M43TU-Motor klackert wie diesel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • M43TU-Motor klackert wie diesel

      Hallo an alle! Bei 237 000 km hats auch meinen kleinen 4-zylinder-BMW erwischt - Motorschaden! Motor gab auf ein Mal metallische Geräusche von sich, schrecklich:( Ab zum Motorinstandsetzer. Da wurde der Motor ausgebaut, zerlegt und gewaschen. Fazit - Pleuellagerschaden, Kurbelwelle sei aber in Ordnung. Dann hab ich mich entschloßen, den Motor reparieren zu lassen, denn keiner würde mein Auto mit solchen Schäden kaufen, außer für ein paar Euros. Nach 3 Wochen war die sache erledigt. Was mir aber aufgefallen ist - der Motor macht "diesel-ähnliche" Geräusche, klackert noch schlimmer als diesel Motor meines Kumpels.


      Die Frage ist, was es sein könnte? Ist der Instandsetzer schuld daran oder ist noch was anderes wieder kaputtgegangen?

      Dieses Klackern nervt halt extrem, mal wird es schlimmer, mal ruhiger, aber es ist nur im Leerlauf vorhanden (beim Gasgeben hörts auf)

      Vielen Dank für eure Hilfe :)

      ""
    • Also ein leichtes "Tackern" kann ich bei meinem M43TU auch hören, allerdings nicht so laut wie bei Dir.
      Hab allerdings auch erst 92.000Km runter. Ich denke das sind die Ventile die man da hört. Es gibt da von Liqui Moly ein
      Additiv fürs Motoröl, hab schon sehr oft gehört dass das gut hilft, habe es selbst aber noch nicht ausprobiert....
      Mfg

      Ein BMW parkt nicht, er lauert :evil:

    • Also das Geräusch scheint recht eindeutig der Ventiltrieb zu sein, hast Du beim Instandsetzen vom Motor neue Ventile und Hydrostössel bekommen? Wenn nein, welches Öl wurde nach der Instandsetzung verwendet, das gleiche, welches Du immer hast / hattest?
      Bei 237tkm könnten die Hydrostössel schon verschlissen sein, jetzt kann es entweder vorkommen, dass das Öl eine zu hohe oder eine zu niedrige Viskosität hat, um die Hydrostössel richtig zu befüllen, dann reicht der Öldruck darin beim Zusammenpressen nicht aus und das Ventilspiel ist falsch, deswegen klackert der Motor so...
      Hast Du also jetzt Öl mit niedriger Viskosität (z.B. ein 0W-30), dann müsstest Du mal ein 10W40 fahren oder sogar 10W60 - je nachdem, ob das Geräusch bei warmem Motor auch noch da ist den Zweiten Viskositätswert erhöhen. Falls Du jetzt aber schon ein 10 oder 15Wxx hast, solltest Du die Viskosität mal auf 5W40 ändern.
      Alle anderen Ölzusätze würde ich nicht empfehlen, die bringen auch immer irgendeinen Nachteil mit sich (Ölverschäumung, schlechte Kühlleistung vom Öl wenn zum Beispiel zu viel Silikon drin ist usw.).

    • Motorklappern

      Hi.
      Mal ne ganz ehrliche Meinung?
      Fahr mit dem Motor zum Instandsetzer zurück und frag ihn mal,ob er noch alle Latten am Zaun hat! :cursing:
      Da hast du doch nicht wirklich Geld für bezahlt?
      Ich war Jahrelang Meischta bei BMW und hätte von einer Reparatur von Lagern bei der Laufleistung dringendst abgeraten!!!!
      Die Kurbelwelle ist vermessen worden????
      Ich glaub net,das die noch I.O. ist.
      Ferner haben sich doch bestimmt Späne von den Lagern in Ölpumpe usw verteilt und sind komplett überall hingewandert.
      Der Motor war mit dem Lagerschaden meiner Meinung nach irreperabler Kernschrott.
      Da hättest dir besser nen gebrauchten irgendwo hergenommen.
      Aber nu is das Kind in den Brunnen gefallen.
      Hilft nur noch zum Instandsetzer fahren und ihn fragen,ob das das Resultat seiner Hochqualitativen Arbeit ist und reklamieren.
      Mit Ölspülungen bekommst das def. nicht in den Griff.

      Gruß,
      Der Micha


      :auto:Es gibt immer einen,der ist schneller als du :auto:

      Mein Hobby
    • Vielen Dank erstmal an euch alle:)

      @Nic0778 Hm, zur Sache mit Öl - so weit es mir bekannt ist, es wurde immer NUR 5W-30 verwendet. Jetzt kam aber 10W-40 rein, weil der Chef meinte, nach 1000 km sollte man das Öl so wie so wechseln (wegen der Instandsetzung), dazu noch ist 10W-40 auch recht billig. Es wäre schön, wenn Öl die ursache wäre, irgendwie zu schön, um wahr zu sein :rolleyes:neue Ventile und Hydrostössel bekommen - nein, gewechselt wurden die nicht.

      @ Micha M3 Die Kurbelwelle wurde vermessen und geschliffen. Motor wurde komplett auseinander genommen, jedes teil wurde gewaschen und geprüft.Ich war auch dabei, und dürfte mir das alles selber ansehen, was die machen. Ein Pleuel wurde ersetzt (wo lager kaputt war), sowie alle 4 Pleuellager. Die rechnung ist recht lang (es stehen auch ca. 2000 Euro am ende :(;(:S) mit 2 Jahren garantie. Die Steuerkette ist auch neu. Ich hab mich nur deswegen zu dieser Reparatur entschlossen, weil ALLE (KFZ-Werkstatt, die mir einen "neuen" motor einbauen wollte, falls ich doch einen gebrauchten bekomme, Schrottverkäufer, Instandsetzer) meinten, es wäre besser, diesen motor zu reparieren, als irgend einen gebrauchten zu nehmen. Man weiß ja nie wie der gefahren wurde. Kann sein, dass bei ihm nach 5-10 tkm die PL auch im arsch sind, oder sonst was...
    • Mootzi schrieb:

      Phenom schrieb:

      mit 2 Jahren garantie.

      und da ist deine 1. aktion hier im forum nach zu fragen ? :wall:
      genau so ist es. Von motoren hab ich ganz wenig ahnung, und deswegen möchte ich nicht wirklich, dass man mich beim instandsetzer versucht für dumm zu verkaufen. Stell Dir vor, ich komm hin, und was wird mir da höchstwahrscheinlich gesagt?
      a) Der Motor sei i.O - so was sei auch ganz normal bei der laufleistung
      b) Teil X sei kaputt gegangen bzw. läuft nicht richtig, ist aber nicht unsere schuld (2J garantie gelten nicht für den gesamten motor, nur wirklich das, was die gemacht haben)
      c) sonst irgendwas in der art...
    • wenn du so ran gehst, war dein erster schritt schon verkehrt.
      das was du ausgegeben hast erscheint mir so richtig über den tisch gezogen.

      hier 135tkm
      noch mal 400 fürn einbau und erledigt wär das ganze gewesen .... 2k€ für ne nicht hochwertige teilrestaurierung, ich weiß ja nicht.

      ja gut bevor ich wieder ärger bekomme, das kind ist in den brunnen gefallen.
      jetzt bleibt dir noch noch der gang zum motoren"spezi" oder zu bmw ... zweites wird sicher richtig ins geld gehen.

      Gruß Steffen
    • Es könnte ja noch ne Kleinigkeit sein, wie z.B. Lager der Nebenaggregate wie z.B. Lima,Wapu oder evtl. eine Riemenscheibe.

      Weil sonst beim hochdrehen hört sich das ganze ja gesund an.

    • Roughy schrieb:

      wie z.B. Lager der Nebenaggregate wie z.B. Lima,Wapu oder evtl. eine Riemenscheibe

      ja ... und was soll er damit jetzt anfangen ? wenn er, wie er schreibt, keinen dunst davon hat, muss er jetzt so leben oder muss seinen arsch zusammen kneifen, zum instandsetzer fahren und dort auf den tisch kacken.

      rätsel raten bringt uns hier nicht weiter.
      Gruß Steffen
    • Motorschaden

      Also da kann ich auch nur warnen. Die Späne von so nem zerkrümelten Lager sind niemals alle aus dem Motor zu bekommen. Haben sowas früher auch versucht, immer ohne Erfolg.
      In allen Lagerschalen und Lagern (auch in der Nockenwelle) waren dann Kratzspuren und Rillen, die den Ölfilm stören.
      Hinzu kommt, dass die derben Schläge, die das defekte Lager verursacht, auch die oberen Pleuellager und die Kolbenringe stark beansprucht. Würde immer n anderen Motor einbauen.
      Das hätte der Monteur wissen müssen.

      Kruemel

    • Tja, wenns weiter so bleibt, dann gehts wohl am montag zum Instandsetzer. Heute ist dieses Geräusch schon nicht so heftig, mal sehen wie es weiter läuft :S .
      P.S - jetzt glaub ich schon, dass ihr recht habt. Ich sollte den motor lieber gegen einen anderen tauschen und nicht reparieren lassen. Es wäre wohl am ende billiger und schneller gewesen. Wie gesagt, es ist einfach mein ERSTER motorschaden (hoffentlich auch mein letzter :cursing: ).

      Na gut, noch mal vielen Dank für eure Hilfe. :)

    • Motorklappern

      Hallo.
      Also,wie bereits mehrfach geschrieben,sollte dein erster Weg Reklamation beim Motoreninstandsetzer sein.
      Das ist so def. nicht in Ordnung,so läuft kein M43 Motor,auch nicht nach ner 2000Euro Reparatur. :cursing:
      Ich hoffe mal,der stellt sich nicht mit irgendwelchen Ausreden quer.
      Ich hätte nen gebrauchten genommen und als Vorsorge die Lager von den Pleueln wechseln lassen,vor dem Einbau.
      Das wäre evtl. günstiger gekommen.
      Ich drück dir die Daumen,das alles gut wird. :thumbsup:
      P.S
      Laß evtl. mal den Öldruck messen,haben die die Pumpe auch ersetzt?

      Gruß,
      Micha


      :auto:Es gibt immer einen,der ist schneller als du :auto:

      Mein Hobby
    • Hallo,

      täuscht das auf dem Video, oder hab ich schon ein Krombacher zu viel, oder läuft die Riemenscheibe von der Wasserpumpe nicht irgendwie seltsam?

      Gruß Chris

      Die Besten Autos der Welt kommen aus München :bmw-smiley:

    • ANZEIGE