Getriebe, Fehlerspeicher "Wandlerkupplung Schlupf"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Getriebe, Fehlerspeicher "Wandlerkupplung Schlupf"

      Hallo Gemeinde,

      bin bislang immer sehr zufrieden mit meinem Dicken gewesen, aber jetzt macht er Theater.

      Bei diversen Werkstattbesuchen wurde mir über eine Fehlerspeichermeldung "Wandlerkupplung Schlupf" berichtet. Daraufhin wurde das Getriebeöl incl. Filter (ca 85.000 km) gewechselt wurde. Die Meldung blieb.

      Seit etwa 10.000 km hat er sehr sporadisch so um die 100 km/h beim Gas wegnehmen kurz brumm Geräusche gegeben. Jetzt viel mir vor kurzem bei einer Autobahnfahrt auf das er sich ab 180 schwer tut, gegenüber früher, gefühlt.

      Dieses brummen hat er jetzt auch so ca. bei 50 km/h. Aber immer nur sporadisch. Jetzt war ich wieder auf der BAB und hatte ab 160 km/h eintretendes Brummen bzw. exterme Vibration durch das ganze Auto. Steigend mit zunehmender Geschwindigkeit. Lenkrad und Bremse sind dabei absolut ruhig und möchte daher die Reifen und Bremsen ausschliessen. Seit dem gibt es immer einen Ruck und Knall wenn ich von der BAB abfahre, runter bremse um Vorfahrt zu achten (nicht stehen bleiben) und dann beschleunigen will. In dem Moment wo ich Gas gebe (Lastwechsel) knallt es.

      Heute kam ein neues Ereignis dazu. Konstante fahrt mit 120 km/h, dann ganz kurzes rucken, als ob man kurz das Gas gelupft hätte (Schalten des Automaten?).

      Was er von Anfang an gemacht hat, erst in den kalten Tagen, nach dem Starten eine Art Schrei Geräusch. Ich beschreibe es immer so, wie wenn eine Wasserleitung eigenvibration bekommt und sie nicht richtig befestigt ist. Nur heller im Ton.

      Achja, ist ein Automat mit jetzt 190.000 km.

      Jetzt zu meiner Frage:

      Ich vermute es liegt am Getriebe. Soll ich nur nochmal Ölwechsel am Automat machen lassen? Oder gleich den Wandler erneuern? Oder ist es was ganz anderes?
      Gibt es jemanden im Raum Oldenburg der Ahnung hat und eventuell auch repariert?


      Fehlerspeicher ist ansonsten leer, bis auf eine Strommeldung der Sitzheizung, obwohl sie Tadellos funktioniert. ?(



      Danke für eure Antworten

      Gruß

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schattenspieler ()

    • Hört sich schon nach einem Problem mit dem Wandler an.

      Wann hast Du nun den Ölwechsel gemacht ? bei 85.000Km oder erst letztens...bei 190.000Km ?
      Das der Ölstand stimmt bist Du Dir sicher ?

      .

      Anpassung von Steuerteilen wie DME, EGS, EWS, KOMBI usw.....,
      Leistungssteigerung und Abstimmung ,
      Liveabstimmung mit Epromemulator und Laststeuerung,
      Leistungsmessung mit DynoJet bis 2000PS

    • Das Getriebe kannst Du vermutlich in die Tonne treten! Wenn der Fehlerspeicher schon vermeldet, das die Wandlerkupplung im Eimer ist und nicht mehr starr durchtreiben kann, dann kann ich nicht noch 100000km mit dem Getriebe fahren und hoffen das es gut geht.

      Das jetzige Öl ist zu 99,99% völlig im Eimer und verbrannt durch den Kupplungsabrieb und die unnötige Reibung. Darunter leidet die Schaltmechatronik, die anderen Kupplungspakete und natürlich die Ölpumpe.

      Ich würde den Wagen zu einem fähigen Instandsetzer bringen und mich auf eine Rechnung von ~2500€ freuen.

      ms43wiki.com

      Immo Off for MS43 and MS42
      ISA off
      Shiftlight
      OilTempLED
      GhostCam
      Launch Control
      Flatshift
      Anti-Lag
      MS43info@yahoo.com
    • @ GrafSpee

      bei 85 hat er von mir seinen ersten Ölwechsel bekommen. Danach noch zweimal. Jetzt hat er halt 190 weg. Das macht nach Adam Riese ... 55 mit einem Ölwechsel. Ob jetzt der Ölstand stimmt kann ich nicht sagen.

      @ Leinad

      nun, wenn die Werkstatt den Fehler als nicht problematisch ab tut, wieso soll ein Laie wie ich dann hektisch zu einem Getriebespezialisten laufen? Erst seit ein paar Wochen beschäftige ich mich mit diesem Problem und musste mit erschrecken feststellen das BMW an einem Automaten garnichts macht und sie somit auch keine Ahnung von der Materie haben !? Also ist deiner Meinung nach die Wandlerkupplung hin.

      Wie kommst du auf die 2500 ? Austausch Getriebe? Oder Rep ?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schattenspieler ()

    • Wie gesagt ist der Schaden vermutlich jetzt relativ hoch.

      Grundlegend könnte man in Deinem Fall sagen das es sich um ein gepflegtes Getriebe handelt wenn Du ab 85.000km immer alle 50.000k einen Ölwechsel gemacht hast.
      Aber da könnte auch der Fehler gelegen haben, da man dort auch einiges falsch machen kann.
      Am schlimmsten ist jedoch, das Du seit Auftreten der Probleme weiter gefahren bist.
      Dadurch ist es wie ein Kettenreaktion in der sich ÖL und Mechanik gegenseitig den Rest geben.
      Viele kommen mit einem blauen Auge davon, wenn sie bei ersten Unregelmäßigkeiten gleich einen Ölwechsel machen.
      Aber ich denke bei Dir wird es wohl nicht so sein.
      Zu mal dieses Getriebe bei diesen Motor serhr Grenzwertig ist und am absoluten Limit verbaut wurde.

      Du kannst nur eines machen, ein gebrauchtes Getriebe von einem Verwerter auf das Du 1 Jahr Garantie hast.
      Du kannst der sache zwar noch näher auf den Grund gehen.
      Könnte sein das was mit der Steuerung schief geht , aber das ist sehr unwahrscheinlich da die Symbtome sehr eindeutig sind.
      Du kannst auch neues Öl reinmachen da Deines richtig rum ist, aber 97% wird das auch nicht mehr helfen.


      .

      Anpassung von Steuerteilen wie DME, EGS, EWS, KOMBI usw.....,
      Leistungssteigerung und Abstimmung ,
      Liveabstimmung mit Epromemulator und Laststeuerung,
      Leistungsmessung mit DynoJet bis 2000PS

    • Ich hatte daran gedacht einen Ölwechsel mit Filter zu machen und einen neuen Wandler rein. Was ist aber mit den Lamellen? Sind die in dem Wandler oder im Getriebe?

      Ich denke das es noch nicht ganz so schlimm ist, da die Dinge nur sporadisch auftreten und ich seit dem sanft mit ihm umgehe bzw. nur Kurzstrecke gefahren bin. Leistung ist auch noch recht gut da. Was mich eben skeptisch macht, ist das der Fehler schon so lange im Speicher auftaucht.

      Was ist wenn die Lamellen runter sind und alles andere repariert wird? Machen die Lamellen dann wieder alles kaputt? oder hat er dann trotzdem Schlupf obwohl der Wandler i.O. ?

    • Schattenspieler schrieb:

      @ Leinad

      nun, wenn die Werkstatt den Fehler als nicht problematisch ab tut, wieso soll ein Laie wie ich dann hektisch zu einem Getriebespezialisten laufen? Erst seit ein paar Wochen beschäftige ich mich mit diesem Problem und musste mit erschrecken feststellen das BMW an einem Automaten garnichts macht und sie somit auch keine Ahnung von der Materie haben !? Also ist deiner Meinung nach die Wandlerkupplung hin.

      Wie kommst du auf die 2500 ? Austausch Getriebe? Oder Rep ?


      Ich habe 2400€ für eine Überholung des ZF5HP19 bezahlen dürfen, weil der Vorbesitzer mit dem Wagen wohl eher städtischen Bleifuss gefahren ist und bei 98tkm der Wandler im Eimer war. Dadurch dass das Öl dabei permanent überlastet wird und regelrecht verbrennt, fressen auch andere Bauteile im Getriebe (wir sprechen hier von Bohrungen mit teilweise µm Toleranz) und das führt früher oder später zum Totalschaden, der deutlich teurer wird.

      Glücklicherweise wurde das Öl häufiger mal getauscht, da könnte es sein das es beim Wandler bleibt.

      Mach mal den Wandlertest: 130-140km/h im fünften Gang fahren und mal kräftig aufs Gaspedal treten, so dass das Getriebe nicht runter schaltet. Die Drehzahl darf dabei nur im selben Verhältnis steigen wie die Geschwindigkeit. Wenn die Drehzahl am Anfang direkt um 200-300rpm steigt ist der Wandler fritte.
      ms43wiki.com

      Immo Off for MS43 and MS42
      ISA off
      Shiftlight
      OilTempLED
      GhostCam
      Launch Control
      Flatshift
      Anti-Lag
      MS43info@yahoo.com
    • der geht definitiv hoch, so um die 800 rpm :(

      Der hat, seit ich das Auto habe, noch nie starr geschaltet. Dieses, wie ihr es nennt, im Automaten rühren hat er schon immer gemacht und mit meinem nicht vorhandenen Wissen und ersten Autoamten habe es nicht für aussergewöhnlich gehalten.

      Jetzt weiß ich es besser, leider zu spät :-((( Danke an die Freundlichen, die haben nähmlich nie was gesagt, ausser das ein Fehler im Speicher steht (mit Achselzucken)

    • Schattenspieler schrieb:

      der geht definitiv hoch, so um die 800 rpm :(

      Der hat, seit ich das Auto habe, noch nie starr geschaltet. Dieses, wie ihr es nennt, im Automaten rühren hat er schon immer gemacht und mit meinem nicht vorhandenen Wissen und ersten Autoamten habe es nicht für aussergewöhnlich gehalten.

      Jetzt weiß ich es besser, leider zu spät :-((( Danke an die Freundlichen, die haben nähmlich nie was gesagt, ausser das ein Fehler im Speicher steht (mit Achselzucken)

      Wen meinst du mit den Freundlichen deinen BMW Händler ?
      Wenn du einen Auftrag aufgibst in dem steht "Fehlerspeicher lesen" sind die nicht verpflichtet dich über mögliche Schäden zu informieren.


      Ich würde mir an deiner Stelle ein gebrauchtes Getriebe holen.

      Die Tage zieh'n ins Land, Erfolge sind so weit. Doch wir träumen stets von einer bess'ren Zeit

    • So ein Getriebe ist unheimlich komplex.
      Es läuft irgendwie mer oder weniger alles mit dem Öl.
      Planetenradgetriebe, kleine Kuplungen, Schalteinheiten und auch eine Pumpe.
      Das Öl ist quasi Kraftübertragungsmedium und Schmierung gleichzeitig.
      Wenn das Öl platt ist , dann sind die Folgen dem entsprechend.
      Du machst heute den Wandler..... fängst Du morgen vieleicht mit der Pumpe an.... und und und..
      Es liegt in Deinem Ermesssen.
      Wir können es Dir nie zu 100% sagen was nun genau ist, aber grundlegend.

      Wenn dein Wandler nicht schliest, dann fährst Du immer auf ÖL im Schlupf.
      Das ist, als würdest Du immer mit schleifender Kuplung fahren.

      Du kannst es probieren mit dem Wandlerwechsel und neuen Öl.
      Bleibt aber ein Risiko....


      .

      Anpassung von Steuerteilen wie DME, EGS, EWS, KOMBI usw.....,
      Leistungssteigerung und Abstimmung ,
      Liveabstimmung mit Epromemulator und Laststeuerung,
      Leistungsmessung mit DynoJet bis 2000PS

    • Hallo zusammen,

      hier mal kurz einen Status zu meinem Problem:

      Ich habe mich entschlossen einen neuen Wandler zu investieren. Grund war die Meldung im Fehlerspeicher "Wandlerkupplung schlupf" und die Tatsache das er selbst bei hohen Geschwindigkeiten im Wandler rührte.
      Einen Ölwechsle wollte ich eh machen und wurde natürlich in diesem Zuge mit gemacht.

      Gestern habe ich ihn wieder bekommen und schon die Fahrt nach Hause war ein Erlebnis. Schalten zu jedem Anlass ohne Auffordernd zu werden. Vorher hat er immer nur geschaltet wenn es garnicht mehr anders ging. Das nervte vor allem auf der BAB wenn man hinter einem überholdenden LKW war und die Bahn wieder frei wurde. Wenn ich dann beschleunigt hatte quälte er sich immer im 5ten rum. Nur ein fast KickDown überredete ihn herunter zu schalten. Jetzt schaltet er sofort.
      Das jetzige Schaltverhalten ist sehr angenehm und beeindruckend. Ich habe ein anderes Auto. ;)

      Gruß und Danke an das Forum

    • Na das klingt ja mal richtig gut!
      Freut mich zu hören, dass Dein Getriebe wieder sauber funktioniert.
      Auch mal gut zu erfahren, dass ein defekter Wandler nicht immer gleich einen Getriebetausch bedeutet.

      Darf man erfahren, was Dich der Spaß gekostet hat?

      Grüße und viel Spaß mit deinem "neuen" Auto! :thumbsup:


      330xi mit LPG - Freude am Fahren!


      Biete im Großraum Stuttgart:
      - Automatikgetriebe: Spülung, Öl- und Filterwechsel
      - Diagnose und Tipps zur Automatik
      Bei Interesse eine PN schreiben.
    • Ich möchte jetzt hier nicht mit konkreten Zahlen rumschmeißen, in den Werkstätten herrscht ja ein großer Prieskampf, aber um die € 1000,- könnt ihr rechnen, Material und Lohn.
      (Auch der zwangsläufige Ölwechsel ist da mit drin)

      Nicht bei den "Freundlichen", da bekommt ihr für den Preis nicht mal den Wandler :wacko:

    • Erinnert mich an meine Sporadische Fehlermeldung "Wandlerkupplung - zu hoher Schlupf".

      Da ich auch nen 330i mein Eigene nenne, werde ich wohl auch 2014 in nen verstärkten ZF-Wandler investieren. KGB gab mir den Tip, die verstärkte Ausführung zu wählen, da der Wandler beim 330i schon sehr am Limit arbeitet. Wandler von Ebay sind auch mit Vorsicht zu genießen, da oft nur neu lackiert. grml.

      Im Moment ruht der Dicke und darf dann auch mal 5 Monate durchschlafen, 2014 kommt bestimmt und die 1000€ halte ich für fair.

      Lohnt es sich in freien Werkstätten zu fragen , oder soll der Wagen zum Spezi für den Wandlertausch? Hat wer Kontakte in NRW? :whistling:

      LG Rene aka Strikeeagle

      320i Limo Avusblau (crashed) - 330CiA Cabrio Stahlblau - 320iA Limo Silbergrau

      Dani schrieb:

      immerhin haben wir ja fürs ganze Drehzahlband bezahlt, und das darf [...] zum Beschleunigen auch genutzt werden.
    • ANZEIGE