Wasserverlust ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wasserverlust ?

      Hallo,
      kann mir jemand helfen oder hat jemand eine Vermutung was das sein kann ?

      Folgendes: Mein Bmw 318i, E 46 verliert seit längeren Zeit Wasser, aber sehr merkwürdig! Im Winter Monat Oktober bis März hat er sehr wenig verloren, ich fühlte vorne in den Motorwasser Behälter so ca. halbes Liter dann hatte ich längere Zeit ruhe.. Dann kam es wieder und zwar unter dem Auto, auf der Straße war Wasserpfütze zu sehen und zwar unter der Beifahrerseite, ich kam rein und entdeckte das es auch in dem Fussraum bei Beifahrer auch nass war. Die Flüssigkeit war nicht süßlich !! Dann fühlte wir Kühlerdichtungsmittel rein, ich fuhr mit dem Wagen nach Heimatland 5000 km hin und zurück, die entsprechende Wasserläuchte war nicht an.. Ich dachte das was damit.. :( War aber nicht, es kam wieder, jetzt nicht mehr ins Fussraum, sondern regelmäßig die Wasserpfütze auf der Straße.
      Mein Handwerker hat ihm abgedrückt mit der Pumpe, war nicht zu merken, wo er wasser verliert ??? ?( Es war alles dicht !!!
      Dann haben wir die entsprechende Pumpe für ZKD angesetzt (spezielle Pumpe dafür, die wechselt die Farbe bei defekt der ZKD )... ZKD war es nicht !!! ?(
      Jetzt hat er, nur Vermutung das es die Heizungskühler sein könnte, der sich im Innenraum befindet, er ist aber nicht sicher , kann man das irgendwie feststellen ?? Er sagte das wäre wahnsinnig schwer zu austauschen bzw. daran zu kommen, man muss wohl komplette Innenraum ausbauen ??? So soll das aussehen :pinch: ( Bild unten)

      Er will 300 Euro für die Einbau, plus das Teil.. Aber wir können doch nicht auf reine Vermutung, anfangen zu schrauben!! Oder ??? ?(
      Seit Samstag ist es ganz schlimm geworden ( seitdem schönes Wetter ist ). Am Samstagabend habe ich fast 2 liter nachgefühlt, schon am Sonntag morgen hatte ich wieder die bekannte Wasserpfütze unter dem Auto, aber große :cursing: , dann noch eine, Montag morgen und dann brannte schon wieder gelbe Lampe - Wassermangel !! ;(
      Ich drehe durch, kann mir jemand helfen? Was mache ich jetzt `??? Für jeden Hinweis bin ich dankbar.. Bin total verzweifelt ;(
      Vielen Dank euch ..

      ""
      Dateien
      • Grijanje.jpg

        (13,89 kB, 43 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von niemand ()

    • Hallo, da wo Wasser das mit Frostschutz gemischt ist austritt bildet sich immer eine kristaline Masse am Schlauch, weil das Wasser verdampft und der Frostschutz übrig bleibt. Habt ihr mal nach den Spuren geguckt? Ansonsten den Heizungskühler mal etwas frei legen und gucken ob es wirklich auch im Innenraum verloren geht.
      PS. Kühlerdicht ist der letzte Mist und macht mehr Schaden als gut.


      „Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!


      Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.
    • Hallo, da wo Wasser das mit Frostschutz gemischt ist austritt bildet sich immer eine kristaline Masse am Schlauch, weil das Wasser verdampft und der Frostschutz übrig bleibt. Habt ihr mal nach den Spuren geguckt? Ansonsten den Heizungskühler mal etwas frei legen und gucken ob es wirklich auch im Innenraum verloren geht.
      PS. Kühlerdicht ist der letzte Mist und macht mehr Schaden als gut.


      Nach spuren haben wir gesucht, war nichts zu sehen :( Wie Heizungskühler frei legen ??? Wie meinst du das ??
      Und den letzten Satz habe ich nicht verstanden :S
      Bin ja immerhin eine Frau hahah es ist ein wunder das ich überhaupt hier bin :rolleyes:

    • Hallo "Namenlose die sich wundert das sie überhaupt hier ist" :)

      Bmw dame schrieb:

      Wasserflansch hinten am Zylinderkopf??

      Da Du aus dem Baujahr und dem Motortyp ein Geheimniss machst hier mal 1 Beispiel:

      M43-Motor die Nr. 1 ;)

      Hat schon Generatoren von 318i-Eignern zum ersetzen verdonnert :(

      Das Niveau mancher Menschen ist so tief,das man
      da noch eine Kellerwohnung drüber bauen könnte...



      Äpplerhaltige Grüße aus Ffm-Sachsenhausen
      Stefan

    • PS. Kühlerdicht ist der letzte Mist und macht mehr Schaden als gut.

      Bmw dame schrieb:

      Und den letzten Satz habe ich nicht verstanden :S

      Ich meinte damit, das man mit Kühlerdicht mehr Schaden macht als das es hilft. Wer das anwendet, verstopft nur das Kühlsystem...eine Reperaturlösung ist das nicht. :whistling:

      „Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!


      Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.
    • niemand schrieb:

      PS. Kühlerdicht ist der letzte Mist und macht mehr Schaden als gut.

      Bmw dame schrieb:

      Und den letzten Satz habe ich nicht verstanden :S

      Ich meinte damit, das man mit Kühlerdicht mehr Schaden macht als das es hilft. Wer das anwendet, verstopft nur das Kühlsystem...eine Reperaturlösung ist das nicht. :whistling:


      niemand hat da alles geschreibt - kann da nur noch eins dazu schreiben:

      niemand schrieb:

      ...eine Reperaturlösung ist das nicht.

      Muss heissen: "Rep a raturlösung" :lehrer:

      Stichwort: "Language please" mein lieber Daniel :lol:

      Das Niveau mancher Menschen ist so tief,das man
      da noch eine Kellerwohnung drüber bauen könnte...



      Äpplerhaltige Grüße aus Ffm-Sachsenhausen
      Stefan

    • Sorry Stefan...hast natürlich Recht. Hast den Fehler gefunden und darfst ihn behalten. :thumbsup:


      „Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!


      Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.
    • Ich mache keinen Geheimnis daraus was das für Baujahr ist und Motor ist. Also es ist ein Bmw E 46, 318 i 1,8 Motor, Mai 1999 Bj. und 200,000 km drauf, davon 100,000 km durch mich in 2 Jahren. Pro Jahr bin ich 50,000 km damit gefahren.,
      So richtige Lösung hat keiner vorgeschlagen ;(
      Soll ich jetzt Ihm die Armaturenbrett runter ziehen lassen oder nicht??? Da kann so viel kaputt gehen.. :wacko:
      Oder soll ich die Kühlerdichtungsmittel nochmal Nachschutteln und damit hätte ich vielleicht ein paar Tausend km wieder ruhe.. Ich weiß das ist kein Reparatur und kein Lösung aber kann mir jemand sagen wie ich jetzt vorgehen soll ?? :whistling:

      Dankeeee vielmals

    • Ich weiß jetzt nicht, ob das hier reingehört, aber wollte nicht unbedingt einen neuen Thread dazu machen.

      Ich fahre nun seit gut einen Jahr meinen E46 320i Baujahr 2001. Der hat 110k weg.

      Folgendes ist mir jetzt aufgefallen, früher war es so, dass der rechte Zeiger neben dem Drehzahlmesser (Temperatur-irgendwas-sensor) niemals in die Mitte gegangen ist. Egal was ich gemacht habe, egal ob ich 400 KM gefahren bin oder 25 KM. Er blieb meist im blauen Bereich oder etwas drüber. Hab geguckt wie das mit der Kühlflüssigkeit aussieht, die war leer xD. Also habe ich da etwas nachgefüllt, bis zum Rand. Ich weiß, das ist zuviel. Heute guck ich wieder nach (ohne gefahren zu sein) und musste feststellen das es wieder komplett leer war. Jedenfalls war es nicht komplett zum Rand gefüllt. Evtl. irgendwas undicht? Oder "setzt" sich das langsam ab?

      Jedenfalls, wenn ich ungefähr 100-120 Fahre, bleibt er unter der Mitte des Sensors, wahrscheinlich weil er dann durch mehr Fahrtwind gekühlt wird? Aber im Stadtverkehr geht er wieder in die Mitte.

      Habe jetzt wieder etwas nachgefüllt. Während der Fahrt konnte ich wieder Temperaturschwankungen feststellen. Diesmal jedoch nicht bis hin zur Mitte. Ich bin aber auch nur ungefähr 10KM gefahren mit 50-70-100km/h.

    • Er muss nach einer gewissen Fahrstrecke in der Mitte stehen. Und er muss dort bleiben.
      Ansonsten stimmt was nicht.
      Das System darf auch nicht so viel Flüssigkeit verlieren wie du schreibst.
      Da musst du nachschauen lassen und dann kümmerst du dich um die Temperatur.
      Das Thermostat kann da ganz gern mal einen Weg haben.

      Gruß
      Philipp


      ===========================================================================================



    • ANZEIGE