Mein Calibra 4x4 Turbo Phase 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mein Calibra 4x4 Turbo Phase 4

      Hallo zusammen!







      Eins Vorab: Bitte keine schlechten Kommentare über Opel, die Rüsselsheimer Fahrzeuge haben mich immer treu begleitet :)







      Dies ist mein Zweitwagen, ein Calibra 4x4 Turbo allerdings leicht modifiziert...







      Von aussen ist er ziemlich original deswegen die Beschreibung zum Motor:







      -2.100 ccm Block mit Coscast Kopf und Verdichtungsreduzierung



      -geänderte Nockenwellen



      -geändertes Saugrohr



      -Garrett T04 Lader, Ladedruck im Overboost 2.1bar



      -Komplett selbst gefertigte Ladeluftverrohrung und Auspuffanlage



      -elektronisches Dampfrad



      -f28 6-Gang Schaltgetriebe (Original)



      -großer Ladeluftkühler



      -Steuergeräteanpassung



      -Baileys Blow-Off Ventil



      ..... und noch mehrere kleine Details...







      Macht am Ende ca. 440-480PS je nach Abstimmung.....









      So habe jetzt noch nen Bild vom Wagen.... Allerdings nur nen eingescanntes Foto ist also nicht so toll geworden... Mache die Tage mal neue!!!!

      ""
      Dateien
      • Foto0008.jpg

        (685,17 kB, 37 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Foto0009.jpg

        (659,08 kB, 33 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG021.jpg

        (228,94 kB, 31 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG023.jpg

        (199,55 kB, 33 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Foto0010.jpg

        (602,97 kB, 30 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 30122009047.jpg

        (513,77 kB, 46 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      ///M Power --- There´s no better way to fly.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Turbo Olli ()

    • Und wieviel Leistung hat die Druckbude jetzt ?? Opel Calibra.....find ich mega geil!

      Nur Kutschen werden gezogen !


      Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)
    • Tony876 schrieb:

      Und wieviel Leistung hat die Druckbude jetzt ?? Opel Calibra.....find ich mega geil!



      habs grad gelesen.... :) sehr gut
      Nur Kutschen werden gezogen !


      Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)
    • hast du hinten die sturzkorrekturbuchsen verbaut? weil sonst sagt dein Verteilergetriebe über kurz oder lang "servus".

      ich habe meinen EDS Phase Calibra ( 350 PS) damals auf frontantrieb umgebaut weil das durch unterschiedliche raddrehzahlen auf "press" gegangen ist.

      ich empfehle die natriumventile mit bronzeführungen. im hohen drehzahlbereich fangen die originalen bei den leistungen leider sonst das schwingen an. ich würde auch die größere kolbenbodenkühlung einsetzen.

      hast du auch die blockverstärkungsplatte und die downpipe drin?

      Hydr. Hebebühne, Schlagschrauber, Schweissgerät, Federspanner und technische Unterstützung verfügbar im Raum Würzburg. Bei Bedarf PN an mich.
      Mein Cabrio:
      Konvertibels 318Ci Individual, Shadowline, M2, Estorilblau




      Z4 performance:
      Z4
    • Habe den Motor momentan wieder teilzerlegt weil die Ölpumpe krepiert ist, Jetzt kommt auch die Blockverstärkungsplatte rein. Er ist vom Fahrwerk her nur 40/20 Tiefer, also lohnen sich die

      Ausgleichsgummis nicht. Die brauchst du eigentlich erst ab 40 mm tiefer hinten. Über Natriumventile habe ich auch schon nachgedacht, muss mal schauen. Beim nächsten Zylinderkopf mache ich sie rein ;)

      Die Downpipe für den Lader habe ich komplett selbst gefertigt inklusive dem Anschluss an den T04.

      ///M Power --- There´s no better way to fly.
    • stimmt, 20 mm zieht er nicht so in den negativen sturz. ich weiss aber das bei einem abrollumfangsabweichung von wenigen cm das VG das nicht mehr ausgleichen kann. sogar opel schreibt intern wenn das profil vorne zu hinten 2mm unterschied hat das schon das VG belastet....ist einfach eine schrottkonstruktion ohne visko.

      ich hab damals den ganzen kram von V-max gekauft allerdings nur den KKK28 gefahren, den gabs im set mit krümmer nachdem mir der originale KKK24 abgeraucht ist. dazu nen 993 ölkühler wo ich 3 monate auf die oiginal porsche zuleitungen warten musste. den LLK hatte ich von nem sprinter genommen, aber ich glaub der durchsatz war trotzdem zu gering.

      interessanterweise hatte ich mit einem K&N kit auf der rolle fast 30 PS weniger!! erst die originale ansaugführung mit nagelneuem papierfilter brachte wieder volle leistung

      hub hab ich original auf 2,0 gelassen allerdings die verstärkte ZKD verbaut und hatte nur noch 9:1 verdichtung. dampfrad hab ich weggelassen , war mir zu heiss mit dem overboost.

      von der performance bringt der turbo calibra eigentlich alles mit. der sammy von v-max hatte am ende ja sogar 800Ps in seinem calibra. wenn nur der rost nicht die karosserie hinraffen würde.......

      aber ich find dein projekt geil! erinnert mich an alte zeiten. möchte den ganzen stress aber mitlerweile nimmer haben! :)

      Hydr. Hebebühne, Schlagschrauber, Schweissgerät, Federspanner und technische Unterstützung verfügbar im Raum Würzburg. Bei Bedarf PN an mich.
      Mein Cabrio:
      Konvertibels 318Ci Individual, Shadowline, M2, Estorilblau




      Z4 performance:
      Z4
    • Hab bei meinem die Berühmte "9" in der Fahrgestellnummer woraus sich schließen lässt das es sich um eine Finnische Karosserie handelt. Also keine Rostprobleme. Wirklich nix dran an dem Hobel. Hat auch erst originale 142000km gelaufen, habe ihn aus erster Hand gekauft, da war er komplett original. Hat laut Brief eine Doktorin gefahren.

      Nen VG hab ich zur Not noch Ersatzweise rumliegen :D

      ///M Power --- There´s no better way to fly.
    • ANZEIGE