Back to the roots: 318 / 320d

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Back to the roots: 318 / 320d

      Servus Jungs,

      ja, ihr habt richtig gelesen - ich will zurück in die E46 Fraktion! Wenn auch nur als Zweitwagen.
      Habe eine neue Arbeitsstelle, welche einfach 40km entfernt ist - da ist mein spritverfressener 330i E90 natürlich ungeeignet.
      Da ich aber eine Vorliebe für Benziner hab und viel zu sehr an meinem Baby hänge, habe ich mir als Zweitwagen einen E46 318 bzw. 320d überlegt zu kaufen.

      Maximalpreis um die 3000€, soll dann auch als Winterfahrzeug dienen.

      Meine Fragen hierzu:

      - Turboschäden, ab wann sind diese bekannt?
      - 136PS oder 150PS beim 20d? Der 136PS soll träge sein, oder?

      Fällt euch sonst noch etwas ein? Die Schwachstellen ala Hinterachse beim VFL, Roststellen, etc. des E46 sind mir alle durch die 3 Jahre 20i bekannt.

      Danke im Vorraus!

      Grüße,
      Stefan

      ""
    • Was hälste von Golf 4 TDI?
      Hab auch mir jetzt so einen gekauft weil der Sprit zu teuer wurde.

      Sehr sehr sparsam und unproblematisch.

      Gruß
      Philipp


      ===========================================================================================



    • Border schrieb:

      Was hälste von Golf 4 TDI?
      Hab auch mir jetzt so einen gekauft weil der Sprit zu teuer wurde.

      Sehr sehr sparsam und unproblematisch.


      Ich hab schon nen Kompromiss mit 4 Zylindern gemacht, ganz vernünftig will ich auch nicht werden :D
    • Naja gut. Ich muss sagen mir gefällt der immer besser.
      Die sportsitze sind tausend mal besser als die von meinem Cabrio.
      Und ansonsten echt ein richtig gutes Auto. Und billige Ersatzteile gibt's auch.

      Aber das ist ja deine Entscheidung ;)

      Gruß
      Philipp


      ===========================================================================================



    • Fascin schrieb:

      Servus Jungs,

      ja, ihr habt richtig gelesen - ich will zurück in die E46 Fraktion! Wenn auch nur als Zweitwagen.
      Habe eine neue Arbeitsstelle, welche einfach 40km entfernt ist - da ist mein spritverfressener 330i E90 natürlich ungeeignet.
      Da ich aber eine Vorliebe für Benziner hab und viel zu sehr an meinem Baby hänge, habe ich mir als Zweitwagen einen E46 318 bzw. 320d überlegt zu kaufen.

      Maximalpreis um die 3000€, soll dann auch als Winterfahrzeug dienen.

      Meine Fragen hierzu:

      - Turboschäden, ab wann sind diese bekannt?
      - 136PS oder 150PS beim 20d? Der 136PS soll träge sein, oder?

      Fällt euch sonst noch etwas ein? Die Schwachstellen ala Hinterachse beim VFL, Roststellen, etc. des E46 sind mir alle durch die 3 Jahre 20i bekannt.

      Danke im Vorraus!

      Grüße,
      Stefan
      der 136ps 320d ist deutlich unanfälliger was turbos etc angeht. Der 150ps hat probleme mit den Drallkappen / Turbos... wenn alles gewartet wurde würde ich trozdem zum 150ps greifen weil der einfach deutlich besser läuft als die 136ps krücke....
    • Ob 136 oder 150PS finde ich m.M.n. nicht so wichtig. Wenn du bis zum geht nicht mehr sparen willst, dann ganz klar der 318d.

      Was ich dir auf jeden Fall empfehlen würde ist, die Software überarbeiten zu lassen. Bin meinen 320d 136PS danach mit ca. 160PS gefahren, Motorschutzparameter wurden nicht entfernt. Hat mir ca. 0.7L weniger auf 100km beschert und eine wesentlich spontanere Gasannahme. :)

      Grüße, Michael

      [IMG:http://abload.de/img/img_5090-kopiebootw.jpg]
      330d Touring | 04/03 | 185.000km | Saphirschwarz | Styling 68
      SOLD

      Gute Angebote für BMW Neu- und Vorführwagen jederzeit auf Anfrage per PN!
    • Zu deiner Frage wegen Turboschaden, der Turbolader wurde vom Facelift 150 PS Maschine glaube ich 2003 überarbeitet, also ab da soll ein besserer Turbo drinnen sein ;) Und wie schon gesagt Drallklappen sollten raus.

      Aber wie schon Fränki beschrieben hat, rein von den Kilometern her, fährste den ja nun uch nicht lange ;) , warum dann nicht lieber ne GAS Anlage in den 330?

      Gruß Kalle

      Kein Tempolimit auf deutschen Autobahnen :!:
    • Fränki schrieb:

      80km pro Tag fahren und ein maximales Budget von 3000Eur klingt riskant für mich. Zumindest wenns ein BMW sein soll.
      Du fährst dann rechnerisch über 20000km im Jahr und für das Geld hat der Wagen dann schon ab Kauf einiges auf dem Tacho....


      Ich sags mal so, Ausstattung ist mir in diesem Fall egal, und auf 500 hin oder her kommts dann auch net an. Kumpel hat für seinen 20d vor kurzen 2800€ gezahlt, steht top da mit 170tkm.

      cio schrieb:

      Warum fährst du nicht deinen 330i?
      Ist doch perfekt 40km wird er schön warm und dass ein neuerer 330i soo der spritfresser ist kann ich mir nicht vorstellen..


      Da sprechen mehr Faktoren dagegen:

      - Wertverlust 330i
      - Performance-Alcantara Lenkrad (okay, könnte man wieder zurücktauschen, aber trotzdem)
      - Verschleiss etc...

      Will das Auto nicht bis 200tkm runterranzen, dann kann ich ihn verschenken. Soll mit maximal 150tkm in 2 Jahren weg...
      Und unter 10 fährste keinen 30i, das is Fakt.

      freakkalle schrieb:

      Zu deiner Frage wegen Turboschaden, der Turbolader wurde vom Facelift 150 PS Maschine glaube ich 2003 überarbeitet, also ab da soll ein besserer Turbo drinnen sein ;) Und wie schon gesagt Drallklappen sollten raus.

      Aber wie schon Fränki beschrieben hat, rein von den Kilometern her, fährste den ja nun uch nicht lange ;) , warum dann nicht lieber ne GAS Anlage in den 330?


      Ah okay. Danke schonma Jungs, ich hab ja Zeit bei der Suche. Mal gucken wies die nächsten Wochen aussieht :)
    • Hallo,

      soweit ich nun mitbekommen habe ist nur ab Euro4 beim 150Ps Motor die Unterdruckdose gegen einen Servomotor zur VTG-Verstellung geändert worden. Garrett GT1749V Lader sind es weiterhin.

      Drallklappen sind auch schnell entsorgt ;) Braucht kein Mensch...

      Im Endeffekt kannst nur hoffen dass der/die Vorbesitzer einigermaßen schonend mit dem Motor umgegangen sind, mein Lader ging bei knappen 108000km hopps, Fahrwerk ist auch fast alles neu. Keine Ahnung wie man es schafft ein Auto in 81000km (ab da wars meiner) so dermaßen runterzureiten.

      Gruß
      Rainer

    • ANZEIGE