Finanziert ihr euer Auto(e46) ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ELB schrieb:

      Nunja einen Gebrauchtwagen sollte man in meinen Augen nicht unbedingt finanzieren. Hab damals auch Bar bezahlt.
      Was macht man, bei einem Gebrauchtwagen, der 20, 30 oder vll über 50T Euro kostet ? :kratz:

      Trymon schrieb:

      Auch bei einem Neuwagen hätte ich da Schmerzen. Wenn sich der um den Baum wickelt dann zahlt man einen Kredit ab und hat erst mal kein Auto.
      Gut man könnte über eine Vollkasko dann immer noch den Rettungsanker haben aber trotzdem entsteht eine blöde Situation. Also noch blöder als bei einem Barkauf den Wagen um den Baum zu wickeln.
      Wer bei einem Neuwagen keine Vollkasko nimmt, der lieber einen 20 Jahre alten Golf fahren.
      Denn bei einem Neuwagen rentiert es sich wirklich, auch bei Gebrauchten die noch einen entsprechenden Wert haben.

      Und soweit ich weiß, ist bei manchen Finanzierungen für Autos sogar von der Bank vorgeschrieben, dass eine Vollkaskoversicherung abgeschlossen wird, um die nötige Rücklage - falls nicht anderweitig vorhanden (bspw. Eigentumswohnung, Haus, etc.) - zu gewährleisten.

      Power schrieb:

      Ich finde es auch nicht so schlimm sich ein solches Auto zu finanzieren. Es spielt gar keine Rolle wie alt er ist. Ich kann mir auch einen Oldtimer finanzieren.

      Andere Menschen finanzieren ja auch Neuwagen, die nur 15.000 Euro kosten (Renault Clio, Dacia-Modelle (die ich übrigens sehr gut finde) etc.) Das sind außerdem auch Summen, die ich nicht mein Leben lang abfinanzeren muss. Von daher kann ich das verstehen.

      Ich kann es sogar verstehen sich in eine kleine 100 m² Wohnung einzumieten und dafür aber Porsche zu fahren und den abzufinanzieren. Wenn das der Traum eines Menschen ist warum nicht.

      Andere finanzieren ihr Leben lang - und manchmal noch darüber hinaus - ein teures, ebenfalls sehr wartungsintensives, Haus ab.... das finde ich hingegen schwachsinnig ;)
      Du sprichst mir da son bisschen aus der Seele.
      Tatsächlich bezahlen Leute ein Haus 40 Jahre ab, ein Auto hingegen zahlt man vll 4 Jahre ab.

      Aber bevor ich mir für 5.000€ einen völlig fertigen 3er hole, nehme ich lieber einen Kredit von weiteren 3.000€ auf, um einen völlig intakten, scheckheftgepflegten und für mich in dieser Preisklasse perfekten 3er zu finden.

      Denn anders gerechnet: 5.000€ Kaufpreis + 3.000€ Reperatur macht auch wieder 8.000€.
      Im Extremfall kommen da noch Ausfallkosten bzw. Leihwagen hinzu, womit man dann die Zinsen für die zusätzlich "gepumpten" 3.000€ wieder raus hat.
      Es ist denke ich eine Rechensache, ab wann man sich Geld leihen sollte und wo es sich noch nicht lohnt.


      Generell halte ich nichts davon, sich Geld zu leihen um einen auf dicke Hose zu machen.
      Anders jedoch, wenn man sich seinen lang ersehnten Traum erfüllen möchte, man selber damit glücklich wird und für einen selbst alles passt und dennoch ehrlich ist und sagt, ich habe das Fahrzeug finanziert.
      ""
    • scottie_rtp schrieb:

      Ich bezahle mein Auto auch ab. Bin Student und habe keine 14000 Euro darum liegen.
      Wenn ich warte bis ich das Geld gespart will ich schon längst ein anderes Auto.


      Kann ich nicht verstehen sowas...

      kl wurm schrieb:

      Zitat von »ELB«
      Nunja einen Gebrauchtwagen sollte man in meinen Augen nicht unbedingt finanzieren. Hab damals auch Bar bezahlt.

      kl wurm schrieb:

      Was macht man, bei einem Gebrauchtwagen, der 20, 30 oder vll über 50T Euro kostet ? :kratz:

      Vielleicht dann ein Auto kaufen was man sich eher leisten kann?

      Aber ist schon ziemlich interessant welche Argumente kommen...
    • Interessant wäre ob wirklich alle die es hier Posten den wirklich alles vom ersparten bezahlt haben, es ist doch alles auslegungssache oder?
      Von wegen ich zahle doch nicht ein e46 ab, nur mein neues Motorrad im Schuppen dafür will die Bank 5 Jahre lang monatlich Geld sehen :)
      Also wie gesagt, die Wahrheit kann hier ja gar nicht rauskommen.
      Am besten machen wir einen Thread auf,, wie viel verdient ihr und was habt ihr monatlich Netto für euch über" ?? das wäre was.

      out now, nothing but the beat.

    • blaupuma schrieb:

      Interessant wäre ob wirklich alle die es hier Posten den wirklich alles vom ersparten bezahlt haben, es ist doch alles auslegungssache oder?
      Von wegen ich zahle doch nicht ein e46 ab, nur mein neues Motorrad im Schuppen dafür will die Bank 5 Jahre lang monatlich Geld sehen :)
      Also wie gesagt, die Wahrheit kann hier ja gar nicht rauskommen.
      Am besten machen wir einen Thread auf,, wie viel verdient ihr und was habt ihr monatlich Netto für euch über" ?? das wäre was.



      und genau da wirst Du keine Antworten bekommen, da in Deutschland nie Neidgesellschaft viel zu ausgeprägt ist! In anderen Ländern wird da offen drüber gesprochen ;)

      Mein ehemaliger Chef (sehr gut laufendes Mittelständiges Unternehmen) hat nen Porsche versteckt in ner Garage auf dem Land stehen, damit die Kunden das nicht mitbekommen.....
    • AL_Bustan schrieb:

      scottie_rtp schrieb:

      Ich bezahle mein Auto auch ab. Bin Student und habe keine 14000 Euro darum liegen.
      Wenn ich warte bis ich das Geld gespart will ich schon längst ein anderes Auto.


      Kann ich nicht verstehen sowas...


      Warum kann man sowas nicht verstehen? Wie du vielleicht weißt bin ich ja Schüler. Sowas ist genau so wie Student sein keine dauerhafte Sache. Jetzt im ersten Jahr stütz ich mich im Unterhalt halt auf mein dafür gespartes Geld ab und meine Eltern greifen mir auch gut unter die Arme. Aber ist das Schlimm?

      Jetzt heisst es bestimmt gleich wieder, ich bekomm es in den Arsch geschoben.
      Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber wenn ich mal in die Lage komme, Vater eines Fahranfängers zu sein, dann würde ich doch auch helfen wollen. ?(
      Grüße, Michael

      [IMG:http://abload.de/img/img_5090-kopiebootw.jpg]
      330d Touring | 04/03 | 185.000km | Saphirschwarz | Styling 68
      SOLD

      Gute Angebote für BMW Neu- und Vorführwagen jederzeit auf Anfrage per PN!
    • Power schrieb:

      Ich kann es sogar verstehen sich in eine kleine 100 m² Wohnung einzumieten und dafür aber Porsche zu fahren und den abzufinanzieren. Wenn das der Traum eines Menschen ist warum nicht.


      Eine KLEINE 100qm Wohnung 8|
      Ich weiß ja nicht wie bei euch der Lebensstandard ist, aber ich kenne Leute, die für die Unterhaltung und das Leben (Essen und das Nötigste) in einer 40qm Wohnung (nichtmal in Zentrumsnähe o.Ä.) Vollzeit arbeiten gehen müssen :thumbdown:
      An ein Auto ist da finanziell gar nicht mehr zu denken, zum sparen reichts am Monatsende nicht und die Versicherung könnte auch nicht aufgebracht werden... und ich rede nich von Azubis !

      Zum Thema:

      Bar bezahlt, davon 1000 Euro leihweise von Privat, die ich nach einem Monat zurückgezahlt habe.
    • Leftlane schrieb:


      Warum kann man sowas nicht verstehen? Wie du vielleicht weißt bin ich ja Schüler. Sowas ist genau so wie Student sein keine dauerhafte Sache. Jetzt im ersten Jahr stütz ich mich im Unterhalt halt auf mein dafür gespartes Geld ab und meine Eltern greifen mir auch gut unter die Arme. Aber ist das Schlimm?

      Jetzt heisst es bestimmt gleich wieder, ich bekomm es in den Arsch geschoben.



      Ja :P

      Und Schüler und Studenten sind nicht wirklich in der gleichen Situation.
      Studenten: Bekommen bafög und haben die Aussicht auf viel Geld. Haben meistens vorher schon Geld verdient.
      Schüler: bekommen garnix und haben die Aussicht auf ein Azubi-Gehalt

      Also ich konnte als Schüler nur von einem eigenen Auto träumen. Aber das ist nur der Neid, der aus mir spricht :P
      Im Ernst, hätte auch gerne reiche Eltern...
    • tim0k schrieb:


      Studenten: Bekommen bafög und haben die Aussicht auf viel Geld. Haben meistens vorher schon Geld verdient.


      Stimmt nicht immer....
      Ich habe eine Ausbildung gemacht und Geld verdient, wovon ich mir mein Auto gekauft habe...
      Jetzt fange ich ein Studium an und bekomme KEIN Bafög, weil mein Auto zu viel wert ist X(X(X(X(X(
    • *kartman* schrieb:


      Stimmt nicht immer....
      Ich habe eine Ausbildung gemacht und Geld verdient, wovon ich mir mein Auto gekauft habe...
      Jetzt fange ich ein Studium an und bekomme KEIN Bafög, weil mein Auto zu viel wert ist X(X(X(X(X(


      Oh das Problem hab ich auch.

      Als ich das Studium angefangen habe, bekam ich den Bafög-Höchstsatz. Inzwischen wurden die Gesetze geändert, sodass ein Wagen schon ab 1€ zum eigenen Vermögen gezählt wird.
      Ab letztem Monat wurde mir nun das Bafög auf die Hälfte zusammengestrichen :cursing:
    • Ich muss sagen, es ist keine Schande ein Auto zu finanzieren. Der Scenic von meiner Frau ist auch finanziert weil nach einem Motorschaden des alten Scenic einfach keine € 10.000,- ueber waren. Und wenn die engl. Banken nicht so zurueckhaltend gegenueber Auslaendern waeren, haette ich auch hier mein Auto finaziert.
      Gruesse Micha

    • Also ich finde finanzieren nicht schlimm, wohl dem der es Bar hatt.

      Es muss aber in einen absehbaren Zeitraum sich befinden, was mMn nicht länger als 3 Jahre überschreiten sollte.

      Ich selbst hab meinen E46 auf knapp 3 Jahre finanziert, jetzt habe ich noch ein Jahr übrig.

      Grund: Ich hatte nicht den vollen Kaufpreis zusammen, aber auch keine Zeit mehr zum Sparen und dann Bar zu zahlen,
      weil mein E36 dann eine größere Summe an Rep. anbahnte, der den Wert des Wagens nicht im Verhältniss Stand.

      So nun stand ich da was nun ?
      Ein Auto kaufen das schon wieder älter als 10 Jahre ist? mit etlichen KM? Wäre Bar möglich gewesen.
      Aber ich entschied mich für eine Finanz. des Restbetrages um an ein jüngeres Auto mit wenig KM zu bekommen.
      Und fest Stand das es ein E46 werden sollte.

      Wollte nicht irgendein Auto kaufen das ich eh wieder Verkauf wenn ich das Geld zusammen hab für einen Barkauf. :thumbsup:

    • ANZEIGE