Handbremswirkung viel zu schwach

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Habe zwar vor zwei Wochen neuen TÜV bekommen, aber die Handbremswirkung war sehr ungleichmäßig. Schwach ist sie sowieso. Aber rechts ist die Wirkung 50% stärker als links. Ich wollte das nun heute einstellen, habe eine Radmutter demontiert und auf 3 Uhr und 9 Uhr die Rändelschraube gesucht - aber nicht gefunden ;( . Auch die Demontage des kompletten Rades hat mich nicht weiter gebracht. Ich sehe Federn, ich sehe die Bremsbackenträger, aber weit und breit keine Rändelschraube. Habe in alle Richtungen in die Löcher geleuchtet. Hab dann alles wieder zusammengebaut und lieber eine herbstliche Ausfahrt genossen ;)
      Hat jemand einen Tipp, warum ich die Einstellschraube nicht sehe, bzw. was ich tun könnte, ohne die komplette Bremse zu zerlegen?

      ""
    • detroit_steel schrieb:

      Hat jemand einen Tipp, warum ich die Einstellschraube nicht sehe, bzw. was ich tun könnte, ohne die komplette Bremse zu zerlegen?
      Ja hier live und in Farbe:

      "Autofahren beginnt für mich dort, wo ich den Wagen mit dem Gaspedal
      statt dem Lenkrad steuere. Alles andere heißt 'nur die Arbeit machen'." (W. Röhrl)

      Für Statistik-Freunde: E46 Zulassungszahlen - Update 2018!

    • ANZEIGE