Xenon Scheinwerfer springen ab und zu nicht an.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Xenon Scheinwerfer springen ab und zu nicht an.

      Hallo liebe Community,

      ich habe hier und in anderen BMW Foren nun schon einiges über Xenon Scheinwerfer und die Wehwehchen gelesen, bin dabei aber noch nicht auf meinen konkreten Fall gestoßen.

      Mein Auto: BMW e46 330i Touring Baujahr 11/2002 - HSN: 0005 - TSN: 68500N0

      Mit abnehmender Temperatur der letzten Wochen immer häufiger aufgetreten und momentaner Dauerzustand beim Starten sind folgende 4 Möglichkeiten:

      - Linker Scheinwerfer springt an, rechter nicht
      - Rechter Scheinwerfer springt an, linker nicht
      - Kein Scheinwerfer springt an
      - Und ganz selten momentan: beide Scheinwerfer springen an

      Wenn nur ein Scheinwerfer anspringt fahre ich meistens trotzdem los, bzw. schalte das Licht und den Motor 2-3x aus und wieder an und wenns dann nicht angesprungen ist fahre ich los. Springt das Licht beim ersten Starten des Motors garnicht an, dann Spiele ich so lange mit dem Lichtschalter und bewege diesen von Licht an zu "automatisch wenn Dunkel Licht an", d.h. die Lichter bekommen jedesmal den Impuls anzugehen, nach 5 Minuten und 20-30 Licht hin und her geschalte und ein paar mal Motorstarten springt dann meist eines oder mit Glück auch beide an.

      Das Problem an der Geschichte: Die Fehlersuche gestaltet sich höchst schwierig, da keines der Xenons komplett defekt ist. Dass es an den Brennern liegt schließe ich erstmal aus, da diese ja brennen, wenn sie denn anspringen. Also kann es nur an den Zündgeräten oder den Steuergeräten liegen. Oder kann es sogar an einem Wackler im Schalter liegen?

      Was wäre denn jetzt euer Tipp? Ich mein Steuergerät oder Zündgerät von links nach rechts tauschen bringt mir ja nichts. Und einfach mal drauf loskaufen ist halt auch so ne Sache...
      Wäre es eine Alternative für 500€ bei Ebay komplett neue Xenons zu kaufen wie die hier: ebay.de/itm/BMW-E46-Limo-Facel…in_16&hash=item1c3a276659
      Oder sitzen Zund- und Steuergerät irgendwo vor den eigentlichen Schweinwerfern, so dass ich die neuen Scheinwerfer an die alten Zund- und Steuergeräte hängen müsste?

      Danke schonmal für die Antworten.

      Freundliche Grüße
      Harry

      ""
    • Also bei mir fing das auch an unter +5 °C. Hatte die Möglichkeit auf Arbeit zu testen. Bei mir habe ich Steuerteile und Brenner getauscht. Das Problem war damit behoben.
      Wenn Du irgendwie die Möglichkeit hast, wäre das Einfachste ein Xenon Steuerteil mit Brenner anstecken und bei gleicher Umgebungstemperatur testen.
      Den Lichtschalter könntest Du ausschließen, indem Du anstatt des Xenon Steuerteils eine H7 Lampenfassung ansteckst. Mit Kabelverlängerungen und Amperemeter eine H7 Lampe anschließen - Licht an und ablesen. Die Lampe sollte Leuchten und die Stromaufnahme 4,58 A betragen. Damit wäre gesichert das nicht nur eine Spannung anliegt. Wenn ein Kabel beschädigt oder der Schalter ein Wackler hat ist es möglich, dass Du zwar Batteriespannung misst, jedoch wegen des verminderten Querschnitts bei hoher Stromaufnahme kein Stromfluss zu Stande kommt. Bei dem Messverfahren ist es möglich ,dass ein Fehler im LSZ hinterlegt wird.
      Wenn die Stromaufnahme der Brenner wegen des Alters zu hoch wird, ist der geschilderte Fehler auch möglich. Da ist das Messen nur etwas schwieriger wegen der hohen Spannung.

      EDIT: Die Xenonsteuerteile sitzen an den Scheinwerfen. Die Scheinwerfer aus ebay würde ich nicht empfehlen aus Erfahrung. Die Bilder sind ja immer schön, aber die Lichtausbeute lässt meist zu wünschen übrig. Das böse Erwachen kommt meist, wenn man bei Nacht im Regen fährt. Dann lieber die originalen Scheinwerfer behalten und nur Steuerteile und Brenner tauschen.
      Bevor Du das alles angehst solltest Du aber sicherstellen das die Batterie in Ordnung ist (Belastungstest) und die Lima korrekt arbeitet. Wegen des hohen Einschaltstroms der Xenon Steuerteile kann der Fehler auch bei zu geringer Bordnetzspannung auftreten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von minaton2008 ()

    • Danke für die sehr ausführliche Erklärung, dann werd ich mal schauen, ob ich das zu stande bekommen =)
      An der Batterie liegt es nicht, da habe ich vor 2 Wochen eine neue eingesetzt, aber das Problem besteht weiterhin.
      Ich hab mir diese Angel Eyes rausgesucht, weil ich halt scharf bin auf die Standlichtringe, aber wenn da dich Lichtausbeute scheisse ist lass ichs lieber. Die kann man aber doch auch bei meinen Scheinwerfern nachrüsten?

    • Bevor Du das Alles machst prüfe aber auf jeden Fall die Spannung der Lichtmaschine. Oft verabschiedet sich eine der drei Phasen und die Ladespannung sinkt unter 14 V. Bin niedrigen Temperaturen tut sich die Batterie schwerer beim Starten und benötigt danach mehr Ladestrom. Wenn die Lima nicht mehr die volle Spannung liefert reicht es dann nicht mehr für die Xenon-Steuergeräte, wegen der hohen Stromaufnahme beim Einschalten.

    • Hi,
      ich habe das gleiche Problem mit meinen AL Xenon Scheinwerfer. Erst dachte ich es sei ein Wäremeproblem, teileweise muss ich nur das Lichtschaltmodul auf Aus oder Automatik und zurück stellen um eine Veränderung zu erzeugen. Erst war das Problem, das der SW nicht anging 95% rechts, nach Tausch des Zündteils rechts habe ich das Problem nun 95% links, allerdings wenn ich den Lichtschatler auf aus und anschließend an stelle, sind manchmal beide aus. Der Freundliche hat den Fehlercode "LW-Motor L und R defekt" gemeldet, wobei der Servicemitarbeiter selbst nicht daran glaubt. Batterie ist bei mir neu, also an der Bordspannung kann es auch nicht liegen. Ich werde jetzt mal für links ein neues Zündteil bestellen. Lass uns mal in Kontakt bleiben.
      Cheers

    • Naja, verstehe ich nicht ganz warum er nicht daran glaubt. Die Motore gehen schon mal kaputt oder Du hast Korrosion an den Pins. Das LSZ fährt sie ja beim Start in die Endstellungen und such die Idealposition. Gleichzeitig hast Du den hohen Einschaltstrom der Xenon Steuerteile. Ich halte es schon für möglich, das sich das LSZ dann aufhängt. Durch das schnelle Ein - und Ausschalten wird es dann überlistet, denn gleichzeitig ist der Einschaltstrom der Steuerteile nicht mehr so hoch da sie und die Brenner schon warm sind durch die Startversuche. Irgendwann klappt es dann.
      Der Fehler müsste sich provozieren lassen indem Du erst das Licht einschaltest, dann auf Zündung und starten.
      Unterschätz bitte nicht die LIMA. Die zu messen dauert nur ein paar Sekunden. Eine neue Batterie nützt nix wenn die Lima nicht ihre volle Ladespannung bringt. Wenn eine Phase wegbricht geht ja nicht die Ladekontrolle an, ihr hab da nicht mehr die 14 V Ladespannung.

    • ANZEIGE