Klackern/Tackern Rad hinten rechts, erhöht sich mit der Geschwindigkeit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Klackern/Tackern Rad hinten rechts, erhöht sich mit der Geschwindigkeit

      Hallo,

      habe hier schon die Suche benutzt aber leider zu meinem Problem nichts gefunden.

      Ich habe bei unserem 320i Limo Ez:11/2000 an dem rechten Hinterrad ein Klackergeräusch bzw. ein Tackergeräusch das man sofort hört wenn man mit dem Wagen losfährt, also auch schon bei Schrittgeschwindigkeit auf einer Straße ohne Straßenschäden.Das Geräusch (Tackern) passt sich immer an die Geschwindigkeit an, immer genau nach einer Radumdrehung kommt das Tackergeräusch. Das Geräusch hört sich an wie wenn z.B. ein zu langer Radblozen verbaut wäre und dieser würde immer nach einer Umdrehung des Hinterrad`s irgendwo anschlagen. Die Radbolzen sind aber schon den ganzen Winter (die Identischen) drin, das Geräusch hat ungefähr vor zwei Wochen begonnen, hatte den Wagen auch schon mal angehoben konnte aber nichts feststellen. Aus meiner Sicht, tip ich mal auch die Antriebswelle oder das Lager/Flansch vom Diff da wo die rechte Antriebswelle befestigt ist.

      Unabhänging davon habe ich schon geshen (aber schon bevor das Geräusch auftrat) das die Tonnenlager fertig sind, und die Bilstein B8 Sprint beide knapp zwei Jahre alt defekt sind die Dämpfer ölen, werden jetzt zu BIlstein geschickt, da die Garantie im Mai endet.

      Zu dem hier genannten Geräusch hat das schon mal jemand gehabt und kann mir evtl. einen Tip geben, bevor ich Teile bestelle. Wollte mit der Antriebswelle beginnen.

      Gruß Thorsten

      ""
      [font='"']Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen[/font]
    • Ich würde erst mal ganz banal beim Radlager anfangen......
      Heb das Rad hinten an und dreh mal daran, wenn es am Radlager liegt,
      dann sollte man das eigentlich sofort hören.

      Wie schaut es denn beim fahren aus, wird das Geräusch in Linkskurven
      stärker und bei Rechtskurven etwas schwächer :gruebel:

      Mfg Manuel

      Meine Fotostorys:



      Wie poste ich richtig :gruebel:
      Nachdem ich die Suche und die FAQ erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich das gleiche Thema in mehreren Unterforen,
      benutze einen sehr kreativen Titel wie "Hilfe", am Besten noch mit mehreren Ausrufezeichen und veröffentliche einen
      so eindeutigen Text, dass sich jeder etwas anderes darunter vorstellt.
    • Danke euch für den Tip, das Radlager hatte ich ausgeschlossen dachte die Radlager machen eher ein Brummgeräusch und das Geräusch ändert sich je nach Belastung druch Kurven. Bei mir das Geräusch ist immer gleich ändert sich in Kurven nicht. Kenn so ein Tackern von radlagern her eigentlich nicht.

      Gruß Thorsten

      [font='"']Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen[/font]
    • Mmh, das spricht auf jeden Fall gegen das Radlager.......

      Was ich mal bei meinem hatte waren defekt Beläge der
      Feststellbremse. Die haben sich quasi zerlegt und haben dann
      beim fahren ein Rhytmisches klack.....klack.......klack von
      sich gegeben.

      Das Geräusch verschwand dann nach ein paar KM wieder um
      dann spontan wieder aufzutauchen und dann dauerhaft zu
      bleiben

      Nach dem Tausch der Beläge inkl. Federn war aber wieder
      ruhe im Karton :)

      Mfg Manuel

      Meine Fotostorys:



      Wie poste ich richtig :gruebel:
      Nachdem ich die Suche und die FAQ erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich das gleiche Thema in mehreren Unterforen,
      benutze einen sehr kreativen Titel wie "Hilfe", am Besten noch mit mehreren Ausrufezeichen und veröffentliche einen
      so eindeutigen Text, dass sich jeder etwas anderes darunter vorstellt.
    • Versuch mal, ob sich das Geräusch beim Betätigen der Handbremse verändert...dann hast den Übeltäter. :)


      „Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!


      Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von niemand ()

    • An die Handbremse dachte ich auch schon, habe auch schon mal die Handbremse bei Schrittgeschwindigkeit betätigt da hat sich das Klackern auch nicht verändert, aber vom Geräusch her könntet ihr Recht haben hört sich so an wie wenn ein Handbremsbacken sich gelöst hat evtl. eine Feder ausgehängt und der Backen schlägt immer in der Bremsscheibe an. Habe gerade mal nachgesehen, die Bremsen habe ich auch an der Ha noch nicht gemacht, denke da wird es Zeit.

      Danke euch für die Hilfe das ist es bestimmt.

      Gruß Thorsten

      [font='"']Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen[/font]
    • Also hast du die Radschrauben richtig gecheckt mit nem Schlüssel? Denn von den Symptomen her würde ich als allererstes auf eine lockere Radschraube tippen.
      Auch wenns komisch wäre, dass die sich nach Monaten erst gelockert hat.

      Lazybone schrieb um 10:50: Weiss ist leider schon wieder OUT! aber is ja zum Glück Geschmackssache!
      megane_rouge schrieb um 15:23: Seit wann? Kam das bei Akte 08, Reporter decken auf?

      dennisdemenace an Ruben7: Allerdings geht der Auspuff gar nicht... Da kann ja ein Penner drin wohnen.

      "Lieber reich und gesund als arm und krank." (Papa)


      Mein silbergrauer E60

      BMW - Brot Mit Wurst
    • So habe Heute nun hinten die Bremsen komplett gemacht (neue Bremsscheiben-Bremsbeläge-Handbremsbacken-die Federn von den Handbremsbacken) Die defekten Bilstein B8 ausgebaut (gehen zurück **Garantie**nach knapp zwei Jahren und 24.000km defekt undicht verlieren Öl) übergangsweise neue Seriendämpfer eingebaut.
      Tja leider ist das klacker Geräusch immer noch da, tja was kann es sein evtl. Radlager, oder Antriebswelle oder Diff ? Evtl. hat ja noch jemand eine Idee immer wie schon gesagt wenn das Rad hinten rechts eine Umdrehung hinter sich hat ist das KLackergeräusch zu hören, von ausser oder wenn man die hintere Seitenscheibe offen hat hört man es ganz laut.Die Radschrauben, Handbremse oder Bremsbelag fällt nun weg das ist neu drin !

      Gruß Thorsten

      [font='"']Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen[/font]
    • Also das ein Radlager Tackert hab ich noch nicht gehört das wäre ehr ein schleifen/heulen/surren mit zunehmender Geschwindigkeit.
      Ich würde erstmal nach etwas ganz simplen schauen, ob eventuell ein Nagel im Reifen ist.

      Die Tage zieh'n ins Land, Erfolge sind so weit. Doch wir träumen stets von einer bess'ren Zeit

    • Also bei dem Clip kann ich kein ähnliches Geräusch hören, ich höre da Musik und Auspuffgeräusche evtl. sind auch meine Lautsprecher vom Monitor zu schwach.

      Die Simplen sachen wie Felge oder Reifen habe ich mir schon angesehen das ist es auch nicht, kann jetzt eigentlich nur noch von der Antriebswelle oder dem Diff her kommen. Sonst weis ich nicht mehr was das noch sein könnte ???

      [font='"']Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen[/font]
    • Klackern an der Hinterachse vielmehr am rechten Hinterrad ! Ursache gefunden ****

      Nach langer Suche habe ich das Klackergeräusch gefunden, ich habe wirklich überall gesucht : Bremse/Antriebswelle /Diff/ Radlager/Reifen und Felge/Domlager/Dämpfer ect..

      Tja es war von den Runflatreifen der RDC (Reifendruckkontrollsensor) der auf dem Ventil angeschraubt ist dieser hatte sich gelöst und ist bei langsamen Geschwindigkeiten immer nach jeder Radumdrehung von innen (also im Reifen) auf die Felge gefallen. Erst beim schnelleren Fahren war das Geräusch verschwunden (klar durch die Fliehkraft).

      Falls jemand mal so ein Klackergeräusch hat sollte man besser auch mal nachsehen ob sich Runflatreifen auf dem Auto befinden.

      Ich hatte alles mögliche vermutet, aber das nicht.

      Gruß Thorsten

      [font='"']Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen[/font]
    • ANZEIGE