Telekom Handy Reparatur

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Telekom Handy Reparatur

      Abend Jungs,

      und zwar habe ich ein Vertrags-Handy der Deutschen Telekom (Samsung Galaxy S 3) mit einem normalen Vertrag.

      Folgendes ist passiert: Vor 3 Wochen ist mir das Handy ohne Hülle (gerade weg gemacht um eine neue Speicherkarte rein zu machen-.-) runter geflogen direkt auf eine Kante --> Bildschirm gerissen.

      So dachte mir ach komm passt schon, hab das nur noch bis Mai. Dann bekomm ich wieder ein neues von der Telekom.

      Seit vorgestern kann ich mein Handy nicht mehr aufladen. Der USB Stecker unten ist irgendwie ausgeleiert, weder am PC noch am Ladekabel bekomme ich eine Verbindung hin. Habe nun schon andere Kabel ausprobiert. Geht nix, liegt definitiv am Handy. Und dafür kann ich ja nichts. Hatte das schonmal bekam da dann von der Telekom ein Neues S3.

      Denkt Ihr wenn ich jetzt hingehe und das Handy dort vorlege reparieren/tauschen die mein Handy wieder, oder kann die Telekom das verweigern und den Schaden auf den Sturz-Schaden schieben?

      Für das USB-Problem kann ich ja nichts ?! Danke

      ""
      -alea iacta est. / Die Würfel sind Gefallen. Gaius Julius Cäsar
    • Die können mir das doch nicht verweigern? ...Der USB Stecker ist ein Problem wo bei vielen S 3 s anfällt...Dafür kann ich ja nichts, will ja kein neues Handy will nur eine Reperatur. Beim ersten mal wurde es ja auch ohne Anstand gemacht. Da das Handy ja der Telekom gehört muss diese doch dafür sorgen das es funktioniert oder?

      -alea iacta est. / Die Würfel sind Gefallen. Gaius Julius Cäsar
    • Im Prinzip schon. Du kannst es ja versuchen. Versuch macht kluch!

      Bei einem Auto hat man ja auch noch Garantie wenns ne Beule hat.

      Aber ich denke die werden da etwas bockig sein. :|

      Hier, mein KFZ:
      Fishi´s Touring

      Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, weil man ja tot ist. Schlimm ist es aber für die Mitmenschen.
      Genauso ist es übrigens auch wenn man doof ist! :lehrer:

    • Das S3 meiner Freundin war mal defekt. Ging von alleine aus und hing dann in einer Bootschleife. Sie hat es dann zum T-Shop gebracht. An der Seite hatte Sie ein paar Kratzer von Ihrer Hülle die Sie immer auf und ab zieht, wenn Sie nervös ist ;). Der Typ im T-Shop hat Ihr die Kratzer als Sturzschäden ausgelegt und verweigerte einen Umtausch. Erst nachdem ich ziemlich böse über die Hotline ging und die sich im Laden meldeten wurde das Handy anstandslos ausgetauscht. Glaube aber kaum das Du mit Deinem gebrochenen Display Erfolg haben wirst.

      Gesendet von meinem GT-N7100 mit Tapatalk

      Nicht die Großen fressen die Kleinen, sondern die Schnellen überholen die Langsamen.
      Eberhard von Kuenheim (*1928), dt. Topmanager, 1970-93 Vorstandsvors., 1993-99 AR-Vors. BMW AG

    • Werde wenn ich in der Stadt bin mal vorbei schauen...Kann da ziemlich lange und ausdauernd diskutieren. ! Hat bei meinen Reifen ja auch noch geklappt...Die Hoffnung stirbt zuletzt.

      Weis da jemand wies vom Gesetz her aus sieht? Gibt's da nicht irgend eine Regelung/Gesetz das der Betreiber (Telekom) mir in den ersten 2 Jahren nachweisen muss das ich Schuld bin?

      -alea iacta est. / Die Würfel sind Gefallen. Gaius Julius Cäsar
    • So neue Fakten. War noch nicht im Telekom Laden, da dieser vorübergehend geschlossen hat wegen Umbauarbeiten..

      Aber jetzt geht auch mein Mikrofon nicht mehr, da sind Sie ja jetzt in der Pflicht mein Handy zu reparieren oder?

      -alea iacta est. / Die Würfel sind Gefallen. Gaius Julius Cäsar
    • Ganz ehrlich du lebst in Deutschland und die Hersteller wollen nur eins dein Geld. Reparaturen auf Garantie wird nach Strich und Faden wo es nur geht abgelehnt.
      Selten das du noch auf ehrliche Hersteller triffst die auch einiges sogar auf Kulanz machen.

      Du kannst es versuchen, ich Wette mit dir die schieben sämtliche Schäden im Innenleben auf das herunterfallen des Handys. Gerade Samsung ist was das Thema Garantie betrifft ein absoluter Garantieverweigerer. Hatte schon mehrere PC Hardware und alles wurde wegen irgendwelchen dämlichen Gründen abgelehnt. Seitdem kommt mir kein Samsung Artikel mehr ins Haus.
      Weiß nicht wie es bei der Handy oder TV Sparte aussieht.

      Achja noch etwas:
      Nach 6 Monaten bist du in der Beweispflicht das der Defekt nicht von dir ausgelöst wurde sondern von Anfang Bestand.
      Du kannst gerne mal im Apple Forum nachlesen wie Apple das so macht, die pflegen das wie in den USA 1 Jahr Garantie. Die 2 Jahre Gewährleistung sagt sich Apple Beweis du mir lieber Bürger das der Apple Konzern Schuld ist ;) .

    • Mal ganz abgesehen davon, dass es durchaus auch eine Verbindung von Sturz und Schäden haben kann. Das Innenleben wurde beim Aufprall ordentlich durch geschüttelt. Da kann sich auch schon die eine oder andere Lötstelle gelöst haben.

      Gesendet von meinem Galaxy Nexus mit Tapatalk




      Immer zur Flut treffen sich am Jadebusen,
      die Vögel und wollen schmusen.
      Doch kommt da ein Trymon angeschnellt,
      hat er die Vögel vergrellt.
      Deswegen muss er suchen einen anderen Busen,
      um mit Vögeln zu schmusen :D
      Verfasst von jessica.s
    • Wieso schließst ihr nicht einfach die Versicherung ab?
      Da is mir das eigentlich ziemlich egal obs meine Schuld war oder nicht :P

      Nicht das es mir kurz bevor ich ein neues bekomm plötzlich aus der Hose fällt und dann noch genau auf ne Kante oder so :D
      Dann hab ich ja 2 Handys :D ohh yeeh^^



      [IMG:http://saved.im/mtg3mjgxa3dq/20130717_105113.jpg]






      BMWPerformance: Ich bin übrigens römisch-katholisch, mag Farben und Mumus. :D:thumbsup:


    • Ich seh da nur sehr geringe Chancen. Im Endeffekt stellt, der Mikrodefekt und das Ladeproblem einen Sachmangel dar. Damit du Gewährleistungsrechte geltend machen kannst (sprich Nacherfüllung, Schadensers., Rücktritt usw.) müsste der Hersteller den Mangel zu vertreten haben. Im Verhältnis Unternehmer - Verbraucher wird innerhalb der ersten 6 Monate das Vertretenmüssen widerlegbar vermutet. Heißt, der Unternehmer (also die T-Com) müsste beweisen, dass sie nicht Schuld sind. Sind die 6 Monate um, wird die Beweislast umgekehrt, nun bist du am Zug, das Verschulden der T-Com zu belegen, was dir, insbesondere da sich ein Mitverschulden deinerseits nicht 100% ausschließen lassen wird, nicht gelingen wird.
      Aber probieren kann man's ja mal ;)

      Gruß

    • Mal eine andere Frage. Mein Mikro kann doch gar nicht kaputt sein oder? Wenn ich Videos aufnehme oder Sprachmemos mache ist dort auch der Ton gespeichert und wird aufgenommen. Also muss das Mikro ja gehen. Oder sind das beim S3 2 verschiedene ?! Eins zum Telefonieren und eins zum Filmen etc. ?

      -alea iacta est. / Die Würfel sind Gefallen. Gaius Julius Cäsar
    • Mal eine andere Frage. Mein Mikro kann doch gar nicht kaputt sein oder? Wenn ich Videos aufnehme oder Sprachmemos mache ist dort auch der Ton gespeichert und wird aufgenommen. Also muss das Mikro ja gehen. Oder sind das beim S3 2 verschiedene ?! Eins zum Telefonieren und eins zum Filmen etc. ?


      Also mein Note 3 hat 2 Micros sowieso 2 Lautsprecher, 1 Micro + 1 Lautsprecher sind fürs Telefonieren und das andere paar für Videos.

      Versuch mal auf Lautsprecher zu schalten, dann sollte das andere Mikrofon und der andere Lautsprecher aktiv werden.
    • ANZEIGE