Glattlederpflege, eine kleine Anleitung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Glattlederpflege, eine kleine Anleitung

      Hallo,

      da ja hier bereits das Thema Lederpflege angeschnitten wurde, möchte ich den etwas unsicheren Erstpflegern eine kleine Anleitung geben. Es gibt sicherlich alternative Vorgehensweisen, nicht jeder muss gleich übertreiben, so wie ich. Dennoch sollte bei einer Lederausstattung regelmäßige Pflege genauso wie eine regelmäßige Lackpflege gemacht werden, um möglichst lange Freude am eigenen Auto zu haben.

      Wer eine eher seltene helle Lederausstattung im Auto hat, der wird wissen, wie unschön die Abfärbungen der Jeans auf den Sitzen aussehen. Wie böse sich Schweiß über die Monate ins Leder frisst, um es zu verspröden und anzugreifen weiß jeder, der Gebrauchtwagen mal gesehen hat.

      Leder ist ein Naturprodukt. Es ist empfindlich, wenn auch strapazierfähig. Nicht nur Schweiß und Handcreme, UV-Licht der Sonne, unsere schönen Hosen oder die Reste von Bäumen und Blütenstaub machen dem Leder zu schaffen. Auch der falsche Reiniger kann das Leder extrem austrocknen und verspröden APCs z.B. - starke Reiniger deshalb nur einmalig zur Grundreinigung verwenden. Danach ein Pflegemittel verwenden und schön einziehen lassen.

      Was kann man alles gebrauchen?

      Für mal eben schnell zum Reinigen einen Alleskönner? Ja, warum nicht, das SCG Dash Away kann Polster, Teppiche, Leder, Kunsstoffe und vieles mehr reinigen. Nur auf Displays schmiert es leider. Ein UV Schutz ist auch eingebaut, ansonsten aber nur ein milder Reiniger für Flecken, die schnell wieder weg sein sollen.

      [IMG:http://abload.de/img/kl_p1070419yqshy.jpg]

      Meine Lieblingskombi zum Thema Lederpflege: Lexol Reiniger + Pflege. Wer es regelmäßig nutzt, braucht jahrelang nichts anderes.
      Außnahme: stark beanspruchte Bereiche wie Lenkräder, Schaltknauf und die bekannten Stellen: Sitzwangen.

      [IMG:http://abload.de/img/kl_p1070432n5sc9.jpg]

      Als Ergänzung, weil man ja den Wagen nicht neu, sondern gebraucht gekauft hat: Lederreiniger Stark von Colourlock (eher einmalige Anwendung) und die Versiegelung. Für den Lederreiniger eine Schaumsprühflasche dazu, die orginal schon dabei ist. Meine Flaschen sind Abfüllungen ausm Großgebinde.

      [IMG:http://abload.de/img/kl_p1070421hhsic.jpg]

      Hier mal das Set von Colourlock: Reiniger stark im Schaumsprüher (gibt es auch mild), Versiegelung und Pflege.

      [IMG:http://abload.de/img/kl_p107048139cmr.jpg]

      Alles parat? Nö, das wichtigste fehlt noch:
      Gute Bürsten, sie sollten nicht zu hart sein, dennoch robust und gut zu greifen. Colourlock Bürste und die Bürste von Petzolds, die etwas weicher und größer ist. Außerdem sind beide Bürsten nicht wirklich teuer und erleichtern die Arbeit ungemein.

      [IMG:http://abload.de/img/kl_p1070423o3sx8.jpg]

      [IMG:http://abload.de/img/kl_p10704221dsut.jpg]

      Dazu noch saugfähige Schaumstoffe oder Schwämme, immer getrennt für jedes Mittel.

      [IMG:http://abload.de/img/kl_p1070424kzskx.jpg]

      Wer färben will, braucht zusätzlich noch (Leder)Benzin bzw. Waschbenzin ausm Discounter und die Tönung.

      [IMG:http://abload.de/img/kl_p1070429lnsvx.jpg]

      Jaja, Lenkradschwarz: beim Lederzentrum die Farbe F043. Immer daran denken: schwarz ist nicht schwarz. Bei den Tönungen nachfragen und den jeweiligen Farbcode nennen. Ist fast so schlimm wie Lackfarbe beim Lackierer. ;)

      [IMG:http://abload.de/img/kl_p1070427cgsia.jpg]

      Man sollte sich ein wenig schützen. Einweghandschuhe gehören für mich hier zur Ausstattung. Dann noch ein feiner Sprüher mit klarem Wasser;
      wer mag kann destilliertes Wasser nehmen, wenn das Wasser vor Ort sehr kalkreich ist.

      Für die Lederpflege nehme ich keine Microfasertücher. Evtl könnte man diese zum Reinigen nehmen, aber nie für die Pflege. Microfaser ist fettliebend und entzieht zusätzlich dem Leder die Fettigkeit, die es braucht. Dann würde die Pflege keinen Sinn machen. Ich nehme Bauwollhandtücher vom Ikea für kleines Geld (paar Cent) namens "Näckten". Aber auch Muttis/Frauchens Baumwollgeschirrtücher taugen (wenn die zum Abtrocknen zu sehr fusseln) :P

      Genug geschwafelt, auf gehts!



      Hier mein Fahrersitz in Leder Montana grau N8TT. Zur besseren Darstellung habe ich ein Stück abgeklebt. (Ich glaube, das Foto ist nach den Reinigen gemacht, sry - oder der blitz hell extrem stark den Teil im Vordergrund auf)

      [IMG:http://abload.de/img/kl_p10704340ei2u.jpg]

      Ledereiniger stark im Schaumsprüher auf das Leder auftragen, besser in die Bürste oder auf ein Tuch, dann erst aufs Leder - halbe Sitzfläche sollten 3 Pumpstöße locker reichen.
      Nach kurzer Einwirkzeit können bei starken Reinigern schnell helle Flecken entstehen.

      [IMG:http://abload.de/img/kl_p107043549ib3.jpg]

      schön mit der Bürste den Schaum ins Leder einarbeiten, ruhig etwas mehr Druck, aber eben keine 20kg oder so. :D

      [IMG:http://abload.de/img/kl_p1070436l5dhx.jpg]

      Schäumt der Reiniger nicht mehr, mit etwas Wasser nachhelfen. Die dunklen Flecken an der Naht sind Schäden im Leder, die später nach dem Trocken wieder heller und kaum sichtbar sind. Hier hilft vorsichtig tönen und schon ist es Vergangenheit. :)

      [IMG:http://abload.de/img/kl_p10704374udo0.jpg]

      und weiter mit der Bürste. Nicht nur in eine Richtung, sondern ruhig in kreisenden Bewegungen bürsten, da das Leder ja etwas Struktur hat.

      [IMG:http://abload.de/img/kl_p10704384icqe.jpg]

      Dann mit einem feuchten (Baumwoll)Tuch abnehmen...

      [IMG:http://abload.de/img/kl_p107043982ii9.jpg]

      ... und staunen, was so im Leder gesteckt hat :cursing:

      [IMG:http://abload.de/img/kl_p1070440c2fc2.jpg]

      Diesen Vorgang bei stark verschmutztem Leder wiederholen und dannach mit einem feuchten sauberen Tuch alle Seifenreste entfernen.Es darf kein Reiniger zurückbleiben, da dieser auf Dauer auch das Leder stark entfetten würde. Beim Lexol Reiniger ist dies nicht ganz so schlimm, dank Glycerin.

      [IMG:http://abload.de/img/kl_p10704424tc8v.jpg]

      Ruhig mehrere Tücher dafür verbrauchen und mit Wasser nachsprühen. Kurzer Kontakt mit Wasser schadet einem gesunden Leder nicht!

      Das Ergebnis kann man jetzt bestaunen: Hier hat 1 Durchgang fürs Grobe gereicht. :love:

      [IMG:http://abload.de/img/kl_p10704432tcy8.jpg]

      Ist der ganze Sitz sauber -immer in kleinen Abschnitten arbeiten-, dann lieber etwas trocknen lassen, bevor die Pflege zum Einsatz kommt. Sollen stark beanschpruchte Stellen geschützt werden, muss VOR der Pflege die Versiegelung drauf. Diese muss man sich wie eine Membran vorstellen. Sie schützt vor mechanischem Abrieb und starker Neuverschmutzung, läßt aber Pflege und Feuchtigkeit hindurch. Das Leder kann "atmen". Auftragen, warten, oberflächliche Reste abwischen, trocknen lassen.

      Zur Anwendung der Pflege sind die Hinweise auf jedem Mittel zu beachten, da hier unterschiedlich vorgegangen wird. Lexol wird mit feuchtem Schwamm aufgetragen. Colourlock Pflege dagegen pur mit trockenem Schwamm. Nach der Pflege mit feuchtem Tuch die oberflächlichen Reste abnhemen und ohne viel Druck trockenwischen.

      Nach der Pflege sollte das Leder ruhig wenn möglich 10-20h ohne Belastung bleiben. So kann die Lederpflege tief wirken und das Leder sich besser entspannen. Oft ist die Optik dann auch wesentlich matter als kurz nach der Pflege.

      Da ich zwischen Reinigung und Pflege noch Entfetten, dann Tönen und Versiegeln eingebaut und zwischen allen Schritten knapp 22h Pause hatte, fehlen mir dafür Fotos. Ich bitte das zu entschuldigen. Leder Tönen ist ein separates Thema, dass ich bestimmt beim nächsten Mal ausführlicher darstellen werde. ;)

      Euer Strikeeagle :)

      ""
      320i Limo Avusblau - 330Ci Cabrio Stahlblau

      Dani schrieb:

      immerhin haben wir ja fürs ganze Drehzahlband bezahlt, und das darf [...] zum Beschleunigen auch genutzt werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Strikeeagle () aus folgendem Grund: Textkorrekturen

    • Sehr sehr schön :) Wahnsinn was da runter geht cO
      Ich stell dir meinen Dicken zur Verfügung damit du die Anleitung mit schwarzem Leder vervollständigenkannst :P

      Gruß,
      Wolfi



      [IMG:https://dl.dropboxusercontent.com/u/15528696/Autos/Signatur.png]
      Die Familienflotte x)

      Signaturen sind wie Frauen : Hat man keine, will man eine. Aber wenn man eine hat, dann will man eine andere haben! :cursing:

      Biete Diagnose & Codierung


    • Hallo liebe User,


      nachdem ein mit persönlich bekannter User im Pflegeforum ine Innenraumaufbereitung einschließlich Lederpflege gepostet hat und ich die Freigabe zur Weiterveröffentlichung erhalten habe, möchte ich auch an diesem optischen Schmankerl auch teilhaben lassen.
      Innenraumpflege und vorallem Lederpflege lohnt sich.

      Der Innenraum einer E46 VFL Limo sollte Jedem bekannt vorkommen; Leder Montana beige ebenfalls.


      ...

      zum nahendem Saisonabschluss noch eine kleine Innenraumaktion um den Verkauf des Fahrzeuges zu foerdern ;)
      ... Gebucht war eigentlich nur eine Lederaufbereitung, aber ich konnte
      es einfach nicht uebers Herz bringen nicht doch zumindest ein paar Dinge
      wieder "herzurichten". Auch fuer das eigene Wohlbefinden :rolleyes:



      Verwendete Produkte:



      - Surf-City Garage Dash Away

      - AutoFinesse Spritz Interior Detailer

      - ValetPro Pinsel

      - Koch Chemie Green-Star APC 1:20

      - Sonax PremiumClass LederPflegeSet

      - Lupus Buffing 380



      Hier nun der Ausganszustand:



      [IMG:http://infinite-gloss.de/foren/showOff/bmwLeder/1.JPG]



      [IMG:http://infinite-gloss.de/foren/showOff/bmwLeder/1-1.JPG]



      [IMG:http://infinite-gloss.de/foren/showOff/bmwLeder/1-2.JPG]





      [IMG:http://infinite-gloss.de/foren/showOff/bmwLeder/1-6.JPG]





      [IMG:http://infinite-gloss.de/foren/showOff/bmwLeder/1-7.JPG]





      [IMG:http://infinite-gloss.de/foren/showOff/bmwLeder/1-8.JPG]





      [IMG:http://infinite-gloss.de/foren/showOff/bmwLeder/1-10.JPG]





      [IMG:http://infinite-gloss.de/foren/showOff/bmwLeder/1-11.JPG]





      [IMG:http://infinite-gloss.de/foren/showOff/bmwLeder/1-12.JPG]





      [IMG:http://infinite-gloss.de/foren/showOff/bmwLeder/1-13.JPG]







      Los gehts...



      Der Innenraum wurde aufgrund des hohen Verschmutzungsgrades zuerst
      feucht ueberall mit dem APC gewischt und einshamponiert, grober Dreck
      einfach auf den Boden geschoben und anschliessend alles in einem Zug mit
      dem Sauger aufgesaugt.



      Kunstoffe und Cockpit wurden anschliessend mit Dash-Away gereinigt und anschliessend mit AF Spritz auf OEM Glanz gebracht 8)

      . Schlitze und Bedienelemente wurden ebenfalls mit Dash-Away und den
      Valetpro-Pinseln auf Vordermann gebracht um klebrige Ueberreste und
      Staub zu entfernen.



      Anschliessend ging es ans Leder. Hierzu habe ich mal das altbewaehrte Colourlock System gegen das von @Protesio bereits vorgestellte Sonax Set getauscht. Zuvor haben @psaiko und @Protesio
      im kleinen privaten Kreis bereits ihre Begeisterung zum Ausdruck
      gebracht... Kann man denn solche Tipps von den Glanzkuenstlern
      ignorieren? [IMG:http://www.fahrzeugpflegeforum.de/wcf/images/smilies/cool.png]

      ... Zu dem kommt das man hier auch noch nen Haertefall vor sich hat... mal sehen ob es da auch noch ne gute Figur macht. :whistling:



      Somit heisst es... Fahrersitz abkleben, paar Pumpstoesse auf die Buerste, losbuersten, einwirken lassen und wieder Abnehmen...



      [IMG:http://infinite-gloss.de/foren/showOff/bmwLeder/2.JPG]

      nuff said :love:



      Bei der Uebergabe sah das dann so aus...



      [IMG:http://infinite-gloss.de/foren/showOff/bmwLeder/2-2.JPG]



      [IMG:http://infinite-gloss.de/foren/showOff/bmwLeder/2-1.JPG]



      [IMG:http://infinite-gloss.de/foren/showOff/bmwLeder/2-8.JPG]



      [IMG:http://infinite-gloss.de/foren/showOff/bmwLeder/2-3.JPG]





      [IMG:http://infinite-gloss.de/foren/showOff/bmwLeder/2-4.JPG]



      [IMG:http://infinite-gloss.de/foren/showOff/bmwLeder/2-5.JPG]



      [IMG:http://infinite-gloss.de/foren/showOff/bmwLeder/2-6.JPG]



      [IMG:http://infinite-gloss.de/foren/showOff/bmwLeder/2-7.JPG]



      Kunde war am Ende gluecklich, ich fuer die investierte Zeit ebenfalls :p ... Danke fuers lesen :)
      Ich denke, man sieht sehr gut, was möglich ist und wie toll ein gepflegter Wagen aussehen kann, trotz Buslenkrad. :P
      320i Limo Avusblau - 330Ci Cabrio Stahlblau

      Dani schrieb:

      immerhin haben wir ja fürs ganze Drehzahlband bezahlt, und das darf [...] zum Beschleunigen auch genutzt werden.
    • Wahnsinn!!!!
      Wo sitzt derjenige welche? Bz. macht der das gegen Entgeld?

      Gruß Adrian


      Mein Pampersbomber

      Diagnose/Codieren/VIN und Kilometerstand anpassen gebrauchter Steuergeräte(per Software) OBD E-Modelle bis 2007, Prins VSI 1 Service in Lüneburg und Hamburg
      Teile Markt
      Biete: OEM-HiFi-System Limo komplett

    • Adi schrieb:

      Wahnsinn!!!!
      Wo sitzt derjenige welche? Bz. macht der das gegen Entgeld?

      Schau dir doch mal die Webadresse in den Bilder an. :D
      320i Limo Avusblau - 330Ci Cabrio Stahlblau

      Dani schrieb:

      immerhin haben wir ja fürs ganze Drehzahlband bezahlt, und das darf [...] zum Beschleunigen auch genutzt werden.
    • Strikeeagle schrieb:

      Adi schrieb:

      Wahnsinn!!!!
      Wo sitzt derjenige welche? Bz. macht der das gegen Entgeld?

      Schau dir doch mal die Webadresse in den Bilder an. :D
      Ach so, Danke!
      Nur leider zu weit weg.... :thumbdown:
      Gruß Adrian


      Mein Pampersbomber

      Diagnose/Codieren/VIN und Kilometerstand anpassen gebrauchter Steuergeräte(per Software) OBD E-Modelle bis 2007, Prins VSI 1 Service in Lüneburg und Hamburg
      Teile Markt
      Biete: OEM-HiFi-System Limo komplett

    • @Adi
      Selber machen. Ist absolut kein Hexenwerk. Alle Mittel sind bekannt, Strikeeagle hat ja auch eine sehr gute Anleitung geschrieben.

      [IMG:http://www.zxr400.net/image/ron.png] Klar komme ich irgendwann in die Hölle. Mit VIP-Bändchen und Freigetränk!

      ---> 330dA [M57N] <---

      Fehlerspeicher, Codierungen, MK3/MK4 Update, akustische Blitzerwarnung, Tag-/Nachtansicht, Bootlogo, NAVI-Karten mit Blitzern...

    • Das habe ich gerade hinter mir und ich wollte auch eine Anleitung schreiben :lol:

      Aber ich schreibe am WE, falls ich zeit haben sollte, eine bebilderte Anleitung wie man die Sitzlehnen untereinander tauscht. :auto:

      Was nützt mir Vorsprung durch Technik, das Beste Auto, créative technologie, das Auto, oder "Deutsche Ingenieurskunst", wenn mir die Freude am Fahren Fehlt? :watchout:


      :bmw-smiley:

      LG
      Addy
    • Hallo,

      in meinem Cabrio sind die Ledersitze nicht mehr die schönsten. Nach über 180 tkm und nur unzureichender Pflege (ich denke der Vorbesitzer hat sich darüber keine Gedanken gemacht), ist das auch kein Wunder.
      Also ab in den Shop von lederzentrum.de .

      Reiniger, Bürste, Tönung, Lederprotect usw. sind zuverlässig nach 2 Tagen geliefert worden.

      Ich hab mich jetzt erstmal an den Fahrersitz gemacht.

      Die Wange hat bekanntermaßen am schlimmsten gelitten:

      [IMG:http://i.imgur.com/Z1JJcFP.jpg]


      Nach dem Reinigen und Schleifen:

      [IMG:http://i.imgur.com/hpCd3qk.jpg]


      Direkt nach der Tönung:

      [IMG:http://i.imgur.com/j3lzQ7h.jpg]


      Nach dem Trocknen noch mit Lederprotect behandelt:

      [IMG:http://i.imgur.com/74nUju3.jpg]


      Klar, Beschädigungen kann keine Pflege wieder reparieren, aber ich denke das Gesamtergebnis kann sich sehen lassen:

      Vorher:

      [IMG:http://i.imgur.com/3BoLwel.jpg]


      Nachher:

      [IMG:http://i.imgur.com/yK7sPD1.jpg]


      Die Farbe ist wieder schön aufgefrischt, der Sitz sieht einfach toll aus.

      Gruß
      Daniel

    • Severon schrieb:

      Sieht mega gut aus! :)
      Wäre auch ein Gedanke bei meinem wert..


      Selbst wenn du noch keine Beschädigungen hast (dein Innenraum sieht ja wirklich gut aus), kann die vorsorgliche Pflege nicht schaden. Wie gesagt, ich bin beseistert.
      Hab es vorher an meinem uralten Bürostuhl ausprobiert und der ist auch richtig gut geworden. Was da an Dreck rauskam... unglaublich.
      Fühlt sich seitdem auch viel besser an (lebendiger, geschmeidiger, keine Ahnung wie man des beschreiben soll).
    • Habe heute begonnen meine alten Sitze zu reinigen und aufzubereiten.
      Begonnen habe ich mit dem Fahrersitz, er wurde gereinigt und aufbereitet, morgen bekommt er noch Pflege.

      Bild 1, vorher
      Bild 2, nachher

      Dateien

      Grüße

      Martin

    • ANZEIGE