Der E46 Injektoren-Thread: Aufbau/Reinigung/Ausbau etc

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jetzt ist es ca. 1 Monat her, als ich beim Philipp war. Bis jetzt läuft der Wagen super.

      Wie versprochen noch kurz zum Verbrauch (errechnet, nicht BC):

      Mein niedrigster Verbrauch in den letzten 4 Jahren lag 1x bei 6,40 Liter. Durchschnittsverbrauch liegt bei 6,79 Liter (Winter mehr, Sommer weniger).

      Nach der Reinigung liegt der Verbrauch aktuell bei 6,21 Liter, also niedriger als jemals zuvor. Ob es ohne die Mischbereifung noch besser ausgefallen wäre, kann ich natürlich nicht wissen.

      Die Aktion hat sich nicht nur u.a. durch einen sanfteren Motorlauf, sondern auch durch einen niedrigeren Verbrauch, gelohnt!

      ""

      e46 330d Touring, 204 PS (+ ein klein wenig Mehrleistung), EURO 4 mit grüner Plakette ohne DPF, Prod. 04/2004, 256 tkm

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von vektor309 ()

    • machs doch, eine reinigung bringt immer etwas.
      wolltest du das nicht schon letztes jahr beim Philipp machen lassen

      Falk

      Verleihe,
      Kupplungszentrierdorn.
      Werkzeug/Abzieher für Hinterachse/Tonnenlager.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bmwlenker ()

    • bmwlenker schrieb:

      machs doch, eine reinigung bringt immer etwas.
      wolltest du das nicht schon letztes jahr beim Philipp machen lassen
      ja, hab auch schon paar mal mit ihm darüber geschrieben, aber es kommt immer anderes dazwischen. Wollte es letztes jahr eigendlich direkt machen lassen, aber es kommen immer andere Baustellen die mir mehr Sorgen bereiten. Aktuell trau ich dem Turbo nicht mehr viel zu und ich hab Starken Rostbefall an Kotflügel alle 4, Fahrertür, beide Schweller, Heckklappe und die Karosserie unter dem Rücklicht.

      einerseits will ich das Auto weiterfahren, anderseits will ich keine 3-4K€ für Karosseriearbeiten ausgeben. hab bald 250tkm drauf
    • am_vr schrieb:

      Ist halt jetzt komplett fest,

      bmwlenker schrieb:

      Das hatte ich so jetzt noch nicht.
      So, einmal ist halt immer das erste Mal :)
      Am Freitag hab ich angefangen 4 Injektoren zu zerlegen. Beim abdrücken der Injektoren hab ich bemerkt das bei xx bar der Diesel duch den Rücklauf, anstatt unten aus der Düse raus kommt.
      Ursache war dann schnell gefunden, die Nadeln sind im Stock komplet fest ( bei allen 4 )
      Ich mach es dann immer so wie man im Video sieht, in dem Fall war da nix zu machen.
      Als dann nach langen Versuchen die Finger der anderen Hand auch noch lediert waren, hab ich vorerst aufgegeben :) .
      Ich hab alles mögliche probiert, aber die Mistdinger wollen einfach nicht raus.
      Morgen geht es weiter, wenn sie dann nicht rauskommen werden sie gesprengt :D .
      Video ist jetzt nicht so gut, aber man sieht was gemeint ist.

      youtu.be/I7JpMjeIAQY

      Falk

      Verleihe,
      Kupplungszentrierdorn.
      Werkzeug/Abzieher für Hinterachse/Tonnenlager.

    • am_vr schrieb:

      Aber bei allen 4 ist ja krass
      Der ist nicht mehr angesprungen, aber das alle 4 so fest sind ist schon merkwürdig.
      Ich hatte die so lange im Ultraschllbad das die Becher schon fast am schmelzen waren.
      Ich probier mal weiter und wenn nicht muss ein neuer Düsenstock rein.

      Falk

      Verleihe,
      Kupplungszentrierdorn.
      Werkzeug/Abzieher für Hinterachse/Tonnenlager.

    • bmwlenker schrieb:

      am_vr schrieb:

      Ist halt jetzt komplett fest,

      bmwlenker schrieb:

      Das hatte ich so jetzt noch nicht.
      So, einmal ist halt immer das erste Mal :) Am Freitag hab ich angefangen 4 Injektoren zu zerlegen. Beim abdrücken der Injektoren hab ich bemerkt das bei xx bar der Diesel duch den Rücklauf, anstatt unten aus der Düse raus kommt.
      Ursache war dann schnell gefunden, die Nadeln sind im Stock komplet fest ( bei allen 4 )
      Ich mach es dann immer so wie man im Video sieht, in dem Fall war da nix zu machen.
      Als dann nach langen Versuchen die Finger der anderen Hand auch noch lediert waren, hab ich vorerst aufgegeben :) .
      Ich hab alles mögliche probiert, aber die Mistdinger wollen einfach nicht raus.
      Morgen geht es weiter, wenn sie dann nicht rauskommen werden sie gesprengt :D .
      Video ist jetzt nicht so gut, aber man sieht was gemeint ist.

      youtu.be/I7JpMjeIAQY
      Also die Musik dazu im Hintergrund passt ja super :) Wenn ich mir das so anschaue lass ich es doch lieber machen an meinem N57 :( Die BMW Werkzeuge hab ich schon gekauft! Könnte ich mit meinen 6 zu dir kommen wenn ich es nicht hinbringe? Ausbauen wird klappen denke ich...

      Bei Dir muss es ja nach Diesel stinken :)



    • 325er schrieb:

      Bei Dir muss es ja nach Diesel stinken
      Von Kopf bis Fuß und alles drum rum , wird ja überall hingeschmiert :)
      Das ist jetzt ein Extremfall und hatte ich so auch noch nie, ich würd sie mal unten aufmachen und reinigen.
      Der Dirk/opaauto hat dazu eine Anleitung hier im Thread geschrieben, nur falls du die brauchst.
      Mach vorher aber eine Rücklaufmessung, damit du nachher siehst ob es was gebracht hat.
      Wenn was ist kannst dich natürlich jederzeit melden.

      Falk

      Verleihe,
      Kupplungszentrierdorn.
      Werkzeug/Abzieher für Hinterachse/Tonnenlager.

    • Am Freitag hatte ich ja angefangen die Injektoren zu zerlegen.
      Da die Nadeln immer noch nicht aus der Düse raus gingen, hab ich unten eine abgeflext. Dann konnte ich mit einem Dorn und Hammer die Nadel rausklopfen.
      Ich wollte halt sehen wo das Problem ist, das war aber alles kpmplett sauber, kein Dreck nichts.
      Nach langem Klopfen, tun und machen, ging bei einer die Nadel so weit raus das ich sie mit der Zange ziehen konnte.
      Das Problem sind die Düsen selber, die Nadel klemmt die letzten 3-4 mm wenn man sie reinschiebt. Die hatte ich bei einer anderen Düse von einem intakten Injektor probiert und da ging sie einwandfrei.
      Ich vermute das sie trocken und/oder heiß gelaufen sind.

      20180710_104506.jpg

      Falk

      Verleihe,
      Kupplungszentrierdorn.
      Werkzeug/Abzieher für Hinterachse/Tonnenlager.

    • Neu

      Wäre vielleicht auch eine Möglichkeit.
      Mir war aufgefallen das die Teile alle ziemlich sauber waren, wie wenn die schon mal jemand versuch hat zu reinigen.

      Falk

      Verleihe,
      Kupplungszentrierdorn.
      Werkzeug/Abzieher für Hinterachse/Tonnenlager.

    • Neu

      Ich habe mich gestern mit jemanden unterhalten und ihm erzhlt das ich vorhabe die Injektoren reinigen zu lassen. Er meinte: "Was soll das bringen? Dann weißt du das die Sauber sind, aber wenn dann musst du die direkt abdrücken lassen. Sonst bringt das auch nichts."Ich habe mich gestern mit jemanden unterhalten und ihm erzhlt das ich vorhabe die Injektoren reinigen zu lassen. Er meinte: "Was soll das bringen? Dann weißt du das die Sauber sind, aber wenn dann musst du die direkt abdrücken lassen. Sonst bringt das auch nichts." ich bin zwar dank diesem Thread und euch anderer Meinung, aber:

      hätte es wirklich mehr Sinn die auch abzudrücken?

    • Neu

      Finde ich nur notwendig wenn du massive Probleme hast.
      Ich hab schon so oft gereinigt und gute Ergebnisse erzielt. Da finde ich es nicht unbedingt notwendig die immer abdrücken zu müssen.

      Gruß
      Philipp


      ===========================================================================================



    • ANZEIGE