320d VFL '99 - Kupplung fertig oder LMM Kennlinie verschoben?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 320d VFL '99 - Kupplung fertig oder LMM Kennlinie verschoben?

      Sers,

      mein Bruder hat ein Problem bei seinem erst kürzlich von unserem Onkel übernommenen 320d '99. Hat mittlerweile 300tkm auf der Uhr. SCHALTER.

      Eckdaten: OBD Leistungsoptimierung kurz nach Neuerwerb, sprich 2000 oder 2001. Irgendwas um die 160PS, wie ich schätze.
      Kupplung getauscht bei 186.000km. (Also vor ca. 115tkm)
      LMM: Tja, da stellt sich die große Frage. Wir haben hier zwei nicht originale LMM, da der originale irgendwann mal den Dienst verweigert hatte. Mit dem einen LMM hat das FHZ deutliche Mehrleistung ggü. dem anderen.
      Zum Facelift gab es, so recherchierte mein Bruder, einen überarbeiteten LMM. Dies betraf das Luftgitter. Angeblich musste da irgendetwas umcodiert werden, wenn man den alten gegen eine neue Version ersetzt. Kann ich so nicht glauben.

      Wie dem auch sei:
      Folgendes Problem tritt nun sporadisch, bereits seit einigen tausend Kilometern, auf, vornehmlich mit dem LMM, bei dem das FHZ mehr Leistung zu haben scheint:
      Im dritten, vierten und fünften Gang, sobald man zwischen 2.000 und 3.000U/min "Kickdown" gibt, steigt die Drehzahl - allerdings scheint das Auto keine Leistung zu haben.
      In den ersten Gängen keinerlei Probleme mit der Kupplung. Greift sofort; auch der "Kupplungstest" für Noobs (4. Gang, Kupplung kommen lassen) besteht er einwandfrei.
      Sogar ein Burnout wäre möglich. (Nur zu Testzwecken, selbstverständlich..)

      Könnte dies an der Kupplung liegen, die ggf. durchrutscht, oder an der LMM Kennlinie?

      Beste Grüße,
      F.

      ""
    • Beim LMM Tausch beim VFL wird auch die Software geändert. Ich denke mal das es an einem anderen Ausgangssignal des neuen LMM liegt und damit das Steuergerät damit etwas anfangen kann wird halt die Software geändert. (Vermutung/Erklärungsversuch) :)


      „Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!


      Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.
    • WIRD die Software geändert? Kann das jemand bestätigen? Dann wäre ich ja einen Schritt weiter.

      Die Frage ist dann: Sind die ursprünglichen LMM noch lieferbar, also, die die ohne umcodieren funktionieren, oder sind die alle umgestellt auf die neue Version? :/

    • Tommy Touring wußte immer die Teilenummer bei deren Austausch die Software geändert werden mußte. Entweder schreibst ihn an, oder er stolpert heute Abend über diesen Thread. :)


      „Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!


      Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.
    • Guten Abend,
      Ich bin der oben erwähnte Bruder von E66-Fan.
      Ich habe heute den LMM gewechselt und werde mal die nächsten Tage beobachten wie dieser sich schlägt.
      Nach einer kurzen Probefahrt habe ich leider das Gefühl dass, das Auto weniger Leistung hat.
      Das Problem der, nennen wir es "durchrutschenden Kupplung" scheint auch weg zusein.
      Ich werde es in den nächsten Tage mal beobachten und dann nochmal etwas dazu schreiben. :)
      Danke für eure Hilfe! :)

      MfG.
      NedbuR

    • Wird Bosch 0 928 400 527 als Ersatz von Bosch 0 928 400 314 eingebaut,muss das
      Steuergerät durch eine BMW-Werkstattumprogrammiert werden.
      Wird Pierburg (nur der Einsteckfühler) 7.22684.09.0 als Ersatz von 0928400314 eingebaut, ebenso Softwareupdate nötig.

      Gilt hier nur für Euro 3 Fahrzeuge, ist ja Deiner in jedem Fall.

      Ansonsten bin ich auf Deinen Bericht gespannt. :)

      Gruss Tommy

    • Guten Abend,
      also es gibt Schlechte Neuigkeiten, jedenfalls für mich. :mad:
      Der neue LMM (928400314) läuft noch besch.......eiderner als der vorher verbaute (928400527) :thumbdown:
      Ich musste leider feststellen, dass es zu beschleunigungslöchern kommt, wie auch dem erneuten "durchrutschen" der Kupplung, hier allerdings nicht so stark ausgeprägt wie zuvor. Des Weiteren hatte das Auto auch merklich weniger Leistung und der Verbrauch war einwenig höher :/
      Nun werde ich schnell wieder den alten LMM 527 verbauen und versuchen den 314ner umzutauschen. :p


      Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2

      MfG.
      NedbuR

    • Soweit ich weiß nicht. Ich will das Update auch ungerne machen da sonst auch das Chiptuning weg ist.
      Aber selbst wenn das Update nicht gemacht wurde, muss doch wohl einer der beiden LMM sauber laufen. Ich habe das Gefühl das der 527er besser läuft. Dieser führt zu deutlich weniger Verbrauch, mehr Leistung, kein Ruckeln etc., bringt aber leider auch das große Problem der "durchrutschenden Kupplung" mit sich.

      Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2

      MfG.
      NedbuR

    • Die Kupplung wird ja nicht besser um so länger du so fährst. Wenn sie wirklich schon so platt ist das sie durchrutscht würde ich sie wechseln lassen, bevor du auch noch das ZMS ruinierst. Das macht die Sache dann schnell doppelt so teuer. :)


      „Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!


      Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.
    • Genau !
      Wenn er mit dem .....527 besser läuft muss ja schon ein Update gemacht worden sein, da er ja mit dem alten/neuen (wohl originalen)....314 schlechter läuft. ?(
      Da würde ich mir vielleicht einen Pierburg ...09.0 Einsteckfühler holen.
      Um die 80€, musst aber in der Mercedes Teile Fraktion wildern gehen. :D

      Gruss Tommy

    • ANZEIGE