Ölpeilstab löst sich auf, Hilfe!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ölpeilstab löst sich auf, Hilfe!

      Hallo BMW Freunde, bei der Ölkontrolle ist mir aufgefallen dass der Kunstoff, an dem, man Min und Max abliest reißt und sich vom Ölpeilstab löst. Bevor kleine Teile im Motorraum landen möchte ich nun mal nachfragen ob jemand ein ähnliches Problem hatte? Das einfachste ist einen neuen Ölpeilstab zu kaufen, aber passieren sollte das mit BMW Qualität eigentlich nicht, oder? Bekommt man eventuell von BMW was an Reklamation zwecks Materialfehler oder so? Das Auto ist BJ 2004 und hat 82.600 Km runter. Kann mir jemand helfen? Danke, Gruß Lukas

      ""
      Dateien
      • IMG_1546[1].JPG

        (360,26 kB, 133 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Fragen beim Händler kostet nichts...ansonsten neu und gut. :)


      „Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!


      Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.
    • ich hatte das auch mal, bei einem Peugeot 306 mit 260tkm. Habe im Rahmen einer Inspektion kostenlos einen neuen Ölmeßstab bekommen. Ohne danach zu fragen.

    • *kartman* schrieb:

      Bei mir gibt es diesen Kunststoff schon gar nicht mehr ^^

      Hast du deine Markierungen jetzt mit der Flex reingeschnitzt? ^^

      „Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!


      Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.
    • ich mein ja nur den dünnwandigen Kunststoff um den Stab ;)
      Das Plastikteil in der Mitte ist ja noch da, lässt sich aber unter etwas Kraftaufwand hin und her schieben...
      So kann ich falls mal das Öl auf Minimum ist einfach das Teil runterschieben und schon ist wieder alles in Ordnung :thumbsup::thumbsup::thumbsup:8o

    • Ölmessstab Teile abgebrochen Messmarkierungen zerbröselt Kunststoff löst sich auf

      Hallo E46er,

      muss ich mir Sorgen machen? Ich war eben tanken und habe dabei wie jedesmal den Ölstand kontrolliert. Dabei ist mir aufgefallen, dass von der Spitze des Ölmesstabes Teile der Kunststoffspitze Markierungen zerbröselt sind und nun in der Ölwanne sich befinden müssen.
      Der Wagen ist nun 15 Jahre alt.
      Nun ist meine Sorge, dass die Kleinteile den Ölkreislauf verstopfen, was sich einen Motorschaden nach sich zieht??
      Was ist euer Rat? Schnellstens Ölwechsel machen?

      Frohe Weihnachten und schöne Festtage euch

    • xX Robert Xx schrieb:

      Hi,

      das gleiche bei mir heute als ich Ölstand prüfen wollte...plötzlich habe ich den Teil oberhalb von maximum in Lappen.
      anbei auch ein Bild davon....

      Gruß
      Robert

      Genau das gleiche ist mir auch passiert. Ebenfalls das obere Drittel.
      Biete: Fehlerspeicher auslesen/löschen und Fahrzeug codieren in Reutlingen/Tübingen und Umgebung
    • ANZEIGE