Kaufberatung 325ti

    • Kaufberatung 325ti

      Hi Community,





      ich wollte bei euch mal nach einer Kaufempfehlung fragen.


      Ich würde mir gerne einen 325ti Compact kaufen und wüsste
      gerne, ob Ihr mir dazu raten oder vielleicht (begründet) davon abraten würdet,
      so einen Wagen mit etwa 120.000 km auf der Uhr zu kaufen. Vorweg, ich fahre
      relativ viel (so 22.000-25.000 km im Jahr) und der Wagen soll so 4-5 Jährchen
      noch halten. Ich bin mir natürlich im Klaren, dass da einiges an
      Werkstattkosten auf mich zu kommt, rechne hier jedoch „nur“ mit so grob 1000€
      im Jahr (vielleicht so 2 500€-Reparaturen, oder eine 350€, eine 650€, wie auch immer).
      Meint ihr, dass ich damit hinkomme? Wie sehen eure Erfahrungen diesbezüglich
      aus? Lasst ihr eure Wagen dieses Alters
      (über 10 Jahre) eigentlich bei BMW oder in einer guten freien Werkstatt
      reparieren?


      Ich werde die Wagen vor Kauf natürlich DEKRA-Prüfen
      lassen und besonders auf die mir aus Foren bereits bekannten Probleme wie
      Hinterachsdämpfer und Querlenker hinweisen. Auch auf die typischen
      Kühlwasserlecks werde ich hinweisen.





      Meint ihr, ich kann für die Zeit noch mein Spässchen mit
      dem Wagen haben?








      Beispiele wären die Beiden hier:


      suchen.mobile.de/auto-inserat/…s=BLACK&maxMileage=125000





      suchen.mobile.de/auto-inserat/…s=BLACK&maxMileage=125000



      Viele Grüße :)

      ""
    • Also grundsetzlich kann ich dir sagen das ich mienen compacten, auch 325, bj 01 damals im jahre 2009 gekauft hatte mit guten 140 tkm und bis 2012 den bock auf die 205tkm hochgedreht hab.

      reperaturen/kosten hatte ich in den ganze 3 jahren für vielleicht 1000-1500 € aber inkl alle inspektionene und allem pi pa po

      mein vater hat einen 320d compact mit 120 tkm im jahre 2009 gekauft und hat nun sage und schreibe 330tkm auf der uhr und an der karroserie oder fahrwerk oder ähnlichem ist nix dran außer normaler verscheliß

      also ingsgesamt sind das gute stabile und treue autos und ich berreue es das ich meinen weggegeben habe

    • Dein km-Stand ist recht niedrig...du kannst Glück haben und musst in einem Jahr nur mal die Bremse erneuern lassen oder Ölwechsel machen - aber du kannst auch Pech haben, wie bei allen Autos.
      Gebrauchtwagenkauf ist auch immer etwas Glückssache. Wichtig ist eine gute Historie des Fahrzeugs.

    • Hallo,


      Vielen Dank erstmal für die Beteiligung an euch alle. Das
      freut mich sehr. :) In vielen „Communitys“ wird man ja doch bei fast allen
      Fragen nur noch an die Suche verwiesen und es gleicht schon mehr einem Wiki als
      einem Forum.


      Ich habe jetzt mal aufgrund u.A. eurer Anregungen einiges
      über die beiden Wagen in Erfahrung gebracht:

      Der Günstigere, bei dem nichts vom Scheckheft steht, ist
      angeblich vom Verkäufer selbst (ist KFZ-Meister..) gewartet worden. Querlenker
      und Bremsschläuche wären aber neu. Ok, das kann meiner Meinung nach alles
      heißen bzw. Jeder Behaupten.


      Bei dem teureren habe ich mal Angerufen und einiges
      gefragt, hört euch das mal an:

      Der Wagen wurde wie folgt gewartet laut Scheckheft:

      19.000 km 2003 bei BMW

      47.000 km 2004 bei BMW

      65.000 km 2005 bei einer freien Werkstatt

      70.000 km 2007 bei BMW

      95.000 km 2009 bei BMW

      109500 km 2011 bei einer freien Werkstatt

      Und er wurde in der Werkstatt des Autohauses für
      angeblich 1000€ soweit wie möglich in „Neuzustand“ gebracht und seither nicht
      mehr gefahren.

      Falls die Batterie Ärger machen würde, weil er schon ein
      Weilchen steht, würde ich von denen eine neue bekommen.

      Er hat sogar eine Alarmanlage, die auf der Liste garnicht
      aufgeführt ist.

      Auf der Windschutzscheibe ist links wohl ein Steinschlag,
      aber hoffentlich würde meine Teilkasko das kostenlos reparieren.

      Abnutzungen wären wohl nur kleine Kratzerchen hier und
      da, die aber so gering sind, dass man sie mit dem Fingernagel nicht bemerken
      würde, also im Rahmen.

      Da das leider 350km von mir entfernt ist, würden die mir
      den Wagen aber reservieren, wenn ich Anrufe und sage, dass ich begründetes
      Interesse habe.


      Was sagt ihr dazu?
      Zu euren Posts noch:
      Crymer, das klingt sehr gut und macht Hoffnungen. Ein bischen Glück muss man auch mal haben! :)
      Stefan, gut, klar, du hast Recht, Glück gehört dazu, aber ich hoffe, dass ich auch bei Pech nicht über 1000€ im Jahr komme in einer freien Werkstatt. :/

    • ANZEIGE