Wie wascht ihr euer Auto?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mischaaa schrieb:

      aut dem telefonat mit der Umweltbehörde Hamm ist es auf einer befestigten Fläche bei der gegeben ist das das Wasser nicht in den Untergrund sickert sondern, in die Kanalisation fließt erlaubt den PKW mit klarem Wasser ohne Zusätze zu waschen.

      Eigentlich darfst Du deinen Wagen sogar mit Schaum/Shampoo waschen, es darf aber nur klares Wasser in die Kanalisation oder den Untergrund laufen. Die Idee geisterte schon in Pflegeforen, aber es gibt Autowaschmatten mit Rand, der das Wasser auffängt. Wenn DU dann nen Nasssauger Hast und das Zeug absaugat oder sonstwie in der Toilette entsorgen kannst, ist alles in Ordnung. Aber wer macht sich schon die Arbeit.

      Ichb werfe dennoch mal als schonende Handwäsche ein No rinse Produkt in den Raum, das zumindest taugt, solange der Wagen nur von losem Schmutz ohne viel Anhanftung betroffen ist. Durch no Rinse tropft der Wagen nicht vor Wasser, es kommt nichts auf die Erde und trotzdem kann man mit 2 Eimer Schonend von Hand waschen.

      Wer mehr dazu lesen will, kann das hier tun . Ich werde demnächst auch mal öfter so etwas probieren, obwohl ich nen Gulli inn der Garage habe.
      ""

      LG Rene aka Strikeeagle

      320i Limo Avusblau (crashed) - 330CiA Cabrio Stahlblau - 320iA Limo Silbergrau

      Dani schrieb:

      immerhin haben wir ja fürs ganze Drehzahlband bezahlt, und das darf [...] zum Beschleunigen auch genutzt werden.
    • dumme frage - wie macht ihrs mit dem unterboden?
      waschen/versiegeln?
      mein alter 320i war anfangs tip top, hab ihn regelmäßig gewaschen, manchmal hand, manchmal cleanpark, aber nie waschsstraße
      als ich ihn demletzt verkauft habe war er untenrum ziemlich runtergerockt, ums ma so zu sagen.

      wills bei meinem neuen 330 verhindern, auch wenn das auto wieder im winter laufen muss.
      wie pflege ich am besten?

    • Nachdem ich davon gelesen hatte, habe ich es jetzt zwei Mal getestet: Das Autowaschen ohne Spülen (rinseless) nach der Gary Dean Methode (Beschreibungen dazu sind leicht zu finden) in der Tiefgarage. Ich habe das Produkt Optimum No Rinse (ONR) verwendet und 6 (Cabrio) bis 9 (SUV) Microfasertücher - jeweils ohne Felgen - plus Trockentuch.
      Das Cabrio war nur leicht verschmutzt, das SUV schon recht stark (einschließlich angetrocknete Insekten, Vogelkot). Beim Cabrio habe ich Dach und Fenster ausgespart (bzw. Fenster mit Fensterreiniger gesäubert) und ca. 1 Stunde gebraucht, beim SUV inkl. Dach und Fenster 1,5 Stunden. Die angetrockneten Insekten beim SUV habe ich nach Einweichen vorsichtig mit dem Fingernagel (da wird wohl so mancher aufschreien) gelöst und dann mit leichtem Druck mit einem eingeweichten Tuch entfernt, nachdem der umliegende Bereich bereits gereinigt war - sicher nicht optimal, aber mit speziellem Insektenentferner (Sonax) habe ich auch keine besseren Erfahrungen machen können. Zur Beurteilung, ob ich mir da Microkratzer in den Lack gerieben habe, reicht die Beleuchtung nicht so recht aus, auf den ersten Blick scheint es nicht so zu sein.

      Es ist eine geradezu meditative Tätigkeit,die leicht von der Hand geht. Mit Pumpdrucksprüher Teilbereich einsprühen, mit eingeweichtem, leicht ausgewrungenen Microfasertuch wischen, mit Trockentuch (ich verwende das GLART 44WG Watergate) trocknen, fertig. Die Polymere im ONR sorgen für Schutz und einen schönen Glanz.

      Der Nettoverbrauch an Wasser liegt bei unglaublichen 2,5 bis 3,5 Litern pro Fahrzeug. Ich verwende das übrig bleibende Wasser mit geringer ONR-Konzentration aus dem Eimer, in dem sich nur saubere Microfasertücher befanden, erneut, indem ich es nach Beendigung der Aktion in den Drucksprühbehälter einfülle und die Konzentration dann "Pi mal Daumen" für die nächste Waschaktion anpasse (im Drucksprüher ist die Konzentration doppelt so hoch).

      Um die Ergebnisse dieser und anderer Tätigkeiten in der Tiefgarage besser beurteilen zu können, habe ich mir jetzt eine 30W-LED-Lampe ("Baustrahler") mit Stativ bestellt - es ist aber zu befürchten, dass ich dann auch Swirls und Mikrokratzer in voller "Pracht" sehe und beseitigen will oder anfange mit so Sachen wie Detailing im Motorraum...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von detroit_steel ()

    • Ein interessanter Ansatz der Reinigung muss ich zugeben, gerade wenn man zuhause waschen möchte.
      Die Reinigungsleistung scheint auch sehr gut zu sein, ebenso scheint das Thema Kratzer nicht vorhanden zu sein wenn man penibelst nicht mit verschmutzen MTFs erneut über den Lack wischt.
      Mich schreckt nur der zeitliche Aufwand ein wenig ab.,

      Grüße

      Martin

    • Kärchern , einschäumen mit Kärcher und Schaumdüse,
      nochmal Kärchern, nochmal einschäumen,
      Waschen mit Waschhandschuh, 2 Eimer
      nochmal Kärchern, Trocknen mit Liquid Elements Orange Baby XL

      zu guter letzt mit Meguiers Quik Wax Detailer nachwischen....Fertig

      einmal im Jahr Kneten...


      das Leben genießen, denn jeder Tag könnte der letzte sein

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Stefan330SMG ()

    • xare74 schrieb:

      Mich schreckt nur der zeitliche Aufwand ein wenig ab.,
      geübt und gekonnt genauso schnell wie die normale Handwäsche!

      LG Rene aka Strikeeagle

      320i Limo Avusblau (crashed) - 330CiA Cabrio Stahlblau - 320iA Limo Silbergrau

      Dani schrieb:

      immerhin haben wir ja fürs ganze Drehzahlband bezahlt, und das darf [...] zum Beschleunigen auch genutzt werden.
    • detroit_steel schrieb:

      Die angetrockneten Insekten beim SUV habe ich nach Einweichen vorsichtig mit dem Fingernagel (da wird wohl so mancher aufschreien) gelöst und dann mit leichtem Druck mit einem eingeweichten Tuch entfernt, nachdem der umliegende Bereich bereits gereinigt war - sicher nicht optimal, aber mit speziellem Insektenentferner (Sonax) habe ich auch keine besseren Erfahrungen machen können. Zur Beurteilung, ob ich mir da Microkratzer in den Lack gerieben habe, reicht die Beleuchtung nicht so recht aus, auf den ersten Blick scheint es nicht so zu sein.
      Bei Rinseless eigentlich kein Problem, wenn vorab eingesprüht wird und das Bauteil ca 5 Minuten weichen kann. Da muss man dann nichts mehr wegknibbeln ;)

      Folgende Produkte haben sich als sehr gut erwiesen

      Optimum NoRinse Blau (neutral) oder Grün (Wash&Wax)
      SCG Rinsefree Wash&Wax Professional
      meguiars D114 (extreme reinigungsleistung und Wachskiller)
      CarPro Ech2o

      Viel Erfolg weiterhin

      LG Rene aka Strikeeagle

      320i Limo Avusblau (crashed) - 330CiA Cabrio Stahlblau - 320iA Limo Silbergrau

      Dani schrieb:

      immerhin haben wir ja fürs ganze Drehzahlband bezahlt, und das darf [...] zum Beschleunigen auch genutzt werden.
    • ANZEIGE