bin ich mal gespannt auf eure Meinungen bzw Erfahrungen.

      ""
    • Ich würde es nicht mehr machen, wenn sich Unterkunft als doch nicht so trocken und toll im Winter darstellt, hast Du mehr mit Schadenbegrenzung nacher zu tun....würde ihn durchfahren, wenn er nicht ein H-Kennzeichen oder ein M3 Cabrio wäre.......

      My 50 Cent...ansonsten mal googlen zum Thema, gibts ja genug Youngtimer und Oldtimer Fahrer, die ihr Wissen preisgeben...

      P.S. Mein 72er Käfer wird immer bewegt ( außer bei Salz ) und rostet so nicht...wer rastet, der rostet ( und schimmelt innen gerne auch mal )...

      oldieparts.de/index/ELEMENT/Einmotten
      autobild.de/klassik/artikel/auto-einlagern-47701.html
      ww2.autoscout24.de/bericht/aut…h-den-winter/4319/192855/

    • Es gibt inzwischen auch Platten, sehen aus wie kleine Halfpipes auf die man das Autostellen kann um einen Standplatten zu vermeiden.
      Voll tanken (nicht nur Metalltanks),Fahrzeug gründlichst Waschen und absolut trocken einlagern, Innenraum reingen und Leder sowie Dichtungen behandeln.
      Viele schwören darauf durch die Kerzenöffnung einwenig Öl oder spezielles Konservierungsmittel auf die Kolbenböden zu spritzen und in Öl getränkte Lappen in Auspuff und Ansaugöffnung stecken.
      Fenster einen kleinen Spalt geöffnet lassen, Frostschutz Öl und andere Flüssigkeiten kontrollieren und ggf auffüllen, und zu guter letzt Mausefallen unter dem Auto und herum aufstellen.

      Grüße Gregor

      Man kann nicht jeden Tag Rekorde brechen aber immer dazu bereit sein.


      Straight lines are for fast cars, curves are for fast drivers.

    • Auto einwintern

      Hey miteinander,

      da ich ein Cabrio hab und dieses nicht im Winter fahren will hab ich mir ein Winterauto zugelegt. ;)
      Meine frage ist nun, was muss ich tun damit mein Auto die Zeit in der Garage gut übersteht.
      Bitte um Hilfe!

      Danke schonmal!
      MfG Matze



      [IMG:http://saved.im/mtg3mjgxa3dq/20130717_105113.jpg]






      BMWPerformance: Ich bin übrigens römisch-katholisch, mag Farben und Mumus. :D:thumbsup:


    • Spontan fällt mir hier ein:

      - Batterie ausbauen und alle 6 Wochen laden oder ein Ladegerät mit der Funktion "Erhaltungsladung" anklemmen
      - Fahrzeug eventuell aufbocken, damit die Reifen keinen Standplatten bekommen
      - Türgummies fetten
      - Scheibenwischer aufstellen
      - Fenster einen kleinen Spalt öffnen, damits ein bisschen durchziehen kann
      - Verdeck mit Pflegemittel behandeln

      Alles was kein Fleisch enthält hat das Prädikat "Nahrung" gar nicht erst verdient

    • Kein ding =)

      Also am besten einfach Auto von Aussen und Innen schön reinigen und pflegen, volltanken, Batterie ausbauchen oder hin und wieder aufladen, aufbocken oder alte Reifen montieren.

      Meine Fragen zu dem Thema:
      -Wegen den Reifen: Könnte ich auch ca. 0,5 bar mehr in die Reifen machen und hin und wieder ein bisschen zurück und nach forne fahren?
      -Innenraum : Fenster einen spalt öffnen oder ein kleines Schälchen mit Katzenstreu reinstellen?
      -Cabriodach : Sollte ich mein dach trotzdem noch inpregnieren?

      Falls noch wer was weis, bitte melden :)
      Danke schonmal :P



      [IMG:http://saved.im/mtg3mjgxa3dq/20130717_105113.jpg]






      BMWPerformance: Ich bin übrigens römisch-katholisch, mag Farben und Mumus. :D:thumbsup:


    • Matzee schrieb:


      -Wegen den Reifen: Könnte ich auch ca. 0,5 bar mehr in die Reifen machen und hin und wieder ein bisschen zurück und nach forne fahren?

      Ja, mach ich bei meinen Youngtimern auch so. Das beste sind Standräder - also nen Satz alter 08/15-Räder ausm eBay schnappen, und während der Standzeit montieren. Falls nicht möglich, Reifendruck erhöhen und einmal im Monat das Auto eine halbe Radumdrehung vor bzw. zurück rollen (nicht fahren - während der Standzeit nicht den Motor starten - der Kaltstart ist mangels Schmierfilm das Schädlichste, was man der Maschine während der Standzeit antun kann).

      Matzee schrieb:


      -Innenraum : Fenster einen spalt öffnen oder ein kleines Schälchen mit Katzenstreu reinstellen?

      Entweder, oder. Katzenstreu oder Schale Reis ins Auto stellen und Fenster geschlossen halten, oder die Fenster einfach einen Spalt offen lassen und gut. Ich mache letzteres...

      Matzee schrieb:


      -Cabriodach : Sollte ich mein dach trotzdem noch inpregnieren?

      Da kann ich keinen Tipp geben - habe kein Cabrio...
      ;)

      Man kann das Einwnintern zu einer regelrechten Doktorarbeit machen - da liest man zum Teil die wildesten Sachen...
      Ich habe mal auf meiner Website zusammengestellt, was ich seit Jahren mache - meine Tipps

      PS: Die Batterie würde ich beim E46 allerdings nicht abklemmen, sondern lieber ein Erhaltungsladegerät anschließen (falls eine Steckdose in Reichweite ist - ansonsten bleibt wohl nur das Abklemmen, mit allen Unannehmlichkeiten im Frühjahr).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Maroni ()

    • Dankeschön für die guten Tipps!
      Wegen dem Motor starten hätte ich dennnoch eine Frage: Sehr schlimm wenn ich nach dem Winter einfach starte? Oder kann ich einfach ein wenig Öl auffüllen und dann starten?
      Was würde passieren wenn ich die Batterie abklemme? :)



      [IMG:http://saved.im/mtg3mjgxa3dq/20130717_105113.jpg]






      BMWPerformance: Ich bin übrigens römisch-katholisch, mag Farben und Mumus. :D:thumbsup:


    • Es gibt schon so Hardcore-Oldtimer-Besitzer, die im Frühjahr den Motor vor dem Starten erst mal von Hand durchdrehen...
      ... ich mach das nicht - ich starte ihn ganz normal. Aber eben wissend, dass es nach langer Standzeit ein wenig dauert, bis wieder überall Öl ist, wo es sein soll. Daher vermeide ich es einfach, den Motor zwischendurch zu starten um ihm diese "Qual" zu ersparen.

      Wenn Du die Batterie längere Zeit abklemmst gehen halt alle gespeicherten und "gelernten" Informationen verloren. Irgendwo habe ich auch schon mal gelesen oder gehört, dass es dann zu seltsamen Fehlermeldungen komemn kann - aber nix genaues weiß ich nicht. Ist Hören-Sagen. Meine Sommerautos stammen alle noch aus der "vor-Hi-Tech-Zeit" - die stehen immer mit abgeklemmter Batterie herum - der Strom wird da nur eingeschaltet wenn ich fahren will... die alten Kisten sammeln halt noch nicht ständig Daten... da stellt man wieder die Uhr, und dann passt wieder alles...
      :D

      Ein Kumpel von mir hat auch ein E46 Cabrio, das über Winter abgemeldet ist - der lässt die Batterie immer angeklemmt und hängt eben gelegentlich mal das Ladegerät ran. Somit reagiert im Frühjahr wieder alles so, wie man das Auto im Herbst abgestellt hat...

    • okey :)
      werd ich dann mit der batterie auch machen :)
      ich hoffe ja nur das nach dem winter wieder alles so funktioniert wie jetzt oder einfach wie vorher!
      wäre ja richtig schade drum :P



      [IMG:http://saved.im/mtg3mjgxa3dq/20130717_105113.jpg]






      BMWPerformance: Ich bin übrigens römisch-katholisch, mag Farben und Mumus. :D:thumbsup:


    • Mein Bruder stellt seinen E36 Clubsport im Winter immer in eine beheizte, trockene Tiefgarage auf alte Winterschluffen/Stahl . Vollgetankt, Ausstellfenster bisschen offen, Batterie abgeklemmt. Vorher gründlichst gewaschen und gepflegt, vorallem Dichtungen. Im Frühjahr erstmal den Motor durch drehen, das überall wieder Öl hinkommt, und dann direkt wieder zur Pflege, Reifen + Ölwechsel, Inspektion, Durchsicht aller Teile etc. Dann erst wird er wieder gefahren. Scheint auch zu funktionieren, kein Rost, erstlack ohne Kratzer :D Müsste auch einer der Clubsports mit den wenigsten Kilometern sein, ca 55tkm, und so will er ihn auch erhalten

      :bmw2: Beste Grüße
    • Hallo!
      Hier mein persönlicher (verspäteter!) Senf dazu,
      die Reihenfolge der Aufzählung ist allerdings willkürlich gewählt:

      - Verdeck entriegeln und leicht anheben
      - Seitenscheiben einen knappen Zentimeter absenken
      - Reifendruck auf 3,5 bar erhöhen
      - Volltanken
      - Raumentfeuchter (Granulatbeutel mit Auffangbehältnis) in Innenraum und Kofferraum aufstellen
      - Motorhaube entriegeln
      - Batterie ausbauen, hin und wieder laden/entladen
      - Fußmatten rausnehmen
      - Das Fahrzeug abdecken (am besten mit einer passgenauen Haube, z.B. "permabag")
      - Den Wagen möglichst sauber, zumindest aber trocken abstellen

      Genau so verfahre ich mit meinem "Roten" seit 12 Jahren, hat sich bewährt. ;)

    • Cabrio vor oder nach Winterschlaf aufbereiten lassen ?

      Hi, krame hier noch mal das alte Thema aus.

      Kurze Frage, werde mein Cabrio in den Winterschlaf schicken. Nun ist es so, das ich es eh komplett noch mal aufbereiten lasse.

      Soll ich es nun besser vor dem Winterschlaf machen lassen oder eher dann im Frühjahr ??

      Gruß Dirk

    • ANZEIGE