330ci oder 330cd

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 330ci oder 330cd

      Hi und guten Abend allerseits ;)

      Falls ich gleich was fragen werde, was schon gefragt wurde dann entschuldigt - hab per Suche nix gefunden.. :P

      Ich plane demnächst ein 330 Coupe anzuschaffen und kann mich nicht zwischen Benziner und Diesel entscheiden..
      Zur Info: Ich fahre jährlich ca. 20.000 - 30.000 km. Rein rechnerisch (Verbrauch, Steuer, Versicherung TK, evtl. VK wenn mir der Vertreter ein gutes Angebot macht.. :D ) würde ich mit dem Diesel um einiges besser wegkommen.
      Allerdings besitze ich nicht wirklich Erfahrungswerte, was die Lebenszeit beider Aggregate für den 330er angeht, da ich das Teil dann schon n paar Jährchen behalten will
      (angenommen natürlich er wird warm und "kalt" gefahren und auch sonst gut gepflegt).
      Ich hoffe da kann mir jemand von euch weiterhelfen ?(

      Das war sozusagen der erste Punkt, kommen wir zum zweiten: Gibt es große Unterschiede im Fahrverhalten der beiden? Diesel wiegt vorn etwas mehr, ist untenrum durchzugsstärker, dafür hat der Benziner ein größeres Drehzahlband und präzisere Leistungsentfaltung inkl. ein paar PS mehr.... ?!

      Getriebetechnisch interessieren mich eigentlich nur die Handschalter, vorzugsweise 6-Gang.. auch wenn ein SMG mit Sicherheit rockt (apropos: Welcher Wartungsaufwand bei SMG?)


      Worauf ich hinauswill bzw. was ich definitv will: Sportlichkeit ^^
      Wenn jemand diesbezüglich Erfahrungen hat mit einem von beiden, HER DAMIT :!:

      Bitte um alle möglichen Anregungen eurerseits, da ich bisher nur Benziner (Handschalter) und n Diesel nie weiter als ein paar km gefahren hab :thumbsup:
      Sollte ich (uhrzeitbedingt natürlich) irgendwas wichtiges vergessen haben, ihr weist mich denk ich drauf hin ;)

      Danke schonmal
      Schöne Grüße & Schlafts gut


      Gampam

      ""
    • Diesel oder Benziner

      Hallo, direkt kann ich Dir nicht weiterhelfen, da ich selbst noch auf der Suche nach einem 330er bin. Bei der Fahrleistung Jährlich die du nennst, kommst du am günstigsten davon, wenn du einen Benziner mit LPG Gas kaufst oder auf LPG Gas umrüsten lässt. Gas kostet durchschnittlich die Hälfte vom Benzin. Momentan liegt der Liter bei ca. 75 Cent. Die Umbaukosten haben sich nach 30000 Km amotisiert, danach sparst Du jede Menge an Geld. Wir haben 5 Jahre lang einen getunten Opel V6 3liter mit mit 238 PS für 8€ pro 100 Km auf Gas gefahren.

      Gruß Olli

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von thorianer ()

    • Morgen;),

      LPG hatte ich ursprünglich nicht vor, aber danke fürs drauf hinweisen, eventuell schau ich mir in der Richtung nochmal was an ;)

      Ein paar Fragen hätte ich dann aber noch an dich:
      Beeinträchtigt LPG Leistung und Lebensdauer des Motors?
      Und ist es möglich den Tank dafür komplett in der Reserveradmulde des Coupes unterzubringen?

    • Ich würde auch zu Benziner und LPG raten (Benziner klingt einfach um Welten besser): Anlage Vialle LPi (auf den Motor speziell angepaßt und vorkonfiguriert - Flüssiggaseinspritzung). Die Umrüstung kostet allerdings auch nochmal ca. 3.000€. Das dürfte aber auch der Mehrpreis vom Benziner zum Diesel sein. :thumbsup:

      Gruß, stud!

      "Es ist nicht wichtig, ob der Mensch vom Affen abstammt; viel wichtiger ist, daß er nicht wieder dorthin zurückkehrt."
      Richard Wagner
    • Durch die höheren Temperaturen beim Gas Betrieb hast du schon etwas höheren verschleiß aber wenn man nicht ständig mit Vollgas fährt geht das. Hast aber öfter nen Ölwechsel und Zündkerzen Wechsel. Die Intervalle kenne ich nicht. Aber es lohnt sich meistens trotzdem. Kommt drauf an wie lange du das Auto behalten willst.

      Edit: und die Möglichkeit den Tank in die reserveradmulde unterzubringen hast du. Sind dann um die 50kg Tank glaube ich. Musst dir dann aber nen tirefit besorgen aber sollte auch nicht das problem sein.

      Fehlerspeicher auslesen und Codieren in Raum Bremen
      Coming Home einbau in Bremen

      FotoStory klick hier

    • Erhan91 schrieb:

      Durch die höheren Temperaturen beim Gas Betrieb hast du schon etwas höheren verschleiß aber wenn man nicht ständig mit Vollgas fährt geht das. -> Nachgewiesener Maßen Quatsch. Hast aber öfter nen Ölwechsel und Zündkerzen Wechsel. -> Nachgewiesener Maßen Quatsch. Die Intervalle kenne ich nicht. Aber es lohnt sich meistens trotzdem. Kommt drauf an wie lange du das Auto behalten willst. -> Woher nimmst Du denn Dein Halb- bzw. Nichtwissen?

      Edit: und die Möglichkeit den Tank in die reserveradmulde unterzubringen hast du. Sind dann um die 50kg Tank glaube ich. -> Mit leichter Kofferraumbodenerhöhung paßt auch ein 67 Liter-Tank rein, wobei der nur zu max. 80% befüllt werden kann. Reicht für ca. 400-450 km. Musst dir dann aber nen tirefit besorgen aber sollte auch nicht das problem sein. -> Ist bei Vialle-Gasanlagen dabei.
      Gruß, stud!

      "Es ist nicht wichtig, ob der Mensch vom Affen abstammt; viel wichtiger ist, daß er nicht wieder dorthin zurückkehrt."
      Richard Wagner
    • Gas hat eine höhere temperatur beim verbrennen und damit ist klar das der Motor mehr beansprucht wird! Und das dadurch die Zündkerzen mehr leiden ist auch klar meiner Meinung nach. Ich war mit nem Kollegen mal bei ner Werkstatt wegen gas Umrüstung. Und da wurde uns das so erklärt... Und das man tirefit dazu bekommt kann ich ja nicht riechen. Und wenn man den ganzen Kofferraum ausbaut geht da auch ein noch größerer Tank rein... Ohne irgendwelche arbeiten geht meiner Meinung nach ein 55 kg Tank rein in die Mulde.

      Fehlerspeicher auslesen und Codieren in Raum Bremen
      Coming Home einbau in Bremen

      FotoStory klick hier

    • Das mit der Gastemperatur ist ein Ammenmärchen, das nicht wahrer wird, weil es oft von Leuten wiederholt wird, die keine Ahnung haben, noch nie ein Gasfahrzeug hatten und Ihre "Erfahrungen" vom Hörensagen ableiten. Leider meint Jeder seine Meinung zum Thema Gasumrüstung kundtun zu müssen... 8)

      Gruß, stud!

      "Es ist nicht wichtig, ob der Mensch vom Affen abstammt; viel wichtiger ist, daß er nicht wieder dorthin zurückkehrt."
      Richard Wagner
    • Gas verbrennt nicht heißer. Stammtisch gerede was sich immer weiter verbreitet. DIese diskusion hatte ich schon im Golf Forum vor kurzem. Nur Besserwisser unterwegs.

      Wenn dir da mit der Vialli zu teuer wird nimm eine Prins VSI. Damit läuft ein 330i auch sehr gut. ich stand vor kurzem aber vor der gleichen Entscheidung, allerdings bei mir Limo und kein Coupe. Am Ende kamm ich dann zum 330i mit LPG. Ich fahre 25000km im Jahr da lohnt ein LPG Auto deutlich mehr.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Steffem ()

    • auf jeden Fall Benziner mit LPG.

      viel besseren Sound und mehr Power usw.

      Ich habe bei mir eine Femitec Stag 300 drin und die läuft bisher ohne Probleme. ( bei 120.000 kam die Gasanlage rein bei 173t hab ich den Wagen gekauft und jetzt hat der 187t gelaufen)

      Einen geringen Leistungsverlust hast du bei Gas immer aber das merkt man kaum.

      Aber wenn du die Wahl hast kauf auf jeden Fall ein 6-Gang gerade bei Langstrecken sind die 1-2 Liter sparsamer.

    • Danke schonmal euch für die Antworten.. gibt es denn jemand der schon Benziner (ohne LPG) und Diesel gefahren hat und die direkten Unterschiede aus 1. Hand kennt?
      LPG technisch werd ich mich heute Abend mal umschauen was es so für Angebote im Netz gibt.
      Aber nicht dass ihr mich falsch versteht, Verbrauch ist nicht das Nr. 1 Argument von dem alles abhängt ;) Also zunächst mal Fahreigenschaften, Leistung, Handling hätten mich eure Erfahrungen interessiert.. --> dann Verbrauch :D aber ist natürlich ein wichtiger Punkt wieviel Geld er versäuft ;)

      Gruß
      Gampam

    • Bin beides gefahren aber leider kein 330cd oder ci.
      einmal 320d 150PS und einmal seat mit 150PS und 5Zylinder. Leider nicht das was du suchst, aber ich bin mit dem 5Zylinder lieber gefahren.
      Hatte zur Probefahrt mal ein 330d 184PS mit Chip und einmal ein 325i. Der 330d soll um die 220PS gehabt haben, hat auch spaß gemacht aber das Dieseltypische Charakteristik ist eben da. der 325i fuhr sich für mich besser guter Durchzug ab Standgas und gute Drehfreudigkeit.
      Diesel ist halt nichts für mich, sieht aber jeder anders.

      Am besten du fährst beide mal Probe. wegen LPG kann ich dir das lpgforum.de an Herz legen, dort fidnet man Leute die Ahnung haben und auch Umrüster in deiner nähe. Eine Prins ist für rund 2500Euro eingebaut, mit Tüv.

    • Einen Leistungsverlust habe ich damals nach der Umrüstung nicht bemerkt. Ich denke da muss man schon ein feines Gespür haben ob da 10 Ps oder so fehlen. Neben dem Spareffekt tust Du auch was für die Umwelt, Gas verbrennt viel Schadstoffarmer als Benzin, und nebenbei steigerst Du auch den Wert Deines Autos, und verkaufst ihn wieder leichter.

      Gruß Olli

    • Ahh, zum Glück gibts hier noch ein paar mehr Leute, die zum Thema Gas nicht nur Stammtischgesabbel bringen... :D Deutlich mehr als im Mercedes-Forum... 8)
      Motoröl sieht im Gasbetrieb selbst nach 10 TKM noch fast aus wie neu. Kaum Eintrag von Verbrennungsrückständen, außerdem kein Eintrag von Kraftstoff.
      Die Vialle spritzt das Gas flüßig ein, die Prins ist eine etwas einfachere Verdampferanlage, aber auch sehr gut. Hatte ich in der Vorgänger-C-Klasse. Null Probleme über 70 TKM. Allerdings sind hier ein paar Einstellarbeiten zu machen, d.h. der Umrüster muß schon etwas Ahnung haben. Das Ganze ist bei einer Vialle deutlich einfacher, weil motorspezifisch vorkonfiguriert.
      Wenn Gasumrüstung, dann den Tank so groß wie möglich. Selbst mit meinem 67 / 56 Liter-Radmuldentank komme ich nur max. 450 km. Der einzige Nachteil in meinen Augen.

      Zum Thema Diesel: Ich war früher ( bis ~ 2005) überzeugter Dieselfahrer. Nachdem ich einen Turbo (1.000 €) bezahlen mußte, der Diesel schwefelarm wurde und es sich deshalb empfahl 2-Takt-Öl beizumischen um die Kraftstoffpumpe zu schonen und generell die RPF-Problematik aufkam, wars das für mich dann. Da ist mir ein technisch weniger aufwändiger und weniger anfälliger Saug-Benziner mittlerweile lieber. Und die Dieselpreise sind ja auch nicht mehr wirklich berauschend... Höhere Steuern und meist auch Versicherung noch dazu. Für einen Diesel bezahlt man in der Anschaffung auch immer noch mehr. Lohnt sich in meinen Augen nicht mehr - im Vergleich zu einem LPG-Fzg. schon gar nicht. Und dann der Klang... :S

      Gruß, stud!

      "Es ist nicht wichtig, ob der Mensch vom Affen abstammt; viel wichtiger ist, daß er nicht wieder dorthin zurückkehrt."
      Richard Wagner

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von stud_rer_nat ()

    • ANZEIGE