Brauche eine Kaufberatung BMW 316i

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Brauche eine Kaufberatung BMW 316i

      Hallo zusammen,

      momentan bin ich auf der Suche nach einem “sportlichen Familienauto”, mit dem ich zur Arbeit fahren kann (ca. 75 km jeden Tag) und welches genug Platz für eine Familie mit einem kleinen Kind bietet. Ein Kollege von mir verkauft momentan aufgrund der Fahrzeuganschaffung seinen BMW 316i (E46). Ich würde gerne den Wagen kaufen, nun weiß ich nicht, ob der Preis dafür in Ordnung ist.

      Hier sind die Angaben zum Auto:
      Modell: BMW 316i Touring (E46) - Kombi/Van
      Vorbesitzer: 2
      Baujahr: 09/2004
      Kilometerstand: 90Tkm
      Leistung: 115 PS / 85 kW
      Nächste TÜV-Prüfung: 02/2012
      Ausstattung:
      - Scheckheftgepflegt
      - Klima
      - ABS
      - Park Distance Control (PDC)
      - Winter/Sommerreifen (Alufelgen)
      Feinstaubplakette: Euro 4 (Grün)

      Preis: 6.500 €

      Ist der Preis in Ordnung? Die TÜV-Prüfung soll nächstes Jahr neu gemacht werden. Was wird sie mir ungefähr kosten?

      Das Auto würde ich gerne auf Autogas umrüsten. Finanziell soll sich die Umrüstung ca. nach 2 Jahren und 3 Monaten amortisieren. Gibt’s Probleme, die bei diesem Modell nach der Umrüstung häufig auftretten (z.B. Motorschaden)?

      Vielen Dank für Eure Hilfe im Voraus!!!

      ""
    • Also wie gesagt, der Preis hört sich nicht schlecht an, die Motorisierung allerdings zu schlecht für eine Familienkutsche.
      Du möchtest bestimmt auch mal irgendwo hinfahren mit einiges an Gepäck und Familie und da werden dir die 115 PS zum sportlichen Auto bestimmt nicht reichen.

      Würdest du keinen Gasumbau planen, hätte ich dir zu einem Diesel geraten, aber Gas auch gut. :thumbup:

    • Hallo Zusammen,

      danke für Eure Antworten!

      Ich habe letzte Zeit studiert und deshalb war für mich ein Auto unwichtig (Uni war in der Nähe des Wohnortes). Jetzt will ich wieder in das Autofahren einsteigen und brauche nicht unbedingt ein sportliches Auto. Es soll einfach familien-, "autobahntauglich" und zuverlässig sein.

      @croubie: Warum ist die Motorisierung schlecht für ein Familienauto? Woran werde ich es merken/spüren?

      Weißt jemand wie teuer die TÜV-Prüfung für dieses Auto ist?

      Fährt jemand BMW 316i mit Autogas? Was soll ich bei der Umrüstung beachten? Mein Umrüster hat mir den Preis von 2398.- € (Prinsgasanlage, Vollsequentiell) genannt. Ist der Umbau-Preis ok?

    • "... Verstehe ehrlich nicht warum man einen 316i auf Gas umrüsten will ..." (Tommy Touring)


      @Tommy Touring: Naja, mit dem Auto werde ich pro Jahr ca. 20Tkm fahren und die Umrüstung wird sich schon nach dem zweiten Jahr amortisieren. Beim Tanken will ich ebenfalls ein gutes Gefühl haben :-). Wenn ich richtig verstehe wird sich die Umrüstung auf die Fahreigenschaften des Autos nur unwesentlich auswirken.

    • Tommy meint das du im Gasbetrieb schon etwas Leistung verlierst wovon der 316er halt schon nicht all zu viel hat. Das lohnt sich bei größeren Motoren eher um die Kraftstoffkosten zu senken. :)


      „Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!


      Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.
    • @ TE: Als Untermotorisiert würde ich den 316i jetzt nicht bezeichnen. Klar, wünscht man sich ab 130 km/h etwas mehr Durchzug, aber damit kann man leben.

      Zu der Ausstattung: Wenn du viel Unterwegs bist halte ich einen Tempomat für unverzichtbar, kann man aber nachrüsten (Lenkrad abhängig)
      Die fehlende Sitzheizung würde mich noch stören.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Manu

    • Naja, mit dem Auto werde ich pro Jahr ca. 20Tkm fahren und die Umrüstung wird sich schon nach dem zweiten Jahr amortisieren


      Hi

      kannst du mir den Rechenweg mal erklären, m.E. bist du da etwas zu optimistisch....

      Grüße

      Autos machen aber auch bissi Spass...

    • Wolfi E30 schrieb:

      Naja, mit dem Auto werde ich pro Jahr ca. 20Tkm fahren und die Umrüstung wird sich schon nach dem zweiten Jahr amortisieren


      Hi

      kannst du mir den Rechenweg mal erklären, m.E. bist du da etwas zu optimistisch....

      Grüße


      Mein Gedanke... ;)

      Bei der Entferung kauf dir einen Diesel, alles andere ist schönrechnerei...
    • Wie ist denn dein Arbeitsweg? Hauptsächlich Landstraße/Autobahn?




      Dann würde ich, wenn du wie ich den Dieselsound nicht magst, mich nach einem 6-Zylinder E46 umsehen, denn der bietet dir mehr Fahrkultur, mehr Power und ist bei Landstraße/Autobahn sogar eher sparsamer als ein 4-Zylinder, weil du ihn nicht so treten musst.




      Wenn du dann noch Gas umrüstest, umso besser!

      Da kannst ja praktisch auch nen 325, 328 oder 330 kaufen und sparst trotzdem. Und wenn du mal Lust hast auf Druchzug, oder einen bis obenhin vollgepackten Kombi über steile Alpenserpentinen navigieren musst, wirst du froh sein.




      Verbrauchsbeispiel zum Reihensechser:

      Ich fahre täglich mit meinem 320i 150 Km, und habe einen Verbrauch von 7,5 Litern mit Winter- und 7,8 Litern mit Sommerbereifung. Ich fahre ca. 25% Landstraße und 75% Autobahn. Auf der Landstraße fahre ich relativ zügig und gerne auch sportlich, auf der Autobahn recht konstant 140-150 Km/h.

      Lazybone schrieb um 10:50: Weiss ist leider schon wieder OUT! aber is ja zum Glück Geschmackssache!
      megane_rouge schrieb um 15:23: Seit wann? Kam das bei Akte 08, Reporter decken auf?

      dennisdemenace an Ruben7: Allerdings geht der Auspuff gar nicht... Da kann ja ein Penner drin wohnen.

      "Lieber reich und gesund als arm und krank." (Papa)


      Mein silbergrauer E60

      BMW - Brot Mit Wurst
    • Dr.Zoidberg schrieb:

      Wolfi E30 schrieb:

      Naja, mit dem Auto werde ich pro Jahr ca. 20Tkm fahren und die Umrüstung wird sich schon nach dem zweiten Jahr amortisieren


      Hi

      kannst du mir den Rechenweg mal erklären, m.E. bist du da etwas zu optimistisch....

      Grüße


      Mein Gedanke... ;)

      Bei der Entferung kauf dir einen Diesel, alles andere ist schönrechnerei...


      Ganz einfach Jungs:

      Benzin: 200 x 8L x 1,50€ = 2400€ p.a.
      Gas: 200 x 10L x 0,70€= 1400€ p.a.

      2400€ / 1000€ Ersparnis p.a. = 2,4 Jahre =Zeit, nachdem sich die Anschaffung in etwa amortisiert hat.

      Gruß Flo
    • Flo330i schrieb:

      Dr.Zoidberg schrieb:

      Wolfi E30 schrieb:

      Naja, mit dem Auto werde ich pro Jahr ca. 20Tkm fahren und die Umrüstung wird sich schon nach dem zweiten Jahr amortisieren


      Hi

      kannst du mir den Rechenweg mal erklären, m.E. bist du da etwas zu optimistisch....

      Grüße


      Mein Gedanke... ;)

      Bei der Entferung kauf dir einen Diesel, alles andere ist schönrechnerei...


      Ganz einfach Jungs:

      Benzin: 200 x 8L x 1,50€ = 2400€ p.a.
      Gas: 200 x 10L x 0,70€= 1400€ p.a.

      2400€ / 1000€ Ersparnis p.a. = 2,4 Jahre =Zeit, nachdem sich die Anschaffung in etwa amortisiert hat.

      Gruß Flo


      Dann rechne mal ein Diesel dagegen... :P
    • ANZEIGE