HILFE !! BMW 318i Bj2001 E46 springt nicht an

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • HILFE !! BMW 318i Bj2001 E46 springt nicht an

      Hallo Leute,

      ich habe mir vor 2 Monaten einen BMW 318i Bj 2001 E46 Limousine mit 150000km mit einem Jahr Garantie gekauft.
      Gleich nachdem ich das Auto nachhause gefahren habe, um es zu waschen, sprang es nach dem waschen nichtmehr an. Es klackerte nur, Lichter gingen an und aus und meine Tachonadeln rasselten. Direkt Händler angerufen und gefragt was das soll. Er meinte liegt warscheinlich an der Batterie. Zu erst habe ich mit meinem Vater versucht, das Auto mit einem Überbrückungskabel von seinem Wagen zu meinem zu überbrücken. Funktionierte nicht. Also habe ich eine neue Batterie gekauft und diese angeschlossen und siehe da, das Auto sprang an.
      Vor ca. 2 Wochen hatte ich dann das problem, dass das Auto sich nichtmeht öffnen ließ. Nichtmal manuel hat es sich öffnen lassen. Habe dann das Auto dann mit der "Notöffnung" geöffnet (mit Schloss und Türhebel gespielt)und versucht zu starten. Ging nicht. Anschließend habe ich den Ladezustand der Batterie gemessen und habe ca. 7Volt gemessen. Die alte Batterie habe ich "zum Spaß" aufgeladen, um zu sehen ob diese defekt ist. Sie war nicht defekt und Voll geladen, also habe ich die alte dann wieder eingebaut und mit der sprang der Wagen wieder an. Anschließend direkt zur Werkstatt gefahren, Lichtmaschinen/Batterietest Überprüfung gemacht und Auto bisschen stehen gelassen. Kein Fehlerstrom! Total Happy nachhause mit der Einstellung, dass jetzt nichtsmehr ist.
      Bis vor 5-7 Tagen sprang das Auto Problemlos an. Als ich eben losfahren wollte (nach einer Standzeit von ca 5-7 Tage), hat er wieder geklackert, startete nicht, alles blinkte. Batteriezustand 11.1Volt ??

      Möglichkeiten/Bemerkungen meinerseits:
      Im CD-Wechsler leuchtet ein kleies rotes Lämpchen durchgehend, CD war immer eingelegt ?
      Nach abschalten des Wagens hörbares Geräusch aus vorderen Lüftungsschächten (wie ein Zahnrad das weiter läuft), hört aber nach einer gewissen Zeit auf (ca. 30min.) ?

      Jemand ne Ahnung was da los ist bzw. was das sein kann?

      mfg
      Timo

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von hodde ()

    • Hallo,

      also das ""Nachlaufen" aus dem Lüftungsschlitz ist normal, jedoch läuft das allerhöchstens 30 sek. nach, aber nicht 30 min.
      Mein Gedanke wäre, dass es nur an der Lima liegen kann, wenn Du jetzt mit der neuen Batterie dasselbe Problem hast.

      Grüße

    • Irgendwo muss er sich ja Strom ziehen, um die Batterie so entladen zu können....ansonsten wie gesagt die LiMa selber, aber wenn sie geprüft ist ? Miss doch die Spannung mal nach einer Fahrt an der Batterie. Vllt setzt die LiMa nur kurzzeitig aus ?(

    • Eine Sache fällt mir ein, die aber Aufwand mit sich bringt. Nach jeder Fahrt Batterie abklemmen und schauen, ob er dann anspringt, wenn du das nächste mal losfahren willst. Wenn er anspringt, dann als erstes Geld von der Werkstatt zurückholen für den fehlerhaften Test...oder eben reklamieren und auf Nachbesserung pochen.
      Denn in dem Fall würde es wohl an der LiMa liegen, die nicht gescheit auflädt oder am stillen Verbraucher.

      80€ ist ne Menge...

    • danke für diesen Tipp. wenn es dann wirklich an einem stillen Verbaucher oder an der LiMa liegt, ist der Verkäufer bzw Händler dazu verpflichtet, mir den Fehler zu beheben bzw nachzubessern?

    • mk4x schrieb:

      Da wird irgendwas sporadisch Strom ziehen.
      An die Lima glaub ich nicht, da meiner Meinung nach dann die Spannung der Batterie nicht soweit abfallen würde.

      Wie meinst du das? Verstehe den Satz nicht...also wenn die Batteriespannung abfällt, könnte das doch auch ein Indiz sein für eine angeschlagene LiMa ? Ich steh grad aufm Schlauch :|

      EDIT: Groschen is gefallen...
    • ANZEIGE