330D hoher wasserverbrauch, gelegentlich starkes qualmen aus dem auspuff.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 330D hoher wasserverbrauch, gelegentlich starkes qualmen aus dem auspuff.

      Fahrzeugtyp[IMG:http://images.intellitxt.com/ast/adTypes/icon1.png]/Motor: 330D 204ps bj 2004


      kurze Präzisierung des Problems:1/2 liter wasserverbrauch auf ca. 100km.
      Hin und wieder nach kaltstarten extremes qualmen. Hört nach ca. 5km
      auf.


      Wann tritt das Problem?:dauerhafter wasserverbrauch. Manchmal starkes qualmen.


      Was wurde bisher versucht um das Problem zu beheben?:kühlsystem abgedrückt ohne druckverlust.


      Beschreibung:moin!

      Ich habe seit ca. 3 wochen starken wasser verbrauch an meinem e46 330d
      bj.2004 204ps. Hatte es auch nun schon 3 mal das er morgens extrem weiß
      gequalmt hat, das wurde dann aber nach ein paar kilometern weniger bis
      es ganz weg war. Motor[IMG:http://images.intellitxt.com/ast/adTypes/icon1.png]
      läuft aber auch direkt nachdem starten rund und hat keine
      startschwierigkeiten. Woran könnte es liegen? Kopfdichtung? Kommt mir
      unplausibel vor da er ja nach dem starten super läuft und das qualmen
      mit der zeit weggeht. Das agr ventil Ist luftgekühlt wenn ich das
      richtig sehe aber die leitung zum ventil läuft noch durch einen kühler
      oder so. Kann er sich dort wasser ziehen? Vllt hat jemand ja schonmal
      das problem gehabt. Wär um jeden rat dankbar!


      Danke im vorraus

      Niklas
      ""
    • Wasserverlust und weißer Rauch würde ich prinzipiell erstmal an die Zylinderkopfdichtung denken.
      Evtl. mal Öl auf Wasser überprüfen.
      Wie riecht der Rauch denn so? Eher nach unverbranntem Diesel (scharf) oder eher nach verbranntem Kühlwasser?

      Kühlsystem sonst mal nach Undichtigkeiten überprüfen, wäre natürlich besser, das Wasser geht auf die Straße, als in den Motor ;)

      > Hier gehts zu meiner Fotostory <

      [IMG:
      http://i.imgur.com/hQ0hF1M.jpg]
      Ansprechpartner für Coding, Fehlerspeicher oder ein gemütliches Bier im Raum Karlsruhe :D
    • achso ja öl und kühlmittel hab ich überprüft, so wie es aussieht is das eine nicht in dem anderen.. hab gerade mal die leitung vom agr ventil zu dem kühler los gemacht und habe meinen finger in den kühler gesteckt. mein finger war feucht und hab mal dran gelutscht und es hat verdammt süßlich nach kühlmittel geschmeckt. also kann ich davon ausgehen das der kühler wohl insich undicht is oder? hab bei bmw mal nach gefragt und die sagten das wäre nich der 1. e46 wo das vorkommt... er fängt ja auch erst nach 5-10 sek nach dem start an zu qualmen und das gleiche hatte ich mal bei einem arosa wo ich das agrventil getauscht hab, dies war aber wassergekühlt...
      danke für die antwort :)

    • Ein defekter AGR kühler wäre jedenfalls möglich, dann würde dein ganzer Ansaug aber bestimmt voll mit Wasser sein.

      Die Tage zieh'n ins Land, Erfolge sind so weit. Doch wir träumen stets von einer bess'ren Zeit

    • ANZEIGE