Querlenker wechseln --> Meyle HD

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Querlenker wechseln --> Meyle HD

      Hallo erstmal zusammen,

      Ich will hier mal einen kleinen Erfahrungsbericht los werden.

      Meine Querlenker haben sich jetzt nach geschlagenen 178000km verabschiedet.
      Also mussten neue her!
      Durchs Forum gelesen und anhand der Empfehlungen für die Meyle HD entschieden.
      Koppelstangen ebenfalls von Meyle.
      Preislich muss ich sagen kann man eig echt nicht meckern.
      Fahrzeug ist ein:
      E46 318i N42 mit 105kW.

      Da keine Hebebühne vorhanden war/ist wurde der Dicke auf Dreiböcke aufgebockt.
      Dann gings los Räder runter und los geschraubt.
      Xenon Sensor entfernt, Koppelstangen ab, dann die Hintere Buchse lose die mit zwei Schrauben befestigt ist. Die Spurstange ebenfalls mit gelöst, damit man mehr Bewegungsfreiheit hat.
      Dann den hinteren Bolzen gelöst der auf dem Vorderachsträger befästigt ist.
      An diese Schraube kommt man wirklich bescheiden ran -.-. Aber dann mühsam mit Schlüssel gelöst bekommen.
      Den neuen Querlenker dann ohne Probleme wieder eingebaut.

      1ste Seite fertig inerhalb von ca. 1std.

      Und dann kam die zweite Seite....
      Wie ich diese verfluche :D
      Vorgegangen wie auf der linken Seite bis die Schraube auf dem Vorderachsträger kam!
      Hier kommt man Aufgrund des Lenkgetriebes und der Lima + diversen Schläuchen und Leitungen fast garnicht ran.
      Schraube gelöst und dann hat sie sich im Gelenk mitgedreht.!!
      Alles versucht Wagenheber, Mutternsprenger.... Mit Wagenheber nicht genug Druck und mit dem Mutternsprenger nicht dran gekommen.
      Was nun ????
      Die uns einzig ersichtliche Möglichkeit aufgrund der vorhandenen Möglichkeiten war den Vorderachsträger + Lenkgetriebe zu demontieren.
      Also fix die Schrauben gelöst Wagenheber drunter und Langsam abgelassen.
      Dann haben wir aber erschreckend festgestellt das der Motor ja mit auf dem Träger liegt. Motor also mit zweitem Wagenheber fixiert und den Träger ganz abgelassen.
      Dabei noch festgestellt das dass Motorlager ebenfalls kaputt ist. -.-
      Der Abend war schon spät und wir haben uns entschieden Morgen weiter zu machen.
      Morgends dann mit frischer Energie dabei den Träger raus und die Schraube abgeflext.
      Nun haben wir alles wieder zusammengebaut...( mit neuem Motorhalter natürlich!).
      Vorderachsträger wieder fest Lenkgetriebe wieder fest und dann die Querlenker + Koppelstangen montiert.
      Beim montieren den noch festgestellt das ich ne Schraube im Reifen habe -.-.
      Diesen dann flicken lassen un ebenfalls montiert.
      Fazit: eine Arbeit die man sehr gut alleine mit ein wenig Handwerkliche geschick lösen kann.
      Allerdings sollte man sich auf Komplikationen gefasst machen.
      Wir haben eigentlich mit 2-3std Einbauzeit gerechnet.
      Wenn alles glatt läuft auf jeden fall zu schaffen.
      Wir haben aber im Endeffekt mit allen Komplikationen ca. 8 std für den Einbau gebraucht.!!!
      Nerven hats auch ne Menge gekostet aber ich würds wieder selbst tun.

      Jetzt nach den ersten 500km muss ichauch ein sehr Positives Fazit zu den Meyle Querlenkern abgeben.
      Für sportives fahren auf jeden Fall eine gute Wahl da ich finde das,dass Lenkverhalten und die Rückmeldung von der Straße um einiges direkter geworden ist.
      Wenn jemand fragen hat zum Wechseln dann gerne hier rein schreiben ich denke das ich jetzt sehr gut weiter helfen kann.
      Gruß Elron

      ""
    • HA ist von 316i bis 330i gleich. Die Lager sind alle im Thread mit Teilenummer genannt. Ohne Hebebühne ist es pure Quälerei.


      Die HA vom 330 ist doch eine andere soweit ich weiß??
      Mir wurde immer gesagt bei einem Umbau von 318 auf 330 bräuchte ich die HA, Antriebswelle, Diff, Bremse, Getriebe
    • Interessant zu lesen! Was würdet ihr für einen eher Komfortorientierten Fahrer empfehlen? Die von Lemförder? Meine sind nächste Woche hoffentlich dran. Das Poltern bei Bordsteinen und Lenkradwackeln beim bremsen nervt langsam und gemacht werden müssen die ja eh irgendwann.

      318iA touring N46 Motor, Bj. '04, Orientblau
      Z4 3.0si, Bj. '07, schwarz

    • @Stingray: ich glaube er meint damit die Aufhängung der Achse also die Lager und Buchsen ect.pp. ?!
      Oder ist es doch ne andere achse ?!

      @parrot: ich meine gelesen zu haben das die Lemförder etwas weicher abgestimmt sind.
      Allerdings ist meines erachtens dieser unterschied nicht so gravierend denke ich ... Ich hab allerdings auch keine vergleichsmöglichkeiten vllt hat ja jemand schon mal beide Varianten gefahren ...
      Gruß

    • Nimm die Originalen, das ist denke ich der beste Kompromiss, die Meyle haben die massiven Gummilager und entkoppeln das Fahrwerk deutlich schlechter von der Strasse. In der Haltbarkeit sind die originalen unübertroffen. Manchmal werden die in der Bucht günstig angeboten.
      Übrigens mach das mal beim M54, da kommste von oben auch bloss nicht ran, man habe ich gek.....

      Grüße Kurti

    • parrot schrieb:

      Was würdet ihr für einen eher Komfortorientierten Fahrer empfehlen? Die von Lemförder?

      Ja, ich würde definitiv Lemförder, sprich Originalteile, empfehlen. Kosten auch nur unwesentlich mehr als die von Meyle.

      wenn es nicht mehr vorwärts geht einfach mal schalten ( © niemand )

      Aus zeitlosem Anlass:

      wie fuktioniert der Nivoschalter
      mit meiner Freundin ihr Bruder sein Auto
      :wall:

      AKTION: Mehr Sauberkeit und Recht und Ordnung in unserem Forum!
    • @Stingray: ich glaube er meint damit die Aufhängung der Achse also die Lager und Buchsen ect.pp. ?!
      Oder ist es doch ne andere achse ?!

      @parrot: ich meine gelesen zu haben das die Lemförder etwas weicher abgestimmt sind.
      Allerdings ist meines erachtens dieser unterschied nicht so gravierend denke ich ... Ich hab allerdings auch keine vergleichsmöglichkeiten vllt hat ja jemand schon mal beide Varianten gefahren ...
      Gruß


      Das könnte natürlich sein...
    • ANZEIGE