Radioaustausch => "vergisst" Einstellungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Radioaustausch => "vergisst" Einstellungen

      Hallo!

      Ich bin neuhier (da von 190er Benz auf BMW gewechselt...dazu kann man sagen, was man will :thumbsup: )
      und habe direkt ein Problem:
      Habe das original Tapedeck gegen ein JVC-Radio/USB getauscht.
      Mit Adapter, Blende und dem ganzen Gefrickel... 8|

      Bei Neustart des Wagens hat das Radio jedoch sämtliche Einstellungen vergessen (Radiosender,
      Displaybeleuchtung, Soundeinstellungen, zuletzt per USB abgespieltes
      Lied, ...).

      Ich weiß ja prinzipiell, dass es am fehlenden Dauer-/Konstantstrom liegen muss.
      Habe daher bereits gelb-rot/rot-gelb statt gelb-gelb/rot-rot angeschlossen (vorher hatte er die Einstellungen auch vergessen).

      Jetzt bin ich ratlos - und habe absolut keine Lust mehr, schon wieder Alles aus- und wieder einzubauen. :cursing:

      Für einen letzten Versuch hätte ich gerne Ideen, woran es liegen könnte.

      Hat so ein Radio ggf. eine interne Batterie, die sich bei Abklemmen der Autobatterie die Einstellungen noch ne Weile merkt?
      Muss ich also den Wagen erst ne Weile mit den Radioeinstellungen laufen lassen, damit Alles gespeichert wird?
      Scheint Blödsinn zu sein, aber anders kann ich´s mir grad nicht erklären... ?(

      Bin dankbar für Antworten!!!

      ""
    • Kann auch am Radio liegen, ich musste mal bei einem Pioneer rot und gelb auf dauerplus klemmen sonst hatte es auch diese Probleme. Eine entsprechende Möglichkeit das so anzuschliessen war auch schon am Kabeladapter des Radios vorhanden.

      via Tapatalk

    • Wäre auch nicht der erste Radioadapter, der vom Hersteller falsch eingepint wurde. :)


      „Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!


      Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.
    • ANZEIGE