Angepinnt schnelle Frage - schnelle Antwort Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • es gibt beim 328 je nach Bj verschiedene Ausführungen....

      so wie es Niemand schon geschrieben hat, entweder mit Hydraulischem Spanner oder Federbelasteter Spanner..... ;)

      ""

      das Leben genießen, denn jeder Tag könnte der letzte sein

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Stefan330SMG ()

    • Servus Freunde,
      Habe es gewusst sollte heute nichts machen, hintere Federn und Dämpfer, Domlager sind drinnen.
      Nun hänge ich an den vorderen Federbeinen, ich bekomme die nicht raus.
      Spannschraube gelöst, Federbein bewegt sich auch aus der Hülse, aber mir reicht der Platz nach unten nicht um das Federbein nach unten heraus zu bekommen.
      Kann mir wer nen Tipp geben, eigentlich sollte das doch ohne Demontage des QL usw gehen?

      Dateien

      Grüße

      Martin

    • Ich hab bei mir letztens die Stoßdämpfer gewechselt und die Federn weng mit billigen Federspannern komprimiert, dass ich Achsschenkel, ... nicht zu weit runterdrücken musste. Bin auch lieber 3x vorsichtiger als geplant


      +++ habe selber eine Frage, die mir sicherlich sofort jemand beantworten kann: Habe vor, an meinem Fahrzeug mit M54B22 die Ringe von der VANOS-Einheit zu tauschen. Welche Möglichkeit gibt es, an Austauschringe zu gelangen? Bei Beisan habe ich gehört, dass es ewig dauert. Hat die irgendein Händler in Deutschland, bei dem man direkt kaufen kann? Ich habe etwas von einer VANOS-Schmiede gehört, aber nur einen Link zu Facebook gefunden. Bin aber nicht bei Facebook. Beste Grüße

    • Nabend zusammen,

      hatte heute meinen dicken auf der Bühne um die Schrauben nach dem Fahrwerks Wechsel nochmals zu prüfen.
      Dabei habe ich an der Unterseite des Ausgleichsbehälters Öl entdeckt, definitiv Motoröl. Allerdings konnte ich nach langem Suchen die Herkunft des Öls nicht ausmachen, das einzige was ich sehen konnte, das die Servolenkungs Schläuche schwitzen.
      Habe keine Erklärung woher das Öl stammt, vorallem die Position lässt für mich keinen Rückschluss zu woher das Öl stammen könnte?
      Hat wer von euch einen Tipp dazu?

      Dateien

      Grüße

      Martin

    • Seltsam, vielleicht vom Ölfiltergehäuse?
      Das läuft aber normal eher nach unten und hinten.

      Und du bist sicher dass das kein Servoöl ist?
      Bei den Servoschläuchen kannst mal die Schellen unten am Behälter checken.
      Auch der Gummi im Deckel schwitzt gerne mal, lässt sich aber einzeln wechseln.

      Peter

      M54, serienmäßig mit niedrigem NOx- und Partikelaussstoss :P8)
    • Ich würde auch auf Servoöl tippen - die Konsistenz ist ja doch recht nahe am Motoröl, gerade wenn diese noch recht frisch ist.

      Daher würde ich die Stellen mal komplett trocken wischen und dann beobachten - und wie Peter schon sagte - die Schellen unter dem Behälter besonders beobachten.

      Tourer schrieb:

      Auch der Gummi im Deckel schwitzt gerne mal, lässt sich aber einzeln wechseln.
      Und kostet 5€ beim Freundlichen - ein komplett neuer Servoölbehälter ca. 18€ mit dem integrierten Filter und neuem Dichtring (Lemförderer ist OEM) wäre auch eine gute Alternative nach knapp 19 Jahren, wenn es noch der erste ist.

      "Autofahren beginnt für mich dort, wo ich den Wagen mit dem Gaspedal
      statt dem Lenkrad steuere. Alles andere heißt 'nur die Arbeit machen'." (W. Röhrl)

      Für Statistik-Freunde: E46 Zulassungszahlen

    • Ich will am Wochenende bei meinem Compact das H&R Fahrwerk einbauen.
      Wei0 jemand was beim Compact alles weggebaut werden muss um an die hinteren
      Stoßdämpfer zu kommen? Ist das ähnlich wie bei der Limousine?(Da hab ich das schonmal gemacht
      und habe den Teppich an den Seiten ausgebaut)

      Gruss
      Micha

      Biete Fehler auslesen und Codieren im Rhein Sieg Kreis/Bonn an.
      Bei Fragen einfach PN.

    • Tourer schrieb:

      Seltsam, vielleicht vom Ölfiltergehäuse?
      Das läuft aber normal eher nach unten und hinten.

      Und du bist sicher dass das kein Servoöl ist?
      Bei den Servoschläuchen kannst mal die Schellen unten am Behälter checken.
      Auch der Gummi im Deckel schwitzt gerne mal, lässt sich aber einzeln wechseln.
      Ölfiltergehäuse is definitiv trocken das habe ich geprüft.
      Bin mir eigentlich schon ziemlich sicher das es kein Servoöl ist, der Geruchstest war schon eindeutig das es kein Servoöl ist, den Geechmackstest habe ich nicht vollzogen :D

      M54B25 schrieb:

      Ich würde auch auf Servoöl tippen - die Konsistenz ist ja doch recht nahe am Motoröl, gerade wenn diese noch recht frisch ist.

      Daher würde ich die Stellen mal komplett trocken wischen und dann beobachten - und wie Peter schon sagte - die Schellen unter dem Behälter besonders beobachten.

      Tourer schrieb:

      Auch der Gummi im Deckel schwitzt gerne mal, lässt sich aber einzeln wechseln.
      Und kostet 5€ beim Freundlichen - ein komplett neuer Servoölbehälter ca. 18€ mit dem integrierten Filter und neuem Dichtring (Lemförderer ist OEM) wäre auch eine gute Alternative nach knapp 19 Jahren, wenn es noch der erste ist.
      Hat mir iwie keine Ruhe gelassen, heute morgen früher aufgestanden und den dicken nochmals aufgebockt und geprüft, scheinen wirklich die Servoschläuche zu sein, die Schläuche an der Unterseite der Servo schwitzen und ein wenig mehr an den Anschlüssen zur Pumpe.
      Werde mir einen neuen Behälter holen, sollte ich die beiden Servoschläuche gleich mit machen? Oder nur die Dichtungen machen, inklusive normaler Schlauchschellen versteht sich.

      Stefan330SMG schrieb:

      und den Wasserschlauch unten am Behälter kannst du auch gleich erneuern der ist def. auf gequollen...
      war bei meinem Kollegen am Schwarzen auch so, war definitiv vom Lenkungsöl .... ;)
      Hast Recht Stefan, sieht wirklich nach den Servoschläuchen aus. Den Wasserschlauch werde ich auch mitmachen, muss ich mir heute nach der Arbeit mal ansehen wie der zu machen ist, sieht nach Gefummel aus? Oder eher einfach machbar?

      Vielen Dank Freunde! Wahnsinn dieses Forum Chapeau!

      Grüße

      Martin

    • xare74 schrieb:

      Den Wasserschlauch werde ich auch mitmachen, muss ich mir heute nach der Arbeit mal ansehen wie der zu machen ist, sieht nach Gefummel aus? Oder eher einfach machbar?
      Wenn ich es richtig sehe und vom M54 ableiten würde, meint Stefan den Rücklaufschlauch von der Heizung - hier Nr. 05 für den 328Ci. Beim M54 geht der recht gut zum Tauschen - beim Motoranschluss muss man sich nur merken, wie rum der reingeht, da etwas weit hinten um das gut zu sehen. Luftfilterkasten muss raus aber wenn du den Servoölbehälter machst (Lemförderer hier), ist das ja eh der Fall.

      @ironsilver und ich haben für den M54 die Schläuche von VAICO genommen - passen 1A und kosten die Hälfte vom :)

      "Autofahren beginnt für mich dort, wo ich den Wagen mit dem Gaspedal
      statt dem Lenkrad steuere. Alles andere heißt 'nur die Arbeit machen'." (W. Röhrl)

      Für Statistik-Freunde: E46 Zulassungszahlen

    • ANZEIGE