Welcher Wagenheber?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welcher Wagenheber?

      Hallo Fans,

      Gerade heute war ich bei Autoaldi und habe mich mal nach einen hydraulischen Wagenheber umgeschaut in Vorbereitung auf meinen Winterräderwechsel.
      Der im Auto vorhandene ist ja doch eher eine Notlösung und macht einen nicht besonders stabilen Eindruck. Außerdem pump ich lieber anstatt zu kurbeln, weil beim Kurbeln immer irgendwann die Hand am Boden schleift.

      Ich fand also einen Wagenheber für 15 EUR [IMG:http://www.atu.de/extern/gfx/artikel/FS4_/FS4206_M.jpg]

      Als ich ihn gerade bezahlte kamen mir Zweifel, ob der unter meinen 3er passt. Dieser liegt mit dem serienmäßigen M-Paket schon etwas tiefer und ich müsste ja zumindest noch irgendwas (Holzstück oder Ähnliches) zwischen den Wagenheber-Teller und den BMW-Aufnahmen am Schweller legen, damit nichts kaputt geht.

      Also hab ich es direkt bei Autoaldi auf dem Parkplatz versucht und festgestellt, dass er hinten gerade so eben unter die Aufnahmen passt, vorne aber schon mit dem Schweller Kontakt hat. Also entschloss ich mich, ihn wieder zurück zu geben.

      Nun hab ich dasselbe Problem wie vorher: Ja das Fahrzeugeigene Teil funktioniert, ich hätte aber lieber etwas stabileres, was trotzdem nicht die Welt kostet.

      Was nehmt ihr? Und was kann man am besten als Zwischenstück nutzen, damit die BMW-Aufnahmen nicht verbogen werden?

      EDIT: Ach ja und ich habe auch darauf geachtet, dass der Wagenheber-Teller ganz unten war (Laut Angabe 130 mm)!

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von niemand ()

    • Kauf dir einmal einen halbwegs anständigen Wagenheber dann funktioniert das bei fast jedem Auto, egal wie tief. Ausserdem kommt ja noch je nach Winterreifengröße dazu das dein Auto mit den Winterreifen evtl. durch den veränderten Abrollumfang auch noch etwas tiefer liegt.

      Ich hab so einen hier und bin sehr zufrieden damit:
      ebay.de/itm/Tiefer-Hydraulisch…B6cke&hash=item2a148e2909
      ebay.de/itm/ALU-WAGENHEBER-STA…chnik&hash=item1c1f8d70c2

      Davon gibts auch noch die etwas billigere und kleinere Variante:
      ebay.de/itm/18030-Rangierwagen…B6cke&hash=item5198dac2fb

      Mit den Dingern pumpst du dir auch keinen Wolf wie mit den kleinen Baumarkt/Discounter-Teilen.
      Was zwischen legen musst du dank Gummi Auflage auch nicht.

    • genau sonen wagenheber nochmal kaufen und nen kollegen hinstellen, der am kotflügel zieht..oder selbst am koti ziehen und den heben mitm fuß drunterrollen..
      dann geht der auch drunter.
      alternativ auf ein brett fahren....

      als zwischenstück nehm ich garnix...

    • Der wär doch z.B. etwas, hat ne geringere Hubhöhe.

      obi.de/decom/product/Rangierwagenheber_Low_2_Tonnen/4103263


      Ich hab selbst nen Hazet 3.5to Rangierwagenheber von 1980 um den Dreh, das Teil bekomm ich gerade noch unter die Aufnahmen. Wenns mal nicht mehr passen sollte (Fahrwerk ist geplant :P), dann verusch ich erstmal auf Bretter zu fahren, um mehr Bodenfreiheit zu haben. Könntest du auch noch Probieren.

      Grüße, Michael

      [IMG:http://abload.de/img/img_5090-kopiebootw.jpg]
      330d Touring | 04/03 | 185.000km | Saphirschwarz | Styling 68
      SOLD

      Gute Angebote für BMW Neu- und Vorführwagen jederzeit auf Anfrage per PN!
    • Nagut, danke für die Antworten soweit.

      Aber ich werde mir nicht wegen dem billigen Wagenheber irgendwo das Fahrzeug am Kotflügel hochheben oder extra irgendwo drauf fahren.

      In der Tat gibt es sehr große Preisunterschiede die anscheinend auch irgendwo ihr Recht haben (wie dave_crack meint durch irrsinniges pumpen bei den billigen), aber dennoch bin ich nicht bereit 100 EUR oder mehr auszugeben.
      Es gab noch einen für 40 EUR, der etwas tiefer war, aber auch nur eine Metallplatte hatte. Von daher werd ich mich wohl in dem Preissegment nochmal umgucken.

    • Hab auch so nen Hydraulischen, wie abgebildet. Passt bei meinem mit M-Paket nicht drunter :( .

      Die Günstigste und trotzdem funktionierende ist der Originale. Wer Räder selber wechseln will kann auch den bedienen :rolleyes: . Wechsel immer selber die Räder. Hatte noch nie Probleme.
      Ansetzpunkte beachten und hoch (erst Rad lösen).

      Zeitgewinn (zumal wenn ich das Hin- und Wegräumen des Hydraulischen noch dazu rechne - weil immer dabei hasten ja auch nicht) bewegt sich im homöopatischen Bereich.

      Gruß ausm Süden

    • Hab gerade gesehen, dass einige gute Wagenheber stark unter uvp verjubelt werden.

      Taugt der Bahco HB12000 was, oder gibt es für das Geld bessere, bzw gleichwertigere für weniger Geld? Güde, Rodcraft , BGS z.B. ?

      professional-store.com/angebot…erfahrhoehe-70mm-bh-12000

      320i Limo Avusblau - 330Ci Cabrio Stahlblau

      Dani schrieb:

      immerhin haben wir ja fürs ganze Drehzahlband bezahlt, und das darf [...] zum Beschleunigen auch genutzt werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Strikeeagle ()

    • kall3 schrieb:

      Wird nicht alles "stark unter UVP" verjubelt? ?(

      Dafür ist die UVP ja da

      naja, 200 fürn Wagenheber ist dennoch ne Hausnummer!
      320i Limo Avusblau - 330Ci Cabrio Stahlblau

      Dani schrieb:

      immerhin haben wir ja fürs ganze Drehzahlband bezahlt, und das darf [...] zum Beschleunigen auch genutzt werden.
    • kall3 schrieb:

      Also meinen Rodcraft RH151 find ich klasse.

      Etwas teurer und trotzdem jeden Cent wert.


      An sich sofort gekauft, aber die Unterfahrhöhe ist grausam. Brauche was unter 100 mm. RH 215 ist ähnlich wie der BH 12000
      320i Limo Avusblau - 330Ci Cabrio Stahlblau

      Dani schrieb:

      immerhin haben wir ja fürs ganze Drehzahlband bezahlt, und das darf [...] zum Beschleunigen auch genutzt werden.
    • ANZEIGE